[CZ] Visualisierungen zum neuen Hauptbahnhof von Brno (Allgemeines Forum)

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 21.07.2021, 23:20 (vor 8 Tagen)

Link (Twitter)

Der Hauptbahnhof von Brno soll an einen neuen Standort verlegt werden. Der Architekturwettbewerb brachte einen Sieger aus Holland hervor. Durch die Verlegung des Bahnhofs und der damit verbundenen Abtragung der Gleisanlagen wird der komplette Verkehr, Personen und Güter, dorthin gebündelt, wo bisher die Gütertrasse lag und zeitweise der untere Bahnhof als Ersatz aktiviert wurde.

Fraglich ist, ob der künftige Verkehrsknoten überhaupt die Verkehrsströme in Zukunft aufnehmen kann.

Für mich persönlich macht die Wahl der Baumaterialien die künftige Bahnhofshalle ganze zu einer leblosen Einöde ohne jegliches urbane Flair. Es ist beeindruckend, wie man trotz solch anspruchsvoller Formen es hinkriegt, kein bisschen Leben oder Liebe reinzubringen. Obwohl Holzdächer eigentlich Gemütlichkeit rüberbringen sollten.

Dabei habe ich Gestaltungen moderner Bahnhöfe gesehen, die echt was hermachen, wo ich wirklich mit einem Wow-Effekt davor stehe.

Warum müssen Architekten mich heutzutage immer wieder mit ihrem Hang für Übervereinfachung enttäuschen und es als fas Nonplusultra hervorheben?

--
Sammelthread WARS - offen für alle!
[image] (Quelle: Česke Drahy)

Ist auf Foto 4 ein ICE zu sehen?

Hansjörg, Donnerstag, 22.07.2021, 09:17 (vor 8 Tagen) @ J-C

- kein Text -

Dreiteilige ICE 3 sind's :'D

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 22.07.2021, 09:20 (vor 8 Tagen) @ Hansjörg

- kein Text -

--
Sammelthread WARS - offen für alle!
[image] (Quelle: Česke Drahy)

Foto 1 sind 10 ICE 3 teilweise als Einrichtungstz :D

Siggis Malz, Donnerstag, 22.07.2021, 10:31 (vor 8 Tagen) @ Hansjörg

- kein Text -

Aha

Matze86, München, Donnerstag, 22.07.2021, 11:11 (vor 8 Tagen) @ Siggis Malz

- kein Text -

CZ: neuer Hbf von Brno, lieber funktionierend als Wow-Faktor

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Donnerstag, 22.07.2021, 16:21 (vor 7 Tagen) @ J-C

Hallo ICE-Fans,

dann zur Abwechslung auch mal ein Beitrag mit weiterem Text... ;)

Link (Twitter)

Leider sind nur die Bilder für mich erkennbar.

Der Hauptbahnhof von Brno soll an einen neuen Standort verlegt werden. Der Architekturwettbewerb brachte einen Sieger aus Holland den Niederlanden hervor. Durch die Verlegung des Bahnhofs und der damit verbundenen Abtragung der Gleisanlagen wird der komplette Verkehr, Personen und Güter, dorthin gebündelt, wo bisher die Gütertrasse lag und zeitweise der untere Bahnhof als Ersatz aktiviert wurde.

Ist das etwa die Gleisanlage bei Malomerice? Die ist recht gross. Hlavní nádrazí hat nur 6 Gleise.

Fraglich ist, ob der künftige Verkehrsknoten überhaupt die Verkehrsströme in Zukunft aufnehmen kann.

Dieses Problem hatten wir auch bei Amsterdam Zuid. Frage ist nur: bleibt "hlavní nadrazí" erhalten (wie Amsterdam Centraal bei uns) oder verschwindet der Bahnhof komplett?

Was ich zudem erkenne: mit den geplanten Rennbahnen müsste eine Leistung Prag-Ostrava in Brno hl.n. kopfmachen, bei einer mehr nördlichen Lage nicht.

Dabei habe ich Gestaltungen moderner Bahnhöfe gesehen, die echt was hermachen, wo ich wirklich mit einem Wow-Effekt davor stehe.

Ich sehe lieber, dass ein Bahnhof funktioniert und dass man sich als Besucher sicher und willkommen fühlt, als dass es einen gewissen Wow-Faktor hat.
Es ist zu erwarten, dass in Brno folgendes zueinanderkommt:

+ internationale Rennzüge (Hamburg, Frankfurt, Warschau, Budapest)
+ ICs/ECs und Regiojet (Prag, Pilsen, Ostrava, Bratislava, Wien)
+ Nachtzüge
+ (Inter)Regios und S-Bahnen
? Metro / U-Bahn?
+ Trambahn
+ (O-)Bus (wenn dieser Bushof, dann zu weit vom Hbf weg)

In der Vorstellung des Bushofs sehe ich keine Oberleitungen, heisst also, dass die Trolleys dort nicht kommen sollten.
Es wäre schade, wenn die Obusse verschwinden.
Andererseits ist Brno grossräumig und braucht die Stadt eher "Metrobusse" (dicht vertaktet) oder "Expressbusse" (wenig Halte) wie in Berlin. Oder eine Mischung von beiden, wie R-NET in und rundum Amsterdam.

Zu den ICEs in den Twitterbildern: das ist Visualisierung.
Allerdings kann ich mir einen ICE International Frankfurt-Erfurt-Leipzig-Dresden-Prag-Brno-Ostrava vorstellen, sobald die Rennbahnen in CZ fertig sind. Oder wäre Frankfurt-Wien-Breclav-Ostrava schneller?
Hamburg-Berlin-Dresden-Prag-Brno-Wien wäre eher etwas für das Highspeed-Premiumprodukt der CD (Velaro CZ?).


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

CZ: neuer Hbf von Brno, lieber funktionierend als Wow-Faktor

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 22.07.2021, 16:40 (vor 7 Tagen) @ Oscar (NL)
bearbeitet von J-C, Donnerstag, 22.07.2021, 16:41

Hallo ICE-Fans,

dann zur Abwechslung auch mal ein Beitrag mit weiterem Text... ;)

Link (Twitter)


Leider sind nur die Bilder für mich erkennbar.

Der Hauptbahnhof von Brno soll an einen neuen Standort verlegt werden. Der Architekturwettbewerb brachte einen Sieger aus Holland den Niederlanden hervor. Durch die Verlegung des Bahnhofs und der damit verbundenen Abtragung der Gleisanlagen wird der komplette Verkehr, Personen und Güter, dorthin gebündelt, wo bisher die Gütertrasse lag und zeitweise der untere Bahnhof als Ersatz aktiviert wurde.


Ist das etwa die Gleisanlage bei Malomerice? Die ist recht gross. Hlavní nádrazí hat nur 6 Gleise.

Ich bin mir sicher, dass es möglich wäre, den aufzuwerten. Eine Variante hat ja eine Neuausrichtung mit Begradigung der Kurven in bestehender Lage vorgeschlagen.

Gleichzeitig könnte man darüber diskutieren, ob man das Tesco-Gebäude, was am ehesten einer Erweiterung im Wege steht, schleifen lässt. Erstens ist es nicht besonders erhaltenswert, zweitens kann man hier ja auch mal den Brexit durchziehen ;-)

Fraglich ist, ob der künftige Verkehrsknoten überhaupt die Verkehrsströme in Zukunft aufnehmen kann.


Dieses Problem hatten wir auch bei Amsterdam Zuid. Frage ist nur: bleibt "hlavní nadrazí" erhalten (wie Amsterdam Centraal bei uns) oder verschwindet der Bahnhof komplett?

Der bestehende Bahnhof soll nach bisherigen Planungen komplett abgerissen werden. Wahrscheinlich wird man das frisch renovierte Bahnhofsgebäude einer Nachnutzung zuführen.

Was ich zudem erkenne: mit den geplanten Rennbahnen müsste eine Leistung Prag-Ostrava in Brno hl.n. kopfmachen, bei einer mehr nördlichen Lage nicht.

Dafür müssen die Züge Prag - Wien so oder so Kopf machen, da man sich anscheinend nicht die aufwändige Zuführung über den Norden antun wollte.

Dabei habe ich Gestaltungen moderner Bahnhöfe gesehen, die echt was hermachen, wo ich wirklich mit einem Wow-Effekt davor stehe.


Ich sehe lieber, dass ein Bahnhof funktioniert und dass man sich als Besucher sicher und willkommen fühlt, als dass es einen gewissen Wow-Faktor hat.

Aber wie soll ich mich willkommen fühlen bei einer seelenlosen Halle, die einfach nicht das geringste an Urbanität versprüht sondern eben so aussieht wie eine überdimensionierte Scheune mit Runddach.

Und das ist auch irgendwo nicht unwichtig. Die Wiener Linien haben auch auf ein funktionales Design gesetzt und ich kann es einfach partout nicht wirklich mögen.

Es ist zu erwarten, dass in Brno folgendes zueinanderkommt:

+ internationale Rennzüge (Hamburg, Frankfurt, Warschau, Budapest)
+ ICs/ECs und Regiojet (Prag, Pilsen, Ostrava, Bratislava, Wien)
+ Nachtzüge
+ (Inter)Regios und S-Bahnen
? Metro / U-Bahn?
+ Trambahn
+ (O-)Bus (wenn dieser Bushof, dann zu weit vom Hbf weg)

In der Vorstellung des Bushofs sehe ich keine Oberleitungen, heisst also, dass die Trolleys dort nicht kommen sollten.

Oder man hat darauf vergessen.

Es wäre schade, wenn die Obusse verschwinden.

Wär ziemlich unnötig zumindest. Solche O-Busse sind durchaus zukunftsfähig.

Andererseits ist Brno grossräumig und braucht die Stadt eher "Metrobusse" (dicht vertaktet) oder "Expressbusse" (wenig Halte) wie in Berlin. Oder eine Mischung von beiden, wie R-NET in und rundum Amsterdam.

Oder - was ganz verrücktes - Straßenbahnen, wie es sie ja schon gibt.

Zu den ICEs in den Twitterbildern: das ist Visualisierung.
Allerdings kann ich mir einen ICE International Frankfurt-Erfurt-Leipzig-Dresden-Prag-Brno-Ostrava vorstellen, sobald die Rennbahnen in CZ fertig sind. Oder wäre Frankfurt-Wien-Breclav-Ostrava schneller?

Ich weiß nicht, ob für gerade die Relation ein hoher Bedarf besteht. Vieles hat sich ja geschichtlich herausgeprägt. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.

Hamburg-Berlin-Dresden-Prag-Brno-Wien wäre eher etwas für das Highspeed-Premiumprodukt der CD (Velaro CZ?).

Genaugenommen könnte man das Feld genauso gut den ÖBB und der DB überlassen, da Tschechien nurmehr zum "Transitland" wird. Beide haben Erfahrung mit Hochgeschwindigkeitszügen.


gruß,

Oscar (NL).

Gruß
J-C

--
Sammelthread WARS - offen für alle!
[image] (Quelle: Česke Drahy)

[CZ] Visualisierungen zum neuen Hauptbahnhof von Brno

Re 8/12, Winterthur, Sonntag, 25.07.2021, 17:06 (vor 4 Tagen) @ J-C

So übel dünkt es mich nun auch wieder nicht. Wie definierst du denn Urbanität?

--
[image]

[CZ] Visualisierungen zum neuen Hauptbahnhof von Brno

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 25.07.2021, 17:17 (vor 4 Tagen) @ Re 8/12

Für mich versprüht Wien Hbf einfach Urbanität. Heißt, da ist was los, die Materialen passt einfach in den Kontext. Für mich sehen die Renderings einfach wie ein großer lebloser Raum aus, wo ist denn da das Leben? Gerade ein Bahnhof sollte lebendig sein und nicht als lebloses Ding ohne Kontext reingebastelt werden.

Man könnte wenigstens irgendwas vom bisherigen Bahnhof mitnehmen.

Dabei hätte man mit dem Bestandsbau eine super Vorlage.

--
Sammelthread WARS - offen für alle!
[image] (Quelle: Česke Drahy)

[CZ] Visualisierungen zum neuen Hauptbahnhof von Brno

Re 8/12, Winterthur, Sonntag, 25.07.2021, 17:23 (vor 4 Tagen) @ J-C

Der Wiener Hbf. gefällt mir auch sehr gut. Das hier vorliegende ist einfach etwas anderes. Die grossen, luftigen Hallen haben m.E. auch etwas für sich. Das scheint mir sehr wohl Raum für Leben zu lassen. Den alten Bahnhof von Brünn kenne ich nicht und kann nicht beurteilen, ob es daran Dinge gab, die man in den neuen hätte hinübernehmen können. Einfach mal was völlig neues hinzustellen scheint mir aber durchaus auch ein möglicher Weg.

--
[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum