Schläge im (oder besser für?!) den SBB FV Dosto (Allgemeines Forum)

spraiynt, Bern, Mittwoch, 04.05.2022, 09:06 (vor 15 Tagen)

Was mich auch mal interessieren würde; alle paar Minuten gibt es so einen hörbaren kräftigen Schlag im SBB FV Dosto. Ich bilde mir ein vor allem wenn sich zwei Züge kreuzen, ist das anderen auch schon aufgefallen? Weiss jemand was das ist?

Schläge sollte man sowieso austeilen zu diesem Wunderwerk der Bahntechnik! Die SBB beteuert ja immer man habe das Problem der Laufruhe mit Software Updates gelöst, davon merkt man aber als Fahrgast nichts. Auch wenn man mit den Zugbegleitern spricht ist die Meinung klar; der SBB FV Dosto schüttelt weiterhin kräftig durchs Land.

Als Pendler zwischen Zürich und Basel hat man ja die Freude so ziemlich alles fahren zu können was es an Zügen so gibt: TGV, ICE 4, ICN, IC 2000 (pre und post refit), EW IV und besagter Schütteldosto und der ist mit Abstand der schlechteste in Sachen Laufruhe, Lärm und Sitzplatzkomfort.

Schläge im (oder besser für?!) den SBB FV Dosto

agw, NRW, Mittwoch, 04.05.2022, 11:18 (vor 15 Tagen) @ spraiynt

Sowas gibt es beim ICE auch. Da werden Klappen geschlossen wegen der kommenden Druckwelle durch den anderen Zug.

Find ich auch nervig. Vielleicht kann ja jemand eine Geräuschreduzierung konstruieren :-)

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Druckschutz

sflori, Mittwoch, 04.05.2022, 15:43 (vor 15 Tagen) @ agw
bearbeitet von sflori, Mittwoch, 04.05.2022, 15:43

Vielleicht kann ja jemand eine Geräuschreduzierung konstruieren :-)

Hier. Ich. Gratis! :)

Die mechanischen Klappen müssen schnell schließen, um einen wirksamen Druckschutz zu bieten. Andererseits macht genau das auch Krach. Lösung: Vorher ermitteln, wenn der Druck steigen wird und dann die Klappen schonmal automatisch langsam und geräuschlos vorab schließen.

Zur Ermittlung könnte man Streckeninformationen nutzen (bei LZB/ETCS weiß die Strecke ja recht genau, wo die Züge sind) oder Sensoren an der Zugspitze.


Bye. Flo.

Super!

GUM, Mittwoch, 04.05.2022, 16:43 (vor 15 Tagen) @ sflori

- kein Text -

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Druckschutz

ICE-TD, Mittwoch, 04.05.2022, 16:57 (vor 15 Tagen) @ sflori


Zur Ermittlung könnte man Streckeninformationen nutzen (bei LZB/ETCS weiß die Strecke ja recht genau, wo die Züge sind)

Gibt's bereits bei der BR 101 seit 25 Jahren, allerdings auch nicht geräuschlos.

Druckschutz

sflori, Donnerstag, 05.05.2022, 10:50 (vor 14 Tagen) @ ICE-TD

Zur Ermittlung könnte man Streckeninformationen nutzen

Gibt's bereits bei der BR 101 seit 25 Jahren, allerdings auch nicht geräuschlos.

Hi!

BR 101 macht den Druckschutz aufgrund von Streckeninfos an? Das ist mir neu. Gibts da nähere Infos, wie das funktioniert? Danke!


Bye. Flo.

Druckschutz

ICE-TD, Donnerstag, 05.05.2022, 11:35 (vor 14 Tagen) @ sflori
bearbeitet von ICE-TD, Donnerstag, 05.05.2022, 11:36

Zur Ermittlung könnte man Streckeninformationen nutzen

Gibt's bereits bei der BR 101 seit 25 Jahren, allerdings auch nicht geräuschlos.


Hi!

BR 101 macht den Druckschutz aufgrund von Streckeninfos an? Das ist mir neu. Gibts da nähere Infos, wie das funktioniert? Danke!


Bye. Flo.

Wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Über die LZB bekommt die Klimaanlage ein Signal das eine NBS befahren wird, dadurch wird dann der Druckschutz aktiviert.

Schläge im (oder besser für?!) den SBB FV Dosto

PhilippK, Mittwoch, 04.05.2022, 16:41 (vor 15 Tagen) @ agw

Vielleicht kann ja jemand eine Geräuschreduzierung konstruieren :-)

Nachdem es die deutsche Industrie nach jahrelanger Arbeit und Forschung geschafft hat, im ICE 4 tatsächlich Toilettendeckel zu entwickeln, die von alleine auf bleiben, bin ich zuversichtlich, dass uns auch das gelingen wird. Im ICE 9 oder so wird das sicherlich Standard sein ;-)

Gruß, Philipp

SBB Resignation vor Bombardier

spraiynt, Bern, Donnerstag, 05.05.2022, 09:11 (vor 14 Tagen) @ PhilippK

Ihr hattet Recht! Hier ist das Statement von den SBB, des Rätsels Lösung:

Der «Knall» ist bei den FVD normal.
Dies sind Druckklappen die bei der Einfahrt in Tunnels oder bei Zugkreuzungen schliessen damit man kein Druck
auf den Ohren bekommt.
Wenn man bei den Wagenübergängen Sitzt ist es am besten hörbar, aber leider normal da es Technisch von Bombardier so
gelöst wurde.

https://sbbcffffs-community.sbb.ch/t5/Unterwegs-mit-der-SBB/FV-Dosto-Knall-bei-Zugdurch...

... schön ist das "leider" in der Antwort der SBB, man halt selbst vor dem Fahrzeug resigniert.

Keine Resignation.

Twindexx, St. Gallen (CH), Donnerstag, 05.05.2022, 15:22 (vor 14 Tagen) @ spraiynt

Hoi,

... schön ist das "leider" in der Antwort der SBB, man halt selbst vor dem Fahrzeug resigniert.

Nein, so funktioniert das nunmal. Das ist egal bei welchem Hersteller. Die SBB haben den Zug druckertüchtigt wollen und das resultiert dann. Die SBB wissen das und auch, dass das eben einen solchen Kompromiss mit sich bringt (und falls die entsprechenden Personen bei den SBB das nicht vorher wussten, dann hätten sie in der Rollmaterialbeschaffung auch nichts zu suchen).

Die Alternative wäre gewesen, auf die Druckertüchtigung zu verzichten und damit den Fahrgästen wie im IC2000 Ohrendruck zuzumuten und im Hinblick auf einen möglichen Einsatz im Ausland DE/AT von vorne herein auf die Möglichkeit zum Befahren von gewissen Neubaustrecken zu verzichten (auch wenn ich nicht glaube, dass die Züge jemals die Rheintalbahn nach Frankfurt hochfahren werden).

Wie schon angemerkt, sind diese Klappenschliessgeräusche bei jedem Fahrzeug mit Druckertüchtigung zu hören; sei es ICE, TGV, railjet oder Giruno. Im FV-Dosto kommt einfach hinzu, dass man wegen des Durchgangs im Oberdeck die Klimaanlagen unter dem Fahrgastraum einbauen musste (wie im IC2000) und dass wenn man direkt darüber sitzt, die schliessenden Klappen einfach viel mehr wahrnimmt. Aber einen anderen möglichen Einbauort für die Klimaanlagen gibt es nicht.

Die SBB haben bei dem Zug nicht resigniert. Es laufen noch diverse Pendenzen, die abgearbeitet werden. Die SBB arbeiten mit dem Minirex-Verlag zusammen und geben monatlich genauere Informationen zum aktuellen Projektstand bekannt, was dann als redaktioneller Artikel in deren Zeitschriften erscheint. Man will so seitens der SBB mit direkter und genauer Kommunikation negativen Presseberichten mit Informationen aus zweiter oder dritter Hand aus anonymen Quellen von vorne herein den Stecker ziehen. Weil die SBB hatten die Schnauze von diesen Medienberichten über den angeblichen „Pannendosto“ mehr als satt. Die sehr hohe Zuverlässigkeit der FV-Dosto ist nämlich absolut hervorragend, weit über dem SBB-Durchschnitt, und mittlerweile doppelt so hoch wie die IC2000-Flotte!


Grüsse aus dem IC 5.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 1, IC 2, IC 3, IC 21, IR 13 und IR 70:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

Zuverlässigkeit pro Modell?

Alphorn (CH), Donnerstag, 05.05.2022, 15:25 (vor 14 Tagen) @ Twindexx

Die sehr hohe Zuverlässigkeit der FV-Dosto ist nämlich absolut hervorragend, weit über dem SBB-Durchschnitt, und mittlerweile doppelt so hoch wie die IC2000-Flotte!

Interessant, gibt es dazu irgendwo absolute Zahlen aller Bauarten oder sogar einen zeitlichen Verlauf der Werte?

Zuverlässigkeit pro Modell?

Twindexx, St. Gallen (CH), Donnerstag, 05.05.2022, 18:22 (vor 14 Tagen) @ Alphorn (CH)

Hoi,

Interessant, gibt es dazu irgendwo absolute Zahlen aller Bauarten oder sogar einen zeitlichen Verlauf der Werte?

SBB intern werden diese Kennzahlen zu jeder Teilflotte erhoben. Es gibt auch je Teilflotte monatliche und auch jährliche Zielwerte, die man erreichen will.

MDBI heisst dabei Mean Distance between Incident, also die durchschnittliche Distanz in Kilometern zwischen zwei Vorfällen. Ein Vorfall kann auch nicht technischer Natur sein.

So haben letztes Wochenende Fussball-Hooligans einen FV-Dosto gekapert, mit Zigarettenrauch die Brandbekämpfung ausgelöst und den Zug zugemüllt sowie anderweitig randaliert, sodass die normalen Fahrgäste ein/zwei Stationen später alle aus dem Zug geflüchtet sind. Das Ansprechen der Brandbekämpfung kommt hierbei als Vorfall in die Statistik, obwohl der Zug korrekt funktioniert hat und keine Störung hatte.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 1, IC 2, IC 3, IC 21, IR 13 und IR 70:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

Äpfeln mit Birnen verglichen

spraiynt, Bern, Freitag, 06.05.2022, 08:56 (vor 13 Tagen) @ Twindexx

Die SBB haben bei dem Zug nicht resigniert. Es laufen noch diverse Pendenzen, die abgearbeitet werden. ... Die sehr hohe Zuverlässigkeit der FV-Dosto ist nämlich absolut hervorragend, weit über dem SBB-Durchschnitt, und mittlerweile doppelt so hoch wie die IC2000-Flotte!


Ich glaube hier werden Äpfeln mit Birnen verglichen!

Unter Zuverlässigkeit, bitte korrigiere mich, verstehe ich Dinge wie Türstörungen, Klimaanlagen oder Systeme die ausfallen... Ich rede von Komfort: Laufruhe und Lärm.

Bei den SBB wird ja immer wieder beteuert man habe grosse Fortschritte mit Software Updates und neuen Radprofilen erreicht:

“Bei der Laufruhe wurden grosse Fortschritte erreicht. An einem Test Zug wurde das Radprofil geändert und die Software der "Wankkompensations-Steuerung" angepasst. Unabhängige Messungen haben eine spürbare Verbesserung gezeigt.”

Und es mag ja sein dass irgendwelche feinfühligen Sensoren -4.8% weniger Lateralkräfte dank Software Update 23.5 gemessen haben, aber es tut mir leid, als Passagier merke ich davon echt gar nix und gerade im direkten Vergleich zu den anderen FV-Zügen bleibt der Zug einfach ganz objektiv sehr viel schlechter.

Äpfeln mit Birnen verglichen

Twindexx, St. Gallen (CH), Samstag, 07.05.2022, 07:14 (vor 12 Tagen) @ spraiynt

Hoi,

Und es mag ja sein dass irgendwelche feinfühligen Sensoren -4.8% weniger Lateralkräfte dank Software Update 23.5 gemessen haben, aber es tut mir leid, als Passagier merke ich davon echt gar nix und gerade im direkten Vergleich zu den anderen FV-Zügen bleibt der Zug einfach ganz objektiv sehr viel schlechter.

Es sind auf jeden Fall Verbesserungen wahrnehmbar. Der Fahrkomfort kann mittlerweile mit einem ICN verglichen werden, also nicht schlechter als andere FV-Züge. Teilweise ist die wahrnehmbare Laufruhe gar besser als die der EW IV. Da entspricht dein Empfinden offenbar nicht dem der meisten anderen Fahrgäste.

Man muss aber auch klar sagen, dass der FV-Dosto ein Triebzug mit Wankkompensation (härtere Primärfedern notwendig! - wie bei jedem Neigezug) und damit auch nie mit einem IC2000 verglichen werden kann. Es stehen zwar noch ein paar Optimierungen in den Schaltzeiten der Luftfederung und der Kennlinien der Dämpfer an (die übrigens bereits andere sind als im Auslieferungszustand), aber ansonsten ist man bei den SBB auch nicht mehr so unzufrieden mit der Laufruhe als auch schon oder wie von dir hier deutlich negativer dargestellt als es in Wahrheit ist.


Grüsse aus dem IR 13 (ja, ein FV-Dosto und sehr laufruhig unterwegs).

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 1, IC 2, IC 3, IC 21, IR 13 und IR 70:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

Äpfeln mit Birnen verglichen

spraiynt, Bern, Sonntag, 08.05.2022, 10:45 (vor 11 Tagen) @ Twindexx

Teilweise ist die wahrnehmbare Laufruhe gar besser als die der EW IV.

Du bist jemand der hier durchaus wertvolle Beiträge postet und dann kommt sowas; du diskreditierst dich doch damit selbst, ist doch schade. Wenn selbst die SBB selbst sagen dass dein FV Dosto niemals die Laufruhe eines EW IV erreichen wird und dann bringst du kommt so eine unreflektierte Aussage.

Äpfeln mit Birnen verglichen

Twindexx, St. Gallen (CH), Montag, 09.05.2022, 16:04 (vor 10 Tagen) @ spraiynt

Hoi,

Wenn selbst die SBB selbst sagen dass dein FV Dosto niemals die Laufruhe eines EW IV erreichen wird und dann bringst du kommt so eine unreflektierte Aussage.

Ich kenne die Aussage im Bezug auf die IC2000.

Die EWIV haben ja keine Luftfederung, die hat der FV-Dosto auf jeden Fall erreicht und teilweise auch übertroffen.


Grüsse aus dem IR 13.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 1, IC 2, IC 3, IC 21, IR 13 und IR 70:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

Äpfeln mit Birnen verglichen

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 09.05.2022, 16:32 (vor 10 Tagen) @ Twindexx
bearbeitet von J-C, Montag, 09.05.2022, 16:35

Man braucht keine Luftfederung für eine gute Laufruhe, wie die ÖBB-Bmz beweisen...

Es stimmt aber, dass die Luftfederung oft die beste Art ist. Das merke ich jetzt auch im ÖBB-Railjet. Oder eben im WESTbahn-KISS.

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum