VMT-Tickets ab 2022 nicht mehr über "Handy-Ticket"-App (Allgemeines Forum)

Marien, Greiz/Berlin, Donnerstag, 18.11.2021, 10:25 (vor 10 Tagen)

Hab gerade Info per E-Mail bekommen, dass der VMT sich aus der App "Handy-Ticket" zurückzieht, was ich sehr schade finde. Stattdessen wollen sie ihre eigene Lösung „FAIRTIQ-App“ nutzen.

Ich finde es blöd, wenn jeder Verbund sein eigenes Süppchen kocht und man zig Apps auf dem Handy haben muss.

Fairtiq ist keine eigene Lösung

TimStrutzi, Donnerstag, 18.11.2021, 11:11 (vor 10 Tagen) @ Marien

Fairtiq ist eine Schweizer Entwicklung und kann dort für den gesamten GA-Bereich (so ziemlich alles was es an öffentlichem Verkehr gibt) genutzt werden. Auch in Liechtenstein, Vorarlberg (Österreich) und in Bremen, Halle, Göttingen und Würzburg gibt es die App.
Hier wird also eine bereits bewährte und in anderen Orten verbreitete Lösung eingeführt. Klar ist das lokal erstmal eine neue App die man in den Nachbarverbünden nicht brauchen kann. Aber Fairtiq entwickelt sich gerade zu einer Art Standard, sodass sicher noch weitere Verbünde dazukommen, die dann alle die gleiche App nutzen.

Wird auch in Ostösterreich getestet

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 18.11.2021, 11:22 (vor 10 Tagen) @ TimStrutzi

https://www.vor.at/mobil/projekte/gps-ticketing-mit-fairtiq/

Hab das gemacht und das funktioniert ganz cool. Mit Klimaticket für mich freilich obsolet.

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)

Fairtiq ist vielleicht beste Lösung?

Murrtalbahner, Donnerstag, 18.11.2021, 11:39 (vor 10 Tagen) @ TimStrutzi

In der Tat ist Fairtiq eine sehr ausgereifte und schon weit verbreitete Lösung. Auch der VVS bedient (oder wird sich bedienen?) sich dieses Systems.

Leider ist die App noch etwas undurchsichtig. So ist es mir nicht gelungen, von der Schweiz-Auswahl wegzukommen und in einen deutschen Verbund zu wechseln.
Auch ist irgendwie nicht ersichtlich, welche Angebote in der App hinterlegt sind, z.B. ob auch die Gäste-Mehrtageskarte von Engadin-Mobil oder der Graubünden-Pass.

Irgendwie sehe ich in deinem Beitrag einige Widersprüche...

Matze86, München, Donnerstag, 18.11.2021, 12:08 (vor 10 Tagen) @ Murrtalbahner

- kein Text -

Fairtiq ist vielleicht beste Lösung?

br403, Freitag, 19.11.2021, 16:59 (vor 9 Tagen) @ Murrtalbahner

In München kann man auch schon mit der FTQ Lab App testen, kommt wohl auch irgendwann dann in die regulären Apps.

NVV ab Frühjahr 2022 auch dabei

Siggis Malz, Donnerstag, 18.11.2021, 13:28 (vor 10 Tagen) @ TimStrutzi

- kein Text -

VMT-Tickets ab 2022 nicht mehr über "Handy-Ticket"-App

PhilippK, Donnerstag, 18.11.2021, 11:11 (vor 10 Tagen) @ Marien

Wo ist das Problem? Handyticket ist gefühlt tot, war immer ein Fleckenteppich und aktuell springen immer mehr Verbünde ab (Münster ist auch raus). Über den DB Navigator bekommst du dafür in der Zwischenzeit fast alle wichtigen Verbünde.

Gruß, Philipp

VMT-Tickets ab 2022 nicht mehr über "Handy-Ticket"-App

Stephan.B, Köln, Donnerstag, 18.11.2021, 15:51 (vor 10 Tagen) @ PhilippK

In der Tat. Ich habe die Hoffnung, daß sich der Navigator zum Standard entwickelt. Der VTM ist dort wohl auch vertreten. So etwas gehört deutlich bereits in die Ausschreibungen.

--
Stephan

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum