Komfort der Züge wird immer schlechter (Allgemeines Forum)

Mike65, Mittwoch, 12.01.2022, 22:01 (vor 7 Tagen)

Hier wurde ja schon viel über die harten Sitze des ICE4 und die schlingernden IC2-Garnituren geklagt. Beides kann ich aus meiner Erfahrung nicht nachvollziehen.
Jetzt bin ich das erste Mal seit dem Fahrplanwechsel auf der elektrifizierten Südbahn zwischen Friedrichshafen und Ulm im IRE gefahren. Leider hat sich hier der Fahrkomfort gravierend verschlechtert. Anstelle der zwar engen aber halbwegs bequemen Sitzreihen in den BR 612 -Dieseltriebwagen fahren jetzt Elektrozüge der Baureihe 425. Hier hat man nicht nur die Tischchen wegrationalisiert, so dass man nicht mehr vernünftig am Laptop arbeiten kann, sondern auch die Sitze empfand ich als sehr unbequem und hart. Auch die vis-à-vis Bestuhlung finde ich nicht sonderlich passend, da sie kaum Intimität bietet.
Wie es scheint wurden hier Familien- und Betriebsausflügler als Zielgruppe anvisiert. Dennoch, wäre es denn so aufwändig, etwas bequemere Sitze einzubauen?

Abwarten

Siggis Malz, Donnerstag, 13.01.2022, 01:24 (vor 6 Tagen) @ Mike65

Hier wurde ja schon viel über die harten Sitze des ICE4 und die schlingernden IC2-Garnituren geklagt. Beides kann ich aus meiner Erfahrung nicht nachvollziehen.
Jetzt bin ich das erste Mal seit dem Fahrplanwechsel auf der elektrifizierten Südbahn zwischen Friedrichshafen und Ulm im IRE gefahren. Leider hat sich hier der Fahrkomfort gravierend verschlechtert. Anstelle der zwar engen aber halbwegs bequemen Sitzreihen in den BR 612 -Dieseltriebwagen fahren jetzt Elektrozüge der Baureihe 425. Hier hat man nicht nur die Tischchen wegrationalisiert, so dass man nicht mehr vernünftig am Laptop arbeiten kann, sondern auch die Sitze empfand ich als sehr unbequem und hart. Auch die vis-à-vis Bestuhlung finde ich nicht sonderlich passend, da sie kaum Intimität bietet.
Wie es scheint wurden hier Familien- und Betriebsausflügler als Zielgruppe anvisiert. Dennoch, wäre es denn so aufwändig, etwas bequemere Sitze einzubauen?

Auch wenn ich solch kleinkarierten Beiträge, bei denen jeder immer das kleinste Leid teilt, nicht leiden kann:

Die Chance besteht, dass du wohl keinen modernisierten ET erwischt hast, das wird aber auch die nächsten Monate noch gut möglich sein.
Aber man hat ja die Auswahl (die Dostos fahren ja auch jede Stunde und sind das Maß der Dinge) und der Comfort soll steigen, die 425 sind jetzt aber echt nichts neues über die es neues zu erzählen gäbe (àla "ich mag keine Sitzgruppen", "hat der Zug keine Tische?").

Ich fand zum Beispiel die Baden-Württemberg 612er Version absolut unterwältigend...

Also, wenn du genauso oft wie letztes Jahr fahren willst zu mindest genau so gutem Comfort wie vorher: Fahr Dostos. Wenn du öfter fahren willst: Ertrage die BR 425 bis S21.
So viel zu "wegrationalisiert".

Differenzierung (mit Bildern)

sflori, Donnerstag, 13.01.2022, 10:16 (vor 6 Tagen) @ Mike65
bearbeitet von sflori, Donnerstag, 13.01.2022, 10:18

Hier wurde ja schon viel über die harten Sitze des ICE4 und die schlingernden IC2-Garnituren geklagt. Beides kann ich aus meiner Erfahrung nicht nachvollziehen.

Man muss halt hier unterscheiden zwischen Sitzkomfort und den anderen Merkmalen.

Bei den Twindexxen (also DoIC und die Regio-Varianten) kann man es doch bzgl. des Sitzkomforts ganz gut aushalten. Und das sind auch neue Fahrzeuge.

[image]

Die klassischen 425er waren für mich immer nur bessere S-Bahnen. Die Dinger haben noch nie Sitzkomfort geboten, finde ich.

[image]
(von Wikipedia)

Ist denn schon jemand in den 425plus gefahren? Wie sind die? Die Stühle erinnern doch sehr an die 612er...

[image]
(von Wikipedia)

ICE4 ist halt schwierig, wenn man groß ist und lange Strecken damit fährt. Dann hat man das Gefühl, über Stunden zum geraden Sitzen gezwungen zu werden. Man kann sich in die Sitze nicht hineinlümmeln. ;)

[image]

Wie es scheint wurden hier Familien- und Betriebsausflügler als Zielgruppe anvisiert. Dennoch, wäre es denn so aufwändig, etwas bequemere Sitze einzubauen?

Man kann die Sitze in Zügen selbstverständlich tauschen, siehe 425plus. Die Finanzierung eines solchen Austauschs dürfte aber wohl nur dann in des Budget der Besteller des Nahverkehrs fallen, wenn die alte Bestuhlung ohnehin renovierungsbedürftig ist.


Bye. Flo.

Differenzierung (mit Bildern)

Sören Heise, Region Hannover, Donnerstag, 13.01.2022, 10:48 (vor 6 Tagen) @ sflori

Ist denn schon jemand in den 425plus gefahren? Wie sind die? Die Stühle erinnern doch sehr an die 612er...

Ein paar andere Sitze machen den 425 nicht zu einem angenehm zu nutzenden Fahrzeug.

"Komfort" bei Regio Twindexx

ktmb, iOS, Donnerstag, 13.01.2022, 12:03 (vor 6 Tagen) @ sflori
bearbeitet von ktmb, Donnerstag, 13.01.2022, 12:04

Bei den Twindexxen (Regio-Variante) kann man es doch bzgl. des Sitzkomforts ganz gut aushalten. Und das sind auch neue Fahrzeuge.

Gerade die Regio-Variante ist bei längeren Fahrten in der 2. Klasse sehr unbequem. Ich hatte im letzten Oktober das Vergnügen, von Flensburg bis Hamburg Dammtor in einem Regio Twindexx mitzufahren, weil der EC aus Kopenhagen ca. 60 Minuten Verspätung hatte. Aber ok, ich hatte halt immer den Komfort der dänischen Gumminase vor Augen, der mir durch die Verspätung entgangen ist.

--
Niemand hat die Absicht eine Autobahn zu bauen. #A49#A20#AXYtbc

"Komfort" bei Regio Twindexx

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 13.01.2022, 13:00 (vor 6 Tagen) @ ktmb

Bei den Twindexxen (Regio-Variante) kann man es doch bzgl. des Sitzkomforts ganz gut aushalten. Und das sind auch neue Fahrzeuge.


Gerade die Regio-Variante ist bei längeren Fahrten in der 2. Klasse sehr unbequem.

Fand ich gar nicht...

Ich hatte im letzten Oktober das Vergnügen, von Flensburg bis Hamburg Dammtor in einem Regio Twindexx mitzufahren, weil der EC aus Kopenhagen ca. 60 Minuten Verspätung hatte. Aber ok, ich hatte halt immer den Komfort der dänischen Gumminase vor Augen, der mir durch die Verspätung entgangen ist.

Ich bin vor Jahren mal im Twindexx Regio nach Flensburg und zurück gereist. War eigentlich ganz angenehm. Wüsste nicht, wo ich mich da beschweren könnte.

Die sind tatsächlich schonmal bequemer als deren Vorgänger.

Freilich, ich bin ja jetzt verstellbare Sitze gewohnt, aber das muss nicht heißen, dass ich nicht mit einem Regio Twindexx was anfangen könnte.

Und generell, ich habe eher das Gefühl, dass es mit dem Komfort bergauf geht. Bin immer begeistert vom ICE-T, wenn ich damit fahren kann :D

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)

ICE-T Sitz

CNL484, Donnerstag, 13.01.2022, 14:28 (vor 6 Tagen) @ J-C

Hoffentlich bleibt die 1.Klasse Sitze noch lange erhalten vom ICE-T .Mit ICE2 noch mit die besten. Breite der ICE4 Sitze echt ein Witz und der Komfort allgemein. Gut das man noch TGV und IC3 hat zum Vergleich in Deutschland. Hamburg-Stuttgart oder HH-München würde ich meiden im ICE4.Schon wegen der Maske fliegen auch wieder viele diese Langstrecken.

ICE-T Sitz

musicus, Donnerstag, 13.01.2022, 14:57 (vor 6 Tagen) @ CNL484

Mit ICE2 noch mit die besten.

Im ICE 2 ist ja auch das Platzangebot grandios: Der Sitzteiler in Klasse 2 ist dort der gleiche, wie in Klasse 1 der BR 412.

Hamburg-Stuttgart oder HH-München würde ich meiden im ICE4.

Ja, das ist sogar in der 1. Klasse hart.

Schon wegen der Maske fliegen auch wieder viele diese Langstrecken.

Wirklich?

ICE-T Sitz

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 13.01.2022, 15:04 (vor 6 Tagen) @ CNL484

Hoffentlich bleibt die 1.Klasse Sitze noch lange erhalten vom ICE-T .Mit ICE2 noch mit die besten. Breite der ICE4 Sitze echt ein Witz und der Komfort allgemein. Gut das man noch TGV und IC3 hat zum Vergleich in Deutschland. Hamburg-Stuttgart oder HH-München würde ich meiden im ICE4.Schon wegen der Maske fliegen auch wieder viele diese Langstrecken.

Da bin ich sofort dabei, die erste Klasse im ICE 1, ICE-T und Railjet ist ziemlich nice.

Ich bin ja gespannt, wie die erste Klasse in den neuen Railjets sein wird. Ende 2022 sollen die auf Schiene kommen zwischen München und Italien.
https://www.unsereoebb.at/de/artikel/2020/railjets-neu

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)

1. Klasse

ktmb, iOS, Donnerstag, 13.01.2022, 15:53 (vor 6 Tagen) @ J-C

war mal gut in Avmz und Apmz. Sehr gut ist sie bei den Franzosen im TGV-Duplex. Dagegen ist dort die 2. einen absolute Katastrophe. Mittlerweile fahre ich in der textilen 2. Klasse in IC/ICE sehr zufrieden durch die Gegend. Habe jetzt auch nur noch eine BC50, nachdem ich lange Jahre eine BC25F hatte. Das aktuelle Sitzangebot in IC/ICE in der 1. Klasse überzeugt mich nicht. Ok, in zwei drei Jahren nach der großen Grippe mag das wieder anders aussehen, wenn es wieder voller werden wird.

--
Niemand hat die Absicht eine Autobahn zu bauen. #A49#A20#AXYtbc

ICE-T Sitz

idle2, BDK, DN, BHDF, Donnerstag, 13.01.2022, 16:30 (vor 6 Tagen) @ J-C

Die müssten beide mit Grammer Sitze ausgestattet sein. M.m. die Bequemsten Sitze. Die RJ Business Class (ÖBB und CD) ist ebenfalls top. Da muss ich aufpassen, dass ich nicht auf einmal in Graz aufwache. Die zweite Klasse ist mir persönlich im RJ zu eng, aber man hat eben die Wahl und das finde ich einen guten Kompromiss.

Grüße

--
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein.

ICE-T Sitz

GibmirZucker, Göding, Donnerstag, 13.01.2022, 15:58 (vor 6 Tagen) @ CNL484

Müsste belastbare Zahlen sehen, ob wirklich mehr geflogen wird.

Und ja, die erste Klasse im ICE 4 ist eher was für 1-2 stündige Fahrten. Darüber hinaus wirklich unbequem und da schätze ich schon mehr den IC2.

Umstieg wegen Maskenpflicht

Reservierungszettel, KDU, Donnerstag, 13.01.2022, 16:34 (vor 6 Tagen) @ GibmirZucker
bearbeitet von Reservierungszettel, Donnerstag, 13.01.2022, 16:34

Müsste belastbare Zahlen sehen, ob wirklich mehr geflogen wird.

Zumindest im Inland bezweifle ich das. Denn Maskenpflicht beginnt im Flughafengebäude und endet auch dort. In Summe dürfte die Zeit nicht mehr oder weniger betragen als im Zug.

Und ja, die erste Klasse im ICE 4 ist eher was für 1-2 stündige Fahrten. Darüber hinaus wirklich unbequem und da schätze ich schon mehr den IC2.

Umstieg wegen Maskenpflicht

sflori, Donnerstag, 13.01.2022, 16:39 (vor 6 Tagen) @ Reservierungszettel

Maskenpflicht beginnt im Flughafengebäude und endet auch dort. In Summe dürfte die Zeit nicht mehr oder weniger betragen als im Zug.

Das hängt halt vom persönlichen Umstand ab. Ich bin früher sehr viel geflogen und war in der Regel 45 min. vor Abflug am Eingang vom Flughafen. Dann sinds für Hamburg-Stuttgart incl. Flug vllt. 2:30 Stunden, wo der Zug über 5 Stunden braucht. Mit Family oder wenn man langsamer zu Fuß ist, schaut das natürlich anders aus.


Bye. Flo.

Umstieg wegen Maskenpflicht

R 450, Sonntag, 16.01.2022, 19:43 (vor 3 Tagen) @ Reservierungszettel

Es ist doch allgemeiner Konsens, dass das Maske-Tragen keinerlei Problem bedeutet, daher ist doch der zeitliche Unterschied in Bezug auf Maskenpflicht kein Argument. Oder irre ich mich?

--
Für eine europaweit einheitliche Symmetrieminute http://de.wikipedia.org/wiki/Symmetrieminute und http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Lampart
Explanation in English: https://en.wikipedia.org/wiki/Symmetry_minute

Umstieg wegen Maskenpflicht

Christian_S, Sonntag, 16.01.2022, 19:59 (vor 3 Tagen) @ R 450

Es ist doch allgemeiner Konsens, dass das Maske-Tragen keinerlei Problem bedeutet, daher ist doch der zeitliche Unterschied in Bezug auf Maskenpflicht kein Argument. Oder irre ich mich?

Zumindest in Bezug auf FFP2-Masken irrst Du Dich. Die medizinische Empfehlung von max 75 Minuten Tragedauer und dann Pause besteht unverändert und zwang sogar FFP2-Hardliner Michael Kretschmer (MP von Sachsen) dazu, seine Verordnung nochmal dahingehend zu ändern, das arbeitendes Personal im Zug mit medizinischer Maske arbeiten darf. Womit man sieht, das Gesundheitsschutz doch nicht das oberste Ziel der Maßnahmen ist ;-)

Umstieg wegen Maskenpflicht

JeDi, überall und nirgendwo, Montag, 17.01.2022, 06:29 (vor 2 Tagen) @ Christian_S

Es ist doch allgemeiner Konsens, dass das Maske-Tragen keinerlei Problem bedeutet, daher ist doch der zeitliche Unterschied in Bezug auf Maskenpflicht kein Argument. Oder irre ich mich?


Zumindest in Bezug auf FFP2-Masken irrst Du Dich. Die medizinische Empfehlung von max 75 Minuten Tragedauer und dann Pause besteht unverändert

…bei körperlich schwerer Arbeit. Und sonst nicht.

--
Weg mit dem 4744!

ICE-T Sitz

Reservierungszettel, KDU, Donnerstag, 13.01.2022, 16:36 (vor 6 Tagen) @ CNL484

Schon wegen der Maske fliegen auch wieder viele diese Langstrecken.

Das meinst du? Oder hast du etwas belegbares darüber das dem so ist. Zeitlich macht es eher keinen Unterschied…

ICE 4

südkreuz, Donnerstag, 13.01.2022, 17:53 (vor 6 Tagen) @ CNL484

Wie immer alles Geschmacksache. Ich fahre regelmäßig Berlin-Mannheim (1. Kl) und weiter und freue mich über ICE 4. Finde ich persönlich besser als die alten durchgesessenen ICE 1. Aber, wie gesagt, Geschmacks- und Statursache.
TGV Duplex dagegen sagt mir persönlich gar nicht zu. Klobige Sitze, alles zu weich. Aber von Straßburg nach Mannheim hält man es schon aus.

ICE 4

EK-Wagendienst, Münster, Donnerstag, 13.01.2022, 18:16 (vor 6 Tagen) @ südkreuz

Wie immer alles Geschmacksache. Ich fahre regelmäßig Berlin-Mannheim (1. Kl) und weiter und freue mich über ICE 4. Finde ich persönlich besser als die alten durchgesessenen ICE 1. Aber, wie gesagt, Geschmacks- und Statursache.
TGV Duplex dagegen sagt mir persönlich gar nicht zu. Klobige Sitze, alles zu weich. Aber von Straßburg nach Mannheim hält man es schon aus.

So sind die Unterschiede, ich fahre lieber 1. Klasse im TGV, weil sie schön weich sind, aber da wird nie jeder zufrieden zu sein.

Mir ist immer noch der Avm am liebsten nicht diese modernen "Ledersitze".

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

TGV

ktmb, iOS, Donnerstag, 13.01.2022, 18:25 (vor 6 Tagen) @ EK-Wagendienst

Das Beste am TGV-Sitz in der 1. Klasse ist dann dieses magische Knöpfchen!

--
Niemand hat die Absicht eine Autobahn zu bauen. #A49#A20#AXYtbc

ICE 4

südkreuz, Donnerstag, 13.01.2022, 21:02 (vor 6 Tagen) @ EK-Wagendienst

Ja, Avm...
Vor nicht allzu langer Zeit noch von Bonn nach Trier, und immer so schön leer....da werde ich auch nostalgisch.

"Komfort" bei Regio Twindexx

JeDi, überall und nirgendwo, Donnerstag, 13.01.2022, 20:17 (vor 6 Tagen) @ ktmb

Freu dich doch. Du hattest bequeme Sitze statt dieser neumodischen Folterinstrumente im IC3.

--
Weg mit dem 4744!

425

mrhuss, FKON, Donnerstag, 13.01.2022, 18:06 (vor 6 Tagen) @ sflori
bearbeitet von mrhuss, Donnerstag, 13.01.2022, 18:06

Der 425 ist in jeder Version eine Landplage. Schlimm genug, dass ich neulich sogar als RE4-Kurzläufer von Mainz nach Frankfurt so ein Teil von der S-Bahn Rhein-Neckar erwischt habe statt eines schönen Süwex-Flirt.

Von der Ausstattung her liegt die aufgefrischte Rhein-Neckar-Variante so zwischen den beiden die Du hier im Foto vorgestellt hast, aber egal welche Sitze drin sind, die schlimme Geräuschkulisse bleibt. Ein 425plus ist mir noch nicht untergekommen, aber dem Foto nach scheint der im Gegensatz zum 612 keine Klapptische zu haben, oder?

Über alles andere lässt sich wie immer trefflich streiten. Bisher ist mir noch kein Fahrzeug untergekommen, dass in der Realität auch nur halb so furchtbar gewesen wäre wie es manche darstellen.

425 auch mit Klapptisch

Proeter, Donnerstag, 13.01.2022, 19:41 (vor 6 Tagen) @ mrhuss

Ein 425plus ist mir noch nicht untergekommen, aber dem Foto nach scheint der im Gegensatz zum 612 keine Klapptische zu haben, oder?

Nach meiner Erinnerung war zwischen ca. 2018 und 2020 auf der NRW-RB33 (Duisburg-Aachen) min. ein Umlauf mit einem modernisierten 425er dabei, der Klapptische hatte und auch teilweise Reihenbestuhlung mit gewisser Neigung der Rückenlehne (und nicht 90° aufrecht).
Das war verhältnismäßig angenehm. Habe gerade versucht Innenaufnahmen zu finden, aber das mir leider nicht gelungen.
Hat jemand welche? Oder einen Link?

Generell sollten Klapptische seit Jahren zum Standard gehören, genauso wie Armlehnen, anständiger (nicht löchriger) Sonnenschutz, Steckdosen, min. 66% Reihenbestuhlung und Haltegurte für Fahrräder. Dies alles sind Dinge zu minimalen Kosten, die den Komfort enorm steigern.

Beim RRX hat man die durchgehenden Klapptische nahezu "in letzter Minute" sichergestellt. Bei den Ausstattungsvarianten davor gab es keine. Immerhin. Hoffentlich setzt die Einsicht sich langsam durch.

425 auch mit Klapptisch (mit Bild-Link)

Proeter, Donnerstag, 13.01.2022, 21:02 (vor 6 Tagen) @ Proeter

Nach meiner Erinnerung war zwischen ca. 2018 und 2020 auf der NRW-RB33 (Duisburg-Aachen) min. ein Umlauf mit einem modernisierten 425er dabei, der Klapptische hatte und auch teilweise Reihenbestuhlung mit gewisser Neigung der Rückenlehne (und nicht 90° aufrecht).
Das war verhältnismäßig angenehm. Habe gerade versucht Innenaufnahmen zu finden, aber das mir leider nicht gelungen.
Hat jemand welche? Oder einen Link?

Hat mir keine Ruhe gelassen. Jetzt gefunden: https://1.bp.blogspot.com/_5M5ySVdZbn4/TNGDzW1oodI/AAAAAAAAioI/cvbmsBNYFYA/s1600/177-02...

425 auch mit Klapptisch (mit Bild-Link)

Kavenio, München, Freitag, 14.01.2022, 14:22 (vor 5 Tagen) @ Proeter

Das ist doch ebenso das Modell Kiel Match, wie es oben im Beitrag bei dem ET 425 Plus zu sehen ist. Nur, dass hier die etwas luxuriösere konkave Kopfstützenvariante verwendet wurde.

--
Kavenio

425 auch mit Klapptisch (mit Bild-Link)

Proeter, Freitag, 14.01.2022, 14:57 (vor 5 Tagen) @ Kavenio

Das ist doch ebenso das Modell Kiel Match, wie es oben im Beitrag bei dem ET 425 Plus zu sehen ist. Nur, dass hier die etwas luxuriösere konkave Kopfstützenvariante verwendet wurde.

Ich sehe "oben im Beitrag bei dem ET 425 Plus" keine Fotos von 425 mit Klapptischen - und danach fragte der mrhuss.
Habe gerade "Kiel Match" gegoogelt und finde dort keine Innenaufnahmen von 425ern.
Was ist denn jetzt der 425plus? Hat er Klapptische oder nicht?

425 auch mit Klapptisch (mit Bild-Link)

JeDi, überall und nirgendwo, Montag, 17.01.2022, 06:33 (vor 2 Tagen) @ Proeter

Was ist denn jetzt der 425plus? Hat er Klapptische oder nicht?

425 plus nennen sich die seinerzeit für den NRW-RE11 umgebauten Fahrzeuge. Klapptische haben diese - im Gegensatz zur Umbauvariante für die Haardachse - nicht.

--
Weg mit dem 4744!

... Innendesign auch ausbaufähig

BGSMH, Donnerstag, 13.01.2022, 20:29 (vor 6 Tagen) @ Mike65
bearbeitet von BGSMH, Donnerstag, 13.01.2022, 20:29

Ich kann den Eindruck nur bestätigen. Ich muss auch sagen, dass das Innen-Design des ICE 4 ein Rückschritt ist. Hatte man in vorherigen ICEs (Holzoptik, Chrom) immer den Eindruck eines Premiumprodukts, kommt der ICE 4 doch eher schnöde daher. Schade!

... Innendesign auch ausbaufähig

GibmirZucker, Göding, Donnerstag, 13.01.2022, 22:30 (vor 5 Tagen) @ BGSMH

Wenn man bedenkt, dass der ICE unten dicker war, um mehr Komfort zu bieten und der ICE 4 nochmals schmaler geworden ist, um die Wagen länger zu machen, ist es klar, wohin die Reise geht. Von den Sitzteilern und Sitzbreite her entspricht im Prinzip die 1. Klasse im ICE4 der zweiten Klasse im ICE1 (in ursprünglicher Ausführung). Schade wurde nicht wenigstens eine Premiumklasse eingeführt, mir wäre ein bisschen mehr Komfort schon einen Aufpreis wert.

... Innendesign auch ausbaufähig

agw, NRW, Sonntag, 16.01.2022, 07:44 (vor 3 Tagen) @ GibmirZucker

Wenn man bedenkt, dass der ICE unten dicker war, um mehr Komfort zu bieten und der ICE 4 nochmals schmaler geworden ist, um die Wagen länger zu machen, ist es klar, wohin die Reise geht. Von den Sitzteilern und Sitzbreite her entspricht im Prinzip die 1. Klasse im ICE4 der zweiten Klasse im ICE1 (in ursprünglicher Ausführung). Schade wurde nicht wenigstens eine Premiumklasse eingeführt, mir wäre ein bisschen mehr Komfort schon einen Aufpreis wert.

Der Sitzabstand der erste Klasse im ICE 4 entspricht nicht mal dem Sitzabstand der zweiten Klasse im aktuellen IC1.

930mm im ICE4/ICE3-RD versus 935mm/940mm an den meisten Plätzen in den meisten Bpmm (teilweise noch deutlich mehr Abstand).

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Komfort der Züge wird immer schlechter

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Freitag, 14.01.2022, 03:41 (vor 5 Tagen) @ Mike65
bearbeitet von 218 466-1, Freitag, 14.01.2022, 03:44

Jetzt bin ich das erste Mal seit dem Fahrplanwechsel auf der elektrifizierten Südbahn zwischen Friedrichshafen und Ulm im IRE gefahren. Leider hat sich hier der Fahrkomfort gravierend verschlechtert. Anstelle der zwar engen aber halbwegs bequemen Sitzreihen in den BR 612 -Dieseltriebwagen fahren jetzt Elektrozüge der Baureihe 425. Hier hat man nicht nur die Tischchen wegrationalisiert, so dass man nicht mehr vernünftig am Laptop arbeiten kann, sondern auch die Sitze empfand ich als sehr unbequem und hart. Auch die vis-à-vis Bestuhlung finde ich nicht sonderlich passend, da sie kaum Intimität bietet.
Wie es scheint wurden hier Familien- und Betriebsausflügler als Zielgruppe anvisiert. Dennoch, wäre es denn so aufwändig, etwas bequemere Sitze einzubauen?

Bei der RAB landet alles, was man woanders nicht mehr will/braucht. Sozusagen die DB-Resterampe. Bis S21 hat die NVBW Gebauchtfahrzeuge ohne Ansprüche zugelassen, sodass die 425 statt beim SSM, wo sie hingehören, noch ihre restlichen Laufkilometer und Fristen herunterfahren können. Ohne Vorgaben und Bares von der NVBW, wird nichts in ein Redesign investiert, wobei das bei den 612 ja anscheinend sogar noch unbequemer wurde.
Dass 425 unbequem sind, ist spätestens seit deren Einsatzversuch ~2006 zw. München und Mittenwald nichts neues.
Es kam zu massiven Fahrgastbeschwerden bei der BEG und auch beim Feedback bei Pro Bahn, wurden die 425 schon regelrcht verbal verschrottet. Das führte nach kurzer Zeit zum Abzug der BR425 und zur Rückkehr der n-Wagen mit BR 111, bis dann 2013 BR 442 übernommen haben.

Vlt. kann man bei der Südbahn über die NBVW ähnliches erreichen, wobei die Chancen nicht ganz so hoch sind, da ja auch noch RE-D mit BR 146/111/218 (was halt noch fahrbreit ist bei RAB) ca. 30 Min. versetzt unterwegs sind.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Komfort der Züge wird immer schlechter

AlbertP, Freitag, 14.01.2022, 14:01 (vor 5 Tagen) @ 218 466-1

beim SSM, wo sie hingehören,

Stillstandsmanagement für Züge von nur etwa 20 Jahre alt?

Komfort der Züge wird immer schlechter

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Sonntag, 16.01.2022, 02:19 (vor 3 Tagen) @ AlbertP

Stillstandsmanagement für Züge von nur etwa 20 Jahre alt?

Ja, das ist inzwischen normal bei NV-Tfz.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Komfort der Züge wird immer schlechter

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 16.01.2022, 09:14 (vor 3 Tagen) @ 218 466-1
bearbeitet von JeDi, Sonntag, 16.01.2022, 09:16

Stillstandsmanagement für Züge von nur etwa 20 Jahre alt?


Ja, das ist inzwischen normal bei NV-Tfz.

Welche davon sind denn dauerhaft im SSM gelandet, und nur rund 20 Jahre alt? 640 018 fährt bei DB Regio Nordost; 642 083 bei der RNV. Der LVT/S im Hintergrund ist deutlich älter, 218 220 auch (ist aber eh eine Autozug-Lok).

Nur weil mal Fahrzeuge kurzzeitig in Engelsdorf stehen, heißt das noch lange nicht, dass sie dort auch länger verbleiben...

--
Weg mit dem 4744!

Komfort der Züge wird immer schlechter

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Montag, 17.01.2022, 03:00 (vor 2 Tagen) @ JeDi

Nur weil mal Fahrzeuge kurzzeitig in Engelsdorf stehen, heißt das noch lange nicht, dass sie dort auch länger verbleiben...

"Kurzzeitig" und "länger" schliesst sich normalerweise gegenseitig aus... ;)
Das ist ja der Sinn des SSM, Fahrzeuge ohne aktuelle Verwendunsmöglichkeit vorzuhalten, bis es neue Einsatzmöglichkeiten gibt. Sonst würden sie gleich verschrottet werden, wie bei überzähligen Tfz bis 2012 meistens üblich, wovon hier nie die Rede war.^^
Mit dem Alter der Fahrzeuge hat das auch nicht zwingend etwas zu tun. Sonst wäre "ich" ja auch schon seit September 2017 nicht mehr unterwegs.
Das Ziel sollte sein, die Südbahn-425 ebenfalls auf andere Einsatzmöglichkeiten - vozugsweise Kurzstrecken - warten zu lassen, weil sie auf der Südbahn aufgrund des relativ langen Laufwegs der Linie IRE3/RB93 bei unzureichendem Komfort, ungeeignet sind.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum