Flexpreise Passau => Österreich (Fahrkarten und Angebote)

Hilfsbetriebeumrichter, Sonntag, 16.10.2022, 17:51 (vor 42 Tagen)
bearbeitet von Hilfsbetriebeumrichter, Sonntag, 16.10.2022, 17:53

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:
Im letzten Jahr und den Jahren zuvor konnte man problemlos online bzw. im DB-Navigator Fahrscheine ab Passau in Richtung Österreich erwerben. Dies ist leider seit einigen Monaten nicht mehr möglich, da nur noch ein kostenpflichtiger Postversand der Tickets angeboten wird.
Jetzt könnte man auch zum Schalter im DB-Reisezentrum bzw. den Automaten gehen, nur kann man dort keine Bahnbonus-Punkte mehr auf diese Verbindung sammeln (Ersteres ausprobiert, bei letzterem erhält man bis zum Bezahlungsvorgang überhaupt nicht die Möglichkeit eine Bahn.Bonus Nummer einzugeben). Und genau das Sammeln von Punkten ist ja der einzige Grund wieso ich überhaupt das Ticket bei der DB erwerben möchte (Schließlich ist in meinem Falle das DB-Ticket 1.Klasse mit VC auch ca. 15 € teurer als das gleiche Angebot bei den ÖBB).
Bucht man hingegen allerdings ein Ticket vom nächst besten Bahnhof (bspw. Neustift(b Passau)), dann erhalte ich einen hier fälschlich benannten "Normalpreis Europa" den ich online erwerben kann und auf den es auch Bahn.Bonus-Punkte gibt. Interessanterweise heißt das Ticket, welches man bspw. von Vilshofen aus bekommt korrekt benannt "Flexpreis Europa".

Insgesamt ergibt sich die Problematik auch nur aus dem seitens der DB bescheidenen Umstand, dass es nicht möglich ist ein Ticket bspw. von Leipzig nach Wien unter Anrechnung einer BC 100 und einer VC zu erwerben, da die DB-Systeme leider - im Gegensatz zu den ÖBB - nicht mehrere Rabattkarten unterstützen.

Ist jemanden dementsprechend eine Lösung bekannt inwieweit es noch Möglichkeiten gibt Bahn.Bonus-Punkte auf ein Ticket ab Passau in Richtung Österreich zu sammeln? Bzw. weiß jemand, ob man welche beim Erwerb eines solchen Tickets im Postversand erhält?

Nebenbei ist mir noch ein weiterer seltsamer Umstand aufgefallen: Beim Kauf am Schalter bekam ich die Reservierung für die erste Klasse gratis, beim Erwerb am Automaten sollte ich um 1€ dafür bezahlen und im Postversand um 5,9€.

Flexpreise Passau => Österreich

bahnfahrerofr., Sonntag, 16.10.2022, 18:53 (vor 42 Tagen) @ Hilfsbetriebeumrichter

Sind dir die BBP denn so viel wert, dass sie den Mehrpreis des Tickets ggü. Kauf bei den ÖBB aufwiegen?

Hast du am Automaten mal probiert die BC einzulesen, bevor du den Kaufvorgang startest? Auf die Art konnte man früher auch mal BBP auf reine Auslands-NRT erhalten. Klappt z.B. auch bei "Offerta" für den italienischen Abschnitt des Brenner-ECs.

Die fehlerhafte Bezeichnung bei Normal-/Flexpreis Europa tritt derzeit auch an anderen Stellen mit Auslandsbezug auf (z.B. Tickets nach Belgien). Dass nur der Postversand möglich ist sollte ebenfalls ein Fehler sein.

Wie der Automat auf 1€ für die Reservierung kommt, ist mir auch schleierhaft. Die 5,90€ sind doch eigentlich der normale Preis für die 1. Klasse?

Flexpreise Passau => Österreich

EK-Wagendienst, EGST, Sonntag, 16.10.2022, 20:06 (vor 42 Tagen) @ Hilfsbetriebeumrichter

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:
Im letzten Jahr und den Jahren zuvor konnte man problemlos online bzw. im DB-Navigator Fahrscheine ab Passau in Richtung Österreich erwerben. Dies ist leider seit einigen Monaten nicht mehr möglich, da nur noch ein kostenpflichtiger Postversand der Tickets angeboten wird.
Jetzt könnte man auch zum Schalter im DB-Reisezentrum bzw. den Automaten gehen, nur kann man dort keine Bahnbonus-Punkte mehr auf diese Verbindung sammeln (Ersteres ausprobiert, bei letzterem erhält man bis zum Bezahlungsvorgang überhaupt nicht die Möglichkeit eine Bahn.Bonus Nummer einzugeben). Und genau das Sammeln von Punkten ist ja der einzige Grund wieso ich überhaupt das Ticket bei der DB erwerben möchte (Schließlich ist in meinem Falle das DB-Ticket 1.Klasse mit VC auch ca. 15 € teurer als das gleiche Angebot bei den ÖBB).
Bucht man hingegen allerdings ein Ticket vom nächst besten Bahnhof (bspw. Neustift(b Passau)), dann erhalte ich einen hier fälschlich benannten "Normalpreis Europa" den ich online erwerben kann und auf den es auch Bahn.Bonus-Punkte gibt. Interessanterweise heißt das Ticket, welches man bspw. von Vilshofen aus bekommt korrekt benannt "Flexpreis Europa".


Ab Neustift ist es eben eine Fahrkarte Europa, und ab Passau eine reine Auslandsfahrkarte müsste aber genau so heißen.
Das Problem sind die 2 Ermäßigungskarten, die nicht angegeben werden können.
Andere Bahnen können es nicht, aber da gibt es eben keine Punkte, und auch keine Werbeermäßigung wie Haribo oder so was.

Da wird nur ab Neustift zu lösen, oder auf BahnBonus zu verzichten.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Flexpreise Passau => Österreich

JeDi, überall und nirgendwo, Montag, 17.10.2022, 03:49 (vor 42 Tagen) @ Hilfsbetriebeumrichter
bearbeitet von JeDi, Montag, 17.10.2022, 03:50

Bucht man hingegen allerdings ein Ticket vom nächst besten Bahnhof (bspw. Neustift(b Passau)), dann erhalte ich einen hier fälschlich benannten "Normalpreis Europa" den ich online erwerben kann und auf den es auch Bahn.Bonus-Punkte gibt. Interessanterweise heißt das Ticket, welches man bspw. von Vilshofen aus bekommt korrekt benannt "Flexpreis Europa".

Genau falschrum: Normalpreis Europa wäre auch ab Vilshofen die korrekte Bezeichnung. Ist ja kein Flexpreis nach BB DB, sondern ein Normalpreis nach Deutschlandtarif, da in Deutschland nur Nahverkehrszüge genutzt werden (und ab Passau ist ja tariflich Österreich).

--
Weg mit dem 4744!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum