[AT] Automatische Ansagen über Störung im Zug (Reiseberichte)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 13.02.2019, 17:34 (vor 467 Tagen)
bearbeitet von J-C, Mittwoch, 13.02.2019, 17:36

Ok, ich muss sagen, ich bin begeistert.

Was war passiert?

Zwischen Wien Liesing und Wien Meidling gab es einen Verkehrsunfall. Hört sich nach einer Lokalpanne an, wenn dieses Stück nicht gerade Teil der Südbahn Wien-Graz/Klagenfurt wäre.

Wie die Störung kommuniziert wurde, fand ich bemerkenswert. Erstmal gibt es die Ansage vom Zugbegleiter kurz nach Abfahrt am Bahnhof Semmering - einem Bahnhof vor Wiener Neustadt.

Unser Zug wird entsprechend umgeleitet, was 20-25 Minuten Verspätung bedeutet.

Und das wurde nochmal bei der Ticketkontrolle wiederholt, sodass selbst der notorische Kopfhörerjunkie davon mitbekommen haben muss.

Aber wenn du denkst, es geht nicht mehr, wird eine automatische Ansage von der bezaubernden Chris Lohner geschaltet, die nochmal die Umleitung erwähnt.

Letzteres fand ich einfach super genial. Da sage mir jemand, die ÖBB könnten nicht Störungsmanagement!

Mit anderen Worten: super Information und dann auch noch der schöne Nebeneffekt, dass ich anscheinend eine Strecke befahre, die planmäßig nicht vom Personenverkehr besdient wird.

Grüße aus dem Railjet

Jan-Christian, der sich gerade Kakao und Apfelstrudel gönnt.

--
Covid19 kriegt uns nicht klein!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum