Aktuell sehr lange Wartezeit bei der Schlichtungsstelle söp (Allgemeines Forum)

Toni, Samstag, 14.01.2023, 18:25 (vor 18 Tagen)

Hallo!

Leider hat die Deutsche Bahn im letzten Jahr bei zwei FGR dicht gemacht, deshalb wollte ich einmal die Schlichtungsstelle ausprobieren.

Ich warte jetzt seit Juli 2022 darauf, dass mein Antrag bearbeitet wird.

Ich finde grundsätzlich gut, dass es eine Schlichtungsstelle gibt, aber finde die Wartezeit (die immer noch weitergeht) doch extrem.

Wie sind da Eure Erfahrungen?

FGR: Schlichtungsstelle söp o. nationale Durchsetzungsstelle

michael_seelze, Samstag, 14.01.2023, 19:04 (vor 18 Tagen) @ Toni

Leider hat die Deutsche Bahn im letzten Jahr bei zwei FGR dicht gemacht, deshalb wollte ich einmal die Schlichtungsstelle ausprobieren.

Ich warte jetzt seit Juli 2022 darauf, dass mein Antrag bearbeitet wird.

Ich finde grundsätzlich gut, dass es eine Schlichtungsstelle gibt, aber finde die Wartezeit (die immer noch weitergeht) doch extrem.

Die Existenz einer Schlichtungsstelle ist grundsätzlich zu begrüßen. Zu beachten ist jedoch, dass die EVU an die Empfehlungen der Schlichtungsstelle nicht gebunden sind. Wenn Du Dir sicher bist, dass Dir Fahrgastrechte von einem EVU verwehrt werden, wende Dich an die nationale Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte
Eisenbahn-Bundesamt [Referat 54- Fahrgastrechte]
Heinemannstraße 6
53175 Bonn
E-Mail: fahrgastrechte@eba.bund.de

Es gibt auch ein Beschwerdeformular auf der Website des EBA.

Erfahrungen mit der söp habe ich keine, die mit der nationalen Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte sind durchweg positiv. Mit einer Bearbeitungszeit von 3 Monaten ist dort zu rechnen.

FGR: Schlichtungsstelle söp o. nationale Durchsetzungsstelle

bahnfahrerofr., Samstag, 14.01.2023, 19:25 (vor 18 Tagen) @ michael_seelze

Erfahrungen mit der söp habe ich keine, die mit der nationalen Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte sind durchweg positiv. Mit einer Bearbeitungszeit von 3 Monaten ist dort zu rechnen.

Die Durchsetzungsstelle bearbeitet einfache, eindeutige Fälle auch in deutlich unter drei Monaten (eher 1 Monat). Das zumindest nach meinen Erfahrungen.

FGR: nationale Durchsetzungsstelle: Bearbeitungszeit

michael_seelze, Samstag, 14.01.2023, 19:34 (vor 18 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Erfahrungen mit der söp habe ich keine, die mit der nationalen Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte sind durchweg positiv. Mit einer Bearbeitungszeit von 3 Monaten ist dort zu rechnen.


Die Durchsetzungsstelle bearbeitet einfache, eindeutige Fälle auch in deutlich unter drei Monaten (eher 1 Monat). Das zumindest nach meinen Erfahrungen.

Es mag auch darauf ankommen, wie schnell das betroffene EVU seine Stellungnahme abgibt. Die von mir genannte Bearbeitungszeit bezog sich auf die Zeit zwischen Abschicken der Beschwerde und dem Eintreffen des "Abschlussbriefes" der Durchsetzungsstelle.

FGR: Schlichtungsstelle söp o. nationale Durchsetzungsstelle

milos6, Leipzig, Montag, 16.01.2023, 21:42 (vor 16 Tagen) @ michael_seelze

Davon habe ich ja noch nie gehört. Aber gut zu wissen.

Alternative: Ordentliche Gerichtsbarkeit

Bremer, Bremen, Donnerstag, 19.01.2023, 08:39 (vor 14 Tagen) @ michael_seelze

Auch an das EBA muss man sich nicht wenden.
Seinen Anspruch lässt sich auf Grundlage der EU-Verordnung bzw. EVO hierzulande mittels der ordentlichen Gerichtsbarkeit (bei diesen Streitwerten meist das Amtsgericht) durchsetzen.

Es kann hier ein gerichtlicher Mahnbescheid mit streitigem Verfahren oder direkt Klage (mit oder ohne Anwalt) eingereicht werden.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum