Wo liegt die Begrenzung für buchbare Umwege (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Winti, Sonntag, 04.04.2021, 21:20 (vor 8 Tagen)
bearbeitet von Winti, Sonntag, 04.04.2021, 21:21

Hallo,

ich buche meine meisten Verbindungen mit Zwischenaufenthalten oder strategischen Umwegen. Ich verstehe, dass man nicht Hin- und Rückfahrt als via-Verbindung buchen kann, aber wie sind die Regeln für Umwege? Ich kann gefühlt 200km Umweg buchen, aber nicht 400km.

Und als verwandte Frage, habt ihr Tipps wo ich mehr Zwischenhalte als auf bahn.de wählen kann. Die Beschränkung auf zwei Zwischenstopps macht manche Sparpreisbuchung (auch ohne irgendwelche Umwege) unnötig schwer, wenn man noch einen Zwischenaufenthalt einfügen will und nicht sinnlose (aber laut Fahrplan günstige/schnelle) Verbindungen sehen will.

Wo liegt die Begrenzung für buchbare Umwege

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 04.04.2021, 22:57 (vor 8 Tagen) @ Winti

ich buche meine meisten Verbindungen mit Zwischenaufenthalten oder strategischen Umwegen. Ich verstehe, dass man nicht Hin- und Rückfahrt als via-Verbindung buchen kann, aber wie sind die Regeln für Umwege? Ich kann gefühlt 200km Umweg buchen, aber nicht 400km.

Das kann eins nicht pauschal sagen - es gibt durchaus Strecken, wo auch 400 km Umweg gehen. Das hängt alles von der "Ausgangsentfernung" (je größer, desto mehr Umweg geht potenziell), den verkehrsüblichen Wegen (teilweise sind die Fernverkehrsräume schon von Haus aus extrem groß), der Produktklasse (in PK C geht tendenziell mehr als in A oder B) und weiteren Faktoren ab.

--
Weg mit dem 4744!

wer tricksen will, muss testen ... ;-)

Der Blaschke, Montag, 05.04.2021, 08:02 (vor 7 Tagen) @ Winti

- kein Text -

Begrenzung für buchbare Umwege

michael_seelze, Montag, 05.04.2021, 11:07 (vor 7 Tagen) @ Winti
bearbeitet von michael_seelze, Montag, 05.04.2021, 11:08

[...]wie sind die Regeln für Umwege? Ich kann gefühlt 200km Umweg buchen, aber nicht 400km.

2015 galt für Produktklasse C: bepreisbarer Umweg bis kürzester Weg mal 1,4
2015 für den Fernverkehr: bepreisbarer Umweg bis Tarifkilometer der Relation mal 1,157

Ansonsten gilt, was "Der Blaschke" schrieb: Probiere, was Dir von den EVU angeboten wird, nutze es und häng es nicht an die große Glocke.

Und als verwandte Frage, habt ihr Tipps wo ich mehr Zwischenhalte als auf bahn.de wählen kann. Die Beschränkung auf zwei Zwischenstopps macht manche Sparpreisbuchung (auch ohne irgendwelche Umwege) unnötig schwer, wenn man noch einen Zwischenaufenthalt einfügen will und nicht sinnlose (aber laut Fahrplan günstige/schnelle) Verbindungen sehen will.

Du kannst zwar bei den SBB mehr Zwischenhalte wählen, wirst da aber keinen Sparpreis der DB erwerben können.

Und etwas OT: Die DB gibt auf ihrer Homepage den Tipp, den ICE abzuwählen, um günstigere Preise zu erhalten. Es gibt aber auch Fälle, in denen das Umgekehrte (IC/EC abwählen) zu besseren Preisen führt.

DB-Sparpreise bei den SBB.

Twindexx, St. Gallen (CH), Montag, 05.04.2021, 12:47 (vor 7 Tagen) @ michael_seelze

Hoi,

Du kannst zwar bei den SBB mehr Zwischenhalte wählen, wirst da aber keinen Sparpreis der DB erwerben können.

Diese Legende hält sich irgendwie hartnäckig. Ist aber falsch. Die SBB greifen online auf dasselbe Sparpreiskontingent der DB zurück. Und das ist schon seit sicher zehn Jahren so, also definitiv nichts neues.

Auch rein innerdeutsche Sparpreise lassen sich problemlos auf SBB.ch buchen. Für die Preisstufen der DB sind einfach fixe CHF-Werte festgelegt, die in bestimmten Zeitabständen dem Wechselkurs angepasst werden; wobei die SBB hier nur ganze Frankenwerte kennen. So ist beispielsweise die Preisstufe 29.90 € dann 33.- CHF und 35.90 € sind 40.- CHF (jetzt mal testweise als Vergleich Ende Mai Köln-Berlin auf SBB.ch und bahn.de verglichen).

Es wird dann für Kunden, die in € zahlen, einfach wieder von CHF auf € umgerechnet, was dann zu Ungunsten des Kunden ausgeht im Vergleich zur originalen Preisbasis.
Das einzige, was bei den SBB nicht geht, ist das Sammeln irgendwelcher DB-Punkte.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 1, IC 2, IC 3, IC 21, IR 13 und IR 70:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

DB-Sparpreise mit mehr als 2 Via bei den SBB?

michael_seelze, Montag, 05.04.2021, 13:26 (vor 7 Tagen) @ Twindexx

Hoi,

Du kannst zwar bei den SBB mehr Zwischenhalte wählen, wirst da aber keinen Sparpreis der DB erwerben können.


Diese Legende hält sich irgendwie hartnäckig. Ist aber falsch. Die SBB greifen online auf dasselbe Sparpreiskontingent der DB zurück. Und das ist schon seit sicher zehn Jahren so, also definitiv nichts neues.

Auch rein innerdeutsche Sparpreise lassen sich problemlos auf SBB.ch buchen.

Geht das dann auch mit den bis zu 5 Zwischenhalten? Da gab es nämlich bei einer Abfrage mit mehr als 2 Zwischenhalten keine Sparpreise.

DB-Sparpreise mit mehr als 2 Via bei den SBB?

Twindexx, St. Gallen (CH), Montag, 05.04.2021, 14:02 (vor 7 Tagen) @ michael_seelze

Hoi,

Geht das dann auch mit den bis zu 5 Zwischenhalten? Da gab es nämlich bei einer Abfrage mit mehr als 2 Zwischenhalten keine Sparpreise.

Da hilft nur rumprobieren. Ich kann dir aber bestätigen, dass ich 2016 mal mit genau so einem Via-Konstrukt durch Deutschland per Sparpreis 1. Klasse unterwegs war. Die Zugbegleiterin spätabends dann im ICE auf Berlin zu hatte sich da ziemlich die Augen gerieben.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 1, IC 2, IC 3, IC 21, IR 13 und IR 70:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum