Neue ICE bekommt das Land… mit 300 km/h und mehr (Allgemeines Forum)

ICE 785, Sonntag, 31.07.2022, 08:10 (vor 9 Tagen)

Hallo zusammen.

Folgenden Artikel habe ich in der Wirtschaftswoche gefunden.

Ist das die Chance für den ICE novo? Wie seht ihr das?

Viele Grüße

Abkehr vom Dosto

ktmb, iOS, Sonntag, 31.07.2022, 09:16 (vor 9 Tagen) @ ICE 785

Keine IC2 mehr? Weniger Fernverkehr in der Fläche? Zumindest wird diese Thematik im verlinkten Artikel aufgeworfen. Was das bedeutet, weiß ich jedoch nicht.

--
Niemand hat die Absicht eine Autobahn zu bauen. #A49#A20#AXYtbc

Abkehr vom Dosto

ICE 785, Sonntag, 31.07.2022, 11:18 (vor 9 Tagen) @ ktmb

Ich bleibe dabei: für die Linie Norddeich-Leipzig genau das richtige Produkt.

Abkehr vom Dosto

ktmb, iOS, Sonntag, 31.07.2022, 11:23 (vor 9 Tagen) @ ICE 785

Und was ist mit den anderen Linien? (Konstanz)Koblenz-Köln-Norddeich? Dresden-Berlin-Rostock? Köln-Dresden? (und ggf. weitere Linien)

--
Niemand hat die Absicht eine Autobahn zu bauen. #A49#A20#AXYtbc

Abkehr vom Dosto

EK-Wagendienst, EGST, Sonntag, 31.07.2022, 11:36 (vor 9 Tagen) @ ktmb

Und was ist mit den anderen Linien? (Konstanz)Koblenz-Köln-Norddeich? Dresden-Berlin-Rostock? Köln-Dresden? (und ggf. weitere Linien)

Alles keine ICE Linien,
sondern B-Netz, wie früher der InterRegio

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Abkehr vom Dosto

ktmb, iOS, Sonntag, 31.07.2022, 11:43 (vor 9 Tagen) @ EK-Wagendienst

Alles keine ICE Linien,
sondern B-Netz, wie früher der InterRegio

Das ist klar. Aber bleibt der FV dort?

--
Niemand hat die Absicht eine Autobahn zu bauen. #A49#A20#AXYtbc

Abkehr vom Dosto

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 31.07.2022, 12:06 (vor 9 Tagen) @ ICE 785

Ich bleibe dabei: für die Linie Norddeich-Leipzig genau das richtige Produkt.

Wie kommst du drauf, dass ausgerechnet Doppelstockwagen mit ihrem bekannt wenigen Platz für Gepäck das richtige Fahrzeug für eine der touristisch relevantesten IC-Linien sein könnten?

--
Weg mit dem 4744!

Abkehr vom Dosto

ICE 785, Sonntag, 31.07.2022, 12:16 (vor 9 Tagen) @ JeDi

Ohne die Grüne gäbe es nur Regionalverkehr. Das ist Fakt.

Abkehr vom Dosto

Reservierungszettel, KDU, Sonntag, 31.07.2022, 21:08 (vor 9 Tagen) @ ICE 785

Ohne die Grüne gäbe es nur Regionalverkehr. Das ist Fakt.

Ob jetzt RE oder nicht macht bei den Kisten keinen Unterschied - kannst ja prinzipiell jeden Zug als IC bezeichnen ob es auch drinsteckt ist was anderes…

Abkehr vom Dosto

sflori, Sonntag, 31.07.2022, 12:53 (vor 9 Tagen) @ JeDi

Wie kommst du drauf, dass ausgerechnet Doppelstockwagen mit ihrem bekannt wenigen Platz für Gepäck das richtige Fahrzeug für eine der touristisch relevantesten IC-Linien sein könnten?

Mangels Alternativen.

Der Teppich-RE ist ein preiswertes Fahrzeug mit hoher Packdichte. Gleichzeitig ist er behindertenfreundlich.

Notfalls muss man halt noch ein paar Sitze rausnehmen und Gepäckfläche einbauen, wie man das auch beim Stadler gemacht hat.

Mir fiele als Alternative nur eine Neuentwicklung ein. Das alte Gelump vom FV ist durch. Bin aber offen für Alternativen!


Bye. Flo.

Abkehr vom Dosto

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 31.07.2022, 13:09 (vor 9 Tagen) @ sflori
bearbeitet von JeDi, Sonntag, 31.07.2022, 13:10

Notfalls muss man halt noch ein paar Sitze rausnehmen und Gepäckfläche einbauen, wie man das auch beim Stadler gemacht hat.

Ist aber halt auch eher eine Notlösung als "genau das Richtige".

Mir fiele als Alternative nur eine Neuentwicklung ein. Das alte Gelump vom FV ist durch. Bin aber offen für Alternativen!

Klar. Aber grade für Strecken mit tendenziell hohem Gepäckaufkommen bitte was einstöckiges. Gerne auch als gepimptes NV-Fahrzeug, zum Beispiel auf Flirt-Basis, im Grundwesen ist das ja immer noch eine Interregio-Linie mit nur kurzen 200er-Abschnitten.

--
Weg mit dem 4744!

Abkehr vom Dosto

sflori, Sonntag, 31.07.2022, 13:44 (vor 9 Tagen) @ JeDi

Klar. Aber grade für Strecken mit tendenziell hohem Gepäckaufkommen bitte was einstöckiges. Gerne auch als gepimptes NV-Fahrzeug, zum Beispiel auf Flirt-Basis, im Grundwesen ist das ja immer noch eine Interregio-Linie mit nur kurzen 200er-Abschnitten.

Gute Idee. Vielleicht kommt da ja noch was. Ich halte es auch für wichtig, eine zeitgemäße Nachfolge der IR-Gattung zu finden.


Bye. Flo.

Abkehr vom Dosto

agw, NRW, Sonntag, 31.07.2022, 14:37 (vor 9 Tagen) @ sflori

Wie kommst du drauf, dass ausgerechnet Doppelstockwagen mit ihrem bekannt wenigen Platz für Gepäck das richtige Fahrzeug für eine der touristisch relevantesten IC-Linien sein könnten?


Mangels Alternativen.

Die Alternative wären schon mal 7-Dostos.

Ein anderer wünscht sich einstöckige, wegen der Gepäckablagen.
Jetzt kriegt man aber die Sitzplätze von 7 Dostos nicht in 7 Einstöcker.
Vielleicht tun es also auch ein paar Dostos und ein paar Einstöcker für die Touris dazu.

Oder man sagt, Bahnsteiglängen spielen eh langfristig keine Rolle, dann kann man ja wieder Married-Pairs bauen.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Abkehr vom Dosto

agw, NRW, Sonntag, 31.07.2022, 14:30 (vor 9 Tagen) @ ICE 785

Ich bleibe dabei: für die Linie Norddeich-Leipzig genau das richtige Produkt.

Also für Hannover Norddeich wären sieben Dostos genau das richtige Produkt.
Da der IC2 aber auf fünf festgelegt ist, ist er auf jeden Fall das falsche Produkt.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Abkehr vom Dosto

brandenburger, Perleberg, Sonntag, 31.07.2022, 15:19 (vor 9 Tagen) @ ktmb

Keine IC2 mehr? Weniger Fernverkehr in der Fläche? Zumindest wird diese Thematik im verlinkten Artikel aufgeworfen. Was das bedeutet, weiß ich jedoch nicht.

Du beziehst dich auf die Passage
Und so sollen die Neuen ab 2030 aussehen: Die Bahn will „einstöckige“ Fahrzeuge bestellen. Von Doppelstockzügen wie etwa dem Intercity 2 verabschiedet sich die Bahn damit überraschend.

Ich vermute, da hat der Autor des Artikels etwas missverstanden. Die DB hat Planungen für ICE-Züge ausgeschrieben, die nach 2030 fahren sollen, und zwar einstöckige Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h.

Wieso dies eine Abkehr von Doppelstockzügen bedeutet, verstehe ich nicht. Doppelstock-ICE gab es bekanntlich noch nie, und dass die ausgeschriebenen Züge die heutigen lokbespannten IC2 oder KISS-IC2 ablösen werden, ist nicht wahrscheinlich, denn 300 km/h oder mehr müssen die auch in 30 Jahren nicht fahren.

Wie kommt der Autor auf die Idee, es werde irgendwann nur noch eine Baureihe im Fernverkehr geben?

Abkehr vom Dosto

Aphex Twin, Sonntag, 31.07.2022, 19:24 (vor 9 Tagen) @ brandenburger

Ich vermute, da hat der Autor des Artikels etwas missverstanden. Die DB hat Planungen für ICE-Züge ausgeschrieben, die nach 2030 fahren sollen, und zwar einstöckige Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h.

Wieso dies eine Abkehr von Doppelstockzügen bedeutet, verstehe ich nicht. Doppelstock-ICE gab es bekanntlich noch nie, und dass die ausgeschriebenen Züge die heutigen lokbespannten IC2 oder KISS-IC2 ablösen werden, ist nicht wahrscheinlich, denn 300 km/h oder mehr müssen die auch in 30 Jahren nicht fahren.

Wie kommt der Autor auf die Idee, es werde irgendwann nur noch eine Baureihe im Fernverkehr geben?

Sehe ich ähnlich, auch wenn ich nicht ganz so weit gehen würde. Die Bahn hat in dem Pressegespräch ausgeführt wieso sie keine Doppelstock ICE anschaffen will und daraus hat der Autor dann irgendwie rausgelesen dass die Bahn schon in Richtung Doppelstock gedacht hatte, sich dann aber doch dagegen entschieden hat. Und hat dies dann als Abkehr charakterisiert.

Gut möglich auch dass der ICE 4 (und schon gar nicht der 408) vom Journalisten nicht als etwas richtig neues wahrgenommen wurden und daher der IC2 als die ‘letzte’ wirkliche Neuanschaffung angesehen wurde und dann als Trend wahrgenommen wurde mit dem jetzt wieder gebrochen wurde. Oder vielleicht hat Autor auch die Ausführungen zu Doppelstock als komplette Absage dazu wahrgenommen (und dass auch im 160/200 km/h Sektor nichts doppelstöckiges mehr angeschafft werden sollt).

War schon Thema

agw, NRW, Sonntag, 31.07.2022, 14:28 (vor 9 Tagen) @ ICE 785

Das dürfte diese Ausschreibung sein, nichts neues.

https://www.ice-treff.de/index.php?id=658260

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

300+, Trier, TGV Duplex...

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Montag, 01.08.2022, 09:51 (vor 8 Tagen) @ ICE 785

Hallo ICE-Fans,

Folgenden Artikel habe ich in der Wirtschaftswoche gefunden.

Verknüpfung verkürzt = Schaltparameter entfernt.
Dass Du das Artikel via Gesichtbuch gefunden hast, braucht nicht jeder zu wissen... ;)

Die sollen schneller als Tempo 300 fahren – und ruckzuck wenden können.

Schneller als Tempo 300... auch in Deutschland? Soweit ich weiss, geht das nur in Frankreich.

Auch Trier solle irgendwann an das Fernverkehrsnetz angeschlossen werden. Darüber werde er mit Ministerpräsidentin Dreyer bald sprechen. Die fehlende ICE-Anbindung von Trier ist schon lange Thema zwischen Bahn und Mainzer Staatskanzlei.

Fernverkehr != ICE. Soweit ich weiss, verkehr zwischen Köln und Luxemburg ein "IC" der CFL, mit Halt in Trier. Wird mit Doppelstocktriebwagen gefahren.
Frage ist wie man Trier an das FV-Netz anschliessen könnte. Anschluss an den Fernverkehr scheint dann noch relativ einfach. Anschluss an das ICE-Netz recht schwer:

1. Verlängerung der TGV Duplexe Paris-Luxemburg nach "Trèves".
2. Linienführung Köln-Koblenz-Trier-Luxemburg-Metz-Nancy-Dijon-Lyon. Mangels Rennbahnen eher etwas für den klassischen EC, aber den möchte man verabschieden.
3. ICE International München-Stuttgart-Mannheim-Saarbrücken-Luxemburg/Trier. Ressourcenverschwendung; der Zug soll nach Paris fahren.
4. ICE International Berlin-Erfurt-Frankfurt-Koblenz-Trier-Luxemburg. Verbindung via Köln durfte schneller sein.

Zu 3./4. sei auch noch bemerkt, dass man für 20-30 km Strecke Mehrsystemmaterial braucht. Gut, dafür kann man die Linie in Trier verenden lassen.

Oder wir warten noch etwas und dann bauen die Chinesen eine Rennbahn Köln-Trier-Luxemburg-Metz, mit Anschluss nach Paris... selbstverständlich mit einem Bahnhof "Gerolstein ICE"... ;)

Die Bahn will „einstöckige“ Fahrzeuge bestellen. Von Doppelstockzügen wie etwa dem Intercity 2 verabschiedet sich die Bahn damit überraschend.

Doppelstockzug ist gleich Doppelstockzug ist nicht gleich Doppelstockzug.
Ein TGV Duplex ist doch eine andere Liga als der IC2 oder meinetwegen der VIRM bei uns.

Die würden zwar mehr Passagiere transportieren können – ein eindeutiger Vorteil gegenüber den herkömmlichen ICE-Konzepten. Doch Doppelstockzüge, heißt es bei der Bahn, hätten drei Nachteile: [1] die Treppen, [2] die Windanfälligkeit und [3] ihre Unflexibilität.

Zu 1: teilweise Zustimmung. Man kann im TGV Duplex im Unterstock sitzen, ohne Treppen steigen zu müssen.

Zu 2: dann müssten die Franzosen grosse Problemen mit ihren Duplexen haben. Oder ist Deutschland windempfindlicher als Frankreich?

Zu 3: bin ich mir nicht sicher.
Der IC2 ist ein Zugverband, die neu zu bestellen Triebwagen auch. Ein IC2 hat aber 5 Wagen, ein ICE-Halbzug 8, ein ICE4XXL 13. Wer ist hier unflexibel?
Der TGV Duplex hat artikulierte Wagenstränge. Man kann also nicht einfach "einen defekten Wagen rausnehmen". Diese Problem kann man aber umgehen mit einer traditionellen Wagenreihung. Sei dann das Problem gelöst?

4. Der TGV Duplex hat zwei Lokomotiven. Heisst 40 m Zuglänge wo keine Fahrgäste sitzen können. Das sieht DB offenbar nicht gerne (in CN/JP ist im HGV ja auch alles Triebwagen). Vorteil ist aber, dass man für eine Mehrsystemvariante nur die Lokomotiven austauschen muss; die Wagen kann man beibehalten.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

Trier

Berliner65, Berlin, Montag, 01.08.2022, 11:48 (vor 8 Tagen) @ Oscar (NL)

Frage ist wie man Trier an das FV-Netz anschliessen könnte. Anschluss an den Fernverkehr scheint dann noch relativ einfach. Anschluss an das ICE-Netz recht schwer:

Du denkst europäisch. Das gefällt mir, sorgt aber bei der Frage "FV nach Trier" dafür, dass Du einfache Lösungen übersiehst.

Nimm die mit Halbzügen gefahrenen Berlin-Erfurt-Frankfurt-ICE und verlängere sie über Koblenz nach Trier. Und schon sind viele glücklich. Die Trierer haben dann einen ICE und eine Verbindung sowohl in die Landes- wie in die Bundeshauptstadt.

Alternativ kann man auch Halbzüge der Linie Berlin-Köln-Bonn über Koblenz nach Trier verlängern.

--
Die 1. Klasse im SÜWEX gefällt mir. Aber warum ist die einzige Tür, die dorthin führt (und nicht in den 2. Klasse-Bereich) nicht deutlicher gekennzeichnet?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum