Verpflegung bei Verspätung (Allgemeines Forum)

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 13:44 (vor 54 Tagen)
bearbeitet von grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 13:46

Hallo,

ich sitze gerade oim ICE 508 fest, der aufgrund der Vollsperrung Erfurt-Halle auf die Altbaustrecke über Lichtenfels/Saalfeld/Jena ausweichen muss und somit 120 Minuten Verspätung haben wird.

Wie üblich gibt es das bekannte „Christinen-Wasser“ als Entschädigung. Doch wie sieht das eigentlich mit Essen aus?

Das EU-Recht sieht bei Verpflegung neben Getränken auch Speisen (in einem angemessenen Verhältnis zur Wartezeit) vor, so wie man es auch vom Flughafen kennt.

Snacks sind ja jede Menge vorhanden und für den nächsten Halt in Leipzig Hbf sind 2 Stunden Zeit, um etwas „nachzubestellen“.

Verpflegung bei Verspätung

wachtberghöhle, Donnerstag, 04.08.2022, 14:42 (vor 54 Tagen) @ grasi

Hallo,

ich sitze gerade oim ICE 508 fest, der aufgrund der Vollsperrung Erfurt-Halle auf die Altbaustrecke über Lichtenfels/Saalfeld/Jena ausweichen muss und somit 120 Minuten Verspätung haben wird.

Wie üblich gibt es das bekannte „Christinen-Wasser“ als Entschädigung. Doch wie sieht das eigentlich mit Essen aus?

Das EU-Recht sieht bei Verpflegung neben Getränken auch Speisen (in einem angemessenen Verhältnis zur Wartezeit) vor, so wie man es auch vom Flughafen kennt.

Die EU-Verordnung 261/2004/EG für Fluggäste gilt unter den folgenden Umständen:

– Sie fliegen innerhalb der Europäischen Union

Du fährst gerade Bahn...

Verpflegung bei Verspätung

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 14:54 (vor 53 Tagen) @ wachtberghöhle
bearbeitet von grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 14:57

Es geht doch nicht um Fluggastrechte. Bitte wenn dann schon das richtige Gesetz zitieren.

Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 (Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr):

Bei einer Verspätung bei der Abfahrt oder der Ankunft von mehr als 60 Minuten haben die Fahrgäste Anspruch auf:
[…]
Mahlzeiten und Erfrischungen in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit

Verpflegung bei Verspätung

GibmirZucker, Göding, Donnerstag, 04.08.2022, 14:54 (vor 53 Tagen) @ wachtberghöhle

Und er wartet ja nicht am Bahnhof/Flughafen, sondern fährt, wenn auch ziemlich langsam. Also, abwarten und Wasser trinken. Meine grössere Sorge wäre eh, ob der ICE bei der Hitze nicht im Frankenwald schlapp macht.

Verpflegung bei Verspätung

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 14:59 (vor 53 Tagen) @ GibmirZucker
bearbeitet von grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 15:04

Es ist unerheblich, ob man im Zug oder am Bahnhof wartet:

Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 (Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr):

Bei einer Verspätung bei der Abfahrt oder der Ankunft von mehr als 60 Minuten haben die Fahrgäste Anspruch auf:
[…]
Mahlzeiten und Erfrischungen in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit

Verpflegung bei Verspätung

MvG, Donnerstag, 04.08.2022, 15:23 (vor 53 Tagen) @ grasi

120 Minuten Verspätung sind aber keine einer zu stellenden Verpflegung angemessene Wartezeit.

--
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der ICE 4-Sitz ersetzt werden muss!

Verpflegung bei Verspätung

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 15:28 (vor 53 Tagen) @ MvG
bearbeitet von grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 15:31

Im Zug wird das zum Glück anders gesehen und mittlerweile gibt es nach dem letzten „Christinen-Wasser“ sämtliche nichtalkoholischen Getränke sowie alle Heißgetränke for free :-)

Auch die Gratis-Snacks sind mittlerweile vergriffen.

Verpflegung bei Verspätung

MvG, Donnerstag, 04.08.2022, 15:33 (vor 53 Tagen) @ grasi

Mag ja sein, dass sie im Zug besonders nett sind, aber es gibt halt keinen Anspruch darauf.

In zwei Stunden verhungert man nicht.

--
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der ICE 4-Sitz ersetzt werden muss!

Verpflegung bei Verspätung

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 15:36 (vor 53 Tagen) @ MvG

In zwei Stunden verdurstet man auch nicht.

Verpflegung bei Verspätung

Knochendochen, Donnerstag, 04.08.2022, 15:44 (vor 53 Tagen) @ MvG

Man verhungert in zwei Tagen ohne Essen auch nicht. Das ist kein Kriterium.

Verpflegung bei Verspätung

M-AG, Donnerstag, 04.08.2022, 19:26 (vor 53 Tagen) @ Knochendochen

Trenitalia in Italien gibt es einen Courtesy Kit, mit einer Wasserflasche und so Snacks. Es gibt auch bestimmte fürs Winter mit Iso-Decken und Handwärmer und im Sommer mit Mineralstoffen und Instant-Eis. Laut Website des Herstellershttps://www.leonardos.it/caring/ dieser "Caring" Packungen. Es gibt auch eine "Basic" Version mit nur Snacks und Wasser.
Ab wie viel Verspätung diese den Fahrgästen zur Verfügung gegeben wird, ist mir unklar, aber wird auch im NJ bei hohen Verspätungen gegeben.

Zum Personal gehen. Einfordern. Fertig.

Der Blaschke, Donnerstag, 04.08.2022, 16:12 (vor 53 Tagen) @ grasi

Hallo.

Ich verstehe die Nachfrage hier im Forum nicht. Deine Rechte kennst du! Also auf zum Personal und das Recht einfordern.

Bei Verweigerung alles möglichst detailliert dokumentieren und danach die rechtlichen Schritte einleiten. Für akute Probleme ('Hungerast', Dehydrierung) gibt es entsprechende Notfallnummern.

Wo genau liegt jetzt das Problem?

Oder sollen wir aus der Ferne für dich die Rechte durchsetzen? Gehst du dann zum Zugchef und sagst: Ich hab zwar gar keinen Hunger, aber die im Forum sagen, Sie müssen mir jetzt was geben! Also bitte.


Schöne Grüße von jörg

der dir als erstes Eier zum Verzehr überreichen würde.

Zum Personal gehen. Einfordern. Fertig.

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 16:26 (vor 53 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 16:29

Darf man jetzt etwa keine Meinungen zu einem Thema mehr hier im Forum einholen?

Dann erübrigen sich hier auch sämtliche Nachfragen zur Zugbindung, Wegevorschrift, Ticketgültigkeit usw., denn damit kann man ja auch einfach zum Personal gehen um dort sein Recht einzufordern :-)

Stimmt !

Garfield_1905, Donnerstag, 04.08.2022, 16:30 (vor 53 Tagen) @ grasi

Dann erübrigen sich hier auch sämtliche Nachfragen zur Zugbindung, Wegevorschrift, Ticketgültigkeit usw., denn damit kann man ja auch einfach zum Personal gehen um dort sein Recht einzufordern :-)

Genau richtig !

OT: Shit ...

Der Blaschke, Donnerstag, 04.08.2022, 17:21 (vor 53 Tagen) @ Garfield_1905

Huhu.

Genau richtig !

Irre, während ich wieder stundenlang selbstverliebt vor mich hinschreibe (Erhebung fiel aus; Zubringerverspätung), bringst du die Dinge prägnant bündig auf den Punkt.

Da merkt man, dass du für die Notfallleitstelle geschaffen bist und ich nicht. Mein Kunde wäre schon tot oder bei Bahnens längst am Ziel, da würde ich noch immer erzählen ...


Schöne Grüße von jörg

Ja, manchmal ist die Welt so einfach!

Der Blaschke, Donnerstag, 04.08.2022, 17:10 (vor 53 Tagen) @ grasi
bearbeitet von Der Blaschke, Donnerstag, 04.08.2022, 17:13

Hallo.

Darf man jetzt etwa keine Meinungen zu einem Thema mehr hier im Forum einholen

Wolltest du doch gar nicht. Die, die dir nicht wunschgemäß antworteten, wurde der Verordnungstext nochmal zum Lesen mitgegeben.

Dann erübrigen sich hier auch sämtliche Nachfragen zur Zugbindung, Wegevorschrift, Ticketgültigkeit usw., denn damit kann man ja auch einfach zum Personal gehen um dort sein Recht einzufordern :-)

Völlig richtig. Stell dir z.B. mal vor, dass ich das seit 30 Jahren so handhabe. Wobei: der Ton macht die Musik. Wenn ich ein Anliegen habe, schildere ich das konkret vor Ort einem Zuständigen. Und dann klären wir da die Sache. Zu 99,99999% respektvoll und freundlich. Und zu 99,9999999% werden wir uns schlussendlich handelseinig.

Und was glaubst du, wieviele Fahrgäste selbst mich als Erheber einfach ansprechen. Wollen dies, wollen das, fragen jenes. Die kommen einfach und fragen. Oder bitten.

Eine ganz simple Kulturtechnik!

Die wenigsten übrigens wedeln gleich mit den Paragraphen. "In der Verordnung steht aber ... Sie müssen jetzt ...". Ist auch nicht zielführend, denn es gibt einen wichtigen Merksatz des Lebens:

MAN HAT NUR SOVIEL RECHT, WIE MAN MACHT HAT!

Du kannst da 156 mal mit deiner Verordnung winken - wenn dir der Schaffner nix zu beißen gibt, bleibste hungrig. Und wenn der Schaffner deine Auslegung der FGR und deine Art der kreativen Fahrkarte anders interpretiert als du, gibt es den 60er oder du steigst aus. Natürlich steht dir IM NACHHINEIN alles offen, Rechtsweg, Klage, Beschwerde, Anruf bei der BILD - aber vor Ort ist erstmal das angesagt, was durchgesetzt wird.

Meistens führt das Gehampel mit "Ich kenne meine Rechte!" übrigens eher zur Neigung, das Engagement zurückzufahren. Und zur Bitte, dann doch bitte den Rechtsweg einzuschlagen danach - was dann in 99,999999% der Fälle erstaunlicherweise nicht passiert.

Mich sollte schon 2x die Mafia umbringen - nicht mal auf die ist noch Verlass.

Es empfiehlt sich jedenfalls in der Tat weniger das vorherige theoretische Ausdiskutieren im Forum als vielmehr einfach vor Ort FREUNDLICH das Personal anzusprechen! Möglich ist vieles. Das muss man nicht immer hinaus posaunen. Und ja, manchmal bekommt man nicht 100%. Aber im Leben gleicht sich vieles aus. Und bei 130% zahlste ja nix zurück ... ;-)


Das nur mal als Lebensweisheit eines alten Sacks. Du darfst es natürlich gerne anders handhaben.


Schöne Grüße von jörg

Ja, manchmal ist die Welt so einfach!

grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 17:15 (vor 53 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von grasi, Donnerstag, 04.08.2022, 17:17

Ich habe nicht 156x mit einer Verordnung gewunken, und auch im Detail erst nachdem „wachtberghöhle“ meinte, das gelte nur für Flugzeugpassagiere ;-)

Im Übrigen sollte man nicht alles so negativ sehen - just take it easy!

peace Bruder ... alles okidoki.

Der Blaschke, Donnerstag, 04.08.2022, 22:38 (vor 53 Tagen) @ grasi

Hey.

Im Übrigen sollte man nicht alles so negativ sehen - just take it easy!


Yüp! Da sind wir einer Meinung!

Alles easypeasy oder so.

Wie neulich der Typ aus Nordhorn, der angab, nach Hengelo zu wollen. Ich frag: zum Einkaufen?

Er stutze kurz. Und dann: jo, sozusagen, Einkauf. Ob er mir was mitbringen solle - wenn ich den Abend noch Dienst hätte, könne er mir das dann geben. Nur Vorkasse wäre nötig.

Wurde aber nix. Ich hatte Feierabend. ;-)))))


Schöne Grüße von jörg

Verpflegung bei Verspätung

Kasuppke, Donnerstag, 04.08.2022, 19:24 (vor 53 Tagen) @ grasi

Welche Art von Verpflegung erwartest du? Die Vorräte im Zug sind doch eh immer schon auf Kante genäht, sodass selbst im Normalbetrieb mehr ausverkauft als vorrätig ist.

Verpflegung bei Verspätung

agw, NRW, Donnerstag, 04.08.2022, 19:46 (vor 53 Tagen) @ Kasuppke

Welche Art von Verpflegung erwartest du? Die Vorräte im Zug sind doch eh immer schon auf Kante genäht, sodass selbst im Normalbetrieb mehr ausverkauft als vorrätig ist.

Da die Bahn ja weiss, dass sie regelmäßig hohe Verspätung hat, könnte sie neben Notwasser ja auch Notsnacks immer dabei haben.
Alt werden würden die Dinger sicher nicht.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Verpflegung bei Verspätung

gnampf, Freitag, 05.08.2022, 11:26 (vor 53 Tagen) @ agw

Das Notfallwasser gibt es doch auch erst siet dem "Skandal" um die kaputte Klima im ICE3 vor einigen Jahren. Und dient damit wohl vorrangig eher dafür, dass nicht so leicht wieder einer umkippt wenns wieder mal warm wird. Denn bei zu wenig trinken und hohen Temperaturen geht das schnell, während zu wenig gegessen für viele kein Problem ist. Und wer Zucker hat hat wohl eh seine Notration dabei.
Ansonsten spricht ja auch die Verordung von "nach Verfügbarkeit" soweit ich weiß. Wenn also alle Läden dicht, oder eben nix flüssiges im Zug ist, dann ist halt nicht. Gibt keine Verpflichtung extra einen Laden offen zu halten oder im Zug Getränke mitzuführen. Siehe NV und die Bahnen in anderen Ländern.

Verpflegung bei Verspätung

agw, NRW, Samstag, 06.08.2022, 09:24 (vor 52 Tagen) @ gnampf

Nach Verfügbarkeit heisst aber auf jeden Fall, dass das ganze Bordrestaurant per Verordnung leergetrunken und leergegessen werden kann.
Denn das ist ja "verfügbar".

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Verpflegung bei Verspätung

gnampf, Samstag, 06.08.2022, 09:44 (vor 52 Tagen) @ agw

Nach Verfügbarkeit heisst aber auf jeden Fall, dass das ganze Bordrestaurant per Verordnung leergetrunken und leergegessen werden kann.
Denn das ist ja "verfügbar".

Manchmal. Manchmal ist da sogar Ware verfügbar. Und manchmal auch Personal. Und manchmal sogar alles zusammen. Da hab ich dann auch schon erlebt, dass sich jeder was alloholfreies abholen durfte.
Oft genug heißt es aber auch ohne Verspätung schon "gibt heute leider nix, nichtmals gegen Geld".

Verpflegung bei Verspätung

agw, NRW, Samstag, 06.08.2022, 12:03 (vor 52 Tagen) @ gnampf

Nach Verfügbarkeit heisst aber auf jeden Fall, dass das ganze Bordrestaurant per Verordnung leergetrunken und leergegessen werden kann.
Denn das ist ja "verfügbar".


Manchmal. Manchmal ist da sogar Ware verfügbar. Und manchmal auch Personal. Und manchmal sogar alles zusammen. Da hab ich dann auch schon erlebt, dass sich jeder was alloholfreies abholen durfte.
Oft genug heißt es aber auch ohne Verspätung schon "gibt heute leider nix, nichtmals gegen Geld".

Oder seit Juni: heute nur gegen Geld, nicht gegen digitale Gutscheine :-)

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Verpflegung bei Verspätung

guru61, Arolfingen, Freitag, 05.08.2022, 08:54 (vor 53 Tagen) @ Kasuppke

Welche Art von Verpflegung erwartest du? Die Vorräte im Zug sind doch eh immer schon auf Kante genäht, sodass selbst im Normalbetrieb mehr ausverkauft als vorrätig ist.

Veganer können bei Signalhalten grasen gehn!
Duckundwech!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum