Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ? (Aktueller Betrieb)

415fannbg, Nürnberg, Freitag, 06.01.2023, 20:01 (vor 29 Tagen)

Hallo,

ich habe heute morgen den Tz185 Freilassing im Vorfeld des Leipziger Hauptbahnhofs stehen sehen. Nun habe ich bei marudor gelesen, dass dieser Tz jetzt zwischen Berlin und Frankfurt als Sprinter pendelt.
Wird der Zug dann echt leer von Leipzig nach Berlin zugeführt und am Tag vorher nach Leipzig zum Übernachten gebracht? Gibt es in Berlin nicht genug Abstellflächen?

Vielen Dank für Antworten.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

EK-Wagendienst, EGST, Freitag, 06.01.2023, 22:24 (vor 29 Tagen) @ 415fannbg

Hallo,

Gibt es in Berlin nicht genug Abstellflächen?


Das kann durchaus sein, weil ja jedes EVU sein Gleise anmieten muss, und wenn dann neue Betreiber kommen, so steht denen auch ein Abstellgleis zu, und DB Fernverkehr muss es abgeben. Darüber wacht auch die Bundesnetzagentur.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Reservierungszettel, KDU, Samstag, 07.01.2023, 02:18 (vor 29 Tagen) @ 415fannbg

Hallo,

ich habe heute morgen den Tz185 Freilassing im Vorfeld des Leipziger Hauptbahnhofs stehen sehen. Nun habe ich bei marudor gelesen, dass dieser Tz jetzt zwischen Berlin und Frankfurt als Sprinter pendelt.
Wird der Zug dann echt leer von Leipzig nach Berlin zugeführt und am Tag vorher nach Leipzig zum Übernachten gebracht? Gibt es in Berlin nicht genug Abstellflächen?

Ja, das Problem gibts schon ein paar Jahre - gibt auch dem Hörensagen nach Züge nach Hamburg.


Vielen Dank für Antworten.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

sflori, Samstag, 07.01.2023, 04:04 (vor 29 Tagen) @ Reservierungszettel

Ja, das Problem gibts schon ein paar Jahre - gibt auch dem Hörensagen nach Züge nach Hamburg.

Sind da wirklich Abstellgleise knapp (hätte ich grad im Berliner Osten gar nicht erwartet) oder gehts um Wartungs-/Behandlungskapazität?

Vielen Dank für Antworten.

Auch von mir. :)


Bye. Flo.

Problem?

Der Blaschke, Samstag, 07.01.2023, 12:54 (vor 29 Tagen) @ Reservierungszettel
bearbeitet von Der Blaschke, Samstag, 07.01.2023, 12:54

Hey.

Wird der Zug dann echt leer von Leipzig nach Berlin zugeführt und am Tag vorher nach Leipzig zum Übernachten gebracht? Gibt es in Berlin nicht genug Abstellflächen?

Ja, das Problem gibts schon ein paar Jahre - gibt auch dem Hörensagen nach Züge nach Hamburg.

Problem?

Irgendwer aus der Umlaufplanung der Firma wird sich eine "Leerzug-Prämie" in den Vertrag hat schreiben lassen. Gemeint war, Leerzüge möglichst zu vermeiden. Dann kam die erste Abrechnung - und der Mitarbeiter staunte, dass es kaum Prämie gab. Wie sollte er auch ahnen, dass die Personalabteilung anders rechnet: wenig Leerzüge ==> wenig Prämie, viele Leerzüge ==> viel Prämie.

Mittlerweile hat er es dann auch kapiert.


Schöne Grüße von jörg

+999!!!

Sportdiesel612, Samstag, 07.01.2023, 14:45 (vor 28 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von Sportdiesel612, Samstag, 07.01.2023, 14:47

Hey.

Wird der Zug dann echt leer von Leipzig nach Berlin zugeführt und am Tag vorher nach Leipzig zum Übernachten gebracht? Gibt es in Berlin nicht genug Abstellflächen?

Ja, das Problem gibts schon ein paar Jahre - gibt auch dem Hörensagen nach Züge nach Hamburg.


Problem?

Irgendwer aus der Umlaufplanung der Firma wird sich eine "Leerzug-Prämie" in den Vertrag hat schreiben lassen. Gemeint war, Leerzüge möglichst zu vermeiden. Dann kam die erste Abrechnung - und der Mitarbeiter staunte, dass es kaum Prämie gab. Wie sollte er auch ahnen, dass die Personalabteilung anders rechnet: wenig Leerzüge ==> wenig Prämie, viele Leerzüge ==> viel Prämie.

Mittlerweile hat er es dann auch kapiert.


Schöne Grüße von jörg

Genau so funktionieren Großbetriebe. Wie hat es mir eine Führungskraft mal erzählt: Immer wenn sich jemand anscheinend dumm oder seltsam verhält, sollte man seine Zielvorgaben kennen, um das richtig zu beurteilen.

Und so schließt der leistungsorientierte Schrankenwärter die Schranke alle paar Minuten ohne Zug, um mehr zu leisten.

+999!!!

MC_Hans, 8001376, Samstag, 07.01.2023, 15:41 (vor 28 Tagen) @ Sportdiesel612

Und so schließt der leistungsorientierte Schrankenwärter die Schranke alle paar Minuten ohne Zug, um mehr zu leisten.

Ne, das doch ist die nach BÜ-Richtlinie vorgeschriebene regelmäßige Funktionsprüfung. Alte Technik muss eben häufiger überprüft werden.

;-)

OT: Funktionsprüfung von Anlagen.

michael_seelze, Samstag, 07.01.2023, 22:06 (vor 28 Tagen) @ MC_Hans

Und so schließt der leistungsorientierte Schrankenwärter die Schranke alle paar Minuten ohne Zug, um mehr zu leisten.


Ne, das doch ist die nach BÜ-Richtlinie vorgeschriebene regelmäßige Funktionsprüfung. Alte Technik muss eben häufiger überprüft werden.

Jede Technik, ob alt oder neu, sollte regelmäßig geprüft werden. So ist zumindestens wöchentlich die Brauchbarkeit von Signalhörnern zu prüfen.

OT: Funktionsprüfung von Anlagen.

MC_Hans, 8001376, Samstag, 07.01.2023, 23:13 (vor 28 Tagen) @ michael_seelze

Jede Technik, ob alt oder neu, sollte regelmäßig geprüft werden.

Ja klar! Und die Funktionsprüfung ist ein Teil davon.

Nur ob eine solche, selbst bei betagter Technik (mit kürzeren Prüfzyklen), im Abstand weniger Minuten wiederholt werden muss, wäre, naja, wohl etwas übertrieben. Daher der Smiley :)

Ein weiterer Teil einer Anlagenprüfung wäre natürlich auch die stets initial durchzuführende Sichtprüfung, zu welcher beispielsweise auch Fahrzeugführer nach § 23 StVO vor Beginn jeder Fahrt verpflichtet sind (Lesbarkeit von Kennzeichen prüfen und sicherstellen, etc.).

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Christian_S, Samstag, 07.01.2023, 08:13 (vor 29 Tagen) @ 415fannbg

Zwar nicht Leipzig, aber letztes Jahr ist man zeitweise einen ICE1 leer von Berlin nach Dresden Reick gefahren zum reinigen. Morgens dann leer wieder zurück nach Berlin.

Stralsund ebenso

Railpeter, Samstag, 07.01.2023, 09:20 (vor 29 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von Railpeter, Samstag, 07.01.2023, 09:20

Guten Morgen,

Fernzüge mit Ziel Berlin sind zum Reinigen/Abstellen in der Vergangenheit auch immer mal wieder nach Stralsund gefahren, da es in Berlin nicht genug Kapazitäten gab.

Gruß Peter

Stralsund ebenso

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 08.01.2023, 05:46 (vor 28 Tagen) @ Railpeter

Na, und die Bahn jammert sie habe zu wenig Lokführer. Die fehlen für reguläre Reisezüge und es ist auch nie jemand da, der mal zwecks richtiger Wagenreihung vor der Bereitstellung mit einem ICE über's Dreieck fahren kann. Klar, wenn die so oft leer durch die halbe Republik zum Züge verstecken fahren müssen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."

Goethe an Schiller 1797

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Weiler, Samstag, 07.01.2023, 13:13 (vor 29 Tagen) @ Christian_S

Es wird auch ein ICE 4 des Nachts in Kehl abgestellt (aus Basel). Zu mindestens geplant.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Giovanni, Samstag, 07.01.2023, 17:46 (vor 28 Tagen) @ Weiler

Es wird auch ein ICE 4 des Nachts in Kehl abgestellt (aus Basel). Zu mindestens geplant.

Das sind grob 2.000 € pro Fahrt und Richtung - wenn das täglich passiert, also fast 1,5 Mio € pro Jahr. Da fragt man sich schon, wie lange es wohl dauert, bis sich der Bau eines zusätzlichen Abstellgleises amortisieren würde...

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)

Vergiss es ... - das wird sich NIE rechnen ...

Der Blaschke, Samstag, 07.01.2023, 18:49 (vor 28 Tagen) @ Giovanni

Hey.

Es wird auch ein ICE 4 des Nachts in Kehl abgestellt (aus Basel). Zu mindestens geplant.

Das sind grob 2.000 € pro Fahrt und Richtung - wenn das täglich passiert, also fast 1,5 Mio € pro Jahr. Da fragt man sich schon, wie lange es wohl dauert, bis sich der Bau eines zusätzlichen Abstellgleises amortisieren würde...

Nie.

Denn 4 Wochen, nachdem das Gleis fertig ist, ändert DB Fern die Umläufe grundlegend - so dass das Gleis nicht mehr benötigt wird.

5 Jahre später wird das seit jeher verwaiste Gleis dann für das doppelte Geld, was die Errichtung verschlang, wieder abgebaut.

2 Jahre danach nach der nächsten Trassengebührenreform melden dann 3 EVU den Wunsch nach zusätzlichen Abstellgleisen an.

7 Jahre drauf wird dann ...

usw usw usw usw


Schöne Grüße von jörg

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Zauberpilz, Samstag, 07.01.2023, 19:11 (vor 28 Tagen) @ Giovanni

Es wird auch ein ICE 4 des Nachts in Kehl abgestellt (aus Basel). Zu mindestens geplant.


Das sind grob 2.000 € pro Fahrt und Richtung - wenn das täglich passiert, also fast 1,5 Mio € pro Jahr. Da fragt man sich schon, wie lange es wohl dauert, bis sich der Bau eines zusätzlichen Abstellgleises amortisieren würde...

Das darf ja wieder nur DB Netz bauen. Damit wartest du erstmal ein paar Jahre darauf.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

EK-Wagendienst, EGST, Samstag, 07.01.2023, 19:59 (vor 28 Tagen) @ Zauberpilz

Es wird auch ein ICE 4 des Nachts in Kehl abgestellt (aus Basel). Zu mindestens geplant.


Das sind grob 2.000 € pro Fahrt und Richtung - wenn das täglich passiert, also fast 1,5 Mio € pro Jahr. Da fragt man sich schon, wie lange es wohl dauert, bis sich der Bau eines zusätzlichen Abstellgleises amortisieren würde...


Das darf ja wieder nur DB Netz bauen. Damit wartest du erstmal ein paar Jahre darauf.

Nein, in Nippes hat das DB Fernverkehr für sich selber gebaut, diese Gleise kann auch niemand anderes Mieten.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

ICE1 nach Dresden?

hardy, Sonntag, 08.01.2023, 11:11 (vor 28 Tagen) @ Christian_S

Hallo Christian,

War der ICE1 zusätzlich zum Tagesrand-ICE, der mit Fahrgästen abends nach Dresden (ICE 871) und frühmorgens (ICE 870) zurück fuhr?

Gruß
Hardy

ICE1 nach Dresden?

Christian_S, Sonntag, 08.01.2023, 13:58 (vor 27 Tagen) @ hardy

Hallo Christian,

War der ICE1 zusätzlich zum Tagesrand-ICE, der mit Fahrgästen abends nach Dresden (ICE 871) und frühmorgens (ICE 870) zurück fuhr?

Hallo Hardy!

Nein, es handelte sich um eine Leerfahrt. Zugnummern waren 2645 bzw 2648.
Im aktuellen Fahrplan gibt es diese aber nicht mehr.

War das nicht ein ICE 4?

Tvärbanan, Dresden, Sonntag, 08.01.2023, 16:35 (vor 27 Tagen) @ Christian_S

Da gab's nämlich auch eine Leerfahrt nach DD-Reick jeden Tag. Oder ist das noch was anderes?

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Tim Nabel, Samstag, 07.01.2023, 09:33 (vor 29 Tagen) @ 415fannbg

Gerade eben stand auch noch ein namenloser LDV in Leipzig

Cottbus als Parkplatz für ICE!

Elefant01, Samstag, 07.01.2023, 15:55 (vor 28 Tagen) @ Tim Nabel

Hallo ins Forum,

Wie (leider) die meisten Unternehmen auxh, so investiert auch die Bahn dort, wo es staatliche Zuschüsse gibt. Das ist im Moment Cottbus, wo gerade das neue ICE-Werk entsteht. Dank der Braunkohleausstiegs-Subventionen werden dann zukünftig die Leerzüge nicht mehr 200 km nach Dresden oder Leipzig und auch nicht mehr 270 km nach Stralsund gebracht, nein, sie müssen nur noch 130 km nach Cottbus zurücklegen. Einsparung von 1/3 bis 1/2 und das bei Bezahlung des Werkes durch den Steuerzahler.

Klimaschutz

плацкарт, Samstag, 07.01.2023, 13:46 (vor 28 Tagen) @ 415fannbg

Wie klimaverträglich ist das? Oder fahren diese Züge nur dann leer, wenn Wind oder Solar zuviel Strom produzieren?

Klimaschutz

Benjamin.Keller, Sonntag, 08.01.2023, 20:20 (vor 27 Tagen) @ плацкарт

Wie klimaverträglich ist das? Oder fahren diese Züge nur dann leer, wenn Wind oder Solar zuviel Strom produzieren?

Wahrscheinlich sehr viel klimaverträglicher, als nur für die Bauzeit in Rummelsburg ein neues Abstellgleis zu bauen und dafür CO2-intensiven Beton in Boden und Schwellen zu gießen.

Klimaschutz

sfn17, Montag, 09.01.2023, 10:24 (vor 27 Tagen) @ Benjamin.Keller
bearbeitet von sfn17, Montag, 09.01.2023, 10:25

Wie klimaverträglich ist das? Oder fahren diese Züge nur dann leer, wenn Wind oder Solar zuviel Strom produzieren?


Wahrscheinlich sehr viel klimaverträglicher, als nur für die Bauzeit in Rummelsburg ein neues Abstellgleis zu bauen und dafür CO2-intensiven Beton in Boden und Schwellen zu gießen.

Man könnte bauzeitlich die Umläufe so umplanen, dass diese Leerfahrten, die vermutlich aufgrund abgelaufener Tages- oder Wochenfristen leer sein müssen, doch noch als zusätzliche Einzelfahrten angeboten werden, gerade am Tagesrand.

Umplanen macht die Bahn doch sonst gerne von Tag auf Tag inklusive Personaleinsatz (...der für diese zusätzlichen Einzelfahrten natürlich nötig wäre)...

Kostet natürlich nur... -.-

Klimaschutz bei 100% Ökostrom

Henrik, Mittwoch, 11.01.2023, 19:33 (vor 24 Tagen) @ Benjamin.Keller

Wie klimaverträglich ist das? Oder fahren diese Züge nur dann leer, wenn Wind oder Solar zuviel Strom produzieren?

Wahrscheinlich sehr viel klimaverträglicher, als nur für die Bauzeit in Rummelsburg ein neues Abstellgleis zu bauen und dafür CO2-intensiven Beton in Boden und Schwellen zu gießen.

lol,
ok, Deine Worte sind gewiss nicht ernst gemeint bzw. genau so wenig ernst zu nehmen wie der wirre Beitrag zuvor oder ne Satire drauf.

CO2-intensive Betonschwelle hat schon irgendwo was schwurbelwitziges.. ;))

genau, wozu so einen Aufwand betreiben, wenn man auch andere Möglichkeiten hat.

Klimaschutz bei 100% Ökostrom

Altmann, Mittwoch, 11.01.2023, 20:04 (vor 24 Tagen) @ Henrik

CO2-intensive Betonschwelle hat schon irgendwo was schwurbelwitziges.. ;))


Schwurbeln - das ist mein Metier, da kenn ich mich aus! Zementproduktion ist für 8% der Treibhausgasemissionen weltweit verantwortlich.

Zum Vergleich: Straßenverkehr trägt 18% bei, davon rund 60% PKWs (also 11% - nur "geringfügig" mehr als die Zementproduktion).

Klimaschutz

Manitou, Freitag, 13.01.2023, 19:55 (vor 22 Tagen) @ Benjamin.Keller
bearbeitet von Manitou, Freitag, 13.01.2023, 19:56

Für Abstellgleise könnte man auch gebrauchte Schienen und Schwellen verwenden. So wäre das Gleis dann fast CO2-Neutral. Früher gab es bei der DR eine "Stufenwirtschaft" bei Oberbaumaterial, da wurde Gebrauchtes immer in untergeordneten Gleisen weiterverwendet.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Zauberpilz, Samstag, 07.01.2023, 14:10 (vor 28 Tagen) @ 415fannbg

Hallo,

ich habe heute morgen den Tz185 Freilassing im Vorfeld des Leipziger Hauptbahnhofs stehen sehen. Nun habe ich bei marudor gelesen, dass dieser Tz jetzt zwischen Berlin und Frankfurt als Sprinter pendelt.
Wird der Zug dann echt leer von Leipzig nach Berlin zugeführt und am Tag vorher nach Leipzig zum Übernachten gebracht? Gibt es in Berlin nicht genug Abstellflächen?

Vielen Dank für Antworten.

Unter welcher Zugnummer soll der denn zwischen FF und BL fahren?

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

FabianHannover, Hannover, Samstag, 07.01.2023, 16:16 (vor 28 Tagen) @ Zauberpilz

Gestern als ICE 930, 12:51 Berlin Gesundbrunnen bis 16:54 Uhr Frankfurt Hbf , Ankunft mit plus 28, und zurück als ICE 835, 19:02 ab Frankfurt Hbf bis 23:01 Uhr Berlin Gesundbrunnen, wobei er aber um 22:58 Uhr mit 8 Minuten Verspätung am Hbf endete.

Heute fuhr der Zug als ICE 933 nach Hamburg Altona.

Leipzig als "Parkplatz" für ICE1 ?

Zauberpilz, Samstag, 07.01.2023, 19:10 (vor 28 Tagen) @ FabianHannover

Leerfahrten nach Leipzig finde ich da auf Anhieb nicht.

War auch ein Versehen des OP

Hp2, Samstag, 07.01.2023, 22:23 (vor 28 Tagen) @ Zauberpilz
bearbeitet von Hp2, Samstag, 07.01.2023, 22:23

Tatsächlich hat sich der Themenstarter da vertan:

Gesehen hat er Tz154 'Flensburg' und diesen für Tz185 'Freilassing' gehalten.

Ersterer war zu der Zeit tatsächlich kalt in Leipzig und Letzterer hat in Rummelsburg übernachtet zwischen den Einsätzen zwischen Berlin und Frankfurt.

Bauarbeiten ICE-Werk Rummelsburg

jotxl, Sonntag, 08.01.2023, 12:40 (vor 28 Tagen) @ 415fannbg

ich meine, dass gegenwärtig einige Ausfahrtsgleise Richtung Karlshorst im Zusammenhang mit dem Neubau der weiteren Instandhaltungshalle gesperrt sind. Die 4 Abstellgleise vor dem Bahnhof Karlshorst waren / sind wohl zeitweise auch nicht nutzbar.
Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege

Bauarbeiten ICE-Werk Rummelsburg

EK-Wagendienst, EGST, Sonntag, 08.01.2023, 12:51 (vor 28 Tagen) @ jotxl

ich meine, dass gegenwärtig einige Ausfahrtsgleise Richtung Karlshorst im Zusammenhang mit dem Neubau der weiteren Instandhaltungshalle gesperrt sind. Die 4 Abstellgleise vor dem Bahnhof Karlshorst waren / sind wohl zeitweise auch nicht nutzbar.
Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege

Ja da kann man im Moment nicht in Richtung Karlshorst fahren.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum