MV: 3 Linien ab Ostern nach Plau am See (Aktueller Betrieb)

Glümp, Berlin, Montag, 15.11.2021, 08:21 (vor 16 Tagen)
bearbeitet von Glümp, Montag, 15.11.2021, 08:25

Wenn die Fahrplanangaben in der VBB-Auskunft stimmen, soll der Saisonverkehr rund um die Mecklenburger Südbahn ab Ostern 2022 erfreulicherweise deutlich ausgeweitet werden.

  • Die RB15 (Waren <> Malchow) fährt demnach alle 2 Stunden nach Karow, wendet und fährt weiter bis Plau am See. Die Einsatzzeit wird abends deutlich verlängert (letzter Zug kommt in Waren um 20:50 Uhr an).
  • Die RB19 (Parchim <> Karow <> Plau am See) fährt demnach neu am Wochenende alle 2 Stunden.
  • Die RB74 ((als RB73 Neustadt/Dosse <>) Pritzwalk <> Meyenburg) soll ebenfalls wieder 3x am Tag bis Plau am See verlängert werden, habe ich von HANS erfahren. Hierzu gibt es jedoch noch keine Fahrplandaten online.


So langsam wird's wieder.

Ergeben sich sinnvolle Reiseketten?

Siggis Malz, Montag, 15.11.2021, 23:16 (vor 16 Tagen) @ Glümp

Parchim - Waren wäre ja interessant. Hoffentlich kann man die Region dann tatsächlich, wenn auch mit Abstrichen, wieder mit der Bahn "erreisen".
Besonders interessant, wenn dann auch die Züge aus Pritzwalk nicht im "Nichts" enden, das tun sie ja schon geographisch.

Eher nicht...

Glümp, Berlin, Dienstag, 16.11.2021, 09:12 (vor 15 Tagen) @ Siggis Malz

Der Zug scheint von Parchim über Karow runter nach Plau zu fahren und von dort wieder hoch nach Karow und dann nach Waren. Reisezeit zwischen Parchim und Waren = ca. 2 Stunden. Gegen das Auto nicht ansatzweise konkurrenzfähig. Es geht tatsächlich eher um die punktuelle Erreichbarkeit von Plau am See aus Richtung Westen (Schwerin/Ludwigslust - Parchim), Osten (Rostock/Berlin - Waren) und Süden (Berlin - Pritzwalk).

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum