BahnBonus-Konto gesperrt – aufgrund von IT-Problemen der DB (Allgemeines Forum)

KBD_1880, Montag, 10.06.2024, 17:00 (vor 2 Tagen)

Dieser Thread dient weniger als Frage, sondern soll eine reine Information darüber geben, wie es um die Infrastruktur der DB im IT-Bereich bestellt ist: heute Nacht um 2 Uhr bekam ich eine Mail, dass mein BahnBonus-Konto aufgrund Missbrauchsverdachts gesperrt worden ist und ich zur Entsperrung bei der Hotline anrufen soll, um den Sachverhalt aufzuklären.

Habe ich auch gemacht, nach einer guten Viertelstunde Wartezeit (bei der Statushotline wohlbemerkt!) nahm ein freundlicher Mitarbeiter ab, dem ich meinen Fall schilderte und der mir mitteilte, dass ich nicht der Erste wäre und die Leitungen heute morgen glühen würden. Es wäre ein bekanntes technisches Problem im Zusammenhang mit den Wartungsarbeiten am vergangenen Wochenende.

Jetzt, gute 8h später, ist mein Konto immer noch gesperrt. Ich war derweil aber mal in der Browserversion drin und siehe da: angeblich soll ich am Samstag eine identische kurze Strecke für 11 BahnBonus-Punkte ganze 11 Mal gebucht haben. Und ja, es war eine Strecke nach Köln...

Ganz so amüsant finde ich es zwar nicht, aber Hoffnung auf eine kulante Wiedergutmachung in Form eines Gutscheins o.Ä. habe ich natürlich auch nicht. Schade, dass man als Vielfahrer so einen Umgang wohl leider einfach akzeptieren muss...

PS: einmal habe ich die Strecke wirklich gebucht und bin sie am Samstag auch gefahren.

BahnBonus-Konto gesperrt – aufgrund von IT-Problemen der DB

Tim Nabel, Montag, 10.06.2024, 17:23 (vor 2 Tagen) @ KBD_1880
bearbeitet von Tim Nabel, Montag, 10.06.2024, 17:24

Ist zwei Freunden von mir auch passiert, mit der Begründung dass es einen doppelten LogIn gab. Hat 1 bis 2 Wochen gedauert bis es wieder offen war. Die E-Mails kamen auch gegen 2 Uhr bei denen an.

Gutscheine haben die beiden auch nicht bekommen, nur ein paar mündliche Entschuldigungen

Ohje, IT Probleme bei der DB...

462 001, Taunus, Montag, 10.06.2024, 18:22 (vor 2 Tagen) @ KBD_1880

Dieser Thread dient weniger als Frage, sondern soll eine reine Information darüber geben, wie es um die Infrastruktur der DB im IT-Bereich bestellt ist: heute Nacht um 2 Uhr bekam ich eine Mail, dass mein BahnBonus-Konto aufgrund Missbrauchsverdachts gesperrt worden ist und ich zur Entsperrung bei der Hotline anrufen soll, um den Sachverhalt aufzuklären.

Habe ich auch gemacht, nach einer guten Viertelstunde Wartezeit (bei der Statushotline wohlbemerkt!) nahm ein freundlicher Mitarbeiter ab, dem ich meinen Fall schilderte und der mir mitteilte, dass ich nicht der Erste wäre und die Leitungen heute morgen glühen würden. Es wäre ein bekanntes technisches Problem im Zusammenhang mit den Wartungsarbeiten am vergangenen Wochenende.

Die DB hat ihre IT einfach null im Griff und schuld ist immer der arme Fahrgast, so kennt man den Saftladen...

Jetzt, gute 8h später, ist mein Konto immer noch gesperrt. Ich war derweil aber mal in der Browserversion drin und siehe da: angeblich soll ich am Samstag eine identische kurze Strecke für 11 BahnBonus-Punkte ganze 11 Mal gebucht haben. Und ja, es war eine Strecke nach Köln...

Ganz so amüsant finde ich es zwar nicht, aber Hoffnung auf eine kulante Wiedergutmachung in Form eines Gutscheins o.Ä. habe ich natürlich auch nicht. Schade, dass man als Vielfahrer so einen Umgang wohl leider einfach akzeptieren muss...

Eine Wiedergutmachung kannst du dir abschminken, allein an sowas zu denken lässt mich schon fast lachend vom Stuhl fallen...

Mein Vater hatte vor ein paar Jahren angeblich zeitgleich 4 Bahncard 100 1. Klasse gekauft. Das Konto wurde gesperrt und ich habe dann versucht den Sachverhalt für ihn zu klären, was soll ich sagen: Ich wurde von der Mitarbeiterin beleidigt und mein Vater des Betruges bezichtigt...

Nach Monatelangem hin und her(Mein Vater muss das klären, die Bahn klärt da gar nichts) kam einfach nur eine plumpe Mail, das man durch die Umstellung von bahnbonus ein technisches Problem hatte und das Konto wieder frei ist - Mehr nicht!

Ich hatte zwischendurch auch durch meinen Dienstherrn ein mögliches Strafrechtliche vorgehen gggü. der DB prüfen lassen, dieses Verhalten war unter aller Sau. Nicht nur das hat dazu geführt, das mein Vater und ich mittlerweile komplett ohne BC sind.

--
Von mir besuchte Bahnhöfe
- Deutschland: 1480 (+7)
- Eu. Ausland: 664 (+0)

Stand: 26.05.2024

Ohje, IT Probleme bei der DB...

Arctocebus, Montag, 10.06.2024, 18:23 (vor 2 Tagen) @ 462 001

Dein Vater musste tatsächlich alle 4 BC 100 bezahlen? Kann ich mir kaum vorstellen...

Ohje, IT Probleme bei der DB...

462 001, Taunus, Montag, 10.06.2024, 18:24 (vor 2 Tagen) @ Arctocebus

Dein Vater musste tatsächlich alle 4 BC 100 bezahlen? Kann ich mir kaum vorstellen...

Hab ich das irgendwo geschrieben?

--
Von mir besuchte Bahnhöfe
- Deutschland: 1480 (+7)
- Eu. Ausland: 664 (+0)

Stand: 26.05.2024

Ohje, IT Probleme bei der DB...

Arctocebus, Montag, 10.06.2024, 18:43 (vor 2 Tagen) @ 462 001

Du hast es nicht nicht geschrieben...

Ohje, IT Probleme bei der DB...

tom66, Dienstag, 11.06.2024, 07:06 (vor 1 Tag, 20 Stunden, 17 Min.) @ 462 001

Das mit mehreren Bahncards 100 ist wohl ganz normal bei der Bahn. Meine Frau hatte auch schonmal zeitgleich 2. Der 1. Antrag war verloren gegangen, nach 3 Wochen sollte sie nochmal eine Kopie, die wir natürlich vorher gemacht hatten, einreichen. Irgendwann ist der 1. Antrag bei der Bahn wieder aufgetaucht und so lagen dann 2 Karten im Briefkasten. Bezahlt war aber nur eine.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum