Die Bahn ist auch nicht mehr das, was sie mal war(oB) (Reiseberichte)

ICE1223-Limburg @, FNS/FLIS/KHIS, Samstag, 30. Dezember 2017, 22:10 (vor 198 Tagen)

Nabend,

oder anders gesagt: Was ist los bei Bahnens?!?

Ich habe anderauernd pünktliche bzw. überpünktliche Züge bei DB Fernverkehr.

Gestern Abend bin ich mit dem 619 nach München gefahren. Es ging pünktlich durch den Pott und auf die Rennbahn Ri. Frankfurt.

Auch danach blieb es dabei, pünktlich um 6:02 Uhr erreichte er sein Ziel, na ja dachte ich, kann ja mal passieren^^

Dann folgte die Fahrt mit dem 802 via Erfurt und Berlin nach Hamburg. Unglaublich aber wahr, auch hier wieder super pünktlich. Nürnberg wurde mit -1 erreicht.

Danach gings über die VDE 8.1 und der 1er konnte zeigen, das Berge nicht so seins sind. Berghoch war bei 198-201 Km/h schluss, danach runter Ri. Erfurt warens auch mal 257 Km/h.

Wir wären mit -6 in Erfurt gewesen, wenn wir nicht auf freie Einfahrt gewartet hätten. Leider muss der 802 zwei mal das Gleisfeld kreuzen. In Erfurt gabs dann eine Parallelausfahrt mit dem 694(über Leipzig) nach Berlin. Wobei der 694 gewonnen hat.

Über die VDE 8.2 gings auch zügig rüber, hier hab ich einmal 253 Km/h gelesen.

Halle und Bitterfeld waren wir jeweils pünktlich. Berlin, wo der Zug planmäßig Zeit verbummelt, wurde leicht zu früh erreicht.

Als ich dann in Hamburg Hbf ausstieg, der Schock, 1 Minute zu früh!! Da fährt man durchs ganze Land und der Zug ist immer noch pünktlich...

Nun gehts mit dem 1087 wieder heim, was soll ich sagen, es geht genau so irre weiter. Wir waren grad mit -5 im Hannöverschen Hbf.

Und damit es so schlimm bleibt, stehen wir nun unsere 4 Minuten Verfrühung in Glttingen ab...

Wo soll das alles noch hinführen?!?


Bedenkliche Grüße aus dem ICE 1087

--
"Herr schmeiß Hirn vom Himmel und nimm den dummen ihren Regenschirm ab!"


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum