[US] Artikel in der Zeit aus Montana (Allgemeines Forum)

Sportdiesel612, Sonntag, 25.04.2021, 14:35 (vor 52 Tagen)

Über die US-Pläne wurde hier schon am Monatsanfang diskutiert. Jetzt gibt es einen Artikel aus Montana in der Zeit zum Thema; noch Zugang mit offenen Schranken.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-04/zugverkehr-usa-bahn-joe-biden-oeffentliche-...

Hier war von einer politischen Blockade der beiden Parteien die Rede, im Artikel sieht das etwas anders aus.

Würden die Bahnbefürworter Solle und Strohmaier in einem Wahlkampf gegeneinander antreten, wären sie wohl bei jedem anderen Thema erbitterte Gegner. Auch das macht das Mobilitätsthema für Strohmaier so interessant. Vier der an der Rail Authority beteiligten Landkreise seien demokratisch oder eher demokratisch, die restlichen acht verlässlich konservativ, sagt er.

Schienen liegen noch immer, aber die werden nur für Güterzüge genutzt. Ist alles anders in den USA:

Die Route, die Strohmaier und auch Solle im Süden Montanas gern wieder hätten und die unter anderem durch Missoula führen würde, ist nicht dabei. Denn die Bahn, die im Pandemie-Jahr 2020 auf Hilfsgeld von der Regierung angewiesen war und ihre Langstrecken temporär reduzieren musste, will sich auf die Kurzstrecke konzentrieren, wie ihr Chef Bill Flynn in einem offenen Brief an den Kongress schrieb; Kurzstrecke bedeutet in den USA alles unter 500 Meilen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum