Komplizierter Automatenkauf in Frankreich (Fahrkarten und Angebote)

Mike65, Donnerstag, 04.01.2024, 17:18 (vor 59 Tagen)

Bin gerade in Strassburg und sitze im SWEG/TER Richtung Offenburg. Zum Glück weitgehend leer.
Der Ticketkauf war aber mit das Umständlichste was ich je auf so einer kurzen Strecke erlebt habe. Dabei hatte ich in der Automatenbedienung auch im Ausland bisher eigentlich nie Probleme und auch mit der französischen Sprache komme ich gut zurecht.

Als Besitzer eines D- Tickets reichte mir eine Fahrkarte für den kurzen französischen Abschnitt. Also zum TER- Automaten gegangen, depart Strasbourg eingegeben und unter K das Ziel gesucht, allein Kehl gibt es hier nicht, nur innerfranzösische Destinationen. Schließlich in einem Untermenü „Allemagne“ entdeckt. Dort gab es aber nur regionale Tagespässe, keine Einzelfahrscheine.
Deshalb am SNCF- Automaten noch einmal probiert. Das Ding hatte einen derart zäh reagierenden Touchscreen, dass ich aufgab und es an einem anderen „Distributeur automatique“ noch mal probierte. Leider war der genauso lahm. Vielleicht waren auch nur meine Finger zu kalt.
Schließlich fand ich das Ziel „Kehl Grenze“, für mich ideal. Dann weiter durchs Menü gehangelt, Alter, nicht vorhandene Ermäßigungskarte etc. eingegeben. Als Antwort kam, dass es leider keine Verbindung gäbe.
Nach dem zweiten Fehlversuch dachte ich mir, dass es daran liegen könnte, dass es einen Halt „Kehl Grenze“ nicht gibt. Tatsächlich war ich mit Kehl als Ziel erfolgreich. Aber wozu muß man für eine so kurze Strecke Name, Vorname, Telefonnummer und Email angeben?

Als ich das Ticket endlich in den Händen hielt, war der Zug weg und damit auch mein Anschluss in Offenburg nach Konstanz weg. Da bei der Schwarzwaldbahn mal wieder Fahrzeugmangel herrscht, heißt das jetzt 2 Stunden später.


Ich weiß, auch in Frankreich kauft der moderne Mensch seine Fahrkarten online. Ich hatte nur wenig Lust, für eine Einzelfahrt extra eine App zu installieren.

Btw: Auf dem Ticket stehen Abfahrtszeit und Zugnummer. Bedeutet das, dass hier Zugbindung herrscht?

Komplizierter Automatenkauf in Frankreich

EK-Wagendienst, EGST, Donnerstag, 04.01.2024, 17:28 (vor 59 Tagen) @ Mike65

Nach dem zweiten Fehlversuch dachte ich mir, dass es daran liegen könnte, dass es einen Halt „Kehl Grenze“ nicht gibt. Tatsächlich war ich mit Kehl als Ziel erfolgreich. Aber wozu muss man für eine so kurze Strecke Name, Vorname, Telefonnummer und Email angeben?

Das ist eben am Fernverkehrsautomat so in Frankreich üblich, weil eben es stattliche Anweisung gibt.


Als ich das Ticket endlich in den Händen hielt, war der Zug weg und damit auch mein Anschluss in Offenburg nach Konstanz weg. Da bei der Schwarzwaldbahn mal wieder Fahrzeugmangel herrscht, heißt das jetzt 2 Stunden später.

Im DB Navigator gibt es die nicht?

Ich weiß, auch in Frankreich kauft der moderne Mensch seine Fahrkarten online. Ich hatte nur wenig Lust, für eine Einzelfahrt extra eine App zu installieren.

Btw: Auf dem Ticket stehen Abfahrtszeit und Zugnummer. Bedeutet das, dass hier Zugbindung herrscht?

Nein das kommt auf den Tarif an. Aber die Fahrkarten werden jetzt immer so verkauft.

Mit der TRAM bis Kehl wäre sicher besser gegangen, wenn ein wenig Zeit vorhanden ist.

ich komme mit den Automaten zum Kauf von Interrail Reservierungen gut zurecht.
Die Fahrkarte hätte man doch dann in Paris auch schon am Automaten kaufen können.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Komplizierter Automatenkauf in Frankreich

Mike65, Donnerstag, 04.01.2024, 19:46 (vor 59 Tagen) @ EK-Wagendienst

Mit der TRAM bis Kehl wäre sicher besser gegangen, wenn ein wenig Zeit vorhanden ist.

Danke für den Tipp, werde ich das nächste Mal versuchen.


ich komme mit den Automaten zum Kauf von Interrail Reservierungen gut zurecht.
Die Fahrkarte hätte man doch dann in Paris auch schon am Automaten kaufen können.

Da hatte ich das gleiche Problem, minutenlang keine Reaktion des Touchscreens. Hatte nicht allzuviel Zeit in Paris, da ich mit dem Flieger in CDG ankam.

Komplizierter Automatenkauf in Frankreich

JanZ, HB, Donnerstag, 04.01.2024, 19:57 (vor 59 Tagen) @ EK-Wagendienst

Als ich das Ticket endlich in den Händen hielt, war der Zug weg und damit auch mein Anschluss in Offenburg nach Konstanz weg. Da bei der Schwarzwaldbahn mal wieder Fahrzeugmangel herrscht, heißt das jetzt 2 Stunden später.


Im DB Navigator gibt es die nicht?

Doch, gibt es.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Man nutze den Schalter der SNCF

ffz, Donnerstag, 04.01.2024, 20:36 (vor 59 Tagen) @ EK-Wagendienst

Hallo,

im Bahnhof Strasbourg gibt es einen SNCF Schalter der Mo-Fr von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet hat, Samstag und Sonn- und Feiertags von 8:30 Uhr bis 19 Uhr.

Da dauert der Verkauf einer Fahrkarte bis "Kehl frontière" in der Regel nur wenige Minuten. Keine Angabe von irgendwelchen Mailadressen, oder Telefonnummern oder Ähnlichem.

Gruß

Man nutze den Schalter der SNCF

EK-Wagendienst, EGST, Donnerstag, 04.01.2024, 20:58 (vor 59 Tagen) @ ffz

Hallo,

im Bahnhof Strasbourg gibt es einen SNCF Schalter der Mo-Fr von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet hat, Samstag und Sonn- und Feiertags von 8:30 Uhr bis 19 Uhr.

Da dauert der Verkauf einer Fahrkarte bis "Kehl frontière" in der Regel nur wenige Minuten. Keine Angabe von irgendwelchen Mailadressen, oder Telefonnummern oder Ähnlichem.

Man muss man dann aber erstmal dran kommen, ich sehe da immer lange Schlangen.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Da wirst du zur Nutzung der Online-Terminals gedrängt

ServiceChef, Freitag, 05.01.2024, 00:03 (vor 59 Tagen) @ ffz

"Schalter" gibt es in Strasbourg doch gar nicht mehr. Im "espace de vente" wird man am Empfang abgefangen und erstmal zu einem der unzähligen dort nun installierten Online-Terminals gelotst, um sich sein Ticket auf der Webseite zu kaufen. Ich wollte etwas haben, was es definitiv nicht online gibt (Reservierung zur FIP-Freifahrt), die Dame hat das aber erstmal ausgiebig auf dem Terminal gesucht, dann irgendwann eingesehen und mir eine Wartemarke für den personalbedienten Verkauf gegeben. Dieser besteht nur noch aus 3 oder 4 merkwürdigen, ganz engen Sitzbereichen, wo man hinter einer Trennwand einem Berater, durch eine Plexiglaswand getrennt, gegenüber sitzt.

Gruß
SC

Da wirst du zur Nutzung der Online-Terminals gedrängt

bahnfahrerofr., Freitag, 05.01.2024, 09:02 (vor 59 Tagen) @ ServiceChef
bearbeitet von bahnfahrerofr., Freitag, 05.01.2024, 09:03

"Schalter" gibt es in Strasbourg doch gar nicht mehr. Im "espace de vente" wird man am Empfang abgefangen

Das stimmt. Allerdings gibt es, wenn ich mich nicht täusche, einen getrennten Schalterbereich links, der mit Fluo bezeichnet ist, also offenbar nur für Nahverkehr. Dort sollte es eine Fahrkarte nach Kehl oder Grenze auch geben, meine ich. Und das waren zumindest letzten Sommer noch relativ normale "Verkaufsschalter".

Komplizierter Automatenkauf in Frankreich

bahnfahrerofr., Freitag, 05.01.2024, 13:23 (vor 59 Tagen) @ EK-Wagendienst
bearbeitet von bahnfahrerofr., Freitag, 05.01.2024, 13:25

Das ist eben am Fernverkehrsautomat so in Frankreich üblich, weil eben es stattliche Anweisung gibt.

Auf DSO hat das kürzlich mal jemand erklärt anhand französischer Quellen. Eine solche gesetzliche Pflicht gibt es gar nicht in Frankreich. Eventuell gab es die vorübergehend whd. Corona. Aktuell ist es aber eine rein tarifliche Maßnahme der SNCF Voyageurs, wie aktuell auch bei der DB. In Spanien gibt es jedoch solche Vorschriften.

Im DB Navigator gibt es die nicht?

Doch, aber da ist sie ein paar Cent teuer als bei der SNCF gekauft ;-))

Für diese Ersparnis hätte ich jedoch das Verpassen des Zuges nicht in Kauf genommen...

Warum diese Fahrkarten nicht an den blauen Automaten zu erwerben sind verstehe ich jedoch auch nicht. Sehr kompliziert alles, obwohl es doch nix exotisches ist. Zumindest im Sommer 2023 musste man bei der SNCF online gekaufte Fahrkarten für diese Strecke auch noch am weißen Automaten abholen...

Dass die weißen Automaten am Bildschirm so schlecht zu bedienen waren wundert mich aber, denn eigentlich fand ich den Bildschirm immer wesentlich flüssiger als beim DB NTA.

Komplizierter Automatenkauf in Frankreich

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Donnerstag, 04.01.2024, 22:53 (vor 59 Tagen) @ Mike65

Die Stichworte Kehl, Strasbourg und einmal über den Rhein in Verbindung mit französischen Automaten sagt mir irgendwas...

https://www.ice-treff.de/index.php/index.php?id=526839

Ich verstehe nicht, warum das so bekloppt sein musste. Und nach Deiner Schilderung noch heute so ist.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."

Goethe an Schiller 1797

Komplizierter Automatenkauf in Frankreich

Stephan.B, Köln, Donnerstag, 04.01.2024, 23:28 (vor 59 Tagen) @ Mike65
bearbeitet von Stephan.B, Donnerstag, 04.01.2024, 23:31

Im DB-Navigator kostet das Ticket 4,25 €. Den Kauf schaffe ich in 30 sec.

--
Stephan

Entwerten noch nötig?

Mike65, Freitag, 05.01.2024, 15:32 (vor 58 Tagen) @ Mike65

Erst jetzt ist mir aufgefallen, dass auf dem Ticket immer noch "A composter avant l'accès du train" steht.

Ist das Compostieren vor der Abfahrt nicht schon seit Anfang letzten Jahres abgeschafft? Ein gelber Automat ist mir zumindest am etwas abgesetzten SWEG-Bahnsteig nicht aufgefallen.

https://www.bfmtv.com/economie/entreprises/transports/sncf-les-machines-a-composter-les...

Letztlich kam im Zug niemand zum Kontrollieren.

Entwerten noch nötig?

EK-Wagendienst, EGST, Freitag, 05.01.2024, 15:37 (vor 58 Tagen) @ Mike65

Erst jetzt ist mir aufgefallen, dass auf dem Ticket immer noch "A composter avant l'accès du train" steht.

Ist das Compostieren vor der Abfahrt nicht schon seit Anfang letzten Jahres abgeschafft? Ein gelber Automat ist mir zumindest am etwas abgesetzten SWEG-Bahnsteig nicht aufgefallen.

https://www.bfmtv.com/economie/entreprises/transports/sncf-les-machines-a-composter-les...

Letztlich kam im Zug niemand zum Kontrollieren.

Nein es muss nichts mehr abgestempelt werden.

Im Nahverkehr kann es da aber andere Regelungen geben, aber das sind dann kein SNCF Fahrkarten, und dann mehr was elektronisches.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Entwerten noch nötig?

bahnfahrerofr., Freitag, 05.01.2024, 15:52 (vor 58 Tagen) @ EK-Wagendienst

Im Nahverkehr kann es da aber andere Regelungen geben, aber das sind dann kein SNCF Fahrkarten, und dann mehr was elektronisches.

Ich dachte, dass Nahverkehrspapierfahrkarten in manchen Regionen noch kompostiert werden müssen. Die tariflichen Angebote sind da ja mittlerweile Sache der Region. Auf den Tickets steht trotzdem (auch) SNCF.
Gut möglich dass im Elsass die Kompostierung nicht mehr notwendig ist.

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

Holger2, Freitag, 05.01.2024, 23:51 (vor 58 Tagen) @ Mike65

- kein Text -

Ab 1,90 EUR per Tram. 4,70 EUR bei der DB; 4,20 EUR b. SNCF

Vitesse, Mainz, Samstag, 06.01.2024, 08:20 (vor 58 Tagen) @ Holger2

- kein Text -

Bei der DB sind’s 3 Euro.

JeDi, überall und nirgendwo, Samstag, 06.01.2024, 08:34 (vor 58 Tagen) @ Vitesse

- kein Text -

--
Weg mit dem 4744!

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

Stephan.B, Köln, Samstag, 06.01.2024, 10:36 (vor 58 Tagen) @ Holger2

Den Preis schrieb ich weiter oben bereits: 4,25 € im Navigator.

--
Stephan

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

bahnfahrerofr., Samstag, 06.01.2024, 10:50 (vor 58 Tagen) @ Stephan.B

Den Preis schrieb ich weiter oben bereits: 4,25 € im Navigator.

Das ist der Preis für Kehl Bahnhof.

Die paar Meter Grenze - Bf zahlst du dann doppelt.

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

EK-Wagendienst, EGST, Samstag, 06.01.2024, 11:11 (vor 58 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Den Preis schrieb ich weiter oben bereits: 4,25 € im Navigator.


Das ist der Preis für Kehl Bahnhof.

Die paar Meter Grenze - Bf zahlst du dann doppelt.

oder kaufst eine Fahrkarte mit Ermäßigung BC100, denn die Rail Plus Ermäßigung gibt es ja nicht mehr, die einfachste Variante an eine Fahrkarte bis Grenze zu kommen.

Aber da stellt sich für mich immer noch ob das DT die Strecke abdeckt.

Denn wo gilt das DT,
zwischen Bahnhöfen oder Tarifpunkten?

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

JeDi, überall und nirgendwo, Samstag, 06.01.2024, 11:37 (vor 58 Tagen) @ EK-Wagendienst

Denn wo gilt das DT,
zwischen Bahnhöfen oder Tarifpunkten?

Im tariflichen Geltungsbereich des Deutschlandtarifs, also auch zu Grenztarifpunkten.

--
Weg mit dem 4744!

Also 3€ bis Kehl (Gr), versus 4,25€ bis Kehl Bf.

Holger2, Samstag, 06.01.2024, 11:39 (vor 58 Tagen) @ JeDi

- kein Text -

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

EK-Wagendienst, EGST, Samstag, 06.01.2024, 12:13 (vor 58 Tagen) @ JeDi

Denn wo gilt das DT,
zwischen Bahnhöfen oder Tarifpunkten?


Im tariflichen Geltungsbereich des Deutschlandtarifs, also auch zu Grenztarifpunkten.

Danke, dann ist das für mich nun auch klar.
Dich sehe ich da als den Experten an, ich bewundere es, was du so alles weißt.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

bahnfahrerofr., Samstag, 06.01.2024, 11:56 (vor 58 Tagen) @ EK-Wagendienst
bearbeitet von bahnfahrerofr., Samstag, 06.01.2024, 11:58

oder kaufst eine Fahrkarte mit Ermäßigung BC100, denn die Rail Plus Ermäßigung gibt es ja nicht mehr, die einfachste Variante an eine Fahrkarte bis Grenze zu kommen.

Da hast du recht, das ist am einfachsten und der Preis ist richtig, auch wenn es rein formal nicht ganz korrekt ist, kontrolliert wird auf der Strecke wohl eher nicht, wer hat schon mal eine mitbekommen?

Ich wollte gerade noch den Weg über die ÖBB Webseite empfehlen, mit der Ermäßigung "Ticket-Deutschland 2. Klasse vorhanden", das ging letztes Jahr noch super und es kam das richtige Ticket raus. Die Verbindung ist dort jetzt aber gar nicht mehr bepreisbar. Der Vorteil war dass auf dem Ticket nicht Bahncard100 stand, sondern "Ticket für deutschen Abschnitt vorweisen" oder so ähnlich. Auf den DB-Passfahrkarten steht ja auch nicht "gültig mit Interrail Pass für Auslandsstrecke" sondern "nur gültig mit Fahrkarte für Auslandsstr.".

Was kostet denn das Ticket Strasbourg - Kehl (Grenze)?

EK-Wagendienst, EGST, Samstag, 06.01.2024, 12:20 (vor 58 Tagen) @ bahnfahrerofr.

oder kaufst eine Fahrkarte mit Ermäßigung BC100, denn die Rail Plus Ermäßigung gibt es ja nicht mehr, die einfachste Variante an eine Fahrkarte bis Grenze zu kommen.


Da hast du recht, das ist am einfachsten und der Preis ist richtig, auch wenn es rein formal nicht ganz korrekt ist, kontrolliert wird auf der Strecke wohl eher nicht, wer hat schon mal eine mitbekommen?

auf dem deutschen Abschnitt schon mal, ob man sich dann merkt wer in Kehl aussteigt.
Aber wenn es da mit schwarzfahren (mit DT) überhand nimmt, wurde es nicht mal wundern, wenn man in Straßburg einfach mal eine Aussteige bzw. Zustieg Kontrolle machen würde, ist da ja ganz einfach.


Ich wollte gerade noch den Weg über die ÖBB Webseite empfehlen, mit der Ermäßigung "Ticket-Deutschland 2. Klasse vorhanden", das ging letztes Jahr noch super und es kam das richtige Ticket raus. Die Verbindung ist dort jetzt aber gar nicht mehr bepreisbar. Der Vorteil war dass auf dem Ticket nicht Bahncard100 stand, sondern "Ticket für deutschen Abschnitt vorweisen" oder so ähnlich. Auf den DB-Passfahrkarten steht ja auch nicht "gültig mit Interrail Pass für Auslandsstrecke" sondern "nur gültig mit Fahrkarte für Auslandsstr.".

Mit den Passfahrkarten hatte ich da noch nie Probleme, oder die Kombination.
Avignon - Strasbourg mit Reservierung zu Interrail zu 10€ und dann eine Fahrkarte zur BahnCard 100 ab Strasbourg Richtung Deutschland, die ja in der 2. Klasse nur 5€ kostet, da diese am Schalter gelöst hatte ich mir sogar den gleichen Platz reservieren lassen. Eine BC100 natürlich vorhanden.

Habe dann auch alles bereits in Südfrankreich vorgezeigt.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Warum Ticket nicht einfach im DB Navigator kaufen?

Höllentalbahn, Samstag, 06.01.2024, 11:50 (vor 58 Tagen) @ Mike65
bearbeitet von Höllentalbahn, Samstag, 06.01.2024, 11:51

Dort ist es ohne Probleme kaufbar, wenn es dir nicht darum ging eine Extra-App für eine Fahrt zu installieren

weil es da 1,25 teurer ist

Holger2, Samstag, 06.01.2024, 16:34 (vor 57 Tagen) @ Höllentalbahn

Hallo,
wie Jedi gesagt hat, kostet die Fahrkarte bis Kehl (Grenze) 1,25€ weniger, als eine Fahrkarte nach Kehl Bf. - wenn BC25 vorhanden.
Ob es wegen der 1,25€ sinnvoll ist, am Schalter anzustehen, einen Zug zu verpassen und 1h später am Ziel anzukommen, muss jeder selber wissen.

Holger

weil es da 1,25 teurer ist

JeDi, überall und nirgendwo, Samstag, 06.01.2024, 16:59 (vor 57 Tagen) @ Holger2

wie Jedi gesagt hat, kostet die Fahrkarte bis Kehl (Grenze) 1,25€ weniger, als eine Fahrkarte nach Kehl Bf. - wenn BC25 vorhanden.
Ob es wegen der 1,25€ sinnvoll ist, am Schalter anzustehen, einen Zug zu verpassen und 1h später am Ziel anzukommen, muss jeder selber wissen.

Ist das denn sicher? Bei der SNCF kann der Preis ein anderer sein...

--
Weg mit dem 4744!

weil es da 1,25 teurer ist

EK-Wagendienst, EGST, Samstag, 06.01.2024, 17:13 (vor 57 Tagen) @ JeDi

wie Jedi gesagt hat, kostet die Fahrkarte bis Kehl (Grenze) 1,25€ weniger, als eine Fahrkarte nach Kehl Bf. - wenn BC25 vorhanden.
Ob es wegen der 1,25€ sinnvoll ist, am Schalter anzustehen, einen Zug zu verpassen und 1h später am Ziel anzukommen, muss jeder selber wissen.


Ist das denn sicher? Bei der SNCF kann der Preis ein anderer sein...

aber nichts um dann einen Zug zu verpassen, und dann später 2 Stunden länger braucht.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

weil es da 1,25 teurer ist

MC_Hans, 8001376, Samstag, 06.01.2024, 17:16 (vor 57 Tagen) @ EK-Wagendienst

Ob es wegen der 1,25€ sinnvoll ist, am Schalter anzustehen, einen Zug zu verpassen und 1h später am Ziel anzukommen, muss jeder selber wissen.


Ist das denn sicher? Bei der SNCF kann der Preis ein anderer sein...


aber nichts um dann einen Zug zu verpassen, und dann später 2 Stunden länger braucht.

Zeit ist der Reichtum des kleinen Mannes

Hehehe

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum