NDR dreht Doku zum Eschede-Jahrestag (Allgemeines Forum)

Steffano, Donnerstag, 22.05.2008, 14:36 (vor 4770 Tagen)

NDR dreht Doku zum Eschede-Jahrestag
[vo] Hamburg, Eschede - Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) blickt mit einer szenischen Dokumentation auf die ICE-Katastrophe im niedersächsischen Eschede am 3. Juni 2006 zurück.



Zehn Jahre nach dem verheerenden Zugunglück will der Film "Eschede Zug 884" von Regisseur Raymond Ley die damaligen Ereignisse rekonstruieren, wie der NDR in Hamburg mitteilte. Dabei werden Archivmaterial, filmische Tricks sowie Dokumentar- und Spielsequenzen genutzt, um den dramatischen Ablauf dieses Unfalls möglichst authentisch zu schildern. "Zug 884" berichtet von Familien und Reisenden, die in München, Nürnberg, Würzburg und in Kassel zusteigen - die meisten von ihnen sterben.

Beinahe zwei Jahre lang hat Autor und Regisseur Ley recherchiert, mehr als 100 Zeitzeugen hat er kontaktiert, mehr als 50 Interviews wurden für den Film geführt. Zentrale Rollen in dem 90-minütigen Film nehmen Heinz Löwen, Jens Hager van der Laan sowie Harald Korb ein. Löwen verliert am 3. Juni 1998 seine Frau und seine erwachsene Tochter, Korbs Ehefrau Gabriele stirbt in Wagen 4 des Unglückszuges. Van der Laan verliert in Eschede seine Frau und seine zwei Kinder. Die Dokumentation wird am 30. Mai um 21.45 Uhr in der ARD gezeigt. (ddp)

Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_315587.html

Wenn ich es nicht reinkopieren darf, bitte dann löschen ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum