kleiner Gutschein wird nicht eingelöst (Fahrkarten und Angebote)

astabel, Montag, 15.01.2024, 00:40 (vor 46 Tagen)

Ich habe jetzt schon zum zweiten Mal eine Fahrkarte in der DB Navigator-App mit Gutscheinen gekauft und der zuerst eingegebene Gutschein (40 cent) wurde nicht eingelöst, sondern nur der größere (30€ bzw. 15,7€) und ich habe zuerst den 15,7€ und jetzt einen 1,4€ Gutschein bekommen.

Ist das noch jemand aufgefallen?
Wird neuerdings der zuletzt eingegebene Fahrschein zuerst eingelöst oder generell der größere genommen wenn der Betrag ausreicht?

Falls ltzteres: Hat jemand Tips was ich machen kann außer Gutscheine zu sammeln und dann 5 unterwertige Gutscheine zusammen einzulösen? Ist 5 das maximum?

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Berliner65, Berlin, Montag, 15.01.2024, 02:05 (vor 46 Tagen) @ astabel

Moin,

(leider) gab es eine Änderung. Die Gutscheine werden nicht mehr in der Reihenfolge der Eingabe berücksichtigt, sondern nach dem höheren Wert. Ja, bei einem Kauf können höchsten fünf Gutscheine eingesetzt werden.

Meine Hoffnung: die DB nimmt im Rahmen des noch andauernden Rollouts der neuen Software die eingetretene Änderung wieder zurück.

--
Die 1. Klasse im SÜWEX gefällt mir. Aber warum ist die einzige Tür, die dorthin führt (und nicht in den 2. Klasse-Bereich) nicht deutlicher gekennzeichnet?

ganz bestimmt niemals nicht

Sportdiesel612, Montag, 15.01.2024, 09:51 (vor 46 Tagen) @ Berliner65


Meine Hoffnung: die DB nimmt im Rahmen des noch andauernden Rollouts der neuen Software die eingetretene Änderung wieder zurück.


Da wird ausgequetscht was geht.

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Swikel161, Montag, 15.01.2024, 10:20 (vor 45 Tagen) @ Berliner65

Seit wann das? Ende Dezember gings bei mir noch

Gruß

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

astabel, Montag, 15.01.2024, 15:21 (vor 45 Tagen) @ Swikel161

ja da ging es bei mir auch noch. Anfang Januar hatte ich beim Fahrkartenkauf leider grad keine Gutscheine zur Hand

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Barzahlung, Montag, 15.01.2024, 14:51 (vor 45 Tagen) @ Berliner65

Die Gutscheine werden nicht mehr in der Reihenfolge der Eingabe berücksichtigt, sondern nach dem höheren Wert.

Sicher?

Bei einem Teil der Buchungen sind bei mir beide Gutscheine, der kleine, den ich immer zuerst eingeb, wie auch der große, der den Betrag bereits allein gedeckt hätte, angerechnet und ein großer Restwertgutschein ausgestellt worden.

Vielleicht erfolgt die Auswahl der Gutscheine auch alphanumerisch.

Verlaufdatum

AlbertP, Ulm, Montag, 15.01.2024, 15:07 (vor 45 Tagen) @ Barzahlung

Oder sinnvoller: Frühestes Verlaufdatum erst?

Verlaufdatum

astabel, Montag, 15.01.2024, 15:22 (vor 45 Tagen) @ AlbertP
bearbeitet von astabel, Montag, 15.01.2024, 15:24

kann bei mir auch nicht sein, da der 0,4er älter war als der 15,7er und beide kamen ganz normal aus Buchungen raus, der 0,4er vom letzten Jahr und 15,7 von diesem

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

astabel, Montag, 15.01.2024, 15:23 (vor 45 Tagen) @ Barzahlung

wenn es alphanumerisch ist, dann hätte man gar keinen Einfluss drauf oder? Das wär die dümmstmögliche Variante ;)

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Barzahlung, Montag, 15.01.2024, 16:09 (vor 45 Tagen) @ astabel

wenn es alphanumerisch ist, dann hätte man gar keinen Einfluss drauf oder? Das wär die dümmstmögliche Variante ;)

Nein, die dümmstmögliche wäre der größere zuerst.
Das führt nämlich dazu, dass man sehr schnell nur noch einen Berg von Minigutscheinen hat, mit denen sich die Fahrkarten nicht mehr bezahlen lassen.

Alphanumerisch ist die zweitdümmste.
Die mündet zwar auch unvermeidlich in Minigutscheinen, aber halt immer erst wenn per Zufall Codes beginnend Z,Y,X,W,V,... herauskommen. Also nicht ganz so schnell.

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Sportdiesel612, Montag, 15.01.2024, 20:01 (vor 45 Tagen) @ Barzahlung

wenn es alphanumerisch ist, dann hätte man gar keinen Einfluss drauf oder? Das wär die dümmstmögliche Variante ;)


Nein, die dümmstmögliche wäre der größere zuerst.
Das führt nämlich dazu, dass man sehr schnell nur noch einen Berg von Minigutscheinen hat, mit denen sich die Fahrkarten nicht mehr bezahlen lassen.

Das wäre für die DB die beste Lösung! Und dann noch die maximale Anzahl der Gutscheine pro Ticketkauf auf 1 reduzieren.

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Reservierungszettel, KDU, Montag, 15.01.2024, 20:05 (vor 45 Tagen) @ Sportdiesel612

wenn es alphanumerisch ist, dann hätte man gar keinen Einfluss drauf oder? Das wär die dümmstmögliche Variante ;)


Nein, die dümmstmögliche wäre der größere zuerst.
Das führt nämlich dazu, dass man sehr schnell nur noch einen Berg von Minigutscheinen hat, mit denen sich die Fahrkarten nicht mehr bezahlen lassen.


Das wäre für die DB die beste Lösung! Und dann noch die maximale Anzahl der Gutscheine pro Ticketkauf auf 1 reduzieren.

Wobei das geschilderte Problem dann erst gar nicht auftritt.

kleiner Gutschein wird nicht eingelöst

Loungefahrer, Donnerstag, 18.01.2024, 21:04 (vor 42 Tagen) @ Berliner65

Bei einem Kauf können höchsten fünf Gutscheine eingesetzt werden.

Ich konnte kürzlich sogar 6 Gutscheine einlösen, dachte nicht, dass das geht, hat aber funktioniert.

Legale Implikation

Fulda_NBS, Montag, 15.01.2024, 20:45 (vor 45 Tagen) @ astabel

Auf Grund der Diskussion im Thread stelle ich mich dich Fragen:
- Was sind die rechtlichen Regelungen zwecks Gutscheinen (einfach)?
- Wie sieht es mit Ablaufdatum aus (einfach)?
- Wie sieht es mit Zerstückelung aus (schwer)?

Auch Probleme mit großen Gutscheinen

Mike65, Dienstag, 16.01.2024, 10:47 (vor 44 Tagen) @ astabel

Gestern wollte ich für einen Ticketkauf zwei 30€ Gutscheine einsetzen, die noch aus einer REWE-Aktion stammten. Auch hier wurde der zweite abgelehnt. Am Gutschein hat es nicht gelegen, beim Kauf einer Probe-Bahncard ließ er sich dann problemlos einlösen.
Allerdings hatte ich mich bei der Eingabe des abgelehnten Gutscheins zuvor zweimal vertippt. Könnte das der Grund für die Ablehnung gewesen sein?

Auch Probleme mit großen Gutscheinen

gnampf, Dienstag, 16.01.2024, 15:29 (vor 44 Tagen) @ Mike65

Allerdings hatte ich mich bei der Eingabe des abgelehnten Gutscheins zuvor zweimal vertippt. Könnte das der Grund für die Ablehnung gewesen sein?

Ja. Das neue System ist da hyperempfindlich und sperrt den Account für Gutscheine, und die Dauer nimmt dabei auch immer weiter zu bis hin zu mehreren Tagen. Gründe werden einem natürlich nicht angezeigt warum es gerade nicht geht... ob der Gutschein nicht aktiv ist, oder man sich vertippt hat (wie 0 statt O), etc., wo einem das alte System noch eine sinnvolle Meldung gegeben hat.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum