bahn.bonus nicht mehr im Ausland gültig (Fahrkarten und Angebote)

Artur Donar, Samstag, 29.10.2022, 23:34 (vor 29 Tagen)

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit gab es hier mal eine Diskussion, ob und inwiefern die neue Status-Staffelung zum Eintritt in Lounges im Ausland verhilft. Ich meine mich zu erinnern, dass ein User in Österreich abgewiesen wurde weil dort nur eine veraltete Liste der Zugangskarten vorlag.

Meine Info bislang war, dass eine Fahrkarte 2. Klasse, auch Sparpreis, unabhängig davon von welcher Bahngesellschaft ausgestellt, zum Zutritt in die Lounges berechtigt, wenn zusätzlich die bahn.comfort Karte vorgelegt wird.
Ich bin mit der grauen BC25 und jeweils einer internationalen Fahrkarte 2. Klasse in den Lounges in Wien, Linz, Zürich, Brüssel/Thalys, London/€* und Amsterdam gewesen.

Nun fragte ich beim Bahn Bonus Service an und bekam nach 6 Wochen überraschend eine Mail in der im Kern steht „Sehr gerne haben wir Ihre Anfrage geprüft. Ihr BahnBonus Status wird im europäischen Ausland beim Zutritt in eine Lounge nicht akzeptiert.“ Es liegt bei mir ein „Platinum Status“ vor.

Entspricht das eurer Erfahrung? Ist jemand schonmal im Ausland unter Vorlage des neuen Status in der App in die Lounge gekommen, ohne dass eine 1. Klasse Fahrkarte vorlag?

Gruß
AD

bei eurostar kein Problem

VT642, Sonntag, 30.10.2022, 00:13 (vor 29 Tagen) @ Artur Donar
bearbeitet von VT642, Sonntag, 30.10.2022, 00:14

Hallo,

ich habe seit der Umstellung 2x mit meinem Goldstatus die eurostar Lounge in London genutzt, die wohl bekannt für rigorose Einlasskontrollen ist. Es war in beiden Fällen kein Problem, Ticket war 2. Klasse. Vorgezeigt habe ich die digitale BahnCard im DB Navigator.

hat deine digitale BC noch den Aufdruck bahn.bonus comfort?

sibiminus, Sonntag, 30.10.2022, 02:40 (vor 29 Tagen) @ VT642

- kein Text -

--
"Diese Preise sorgen dafür, daß die Bahn an anderer Stelle immer mehr rationalisieren und einsparen wird. Nicht oben in den Höhenluftbüros, nein, unten an der Basis auf dem Bahnsteig oder im Zug. Am Fahrkartenschalter. Bei den Ansagen." ~ Alibizugpaar

äh ich meinte BahnComfort >.<

sibiminus, Sonntag, 30.10.2022, 04:21 (vor 29 Tagen) @ sibiminus

- kein Text -

--
"Diese Preise sorgen dafür, daß die Bahn an anderer Stelle immer mehr rationalisieren und einsparen wird. Nicht oben in den Höhenluftbüros, nein, unten an der Basis auf dem Bahnsteig oder im Zug. Am Fahrkartenschalter. Bei den Ansagen." ~ Alibizugpaar

BahnBonus im Ausland gültig

sibiminus, Sonntag, 30.10.2022, 02:39 (vor 29 Tagen) @ Artur Donar

Nun fragte ich beim Bahn Bonus Service an und bekam nach 6 Wochen überraschend eine Mail in der im Kern steht „Sehr gerne haben wir Ihre Anfrage geprüft. Ihr BahnBonus Status wird im europäischen Ausland beim Zutritt in eine Lounge nicht akzeptiert.“ Es liegt bei mir ein „Platinum Status“ vor.

Die Antwort steht zumindest im Widerspruch mit den Informationen aus der BahnBonus-App selbst. Dort hast du unter Statusvorteile die Kachel "Railteam Lounges" wo unter Konditionen steht:
"Gutschein zum Eintritt zu allen Lounges der Railteam Partnerbahnen
- Gültig für die Lounges von ÖBB, Thalys, SNCF, NS International und Eurostar
- Gilt nur für die Dauer der Statuslaufzeit
- Keine Barauszahlung möglich
- Zutritt ist vor, während und nach der Reise bei Vorlage einer tagesaktuellen gültigen internationalen Fahrkarte für den grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsverkehr gestattet
- Die Mitnahme einer Begleitperson ist nicht gestattet
- Es gelten die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Railteam Partnerlounge"

Ich gehe mal von einer Fehlinformation vom BahnBonus-Service aus.

--
"Diese Preise sorgen dafür, daß die Bahn an anderer Stelle immer mehr rationalisieren und einsparen wird. Nicht oben in den Höhenluftbüros, nein, unten an der Basis auf dem Bahnsteig oder im Zug. Am Fahrkartenschalter. Bei den Ansagen." ~ Alibizugpaar

bahn.bonus im Ausland - in Frankreich problemlos

Andi M, Montag, 31.10.2022, 18:49 (vor 27 Tagen) @ Artur Donar

In Frankreich war es im Oktober kein Problem.

In Straßburg und Bordeaux (Direktzug über Pariser Gütergleise, die Fahrt dauert länger als mit Umsteigen In Paris) heben sie die BB-App gescannt und alles war gut. In Bordeaux wollten sie zusätzlich einen kurzen Blick auf meine Fahrkarte werfen.

Paris ist bestimmt (wie 2020) unproblematischer als in Bordeaux, wo sie damals erst in einem Papierordner nachsehen mussten (DB-BahnComfort-Berechtigungskarte, aber nur 2.-Klasse-HGV-Fahrkarte).

Das Angebot war bescheiden - der einzige Kaffeeautomat kaputt und das Teewasser kalt. Aber die Sitze sind sehr bequem.

In Frankreich problemloser als in D

Mike65, Montag, 31.10.2022, 20:24 (vor 27 Tagen) @ Andi M

In Paris ist der Loungezugang problemloser als in Deutschland. Kürzlich kam ich mit einem Europa-Sparpreisticket der 1. Klasse in den Salon Grand Voyageur. In Deutschland wäre das ohne Comfort/Bonus - Status nicht möglich.

Der Salon macht zwar einen edlen Eindruck, u.a. mit Kamin-Imitation, bietet aber an Verpflegung fast nichts.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum