Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden (Fahrkarten und Angebote)

Martin-U, Mittwoch, 18.01.2023, 12:22 (vor 21 Tagen)

Hallo, ich habe ein paar Fragen zu dem Thema Fahrrad im niederländischen Zug, vielleicht kennt sich ja jemand damit aus.
Wir sind eine 6-köpfige Fahrradgruppe und wollen in der Woche von Hengelo nach Utrecht fahren.
Man kann z.B. um 8:54 Uhr den IC Intercity nehmen, wie genau nehmen die Holländer das, da man ja von 6:30 Uhr bis 9:00 Uhr keine Fahrräder mitnehmen sollte?
Zweite Möglichkeit wäre, den Zug um 9:02 Uhr zu nehmen, wäre allerdings mit 1-mal Umsteigen. Die Züge wären Nederlandse Spoorwegen Intercity + IC Intercity.
Wozu ich nichts gefunden habe ist, was für Fahrradkapazitäten diese Züge haben.
Deswegen die Frage, ist es überhaupt möglich, mit 6 Fahrrädern einen Platz zu bekommen?

Vielen Dank in Voraus
LG Martin

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

AlbertP, Ulm, Mittwoch, 18.01.2023, 13:13 (vor 21 Tagen) @ Martin-U
bearbeitet von AlbertP, Mittwoch, 18.01.2023, 13:17

Der IC 1730 um 08:54 fährt mit unterschiedlichem Rollmaterial. Heute z.B. einmal ICM, für die nächste Tage ist zweimal oder dreimal ICM geplant; gestern und vorgestern war es aber DDZ. Man kann auf treinposities.nl einige Tage vorausschauen was geplant ist, wenn man rechts oben die Zugnummer 1730 sucht.

ICM-Triebzüge haben nur 3 Fahrradplätze in einem Endwagen. Also, ihr müsst einander aufteilen auf 2 Triebzüge in dem Fall. Wenn der Zug einzeln fährt, kommen nur 3 mit. Wie viele Fahrradplätze DDZ-Triebwagen haben, kann ich mich nicht erinnern.

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

JeDi, überall und nirgendwo, Mittwoch, 18.01.2023, 13:29 (vor 21 Tagen) @ Martin-U

Man kann z.B. um 8:54 Uhr den IC Intercity nehmen, wie genau nehmen die Holländer das, da man ja von 6:30 Uhr bis 9:00 Uhr keine Fahrräder mitnehmen sollte?

Nicht sollte, darf. Wird von den Zugchefs in der Regel auch durchgesetzt, allerdings wirst du in Hengelo nur auf wenig Holländer treffen.

--
Weg mit dem 4744!

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

AlbertP, Ulm, Mittwoch, 18.01.2023, 13:32 (vor 21 Tagen) @ JeDi
bearbeitet von AlbertP, Mittwoch, 18.01.2023, 13:33

Wenn der Zug nicht sehr voll ist wird oft flexibel umgegangen. Nicht alle NS-Schaffner halten die Regeln so genau ein wie DB-Schaffner. Ich habe auch schon mehrmals erlebt, dass der Schaffner mehr wie die übliche 3 Fahrräder in einem Fahrradabteil zulässt - das war aber in VIRM, wo es deutlich mehr Raum gibt wie in ICM.

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Freitag, 20.01.2023, 11:47 (vor 19 Tagen) @ Martin-U

Grossschrift entfernt; man kann im Browser auch "large fonts" wählen.

Hallo Martin-U,

Wir sind eine 6-köpfige Fahrradgruppe und wollen in der Woche von Hengelo nach Utrecht fahren.

In Hengelo verkehren mehrere Bahngeschäfte. Also beachten, dass Ihr bei NS eincheckt.

Man kann z.B. um 8:54 Uhr den IC Intercity nehmen, wie genau nehmen die Niederländer das, da man ja von 6:30 Uhr bis 9:00 Uhr keine Fahrräder mitnehmen sollte?

Der Direktzug von 8:54 ist ein "IC" der NS. In Prinzip ist Fahrradmitnahme in diesem Zeitraum untersagt. Man kann aber einen Schaffner treffen der von der Sache kein Problem macht. Notfalls steigt Ihr in Almelo ein, das ist nicht weit von Hengelo, etwa eine Stunde mit dem Rad.

Zweite Möglichkeit wäre, den Zug um 9:02 Uhr zu nehmen, wäre allerdings mit 1-mal Umsteigen. Die Züge wären Nederlandse Spoorwegen Intercity + IC Intercity.

Der 9:02 ist ein "Berliner", also ein DB-IC. Hier kriegt man locker 6 Fahrräder hin, allerdings muss man s.i.w. die Plätze dafür reservieren. In Amersfoort steigt Ihr um auf einen "IC" der NS (etwa 15-12-3-Takt). "Sprinter" (halbstündlich) geht auch, sind nur 3 Zwischenhalte (Den Dolder, Bilthoven, Utrecht Overvecht).

Wozu ich nichts gefunden habe ist, was für Fahrradkapazitäten diese Züge haben.

Anders als in Deutschland sind bei uns (Trieb-)Wagenreihungen nicht ganzjährig pro Zugnummer festgelegt.
Der übergrosse Teil der Bahnleistungen in NL findet mit relativ kurzen Triebwageneinheiten von 100 Meter statt. Heisst auch, dass die Fahrradplätze über den ganzen Zug verteilt sind und (wie AlbertP schon schrieb) Ihr Euch aufteilen müsst.

Zudem sei bemerkt, dass 8:54 in Hengelo zwar noch Hauptverkehrszeit ist, aber die Ankunftszeiten in Deventer und Amersfoort nicht mehr. Dann trennt NS gerne mal Zugteile ab. Es kann also sein, dass nicht alle Zugteile, die in Hengelo losfahren, auch bis Utrecht durchfahren.

Deswegen die Frage, ist es überhaupt möglich, mit 6 Fahrrädern einen Platz zu bekommen?

Ich würde an Eurer Stelle mit dem "Berliner" fahren. Zudem ist die Fahrradstrecke Amersfoort-Utrecht, teilweise parallel an der Bahnstrecke, sehr schön (ausgeschildert mit Wegweisern und spezielle Pilzwegweiser).
Die Niederlande haben auch ein Netzwerk von touristischen Fahrradknoten. https://www.fietsknoop.nl/planner
Ab Amersfoort Richtung 60-59-58-57-56-08-95-09-50-85-86-88-31-26.

Schon viel Spass im Voraus. Über eine Erfahrungsbericht würden wir uns, vermute ich so, sehr freuen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

AlbertP, Ulm, Freitag, 20.01.2023, 12:04 (vor 19 Tagen) @ Oscar (NL)
bearbeitet von AlbertP, Freitag, 20.01.2023, 12:05

Der 9:02 ist ein "Berliner", also ein DB-IC. Hier kriegt man locker 6 Fahrräder hin, allerdings muss man s.i.w. die Plätze dafür reservieren. In Amersfoort steigt Ihr um auf einen "IC" der NS (etwa 15-12-3-Takt). "Sprinter" (halbstündlich) geht auch, sind nur 3 Zwischenhalte (Den Dolder, Bilthoven, Utrecht Overvecht).

Die NS verkaufen keine Reservierungen, DB vmtl. innerhalb NL auch nicht. Wenn es 6 Plätze gibt die nicht von grenzüberschreitenden Fahrgästen reserviert sind, könnt ihr mit 6 Fahrrädern rein. An dem frühen Zeitpunkt erwarte ich nicht, dass das Fahrradabteil über die Grenze voll ist.

Zudem sei bemerkt, dass 8:54 in Hengelo zwar noch Hauptverkehrszeit ist, aber die Ankunftszeiten in Deventer und Amersfoort nicht mehr. Dann trennt NS gerne mal Zugteile ab. Es kann also sein, dass nicht alle Zugteile, die in Hengelo losfahren, auch bis Utrecht durchfahren.

Auf dieser Linie wird eher östlich von Deventer mit weniger Zugteilen gefahren, ich erwarte von Hengelo aus keine Zugtrennung.

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

Martin-U, Freitag, 20.01.2023, 18:23 (vor 19 Tagen) @ Martin-U

Danke erstmal für eure Antworten.
Es scheint ja so, dass es in Niederlanden noch schwieriger ist, mit Fahrrädern in den Zügen zu reisen als in Deutschland.
Wollte damit eigentlich früher und näher an unser Ziel kommen. Habe jetzt 6 Plätze in dem IC Berlin-Amsterdam genommen, können dann in Rheine einsteigen und steigen in Amersfoort aus. Leider war der Erste auch schon wieder mit Fahrrädern ausgebucht, sodass ich den Zweiten nehmen musste, der aber erst um 12:24 Uhr in Amersfoort hält.
Alles andere scheint mir mit 6 Personen zu unsicher.
LG Martin

Mit Fahrradgruppe Zugfahren in den Niederlanden

JeDi, überall und nirgendwo, Freitag, 20.01.2023, 20:11 (vor 19 Tagen) @ Martin-U

Keine Notwendigkeit zu schreien...

Alles andere scheint mir mit 6 Personen zu unsicher.

Naja, die Takte sind dicht, und zur Not reist ein Teil der Gruppe 15 (oder 30) Minuten später.

--
Weg mit dem 4744!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum