Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges (Allgemeines Forum)

Rook, Montag, 08.07.2024, 06:44 (vor 9 Tagen)

Hallo,

hier ein Pressebericht zum aktuellen Zustand in den Lounges.

Wie sind Eure Erfahrungen?


"Der Premium-Bereich der Bahn am Berliner Hauptbahnhof, der Platin-Kunden mit Fahrkarte oder Erste-Klasse-Vollzahler-Ticket zur Verfügung steht, ist zeitweise so überfüllt, dass keine Sitzplätze mehr verfügbar sind.
In Hamburg wurde unlängst der Service eingestellt, aus Personalmangel.

Auch eine Einschränkung des Zugangs zu den Premium-Lounges im vergangenen Jahr hat nicht allzu viel geändert."


Link: spiegel.de

--
Viele Grüße
Rook

Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges

JanZ, HB, Montag, 08.07.2024, 09:07 (vor 8 Tagen) @ Rook

In Essen neulich war es kein Problem, zwei Sitzplätze zu bekommen. Sonst bin ich inzwischen selten in Lounges, da ich auch aufgrund des Deutschlandtickets deutlich weniger den Fernverkehr nutze. Ich werde nächstes Jahr vermutlich gerade so den Silberstatus erreichen.

Berlin

sflori, Montag, 08.07.2024, 14:39 (vor 8 Tagen) @ Rook
bearbeitet von sflori, Montag, 08.07.2024, 14:43

Oh! Endlich mal wieder ein Lounge-Thread! :-)

Wie sind Eure Erfahrungen?

Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Ich war neulich werktags, 14 Uhr, das erste Mal seit der Renovierung in Berlin. 1. Klasse Bereich war mit Geschäftsleuten voll, von ca. 40 Plätzen waren 2 frei. Selbstbedienung. Das Personal hat abgeräumt. Alle waren gut auf Zack und die Kunden waren alle zufrieden. Trotz der hohen Auslastung hat alles einen sehr guten Eindruck gemacht. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es dann am späten Nachmittag auch mal überfüllt ist.

Im 2. Klasse Bereich war ich auch kurz zum Reinschauen. Dort war es zu 60 % gefüllt. Für mich als Kunde zeigt es, dass der Umbau und der Bau des separaten 1. Klasse Bereichs richtig war. Ich habe aber auch Verständnis dafür, dass man nicht permanent z.B. 80 Plätze vorhält, nur wenns da nachmittags mal voll wird. Ich stelle es mir schwer vor, da eine geeignete Lösung zu finden.

Ich finde den Bedienservice eh überflüssig. Ich laufe ja zum Zug, muss mein Gepäck selbst tragen. Warum dann ausgerechnet in der DB Lounge bedient werden? Dann lieber kleine Häppchen, die man am Tresen gratis abholen kann. Das ist ein echter Mehrwert. Zu meinem Platz mitnehmen kann ich die Sachen dann auch selbst - finde ich.


Bye. Flo.

Sehe ich genauso

südkreuz, Montag, 08.07.2024, 17:12 (vor 8 Tagen) @ sflori

Ich nutze vorwiegend Mannheim, da habe ich es noch nie überfüllt erlebt, aber seit der Renovierung ausgesprochen angenehm.

Sehe ich genauso

Pelfox, Montag, 08.07.2024, 17:44 (vor 8 Tagen) @ südkreuz

Die Klimaanlage geht da nicht. Und das empfinde ich als einen erheblichen Mangel.

Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 08.07.2024, 14:53 (vor 8 Tagen) @ Rook

Bis Ende 2024 werde man etwa 30 Millionen Euro in die Modernisierung aller 15 DB-Lounge-Standorte investiert haben.

Ich lese nur "in die Modernisierung". Der Spaß kostet also viel weiteres Geld wie Miete, Personal, ursprüngliche Einrichtungen etc. 2 Mio für die einzelnen Wartesäle.

Aber ein, zwei tägliche ICE nach Cottbus, Bremerhaven oder Trier sind zu teuer. Ja und selbst für weitere normale Sitzgelegenheiten ist für viele Bahnhöfe kein Geld da. Da fällt mir z.B. Köln Hbf ein. Wettergeschützte Sitzmöglichkeiten, wo Bildschirme über die aktuelle Verkehrssituation informieren.

Wie würden Waldorf und Statler sowas kommentieren? Mir fehlen die Worte.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."

Goethe an Schiller 1797

Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges

JanZ, HB, Montag, 08.07.2024, 16:09 (vor 8 Tagen) @ Alibizugpaar

Bis Ende 2024 werde man etwa 30 Millionen Euro in die Modernisierung aller 15 DB-Lounge-Standorte investiert haben.

Ich lese nur "in die Modernisierung". Der Spaß kostet also viel weiteres Geld wie Miete, Personal, ursprüngliche Einrichtungen etc. 2 Mio für die einzelnen Wartesäle.

Aber ein, zwei tägliche ICE nach Cottbus, Bremerhaven oder Trier sind zu teuer.

Weißt du, was die im Vergleich dazu kosten? Ich nicht.

Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges

sflori, Montag, 08.07.2024, 17:12 (vor 8 Tagen) @ Alibizugpaar

Aber ein, zwei tägliche ICE nach Cottbus, Bremerhaven oder Trier sind zu teuer.

Ich kann nur zu Trier was sagen. Die Strecke ist wunderschön. Ich erinnere mich an eine meiner schönsten Fahrten im alten IR-Bordbistro. Aber die FV-Züge waren damals schon leer. In Schlandticket-Zeiten würde da gar keiner mehr mitfahren. Also bliebe eine Kombi-Lösung mit Anerkennung. So wie ich den FV kenne, würden die das mit Begeisterung machen und dem Land ne fette Rechnung stellen. Das Ergebnis kennen wir. ;)

Ja und selbst für weitere normale Sitzgelegenheiten ist für viele Bahnhöfe kein Geld da.

Ernstgemeinte Fragen: Scheitert das wirklich am Geld? Wenn die InfraGO überall Bänke hinpflanzt und dafür die Gebühren erhöht - wäre das eine Lösung!?


Bye. Flo.

Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges

coldcupofcoffee, Montag, 08.07.2024, 19:08 (vor 8 Tagen) @ Rook

Lounge in Leipzig hatte neulich Einlassstopp. Da grad jemand rausmarschierte, durfte ich rein. Es waren nicht alle Plätze besetzt, aber hatte sicher seinen Grund. Pappbecher auf Grund von Personalmangel wie im Hamburg und München gab‘s dafür noch nie.

Kaum Sitzplätze in Bahn-Lounges

ICE-Fahrt2810, Montag, 08.07.2024, 21:15 (vor 8 Tagen) @ Rook

In Hamburg ist es gefühlt immer seeehr voll, in beiden Bereichen. Meistens Pappbecher, in Berlin und München auch oft. In Frankfurt Hbf letztens im Premium Bereich auch nur Selbstbedienung. Personal finde ich klasse.
Bin grundsätzlich sehr zufrieden, wenn ich das mit Bahnsteigwarten von vor fünf Jahren ohne BahnBonus Status meinerseits vergleiche.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum