Die zeitlich längste Störungsmeldung aktuell? (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Mittwoch, 04.05.2022, 10:10 (vor 15 Tagen)

Hallöchen.


Zur Zeit keine Schließfächer in Hannover. Aber keine Sorge; hält nicht lange an der Zustand ... ;-)


[image]

Ob 2033 noch wer weiß, wie das war ... Damals ... 2022 ... Mit Schließfach und Schlüssel und so ...

Bleibt die Frage, ob der Störungsmeldungseingeber seinen Job bis 2033 gesichert hat ...


Schöne Grüße von jörg


der gespannt ist, ob sich der Termin halten läßt ...

Myrta Leonhardt in die Volkswirtschaft, echter Service

GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 10:49 (vor 15 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 10:52

Huhu Jörg,
hallo Community,

danke für diese tolle Vorlage, die ich gleich verwandeln möchte.

Lang in den Verkehrsunternehmen arbeitende und wahrscheinlich nicht auf "Link_d In" den Lebenslauf ausstellende Mitarbeiter:innen der Deutschen Bahn und der Verkehrsverbünde wüssten was dann zu tun ist.

Wie in der Adventszeit an Einkaufs-Samstagen einen "Packerlbus" oder was ähnliches aufstellen und kleineres Gepäck zumindest für einen Tag aufbewahren.

Also egal ob die Störung jetzt "nur" bis 20:33 Uhr oder das Jahr 2023 geht. Praktiker kennen eine Lösung.

Zusätzlich könnte man ja langfristig an eine Anlage wie in Köln denken.

Das ist dann wieder High-tech. Also wieder eher was für die beiden Digital-Manager:innen.

Aber ein spontaner Arbeitseinsatz, um mal wieder echte Kunden zu treffen, das wäre schon großartig. Bus bei den Stadtwerken anmieten, los geht's.

Wahrscheinlich gilt aber:
Dann lieber die nächste Umfrage modellieren. Und daran arbeiten wie Statuskunden die "gelernte Stufigkeit" des Kundenbindungsprogrammes erleben können.

Auch wenn dieser Beitrag pointiert und teilweise überspitzt ist... Vielleicht bringt dieser zwei Mitarbeiter:innen (w/w/w) zum Nachdenken.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

geplante Bauzeit bis 2032

tom66, Mittwoch, 04.05.2022, 11:39 (vor 15 Tagen) @ GUM

Ich kann die 2033 gut nachvollziehen.
Die Bahn gibt die ganze Umbauzeit für den Hauptbahnhof Hannover bis 2032 auf ihrer Seite an.
Also mit ein wenig Puffer wäre dann der ganze Umbau 2033 fertig und dann auch, die wohl neuen Schließfächer in Betrieb.

geplante Bauzeit bis 2032, danke für die Info!

GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 11:54 (vor 15 Tagen) @ tom66

Hallo tom66,

danke für die Info. Dann müsste meiner Meinung nach irgendein Provisorium her.

Ist ja eine große Umsteigestation und wer in seinem Sparpreis den "Via" Punkt und die Aufenthaltszeit einstellt kann ja eine Stadtbesichtigung machen.

10 Jahre Baustelle, schade für die Passagiere.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

geplante Bauzeit bis 2032, danke für die Info!

tom66, Mittwoch, 04.05.2022, 12:22 (vor 15 Tagen) @ GUM

In Hannover gibt es doch auch eine Gepäckaufbewahrung. Vielleicht dient diese dann als Ersatz wenn die Schließfächer für 10 Jahre nicht mehr verfügbar sind.

Wenn vorhanden, dann sollte man eine solche Meldung nicht...

Matze86, München, Mittwoch, 04.05.2022, 12:32 (vor 15 Tagen) @ tom66

... einstellen...

... Besser als mit kiloweise Gepäck am Bahnhof ankommen und

GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 14:28 (vor 15 Tagen) @ Matze86
bearbeitet von GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 14:28

... dort suchen

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Hä? Gibt doch eine Gepäckaufbewahrung

Matze86, München, Mittwoch, 04.05.2022, 16:30 (vor 15 Tagen) @ GUM

- kein Text -

Service, Boni und echter Service

Der Blaschke, Mittwoch, 04.05.2022, 12:06 (vor 15 Tagen) @ GUM
bearbeitet von Der Blaschke, Mittwoch, 04.05.2022, 12:06

Hey

Lang in den Verkehrsunternehmen arbeitende und wahrscheinlich nicht auf "Link_d In" den Lebenslauf ausstellende Mitarbeiter:innen der Deutschen Bahn und der Verkehrsverbünde wüssten was dann zu tun ist.

Natürlich. Kunden auch.

Wahrscheinlich gilt aber:
Dann lieber die nächste Umfrage modellieren. Und daran arbeiten wie Statuskunden die "gelernte Stufigkeit" des Kundenbindungsprogrammes erleben können.

Auch wenn dieser Beitrag pointiert und teilweise überspitzt ist... Vielleicht bringt dieser zwei Mitarbeiter:innen (w/w/w) zum Nachdenken.

Eher weniger, fürchte ich. Im Gegenteil. Die freuen sich. Gab in den Anfangswochen etwas negative Publicity - aber Bahnfahrer kennen ja die Schwerfälligkeit des Systems. Heißt: 10 Jahre ohne nennenswerte Kundenbeschwerden. Da sind Boni fällig!

Dazu: wo kein Schließfach, steckt niemand eine Bombe rein. Wieder Boni. Und: Betrügereien bei der Abrechnung wie seinerzeit in München im großen Stil gibt's auch nicht mehr. Kann man Mitarbeiter freisetzen, muss niemand die Mitarbeiter überwachen und auch keine Überwacher der Überwacher. Und schon wieder Boni ...


Echter Schließfachservice geht übrigens so:

[image]

Selbstbedienung sozusagen - aber dafür kostet's auch nix. Zum Glück war und ist an dem Ort die Welt noch in Ordnung; in Japan würde da gleich wer einziehen vermutlich.


Schöne Grüße von jörg

Der "echte Schließfachservice"...

Matze86, München, Mittwoch, 04.05.2022, 12:35 (vor 15 Tagen) @ Der Blaschke

Echter Schließfachservice geht übrigens so:

[image]

Selbstbedienung sozusagen - aber dafür kostet's auch nix. Zum Glück war und ist an dem Ort die Welt noch in Ordnung; in Japan würde da gleich wer einziehen vermutlich.

... sollte aber dann so funktionieren, dass dein fotografiertes Schließfach nicht zu öffnen ist, lieber Jörg ;)

Viele Grüße,
Matze, morgen wieder in deiner Gegend unterwegs, allerdings (hoffentlich) ausschließlich im FV :-P

Oder es ist die Innsbruck-Variante...

GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 14:31 (vor 15 Tagen) @ Matze86

Echter Schließfachservice geht übrigens so:

[image]

Selbstbedienung sozusagen - aber dafür kostet's auch nix. Zum Glück war und ist an dem Ort die Welt noch in Ordnung; in Japan würde da gleich wer einziehen vermutlich.


... sollte aber dann so funktionieren, dass dein fotografiertes Schließfach nicht zu öffnen ist, lieber Jörg ;)

Viele Grüße,
Matze, morgen wieder in deiner Gegend unterwegs, allerdings (hoffentlich) ausschließlich im FV :-P

Hallo Matze86,

es könnte aber auch sowas wie die "Innsbruck-Variante" sein. Mit einem sozusagen zentralen Geldeinwurf in der Mitte, der dann auch das Abholticket ausgibt.

Ist aber auch schon länger her, wahrscheinlich sieht das dort inzwischen viel moderner aus.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Das ist Stamdard bei den ÖBB

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 04.05.2022, 14:33 (vor 15 Tagen) @ GUM

Gab ed auch so in Linz und Salzburg. Bargeld muss man nur in Münzen haben, was etwas unpraktisch für mich ist.

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)

Bahn is halt nix für Ungeduldige.

musicus, Mittwoch, 04.05.2022, 11:43 (vor 15 Tagen) @ Der Blaschke

- kein Text -

Zweierlei Aktualitäten bei der Kommunikation der Bahn

Coburger, Mittwoch, 04.05.2022, 15:57 (vor 15 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von Coburger, Mittwoch, 04.05.2022, 15:57

Hallo,

woher ist denn der Screenshot?

Ich frage, weil die DB S&S auf seiner Website das Gegenteil sagt. Da gibt es eine Schaltfläche Schließfächer, auf der uns gesagt wird, dass man in Hannover Hbf Gepäck im Schließfach aufbewahren kann.

Andererseits hat dieselbe Website beim Bahnhof Detmold keine solche Schaltfläche, was vermuten lässt, dass es dort keine Schliessfächer gibt. Auf Nachfrage dort fand ich vor drei Tagen Schließfächer vor dem Reisezentrum...

I love German Rail

Stefan

Nich schlecht, aber wohl nur ein Tippfehler...2023...

loco_mo, Plüschetage, Donnerstag, 05.05.2022, 14:52 (vor 14 Tagen) @ Der Blaschke

...heißt es mittlerweile in der Störungsmeldung.

Was die Sache nur bedingt besser macht, denn auch nur ein Jahr ohne Schließfächer, find ich, ist auch ein Jahr zu viel.

Dafür gibts doch wohl immer noch eine Gepäckaufbewahrung...

Matze86, München, Donnerstag, 05.05.2022, 15:01 (vor 14 Tagen) @ loco_mo

- kein Text -

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum