Hypothetischer Sprinter Berlin-Hannover-Frankfurt (Allgemeines Forum)

pankower99, Dienstag, 02.08.2022, 16:45 (vor 7 Tagen)

Liebes Forum,
in einem nur schleppend wachsenden Netz ist es ja immer mal wieder spannend, kleine Gedankenspiele zu unternehmen, wie man aus bestehenden Verbindungen das Optimum rausholen könnte. Mir ist aufgefallen, dass die Sprinter von Berlin nach Frankfurt am Main (z.B. ICE 936, 932) von Hbf zu Hbf 3h52 benötigen. Nun frage ich mich, wieso es keine alternative Streckenführung über Hannover gibt: Berlin - Hannover Messe/Laatzen - Frankfurt a.M. Hbf. Rechnerisch käme ich ca. auf folgende Fahrtzeiten: Berlin Hbf - Hannover Messe/Laatzen: ca. 1h45, wenn man Wolfsburg auslässt. Hannover Messe/Laatzen - Frankfurt Hbf: ca. 2h05, wenn man den Sprinter Hannover - Frankfurt (ICE 1097) zugrundelegt. Klar, das wären vielleicht nur 2 Minuten, aber mich würde es doch sehr interessieren, was eurer Meinung nach dagegen spräche oder ob es so etwas vielleicht schon einmal gab.
Herzlichen Dank und viele Grüße
pankower99

Hypothetischer Sprinter Berlin-Hannover-Frankfurt

Nordy, Dienstag, 02.08.2022, 17:32 (vor 7 Tagen) @ pankower99

Hypothetischer Sprinter Berlin-Hannover-Frankfurt

baseldb, Basel, Dienstag, 02.08.2022, 22:01 (vor 7 Tagen) @ Nordy

solche Sprinter gab es, z.B. 2020 https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=20200101598 oder https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=20200100834

Mit dem 834er bin ich damals sogar gefahren, war ganz angenehm schnell in Frankfurt zu sein, die Fahrgastanzahl hielt sich zumindest bei meinen Fahrten in Grenzen

--
Freundliche Grüsse

Sprinter-Bingo

sflori, Dienstag, 02.08.2022, 22:13 (vor 7 Tagen) @ baseldb

Mit dem 834er bin ich damals sogar gefahren, war ganz angenehm schnell in Frankfurt zu sein

Oh ja, das waren noch Zeiten... :)

Und hier noch der Link zu einem -nicht ganz ernst gemeinten- Reisebericht von mir:
https://www.ice-treff.de/index.php?id=114033


Bye. Flo.

Man könnte ins Wett-Geschäft einsteigen.

Der Blaschke, Mittwoch, 03.08.2022, 14:23 (vor 6 Tagen) @ sflori
bearbeitet von Der Blaschke, Mittwoch, 03.08.2022, 14:25

Hey.

2 Sprinter stehen in Berlin Hbf. Einmal über Hannover. Einmal über Erfurt. Die Abfahrt wird beiden zeitglich erteilt.

Und dann: wer ist eher in Frankfurt?

Die Wetter können wetten. Die Kunden müssen es quasi.

Fahrkarten gelten immer für beide Züge. Kunde kann sich in Berlin entscheiden. Kann vorher beide Züge besichtigen. Das Personal, insbesondere der Lokführer, stellt sich vor. Kunde kann Einblick nehmen in interne Daten wie aktuelle Verkehrslage, Unwettersituation, Stellwerksbesetzung etc. Und dann muss er sich entscheiden!

Gewinnt sein ICE, bekommt er 15% des Preises gutgeschrieben. Verliert sein ICE, muss er 20% nachträglich zuzahlen.

Wichtig ist die Trennung von Netz und Betrieb und so. Der Besetztgrad muss streng geheim bleiben, um Manipulationen der Betriebler vorzubeugen.

Schöne Grüße von jörg

2019 auch als IC und von Hamburg

Reservierungszettel, KDU, Samstag, 06.08.2022, 22:39 (vor 3 Tagen) @ Nordy

Hypothetischer Sprinter Berlin-Hannover-Frankfurt

Giovanni, Dienstag, 02.08.2022, 17:41 (vor 7 Tagen) @ pankower99

Rechnerisch käme ich ca. auf folgende Fahrtzeiten: Berlin Hbf - Hannover Messe/Laatzen: ca. 1h45, wenn man Wolfsburg auslässt. Hannover Messe/Laatzen - Frankfurt Hbf: ca. 2h05, wenn man den Sprinter Hannover - Frankfurt (ICE 1097) zugrundelegt. Klar, das wären vielleicht nur 2 Minuten, aber mich würde es doch sehr interessieren, was eurer Meinung nach dagegen spräche oder ob es so etwas vielleicht schon einmal gab.

Tatsächlich fuhren die Sprinter früher genau über diese Strecke.

Nur: Abseits von Baumaßnahmen ist der Weg über Halle und Erfurt inzwischen geringfügig schneller - und die geringere Streckenlänge dürfte sich auch beim Verschleiß positiv bemerkbar machen. Zudem sind Spandau und die Schnellfahrstrecke Berlin - Hannover stärker überlastet als die Strecke vom Südkreuz nach Süden.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)

Hypothetischer Sprinter Berlin-Hannover-Frankfurt

pankower99, Dienstag, 02.08.2022, 17:44 (vor 7 Tagen) @ Giovanni

Danke. Wieder etwas gelernt.

Im Jahr 1999 noch < 3,5 h

MC_Hans, 8001376, Mittwoch, 03.08.2022, 09:56 (vor 6 Tagen) @ pankower99
bearbeitet von MC_Hans, Mittwoch, 03.08.2022, 10:00

Im Jahr 1999 wurden die ICE 890/891/892/893 gefahren. Zwischen Frankfurt(M) Hbf und Berlin Zoo brauchten diese fahrplanmäßig nur 3h27min bzw. 3h29min.

Fahrzeug war BR 402.

https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19990100890
https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19990100891
https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19990100892
https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19990100893

Sprinter war sogar schon Spielfilm-Thema

Ludo, Niedersachsen, Dienstag, 02.08.2022, 21:31 (vor 7 Tagen) @ pankower99
bearbeitet von Ludo, Dienstag, 02.08.2022, 21:31

Der Sprinter Berlin-(Hannover)-Frankfurt spielte bei folgendem Spielfilm eine zentrale Rolle:

https://www.tvspielfilm.de/kino/filmarchiv/film/sprinter-haltlos-in-die-nacht,4911571,A...

Gruß, Ludo

Schnelle Züge zwischen Berlin und Frankfurt sind vergangen

Berlin-Express, nähe BPHD, Dienstag, 02.08.2022, 22:29 (vor 7 Tagen) @ pankower99

Früher fuhren die Sprinter in 3:40h von Berlin nach Frankfurt und umgekehrt, mit Eröffnung der SFS Halle/Leipzig - Erfurt wurde die Verbindung zwischen Berlin und Frankfurt dann 16 Minuten langsamer.
Nachteil der Sprinter war früher natürlich, dass sie eine Takttrasse kaputt gemacht haben, was mit den langsamen Sprintern über Erfurt nicht mehr der Fall ist.
Ein Sprinter von damals ist in der Form des 1598 übrig geblieben, mit vMax. 230 km/h aber genauso langsam wie die Sprinter über Erfurt, zerstört aber dafür ebenfalls keine Takttrasse.

--
[image] #FreeAssange

Hypothetischer Sprinter Berlin-Hannover-Frankfurt

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 03.08.2022, 09:13 (vor 6 Tagen) @ pankower99

Hast Du denn nur die theoretisch möglichen Fahrzeiten addiert? Oder hast Du im Detail geprüft, ob die Streckenbelegungen v.a. in Berlin in Verbindung mit Fulda - Frankfurt frei sind? Dein Sprinter muß ja in beiden Regionen aalglatt durchschlüpfen können, sonst bringen die errechneten 2min Fahrzeitgewinn nichts.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."

Goethe an Schiller 1797

Zitteraal ...

Der Blaschke, Mittwoch, 03.08.2022, 14:16 (vor 6 Tagen) @ Alibizugpaar

Hey.

Hast Du denn nur die theoretisch möglichen Fahrzeiten addiert? Oder hast Du im Detail geprüft, ob die Streckenbelegungen v.a. in Berlin in Verbindung mit Fulda - Frankfurt frei sind? Dein Sprinter muß ja in beiden Regionen aalglatt durchschlüpfen können, sonst bringen die errechneten 2min Fahrzeitgewinn nichts.

Erinnere dich an "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle". Ganz am Anfang, wo sie da am Flughafen landen. "Wer stört, den schieben wir beiseite!".

Und wo du "aalglatt" schreibst: sowas konnte schon die DDR mit ihrer Reichsbahn. Stichwort: Zitteraal.

Alles also easy. Vllt muss man hier und da den Takt verbiegen und Kunde verpasst Anschlüsse. Kleinkram.


Schöne Grüße von jörg

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum