Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt (Allgemeines Forum)

milos6, Leipzig, Donnerstag, 22.09.2022, 18:10 (vor 14 Tagen)
bearbeitet von milos6, Donnerstag, 22.09.2022, 18:12

Hallo,
ich möchte Ende Oktober mit dem durchgehenden TGV nach Frankfurt reisen und plane ein schönes Frühstück im Zug. Wo kann ich das Frühstücksangebot vorab einsehen? Danke für Eure Hilfe.
PS: Das Frühstücksangebot im Bordbistro der DB sieht ja echt verlockend aus...

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

EK-Wagendienst, EGST, Donnerstag, 22.09.2022, 18:13 (vor 14 Tagen) @ milos6

Hallo,
ich möchte Ende Oktober mit dem durchgehenden TGV nach Frankfurt reisen und plane ein schönes Frühstück im Zug. Wo kann ich das Frühstücksangebot vorab einsehen? Danke für Eure Hilfe.

Richtig frühstücken kann man da nicht, ist nicht zu vergleichen mit dem ICE.
Nimm dir was mit, das ist ja mehr in Kiosk, und kein Speisewagen, in Frankreich nennt man das Bar.
Ich habe mir da noch nichts geholt, es gibt nur fertig verpackte Sachen.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

mrhuss, FKON, Donnerstag, 22.09.2022, 18:29 (vor 14 Tagen) @ EK-Wagendienst

Richtig frühstücken kann man da nicht, ist nicht zu vergleichen mit dem ICE.
Nimm dir was mit, das ist ja mehr in Kiosk, und kein Speisewagen, in Frankreich nennt man das Bar.
Ich habe mir da noch nichts geholt, es gibt nur fertig verpackte Sachen.

Ja, das ist kein Speisewagen, aber so furchtbar wie das bei Dir rüber kommt ist es nun wirklich nicht!

Le voila: http://medias.sncf.com/sncfcom/pdf/restauration/CarteBarAlleo.pdf

Der Kaffee ist wirklich gut und Croque Monsieur geht immer.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

EK-Wagendienst, EGST, Donnerstag, 22.09.2022, 18:36 (vor 14 Tagen) @ mrhuss

Richtig frühstücken kann man da nicht, ist nicht zu vergleichen mit dem ICE.
Nimm dir was mit, das ist ja mehr in Kiosk, und kein Speisewagen, in Frankreich nennt man das Bar.
Ich habe mir da noch nichts geholt, es gibt nur fertig verpackte Sachen.


Ja, das ist kein Speisewagen, aber so furchtbar wie das bei Dir rüber kommt ist es nun wirklich nicht!

Le voila: http://medias.sncf.com/sncfcom/pdf/restauration/CarteBarAlleo.pdf

Der Kaffee ist wirklich gut und Croque Monsieur geht immer.

ich vergleiche das eben mit einem Speisewagen, und das andere kann man sich mitbringen, und richtig Sitzen kann man dort auch nicht.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

Robert Weemeyer, Hannover, Samstag, 24.09.2022, 09:58 (vor 13 Tagen) @ mrhuss

Ähem, die verlinkte Speisekarte ist viereinhalb Jahre alt.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

mrhuss, FKON, Samstag, 24.09.2022, 11:57 (vor 13 Tagen) @ Robert Weemeyer

Ähem, die verlinkte Speisekarte ist viereinhalb Jahre alt.

Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

Aktuelle Speisekarte

Tobs, Region Köln/Bonn, Samstag, 24.09.2022, 14:01 (vor 13 Tagen) @ mrhuss

Ähem, die verlinkte Speisekarte ist viereinhalb Jahre alt.


Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

Dieses Problem kann geheilt werden: :)

https://lebar.sncf-connect.com/

PS: Ganz oben rechts, auf die deutsche Flagge klicken, ggf. auch Datum und Zugnummer (TGV 9582/9583) eingeben.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

sfn17, Donnerstag, 22.09.2022, 18:53 (vor 14 Tagen) @ milos6
bearbeitet von sfn17, Donnerstag, 22.09.2022, 18:53

Diese Barwagen in den TGV sind wie die Bistros in den ICE, die ohne Speisewagen sind. Man kann sich an die Wand anlehnen und was abstellen. Sitzen ist nicht.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

плацкарт, Freitag, 23.09.2022, 09:03 (vor 14 Tagen) @ milos6

Bitte nicht vergessen, dass Frankreich eine andere Frühstückstradition hat.

Zur Frühstückskultur ...

Tobs, Region Köln/Bonn, Samstag, 24.09.2022, 14:02 (vor 13 Tagen) @ плацкарт

Bitte nicht vergessen, dass Frankreich eine andere Frühstückstradition hat.

Ganz genau, deswegen ja auch als kleines Mittagessen (= petit déjeuner) bezeichnet, wobei das eigentliche Mittagessen die "Unzulänglichkeiten" des Frühstücks übrigens mehr als ausgleicht.

Anekdote: In meinem ersten Pariser Wohnheim war das Frühstück inkludiert, es gab (altes) Baguette (vom Vortag!), etwas Butter und Marmelade und Joghurt. Dazu noch ein Glas Orangensaft und einen Kaffee. Und statt eines Tellers, einfach nur das Blasenplastik, das später kantinenüblich in den Wagen geräumt wurde.

Zur Frühstückskultur ...

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 25.09.2022, 09:35 (vor 12 Tagen) @ Tobs

Bitte nicht vergessen, dass Frankreich eine andere Frühstückstradition hat.


Ganz genau, deswegen ja auch als kleines Mittagessen (= petit déjeuner) bezeichnet, wobei das eigentliche Mittagessen die "Unzulänglichkeiten" des Frühstücks übrigens mehr als ausgleicht.

Gemessen an den sonstigen Essgewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als dürftig.

--
Weg mit dem 4744!

Zur Frühstückskultur ...

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Montag, 26.09.2022, 12:08 (vor 11 Tagen) @ JeDi

Hallo JeDi,

Gemessen an den sonstigen Essgewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als dürftig.

Gemessen an den sonstigen Reisegewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als ausreichend.

Jean-Claude und Marie-Claire reisen Paris-Marseille in 3 Stunden. Dann steigt man mit dem petit déjeuner im Bauch in den TGV Duplex ein und wenn man in Marseille ist, ist es Zeit für déjeuner.
Dagegen reisen Gottfried und Annika Hamburg-München in 5-6 Stunden und ist somit die Chance wesentlich grösser, dass man ordentlichen Verzehr im Zug braucht.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

Zur Frühstückskultur ...

EK-Wagendienst, EGST, Montag, 26.09.2022, 18:05 (vor 10 Tagen) @ Oscar (NL)

Hallo JeDi,

Gemessen an den sonstigen Essgewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als dürftig.


Gemessen an den sonstigen Reisegewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als ausreichend.

Jean-Claude und Marie-Claire reisen Paris-Marseille in 3 Stunden. Dann steigt man mit dem petit déjeuner im Bauch in den TGV Duplex ein und wenn man in Marseille ist, ist es Zeit für déjeuner.
Dagegen reisen Gottfried und Annika Hamburg-München in 5-6 Stunden und ist somit die Chance wesentlich grösser, dass man ordentlichen Verzehr im Zug braucht.

und was ist auf der Strecke Brüssel - Lille - Nizza?, das dauert ein wenig länger, man muss ja nicht die schnellste Strecke als Vorlage nehmen.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Zur Frühstückskultur ...

Ludo, Niedersachsen, Montag, 26.09.2022, 20:02 (vor 10 Tagen) @ EK-Wagendienst

Hallo JeDi,

Gemessen an den sonstigen Essgewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als dürftig.


Gemessen an den sonstigen Reisegewohnheiten in der Grande Nation ist das Angebot in der TGV-Bar aber auch mehr als ausreichend.

Jean-Claude und Marie-Claire reisen Paris-Marseille in 3 Stunden. Dann steigt man mit dem petit déjeuner im Bauch in den TGV Duplex ein und wenn man in Marseille ist, ist es Zeit für déjeuner.
Dagegen reisen Gottfried und Annika Hamburg-München in 5-6 Stunden und ist somit die Chance wesentlich grösser, dass man ordentlichen Verzehr im Zug braucht.


und was ist auf der Strecke Brüssel - Lille - Nizza?, das dauert ein wenig länger, man muss ja nicht die schnellste Strecke als Vorlage nehmen.

Das stimmt.
Ich habe mehrere Jahre im Sommer auf den Weg in den Urlaub in Straßburg den den Früh-TGV um ca. 06:20 Uhr in Richtung Montpellier genommen. Meine Frau und ich haben es immer so praktiziert, dass wir uns vorher bei einem Bäcker außerhalb des Bahnhofs (!) ein Baguette, ein Croissant und ein Pain au chocolat gekauft haben (das Zeug von PAUL im Bahnhof kann man auch vergessen). Dazu eine Mini-Konfitüre und einen kleinen Pott Nuss-Nougat-Creme. Sowohl qualitativ als auch preislich kann da keine Bordgastronomie mithalten. Diese Vorgehensweise kann ich nur jedem empfehlen.
Den Kaffee aus der SNCF-Bar kann man jedoch gut trinken, da stimme ich dem entsprechenden Vorredner zu.
Für die Mittagsverpflegung empfehle ich belegte Sandwiches von „Brioche dorée“ (gibt es in jeder größeren Stadt), hier gibt es auch sehr leckere kleine Desserts zum Mitnehmen.

Gruß, Ludo

Zur Frühstückskultur ...

Langsamfahrstelle, Montag, 26.09.2022, 20:10 (vor 10 Tagen) @ Ludo

Ja, die "gebräunte Wampe" (oder habe ich die brioche dorée jetzt falsch übersetzt?) ist durchaus gut, stimme auch den Desserts zu
Was bei uns sonst in Frankreichs Handel (z.B. carrefour city, 200m aus dem Straßburger Bhf) noch als reisetaugliche Verpflegung angesehen wird, sind Salatboxen von zB Sodebo (Nicoise, Lachs, Caesar etc).

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

alleo, Freitag, 23.09.2022, 18:09 (vor 13 Tagen) @ milos6
bearbeitet von alleo, Freitag, 23.09.2022, 18:09

Lieber ordentlich was einpacken + Cafés in der Bar im TGV holen.

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

Ludo, Niedersachsen, Freitag, 23.09.2022, 20:46 (vor 13 Tagen) @ alleo

Moin,

Verpflegung im Bahnhof ist in Marseille auch nicht das Gelbe vom Ei, Preis-Leistung unterirdisch. Ich empfehle die „Boulangerie Thiers“, nicht weit vom Bahnhof entfernt und ab 06:30 Uhr geöffnet.

Gruß, Ludo

Frühstück im TGV von Marseille nach Frankfurt

thalys75, Dienstag, 04.10.2022, 14:02 (vor 3 Tagen) @ Ludo

hallo Als Franzose kann ich Ihnen etwas über die Verpflegung an Bord des TGV erzählen. Jahrelang war der Ruf katastrophal, es war teuer und nicht gut. Jetzt ist es anders. Die Menüs werden von Köchen zusammengestellt, was viel besser ist. Die meisten Leute nehmen ihr Menü und essen es an ihrem Platz.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum