Diskussion Ersatzzug-Thread (Aktueller Betrieb)

Administrator, Freitag, 12.02.2021, 08:45 (vor 19 Tagen)

Es kann gerne hier über den Ersatzzug-Thread diskutiert werden.

Das Format von Beiträgen innerhalb des Threads ist jedem Nutzer selbst überlassen.

Falls einem Nutzer der Stil eines anderen Nutzers nicht gefällt, kann er das gerne hier kundtun oder künftig ignorieren.

Bahnfremde Beiträge innerhalb des Ersatzzug-Threads sind ausdrücklich nicht erwünscht und werden künftig entfernt.

Bisherige Diskussion hier:
https://www.ice-treff.de/index.php?id=598026


Das ICE-Treff-Team.

Fehlerquote und Frage an die Administratoren!!!

keksi, Freitag, 12.02.2021, 08:45 (vor 19 Tagen) @ Administrator

Mal ne ganz doofe Frage. Warum wird in einem Forum was is DE ansässig ist es zugelassen das eine CET von einer Userin benutzt wird. Dazu bringen einem die Zeitangaben eh nix wirklich. Und ja ich habe die Diskussionen mitverfolgt.

Warum wird denn hier auch immer soviel Züge falsch eingetragen..Vll weil eine Userin das einträgt, die in den USA wohnt? Ist ja genauso als ob Blaschi die Züge in Indien inspiriert "g" :-)

Warum wird da nicht mal eingegriffen. Gestern schon wieder einige Fehler drin... Dann am besten garnix eintragen..

Mfg

Frauenquote ...

Christian_S, Freitag, 12.02.2021, 09:02 (vor 19 Tagen) @ keksi

- kein Text -

Fehlerquote und Frage an die Administratoren!!!

Altmann, Freitag, 12.02.2021, 09:13 (vor 19 Tagen) @ keksi

Vll weil eine Userin das einträgt, die in den USA wohnt?

Also erstens ist das in Zeiten des Internet unerheblich, und zweitens wohnt sie doch aktuell (wenn ich richtig liege) in Deutschland!?


Warum wird da nicht mal eingegriffen.

Vielleicht weil das ein Forum ist, wo jeder schreiben darf, was er will, wie in einem freien Land. Außer Bashing gegenüber anderen Forist(inn)en, das ist nämlich unerwünscht. Danke.

Fehlerquote und Frage an die Administratoren!!!

Christian_S, Freitag, 12.02.2021, 09:18 (vor 19 Tagen) @ Altmann


Also erstens ist das in Zeiten des Internet unerheblich,

Nein, gerade in eher männerdominierten "Welten", dazu würde ich auch Foren zählen, gibt es von einigen durchaus das Bedürfnis nach Frauenquoten um jeden Preis.

und zweitens wohnt sie doch aktuell (wenn ich richtig liege) in Deutschland!?

Nein, in New Jersey. Erst kürzlich schrieb sie, dass sie dort das Haus nur 1x alle zwei Wochen verlässt und GUM bejubelte sie für ihre Wahlheimat.

Vielleicht weil das ein Forum ist, wo jeder schreiben darf, was er will, wie in einem freien Land. Außer Bashing gegenüber anderen Forist(inn)en, das ist nämlich unerwünscht. Danke.

Und genau das passiert doch hier aber. Das ständige Abgeändere der Beiträge anderer durch sie und das ständige Durchsetzen ihrer z.T. doch recht skurillen Regeln im Ersatzzugthread. Das beeinflusst die Beiträge anderer User durchaus, denn auch die machen sich Mühe beim Zusammentragen der Infos ihrer Beiträge.

+1

heinz11, Freitag, 12.02.2021, 09:22 (vor 19 Tagen) @ Christian_S

- kein Text -

+2

Burkhard, Freitag, 12.02.2021, 13:16 (vor 19 Tagen) @ heinz11

- kein Text -

-3

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Samstag, 13.02.2021, 02:32 (vor 19 Tagen) @ Burkhard

Und genau das passiert doch hier aber. Das ständige Abgeändere der Beiträge anderer durch sie

Ähm nein? Ich kann und will Beiträge anderer garnicht ändern. Die bleiben ja alle original stehen. Wie ich meine eigenen Beiträge gestalte, bleibt aber mir überlassen. Mit einheitlicher Darstellung innerhalb einzelner Beiträge sind sie besser zu lesen.
Ich nutze die Zitierfunktion nicht, sondern erstelle die Beiträge in einem Text-Editor. Das spart z.B. das löschen der Zitierzeichen und man kann mit wenigen clicks mehrere Züge gleichzeitig eintragen und man muss nicht das Wort "Ausfall" bei jedem Zug neu schreiben bzw. einfügen.

und das ständige Durchsetzen ihrer z.T. doch recht skurillen Regeln im Ersatzzugthread. Das beeinflusst die Beiträge anderer User durchaus, denn auch die machen sich Mühe beim Zusammentragen der Infos ihrer Beiträge.

Welche "Regeln"? Es gibt keine. Ich muss Beiträge anderer nicht in der Darstellung genau so nachschreiben und darauf achten den genauen Wortlaut anderer User zu kopieren. Wozu sollte das gut sein? Wäre zudem ein Plagiat. Genauso müssen andere nichts von mir nachmachen.
Wo also ist das Problem?

Ein anderer User behauptet, es seien Züge falsch eingetragen. Um das zu korrigieren, dafür reicht es aber offenbar nicht...
Daher gehe ich davon aus, dass die Behauptung das einzig falsche ist.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

-4

GUM, Samstag, 13.02.2021, 08:39 (vor 18 Tagen) @ 218 466-1
bearbeitet von GUM, Samstag, 13.02.2021, 08:40

Hallo @218 466-1,

lasse Dich bitte nicht entmutigen.

Ich möchte noch ganz kurz darum bitten, dass Du diesen Beitragsbaum nicht persönlich nimmst.

In diesen Angriffen zeigt sich leider auch die abnehmende Diskussionskultur und eine aus Sicht vom Ausland möglicherweise ziemlich deutsche Eigenschaft.

Ob dies jetzt Rechthaberei oder Gschaftlhuberei sein mag kann ich nicht beurteilen.

Deshalb bitte dranbleiben und Grüße in mein Traumland.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Du kannst dir sicher sein

Reservierungszettel, KDU, Samstag, 13.02.2021, 11:57 (vor 18 Tagen) @ GUM
bearbeitet von Reservierungszettel, Samstag, 13.02.2021, 11:57

Kritiker interessierten sie noch nie - das ist auch gut so.

Wenn jemand eine Meinung zu etwas hat dann soll er sie äußern, wenn jemand das anders sieht soll er korrigieren.

Und wenn jemandem etwas nicht passt darf es auch das Schreiben sollte dann nur sachlich bleiben - gut daran scheitert es hier gerne mal...

Wiederhole die Grüße in mein Traumland :-)

GUM, Samstag, 13.02.2021, 13:16 (vor 18 Tagen) @ Reservierungszettel

- kein Text -

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Dein Traum kann schnell wahr werden :)

Reservierungszettel, KDU, Samstag, 13.02.2021, 13:40 (vor 18 Tagen) @ GUM

- kein Text -

Funktionsweise Ersatzzugthread

Christian_S, Samstag, 13.02.2021, 11:21 (vor 18 Tagen) @ 218 466-1

Guten Morgen!

Ähm nein? Ich kann und will Beiträge anderer garnicht ändern. Die bleiben ja alle original stehen. Wie ich meine eigenen Beiträge gestalte, bleibt aber mir überlassen. Mit einheitlicher Darstellung innerhalb einzelner Beiträge sind sie besser zu lesen.

Doch, Du korrigierst die Beiträge bzw schreibst sie um. Mir ist klar, dass Du Dich auf das Nicht-Nutzen der Zitierfunktion berufst, aber so einfach ist das nicht. Der Ersatzzugthread ist ein Gemeinschaftswerk, bei dem ein Beitrag letztlich auf dem anderen aufbaut. Jeder sich beteiligende User macht sich damit nicht wenig Arbeit, manche schreiben umfangreiche Updates, die Zeit kosten. Diese Arbeit machst Du letztlich zunichte, indem Du - solange es keine wirklichen inhaltlichen Änderungen sind - diese trotzdem einfach umschreibst.
Der Ersatzzughread ist keine Einzelarbeit, bei dem jeder unabhängig von anderen etwas "hinklatscht", sondern ein Update baut auf dem nächsten auf. Daher solltest Du bitte auch die Schreibweise anderer User akzeptieren. Wenn Du selbst neue Updates hast, neue Umleitungen, Ausfälle, Ersatzzüge etc - dann kannst Du diese natürlich genauso formulieren, wie Du möchtest. Aber Du hast nicht Informationen anderer User umzuschreiben, nur weil sie Dir anderweitig besser gefallen. Das führt den Sinn eines Gemeinschaftswerkes ad absurdum. Eine Umleitung Bamberg-Leipzig über Saalfeld wird nicht richtiger, indem Du sie zu Breitengüßbach-Leipzig über Saalfeld(Saale) korrigierst.
Dazu kommt, das es schon dutzende Male vorkam, das Du richtige Infos sogar zu einer inhaltlich falschen Info umformuliert hast. Einfach weil Du gedacht hast, das es so war, wie es schon oft war, aber manchmal der Zug eben doch einen anderen Weg nahm. Ergo hast Du andere User umkorrigiert, auch ohne die Zitierfunktion zu nutzen. Das kann aber nicht der Sinn des Ersatzzugthreads sein.


Welche "Regeln"? Es gibt keine. Ich muss Beiträge anderer nicht in der Darstellung genau so nachschreiben und darauf achten den genauen Wortlaut anderer User zu kopieren. Wozu sollte das gut sein? Wäre zudem ein Plagiat. Genauso müssen andere nichts von mir nachmachen.
Wo also ist das Problem?

Die Regeln zu Formatierung, Darstellung etc stellst in aller Regel Du auf. Wenn ein User schreibst "ICE XXX Ausfall, IC 4711 Frankfurt-Berlin" fühlst Du Dich immer berufen, das umzuändern und z.B. noch unbedingt das (M) an Frankfurt anfügen zu müssen. Bei den von Dir herausgefundenen Ersatzzügen kannst Du das gerne machen, aber bei schon von anderen Usern geposteten Infos hast Du schlicht nicht solche "Regeln" durchzusetzen, die - wie Du selbst sagst - es ja gar nicht gibt.


Ein anderer User behauptet, es seien Züge falsch eingetragen. Um das zu korrigieren, dafür reicht es aber offenbar nicht...
Daher gehe ich davon aus, dass die Behauptung das einzig falsche ist.

Jeder eingetragene Fehler, also inhaltliche Fehler, kann natürlich korrigiert werden. Das machen andere ja auch, wenn Deine Updates inhaltlich falsch sind. Aber einfach Deiner Vorstellung wegen etwas umzuschreiben, was andere gepostet haben, hat in einem Gemeinschaftswerk wie dem Ersatzzugthread, der mit Update 1, 2, 3, ... aufeinander aufbaut, nichts verloren.

Schönes Wochenende

Christian_S

Vielen Dank. Dem ist nichts hinzuzufügen.

heinz11, Samstag, 13.02.2021, 11:43 (vor 18 Tagen) @ Christian_S

- kein Text -

Funktionsweise Ersatzzugthread

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Sonntag, 14.02.2021, 01:36 (vor 18 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von 218 466-1, Sonntag, 14.02.2021, 01:39

Doch, Du korrigierst die Beiträge bzw schreibst sie um.

Nein, das kann ich gar nicht. Nur Admins haben die Möglichkeit, Beiträge zu ändern. Nach fünf Minuten kann ich selbst eigene Beiträge nicht mehr editieren. Beiträge anderer überhaupt nicht.

Mir ist klar, dass Du Dich auf das Nicht-Nutzen der Zitierfunktion berufst, aber so einfach ist das nicht. Der Ersatzzugthread ist ein Gemeinschaftswerk, bei dem ein Beitrag letztlich auf dem anderen aufbaut. Jeder sich beteiligende User macht sich damit nicht wenig Arbeit, manche schreiben umfangreiche Updates, die Zeit kosten. Diese Arbeit machst Du letztlich zunichte, indem Du - solange es keine wirklichen inhaltlichen Änderungen sind - diese trotzdem einfach umschreibst.

Das stimmt nicht. Ich schreibe nichts um, sondern komplett selbst. Ob das vorher schonmal jemand gepostet hat, ist dabei unerheblich.
Die Beiträge der anderen User bleiben doch erhalten und werden nicht zunichte gemacht.

Der Ersatzzughread ist keine Einzelarbeit, bei dem jeder unabhängig von anderen etwas "hinklatscht", sondern ein Update baut auf dem nächsten auf. Daher solltest Du bitte auch die Schreibweise anderer User akzeptieren. Wenn Du selbst neue Updates hast, neue Umleitungen, Ausfälle, Ersatzzüge etc - dann kannst Du diese natürlich genauso formulieren, wie Du möchtest. Aber Du hast nicht Informationen anderer User umzuschreiben, nur weil sie Dir anderweitig besser gefallen. Das führt den Sinn eines Gemeinschaftswerkes ad absurdum. Eine Umleitung Bamberg-Leipzig über Saalfeld wird nicht richtiger, indem Du sie zu Breitengüßbach-Leipzig über Saalfeld(Saale) korrigierst.

Sachlich wird sie richtiger, weil eine Umleitung ab Bamberg zum verlassen der Gleise führen müsste.


Die Regeln zu Formatierung, Darstellung etc stellst in aller Regel Du auf. Wenn ein User schreibst "ICE XXX Ausfall, IC 4711 Frankfurt-Berlin" fühlst Du Dich immer berufen, das umzuändern und z.B. noch unbedingt das (M) an Frankfurt anfügen zu müssen. Bei den von Dir herausgefundenen Ersatzzügen kannst Du das gerne machen, aber bei schon von anderen Usern geposteten Infos hast Du schlicht nicht solche "Regeln" durchzusetzen, die - wie Du selbst sagst - es ja gar nicht gibt.

Das sind nur meine Regeln für mich selbst, zur einheitlichen Darstellung. Nur weil ich das (M) dazuschreibe, heisst das nicht, dass ich von anderen verlange, das auch so zu machen. Ich setze also überhaupt nichts durch. Abgesehen davon hast Du kein Recht, anderen Usern Vorschriften zu machen, was sie zu tun, oder zu unterlassen haben. ;)

Jeder eingetragene Fehler, also inhaltliche Fehler, kann natürlich korrigiert werden. Das machen andere ja auch, wenn Deine Updates inhaltlich falsch sind. Aber einfach Deiner Vorstellung wegen etwas umzuschreiben, was andere gepostet haben, hat in einem Gemeinschaftswerk wie dem Ersatzzugthread, der mit Update 1, 2, 3, ... aufeinander aufbaut, nichts verloren.

Erneut: Ich schreibe nichts UM, sondern alles selbst. Zudem beziehe ich die Informationen z.T. auch aus anderen Quellen. Zu den Uhrzeiten wo ich meistens poste, sind diese aus dem RIS längst verschwunden.
Lass es mich dir erklären: Wenn du z.B. das 6. Update postest, dann bleibt dein 6. Update doch so stehen wie du es geschrieben hast. Was ich dann im 7. Update poste, kann dir doch völlig egal sein, weil dein 6. Update weiterhin für alle einsehbar bleibt. Es steht allen anderen frei im 8. Update wieder ihren Schreibstil zu verwenden und es muss sich niemand mir anpassen.
In meinen eigenen Beiträgen will ich eine einheitliche Darstellung und nicht Frankfurt einmal mit (M) einmal mit (O) und einmal ohne Zusatz, Ersatzzüge einmal mit "Ausfall ab" einmal mit "endet in" und einmal ohne alles, Basel einmal mit SBB, einmal mit Bad Bf und einmal nur Bad (da weiss jemand nich dass das Bad für "Badischer Bahnhof" steht und kein Titel wie bei "Bad Säckingen" ist. ;) .
In der Praxis komplett identische Umleitungen die einmal in "Stuttgart" und einmal am Abzw. Rollenberg beginnen, führen dazu, dass Mitleser nur noch Bahnhof verstehen.
Das wäre zum einen total unübersichtlich und zum anderen sprengt es den Rahmen und artet in Arbeit aus, wenn ich jedes mal darauf achten müsste, was andere ggf. schon vorher in anderer Schreibweise gepostet haben und das alles erst rauskopiren müsste und im Text Editor fuktioniert das dann mit den schnelleren Einträgen nicht mehr. Sorry, aber das mache ich nicht. Des guten Willens zuliebe hatte ich ein paar mal dein "Zusatzhalt" abgeschrieben, statt meines "zusätzl. Halt" verwendet, wenn ich Zeit hatte. Aber tgl. alles 1-1 kopiren ist wirklich zu viel verlangt.
Es allen recht zu machen, geht ohnehin nicht. Es wird immer Kritik geben, egal wie ich poste. Würde ich was ändern, dann würden sich andere beschweren. Das mache ich seit gut 10 Jahren so und daher bitte ich einfach um Verständnis, dass ich keiner Seite folge und meinen Schreibstil beibehalte - genauso wie ich noch nie von anderen verlangt habe, meine angebl. "Regeln" zu befolgen, die es schlicht nicht gibt, bzw. nur für mich selbst gelten. Alle User können ihre Beiträge komplett nach eigenen Vorstellungen posten und das ist richtig so!
Ich hätte Verständnis für dein Anliegen, wenn ich de facto Beiträge anderer editiren würde, also in deinem Update Änderungen vornehmen würde und hinterher niemand mehr sehen könnte, wie du das urspünglich gepostet hast, oder wenn es kein Tread, sondern ein Eintelpost wäre, in den alle User bei Updates etwas dazuschreiben können. Da aber alle User neue, eigene Beiträge mit den Updaes posten und diese jew. unverändert weiterhin für alle einsehbar bleiben (ein click oben links öffnet den gesamten Thread und man sieht alle Original-Beiträge), kann ich deine Kritik nicht nachvollziehen.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Funktionsweise Ersatzzugthread

Christian_S, Sonntag, 14.02.2021, 12:19 (vor 17 Tagen) @ 218 466-1


Nein, das kann ich gar nicht. Nur Admins haben die Möglichkeit, Beiträge zu ändern. Nach fünf Minuten kann ich selbst eigene Beiträge nicht mehr editieren. Beiträge anderer überhaupt nicht.

Doch, die hast auch Du. Wie ich in meinem vorherigen Beitrag schon schrieb: Der Ersatzzugthread ist ein Gemeinschaftswerk, bei dem ein Update letztlich auf dem anderen aufbaut. Auch Du übernimmst Infos aus vorherigen Updates für Dein nächstes Update. Dabei ist es unerheblich, ob Du die Zitierfunktion nutzt oder nicht. Im Moment eines neuen Updates baut jeder User auf das vorherige Update auf. Veränderst Du also die Info des vorherigen Users nur um Deiner Vorstellungen willen, veränderst Du seine gemachte Mühe.


Das stimmt nicht. Ich schreibe nichts um, sondern komplett selbst. Ob das vorher schonmal jemand gepostet hat, ist dabei unerheblich.
Die Beiträge der anderen User bleiben doch erhalten und werden nicht zunichte gemacht.

Nochmal: auch mit dem Komplett-selbst-schreiben änderst Du in einem Thread, bei dem ein Beitrag direkt auf dem vorherigen aufbaut, die Arbeit des Vorposters. Der Ersatzzugthread ist kein Thread wie die anderen, wo jeder seine Meinung zu einem Thema schreibt, sondern der Ersatzzugthread ist ein Sammelsorium von Änderungen im Personenfernverkehr in Deutschland, das sich im Laufe des Tages immer mehr erweitert. Keiner kein morgens um 9 Uhr schon alle Infos des Tages zur Verfügung stellen. Auch um 14 oder 18 Uhr noch nicht. Ergo baut einer auf dem anderen auf.


Sachlich wird sie richtiger, weil eine Umleitung ab Bamberg zum verlassen der Gleise führen müsste.

Das kannst Du so handhaben, musst aber deshalb nicht die Formulierung anderer User in Deinem nächsten Update abändern. Zumal Umleitungen aus betrieblicher Sicht oft bereits beim letzten Halt oder einer größeren Betriebsstelle beginnen und nicht erst dort, wo sich die Gleise verzweigen. Ist am Beispiel Kassel oft so, der Tf erhält den Umleitungsfahrplan ab Wilhelmshöhe, nicht erst ab Oberzwehren. Aber das haben Dir mehrere User schon erklärt, leider ohne jeden Erfolg.

Was auch noch hinzukommt: Bereits einige Male hast Du eine von einem anderen User korrekt geschriebene Umleitung zum falschen hin abgeändert, da Du wohl davon ausgehst, das es immer nach Schema xy abläuft. Allein diese Beispiele zeigen, das Du doch auf Infos vorheriger User zurückgreifst bei Deinen Updates, denn hättest Du es besser gewusst, hättest Du die Info ja nicht verfälschen müssen ;)


Das sind nur meine Regeln für mich selbst, zur einheitlichen Darstellung. Nur weil ich das (M) dazuschreibe, heisst das nicht, dass ich von anderen verlange, das auch so zu machen. Ich setze also überhaupt nichts durch. Abgesehen davon hast Du kein Recht, anderen Usern Vorschriften zu machen, was sie zu tun, oder zu unterlassen haben. ;)

Wir brauchen aber hier keine einheitliche Darstellung, da es dazu schlicht keine Notwendigkeit gibt und auch der Informationsgehalt nicht erhöht wird. Das bei einem ICE Frankfurt-Hamburg nicht Frankfurt an der Oder gemeint ist dürfte selbst weniger bahnaffinen Usern bewusst sein ;) Du bist da auch inkonsequent. Früher schriebst Du mal was von Zeichen sparen, setzt aber immer wieder Deine Variante mit eben solchen Zusätzen durch, die letztlich mehr Zeichen brauchen als der ursprüngliche User für seine Info gebraucht hat ;)

Ich mache übrigens niemanden Vorschriften. Wie ich schon mehrfach schrieb: Du kannst Deine Infos so aufbereiten, wie Du willst. Wenn Du schreibst "ICE 4711 Umleitung Abzweig xyz Weiche 33w04 - Hamburg-Harburg Weiche 18w01", dann ist das auch in Ordnung. Aber die Infos, die andere User bereits gepostet haben, die lasse bitte auch so, solange sie sich nicht inzwischen inhaltlich wirklich nochmal geändert haben.


Erneut: Ich schreibe nichts UM, sondern alles selbst. Zudem beziehe ich die Informationen z.T. auch aus anderen Quellen. Zu den Uhrzeiten wo ich meistens poste, sind diese aus dem RIS längst verschwunden.

Erneut: Updates bauen aufeinander auf und Du veränderst die Infos, die ein anderer User bereits geliefert hat, nach Deinem Gutdünken um.

Danke, Christian...,

heinz11, Sonntag, 14.02.2021, 12:39 (vor 17 Tagen) @ Christian_S

...für Deine Klarheit, Hartnäckigkeit und Unaufgeregtheit, mit der Du das Thema bearbeitest und Trugschlüsse auch als solche kennzeichnest.


Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.

Danke, Christian...,

Christian_S, Sonntag, 14.02.2021, 13:04 (vor 17 Tagen) @ heinz11

...für Deine Klarheit, Hartnäckigkeit und Unaufgeregtheit, mit der Du das Thema bearbeitest und Trugschlüsse auch als solche kennzeichnest.


Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.

Gerne. Ich glaube aber ehrlich nicht, dass es irgendetwas bringt.
Früher war der Ersatzzugthread ein friedliches Informationssammelsorium ohne Besserwisserei und persönliche Befindlichkeiten. Das ist inzwischen leider anders geworden, was sich auch in der Teilnehmerzahl am Thread oft genug widerspiegelt.

Ups!

Der Blaschke, Sonntag, 14.02.2021, 13:17 (vor 17 Tagen) @ heinz11

Huhu.

Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.

Ähm, das ist dann aber das Gegenteil von Christians Konformitätswunscherklärungen. Und dein zitierter Spruch gibt dann uneingeschränkt der 218er-Dame recht!

Hm - ob das jetzt gewollt war ... ;-))))))))))))


Schöne Grüße von jörg

Ups!

Reservierungszettel, KDU, Sonntag, 14.02.2021, 13:30 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Huhu.

Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.


Ähm, das ist dann aber das Gegenteil von Christians Konformitätswunscherklärungen. Und dein zitierter Spruch gibt dann uneingeschränkt der 218er-Dame recht!

Hm - ob das jetzt gewollt war ... ;-))))))))))))

Nennt man klassisches Eigentor.

Und weiter schreibt er:

Ich mache übrigens niemanden Vorschriften. Wie ich schon mehrfach schrieb: Du kannst Deine Infos so aufbereiten, wie Du willst.

Daraus ist zu lesen das Ihm das tun unserer 218 egal ist, anderseits Diskutiert er ellenlang mit Ihr - das soll mal einer verstehen.

Ich persönlich finde das jeder es so machen soll wie er möchte.

Dann schreibt zwar der erste Frankfurt (M), der nächste Frankfurt und der dritte Frankfurt (Main) und es wird auf Dauer recht unübersichtlich. Da ist es dann hilfreich wenn sich jemand die Mühe macht und das aufräumt.

Und ja, über Umleitungen kann man geteilter Meinung sein - ich schreibe daher die Umleitung vom letzten Halt bis zum nächsten Halt eventuell mit anderer Strecke.

Wenn die 218 dann entsprechende Abzweige ergänzen möchte soll sie das eben tun :)

Nix Ups!

heinz11, Sonntag, 14.02.2021, 13:54 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Huhu.

Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.


Ähm, das ist dann aber das Gegenteil von Christians Konformitätswunscherklärungen. Und dein zitierter Spruch gibt dann uneingeschränkt der 218er-Dame recht!

Hm - ob das jetzt gewollt war ... ;-))))))))))))


Nee Blaschi, das ist ein bewußtes Nichtverstehen Deinerseits. Den Spruch des Alten Fritz angewandt, bedeutet es:

Ja, jeder darf die von ihm geposteten Ersatz- und sonstige Züge darstellen, wie er will. Das schließt aber nicht das Recht ein, die Posts der anderen nach eigenem Gutdünken zu ändern.

Uijuijui. Es wird interessant. ;-)

Der Blaschke, Sonntag, 14.02.2021, 14:13 (vor 17 Tagen) @ heinz11

Hey.

Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.

Ähm, das ist dann aber das Gegenteil von Christians Konformitätswunscherklärungen. Und dein zitierter Spruch gibt dann uneingeschränkt der 218er-Dame recht!

Hm - ob das jetzt gewollt war ... ;-))))))))))))

Nee Blaschi, das ist ein bewußtes Nichtverstehen Deinerseits. Den Spruch des Alten Fritz angewandt, bedeutet es:

Ja, jeder darf die von ihm geposteten Ersatz- und sonstige Züge darstellen, wie er will. Das schließt aber nicht das Recht ein, die Posts der anderen nach eigenem Gutdünken zu ändern.

Der Vorwurf steht ja gar nicht im Raum!!! Posts anderer User können von niemandem anderen geändert werden.

Der Vorwurf lautet, dass sich ein Update der 218 nicht auf das/die vorhergehende/n Update/s aufbaut, sondern ganz neu aufgebaut und formuliert wird.

Was die Folgeupdateersteller mehr oder weniger dazu nötigt, eben diesen Aufbau dann zu übernehmen und nicht den Aufbau der Updates davor. Offensichtlich ist das für manchen ein Problem. Andererseits darf jeder da auch das Update vorm 218er-Update 'übernehmen', dazu die von der 218 erwähnten Ergänzungen einfügen und seine eigenen auch und dann mit dieser Updateform weitermachen. Offensichtlich ist dann aber doch zu viel Aufwand.

Eine Haarspalterei und Einschränkung des Alte-Fritz-Zitats deinerseits ist zusammenfassend nicht zielführend ... ;-)


Schöne Grüße von jörg

Uijuijui. Es wird interessant. ;-)

Reservierungszettel, KDU, Sonntag, 14.02.2021, 14:27 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Hey.

Die Weisheit des Alten Fritz, „Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“, wäre dem Ersatzzugthread sehr hilfreich.

Ähm, das ist dann aber das Gegenteil von Christians Konformitätswunscherklärungen. Und dein zitierter Spruch gibt dann uneingeschränkt der 218er-Dame recht!

Hm - ob das jetzt gewollt war ... ;-))))))))))))

Nee Blaschi, das ist ein bewußtes Nichtverstehen Deinerseits. Den Spruch des Alten Fritz angewandt, bedeutet es:

Ja, jeder darf die von ihm geposteten Ersatz- und sonstige Züge darstellen, wie er will. Das schließt aber nicht das Recht ein, die Posts der anderen nach eigenem Gutdünken zu ändern.


Der Vorwurf steht ja gar nicht im Raum!!! Posts anderer User können von niemandem anderen geändert werden.

Du hast es verstanden die 218 weiß es und ich habe ich auch verstanden, nur einige Experten hier meinen das besser zu wissen. Davon abgesehen gibt es hier noch mehr User welche die Zitierfunktion selten bis gar nicht nutzen.

Der Vorwurf lautet, dass sich ein Update der 218 nicht auf das/die vorhergehende/n Update/s aufbaut, sondern ganz neu aufgebaut und formuliert wird.

Und da sehe ich nichts verwerfliches.


Was die Folgeupdateersteller mehr oder weniger dazu nötigt, eben diesen Aufbau dann zu übernehmen und nicht den Aufbau der Updates davor. Offensichtlich ist das für manchen ein Problem. Andererseits darf jeder da auch das Update vorm 218er-Update 'übernehmen', dazu die von der 218 erwähnten Ergänzungen einfügen und seine eigenen auch und dann mit dieser Updateform weitermachen. Offensichtlich ist dann aber doch zu viel Aufwand.

Ganz meiner Meinung, oder wer nichts Formatieren möchte schreibt es einfach in den Betreff, das haben wir beide schon mal gemacht :)


Eine Haarspalterei und Einschränkung des Alte-Fritz-Zitats deinerseits ist zusammenfassend nicht zielführend ... ;-)

Haarspalterei ist in diesem sinne so oder so nicht Zielführend, manchmal kommt es mir so vor als wenn man keine anderen Beschäftigungen hätte als sich über solche banalen Dinge aufzuregen.

Ein Tipp meinerseits: einfach mal fünfe gerade sein lassen hilft ungemein ;)

Uijuijui. Es wird interessant. ;-)

Christian_S, Sonntag, 14.02.2021, 14:52 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke


Der Vorwurf lautet, dass sich ein Update der 218 nicht auf das/die vorhergehende/n Update/s aufbaut, sondern ganz neu aufgebaut und formuliert wird.

Richtig - und dabei von anderen gelieferte Infos umgestaltet werden. Teils nur vom Stil her, aber teils sogar inhaltlich verfälscht werden. Das sollte nun definitiv so nicht sein.


Was die Folgeupdateersteller mehr oder weniger dazu nötigt, eben diesen Aufbau dann zu übernehmen und nicht den Aufbau der Updates davor. Offensichtlich ist das für manchen ein Problem. Andererseits darf jeder da auch das Update vorm 218er-Update 'übernehmen', dazu die von der 218 erwähnten Ergänzungen einfügen und seine eigenen auch und dann mit dieser Updateform weitermachen. Offensichtlich ist dann aber doch zu viel Aufwand.

Genau. Man müsste sich noch ein weiteres Fenster des Updates vor 218 aufmachen und sowohl ihre hinzugefügten Updates in das neue eigene Update einfügen als auch die Infos aus dem vorhergehenden Update, die sie verfälscht oder umgeschrieben hat, wieder zurückkorrigieren. Kann man machen, aber warum muss sowas in einem Forum, das für alle User da ist, so sein, nur damit eine Person ihren Kopf durchsetzt, anstatt die Infos, die andere User geliefert haben, einfach mal so zu übernehmen, wie sie sind, ohne sie umgestalten zu müssen?

Zum Thema inhaltliche Verfälschung bringe ich gerne mal ein Beispiel (von so einigen dutzend), die wir schon hatten:

Vor einiger Zeit - ist schon ne ganze Weile her - postete ein User für einen ICE der Linie 50 die Meldung "ohne halt in Frankfurt Flughafen". Soweit, so gut. Aber das musste die 218 natürlich ändern. Nicht nur, das sie das Wort Flughafen wie immer auf Flugh. verkürzen musste, aber ok, das ist reine Stilsache, die zwar auch nicht sein müsste, aber zumindest nicht den Inhalt verfälscht. Sie aber schrieb den Inhalt auch noch komplett um in "ICE xxxx Umleitung Frankfurt(M)Stadion - Mainz Hbf ohne Halt über Kelsterbach" (genaue Wortwahl weiss ich nicht mehr, müsste ich jetzt wirklich im Thread suchen). Das war nun klassisch falsch, denn der Zug wurde gar nicht umgeleitet, hielt nur wegen einer kurzfristigen Sperrung der Bahnsteige, ich glaub wegen eines herrenlosen Gepäckstückes, einfach nicht am Flughafen, sondern wurde wegen der Kurzfristigkeit schlicht durchgefahren ohne Halt. Also war ihre Korrektur falsch. Aber da diese Dinge für sie immer nach Schema F ablaufen, ist sie halt auch ohne jede Überprüfung absolut sicher, das es so ist, wie sie schreibt und ändert daher die Info des vorherigen Users in ihrem Update einfach um.
Praktisch ist das leider völliger Quatsch und hat auch nichts mit Übersichtlichkeit zu tun, sondern ist ein Ergebnis ihrer Selbstüberzeugheit. Das Umleitungen aber oft spontan entschieden werden und nicht immer nach Schema F ablaufen, sondern mitunter kurzfristige Entscheidungen und Abwägungen erfordern, das berücksichtigt sie nicht. Viel wichtiger ist, das es nach ihrer Weise geschrieben wird, egal ob es richtig ist oder falsch ...

Schönen Sonntag dann noch (bei herrlichem Sonnenschein) :-)

Zitierfunktion

Co_Tabara-98, Hannover, Sonntag, 14.02.2021, 14:04 (vor 17 Tagen) @ Christian_S

... Auch Du übernimmst Infos aus vorherigen Updates für Dein nächstes Update. Dabei ist es unerheblich, ob Du die Zitierfunktion nutzt oder nicht. ... Veränderst Du also die Info des vorherigen Users nur um Deiner Vorstellungen willen, veränderst Du seine gemachte Mühe.

Das stimmt nicht. Ich schreibe nichts um, sondern komplett selbst. Ob das vorher schonmal jemand gepostet hat, ist dabei unerheblich.

Auch wenn die vorgegebene Funktion "zitieren" nicht genutzt wird, lässt sich die "Zitat-Darstellung" erzeugen, indem man die entsprechenden Zeichen tippt. Ob man so oder so vorgeht, ist aber für die Darstellung des Beitrags völlig unerheblich. Ebenso macht es keinen Unterschied, ob man direkt in das Antwortfeld tippt oder den Text zuerst mit einem anderen Programm schreibt und dann kopiert.

Das heißt, letztendlich erscheint entsprechend formatierter Text als Zitat, das (jedenfalls ohne eindeutige Angabe einer anderen Quelle) demjenigen User zugeordnet wird, auf dessen Beitrag du antwortest. Christian hat völlig recht damit, dass solche Zitate generell nicht verändert werden sollten.

Die Beiträge der anderen User bleiben doch erhalten und werden nicht zunichte gemacht.

Das hat auch niemand bestritten.

Nochmal: auch mit dem Komplett-selbst-schreiben änderst Du in einem Thread, bei dem ein Beitrag direkt auf dem vorherigen aufbaut, die Arbeit des Vorposters.

"Formal akzeptabel" wäre hier allenfalls die Übernahme des (teilweise angepassten) Inhalts in den eigenen Beitrag, ohne Verwendung in "Zitatdarstellung". (Beim wissenschaftlichen Arbeiten sollte man dann in einer Fußnote schreiben: "vergleiche ...", im Ersatzzugthread könnte man darauf vielleicht auch verzichten.) Allerdings halte ich diese Vorgehensweise keineswegs für sinnvoll!

Der Ersatzzugthread ist kein Thread wie die anderen, wo jeder seine Meinung zu einem Thema schreibt ...

Die Ersatzzugthreads interessieren mich persönlich überhaupt nicht, soweit es nur um die Auflistung von Zugnummern geht. Aber zitiert wird schließlich nicht nur hier...

Funktionsweise Ersatzzugthread

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Montag, 15.02.2021, 02:41 (vor 17 Tagen) @ Christian_S

Du willst mir hier aufzwingen, dass ich Beiträge anderer 1-1 kopieren muss nach dem Motto "wer zuerst kommt..." Dazu hast du kein Recht.

Nochmal: Was ich im meinen eigenen Beiträgen mache, ist allein meine Sache. Wer die Beiträge ander sehen will, soll diese eben direkt anklicken.
Ich sehe nicht ein, selbe Störungen oder Umleitungen mehrmals pro Woche oder sogar innerhalb eines Beitrags unterschiedlich zu schreiben, nur weil ggf. schon andere das vor mir erwähnt haben.
Über einheitliche Darstellung innerhab der Beiträge haben wir unterschiedliche Meinungen und daran wird sich nichts ändern.
Ich schreibe jedenfalls niemand vor, meine "Arbeit" in folgenden Updates zu kopieren. Wenn jemand mein "Abzw. XYZ" nicht nachmacht, sondern anders schreibt oder die Zitierfuktion nutzt und das dann tasächlich umschreibt, in den letzten Halt oder grösseren Bf etc. dann ist mir das völlig egal weil meine Updates ja nicht verändert werden, sondern nur die folgenden, was mich nicht zu interessieren hat.
Ich verstehe ohnehin nicht, warum manche sich um solche Nichtigkeiten überhaupt kümmern.
Da ich das von anderen nicht verlange meine Beiträge zu kopieren, bitte ich auch darum, das von mir nicht zu verlangen. Danke.
Damit ist die (Kindergarten-)Diskussion für mich beendet.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Funktionsweise Ersatzzugthread

Christian_S, Montag, 15.02.2021, 08:57 (vor 16 Tagen) @ 218 466-1

Du willst mir hier aufzwingen, dass ich Beiträge anderer 1-1 kopieren muss nach dem Motto "wer zuerst kommt..." Dazu hast du kein Recht.

Und Du hast kein Recht, in einem Gemeinschaftswerk wie dem Ersatzzugthread, wo auch Deine Updates letztlich auf den Updates der Vorposter aufbauen, die Angaben anderer User in Deinen Updates zu verändern, solange sich keine neue Situation den Zug betreffend ergeben haben!


Nochmal: Was ich im meinen eigenen Beiträgen mache, ist allein meine Sache. Wer die Beiträge ander sehen will, soll diese eben direkt anklicken.

Nochmal: Deine Updates bauen genauso auf den Updates anderer User auf und Du hast selbst in der Vergangenheit schon bewiesen, das Du mitunter sogar Updates ohne inhaltliche Änderung umgeschrieben hast, nur weil Du Deinen Stil durchsetzen wolltest. Dafür wurdest Du ja hier auch schon mindestens 2x kurzzeitig ausgeschlossen. Aber einen Lerneffekt scheint es bei Dir nicht zu geben, die Sturheit ist einfach größer.

Ich sehe nicht ein, selbe Störungen oder Umleitungen mehrmals pro Woche oder sogar innerhalb eines Beitrags unterschiedlich zu schreiben, nur weil ggf. schon andere das vor mir erwähnt haben.

Du schreibst Deine Umleitungen, wie Du willst, andere schreiben ihre, wie sie wollen - und das hast Du nicht in Deinem nächsten Update einfach zu ändern! Es gibt auch keinen Grund dafür, das es unbedingt 100% einheitlich aussehen muss. Du hast keinen Nachteil davon, ob der Zug nun als ab Nürnberg oder Fürth umgeleitet dargestellt wird.

Über einheitliche Darstellung innerhab der Beiträge haben wir unterschiedliche Meinungen und daran wird sich nichts ändern.

Was Dir aber eben nicht das Recht gibt, ausschließlich Deinen Stil durchsetzen zu wollen.

Ich schreibe jedenfalls niemand vor, meine "Arbeit" in folgenden Updates zu kopieren. Wenn jemand mein "Abzw. XYZ" nicht nachmacht, sondern anders schreibt oder die Zitierfuktion nutzt und das dann tasächlich umschreibt, in den letzten Halt oder grösseren Bf etc. dann ist mir das völlig egal weil meine Updates ja nicht verändert werden, sondern nur die folgenden, was mich nicht zu interessieren hat.

Beim nächsten Update änderst Du es aber eh wieder um und Du versuchst ja mit Absicht, immer das letzte Update zu schreiben ;) Aber unabhängig davon ändern andere User Deine geposteten Angaben in ihren Updates nicht ab, solange es inhaltlich richtig ist. Du bist die einzige, die da immer wieder ihren Kopf durchsetzen muss.

Ich verstehe ohnehin nicht, warum manche sich um solche Nichtigkeiten überhaupt kümmern.

Weil auch die anderen User hier Zeit und Energie aufwenden und es nicht angenehm ist, wenn die eigene Arbeit durch eine Userin dermaßen negiert wird. Das Gefühl des "die Lehrerin hat wieder korrigiert". Aber die Lehrerin bist Du nunmal nicht.

Damit ist die (Kindergarten-)Diskussion für mich beendet.

Jawohl, Chefin!

Funktionsweise Ersatzzugthread

heinz11, Montag, 15.02.2021, 09:27 (vor 16 Tagen) @ Christian_S

Ich schreibe jedenfalls niemand vor, meine "Arbeit" in folgenden Updates zu kopieren. Wenn jemand mein "Abzw. XYZ" nicht nachmacht, sondern anders schreibt oder die Zitierfuktion nutzt und das dann tasächlich umschreibt, in den letzten Halt oder grösseren Bf etc. dann ist mir das völlig egal weil meine Updates ja nicht verändert werden, sondern nur die folgenden, was mich nicht zu interessieren hat.


Beim nächsten Update änderst Du es aber eh wieder um und Du versuchst ja mit Absicht, immer das letzte Update zu schreiben ;) Aber unabhängig davon ändern andere User Deine geposteten Angaben in ihren Updates nicht ab, solange es inhaltlich richtig ist. Du bist die einzige, die da immer wieder ihren Kopf durchsetzen muss.

Tja, da verwechselt jemand Dickköpfigkeit mit Charakterstärke, und die Administration nimmts billigend hin. Mit Vielfalt hat das aber nichts zu tun.

Funktionsweise Ersatzzugthread

Christian_S, Montag, 15.02.2021, 10:38 (vor 16 Tagen) @ heinz11


Tja, da verwechselt jemand Dickköpfigkeit mit Charakterstärke, und die Administration nimmts billigend hin. Mit Vielfalt hat das aber nichts zu tun.

Da hast Du recht. Man siehts auch gut daran, was die Beteiligung am Ersatzzugthread angeht. Bis auf 2 andere User, die noch halbwegs regelmäßig (aber auch längst nicht mehr täglich) mitschreiben, sind ansonsten nur noch User mit höchst unregelmäßiger bzw gelegentlicher Beteiligung dabei. Mich eingeschlossen. Das ist schade, früher hatte der Ersatzzug deutlich mehr Aktualität.

Funktionsweise Ersatzzugthread

ICE2020, Montag, 15.02.2021, 11:02 (vor 16 Tagen) @ Christian_S

Die Administratoren verkennen meines Erachtens, dass auch durch ein solches Verhalten, mit dem de facto ein Sammelthread zum Projekt einer einzelnen Person wird – und nicht nur bei Verstößen gegen die Forenregeln – User vergrault werden. Und natürlich hat das dann auch Auswirkungen auf die Community insgesamt.

Funktionsweise Ersatzzugthread

Reservierungszettel, KDU, Montag, 15.02.2021, 12:02 (vor 16 Tagen) @ Christian_S


Tja, da verwechselt jemand Dickköpfigkeit mit Charakterstärke, und die Administration nimmts billigend hin. Mit Vielfalt hat das aber nichts zu tun.


Da hast Du recht. Man siehts auch gut daran, was die Beteiligung am Ersatzzugthread angeht. Bis auf 2 andere User, die noch halbwegs regelmäßig (aber auch längst nicht mehr täglich) mitschreiben, sind ansonsten nur noch User mit höchst unregelmäßiger bzw gelegentlicher Beteiligung dabei. Mich eingeschlossen. Das ist schade, früher hatte der Ersatzzug deutlich mehr Aktualität.

Früher war auch mehr Lametta...

+1

Junior, Sonntag, 14.02.2021, 12:24 (vor 17 Tagen) @ Christian_S

- kein Text -

<3

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 13.02.2021, 12:01 (vor 18 Tagen) @ 218 466-1

Und genau das passiert doch hier aber. Das ständige Abgeändere der Beiträge anderer durch sie


Ähm nein? Ich kann und will Beiträge anderer garnicht ändern. Die bleiben ja alle original stehen. Wie ich meine eigenen Beiträge gestalte, bleibt aber mir überlassen. Mit einheitlicher Darstellung innerhalb einzelner Beiträge sind sie besser zu lesen.

Solange es lesbar bleibt und gut strukturiert ist, soll doch jeder es so machen, wie er es am schönsten findet.

Ich nutze die Zitierfunktion nicht, sondern erstelle die Beiträge in einem Text-Editor. Das spart z.B. das löschen der Zitierzeichen und man kann mit wenigen clicks mehrere Züge gleichzeitig eintragen und man muss nicht das Wort "Ausfall" bei jedem Zug neu schreiben bzw. einfügen.

Als ich mich mal selbst dran beteiligte, habe ich es auch so gemacht.

und das ständige Durchsetzen ihrer z.T. doch recht skurillen Regeln im Ersatzzugthread. Das beeinflusst die Beiträge anderer User durchaus, denn auch die machen sich Mühe beim Zusammentragen der Infos ihrer Beiträge.


Welche "Regeln"? Es gibt keine. Ich muss Beiträge anderer nicht in der Darstellung genau so nachschreiben und darauf achten den genauen Wortlaut anderer User zu kopieren. Wozu sollte das gut sein? Wäre zudem ein Plagiat. Genauso müssen andere nichts von mir nachmachen.
Wo also ist das Problem?

Ist wie in der Politik, man macht sich Probleme, um sich irgendwie zu beschäftigen, schätze ich mal

Ein anderer User behauptet, es seien Züge falsch eingetragen. Um das zu korrigieren, dafür reicht es aber offenbar nicht...

sad

Daher gehe ich davon aus, dass die Behauptung das einzig falsche ist.

So gehe ich auch vor. Wenn mir wer einfach nur sagt, das ist falsch und mir nicht sagt, warum, dann werde ich versuchen, ihn höflich zu ignorieren.

--
[image] (Quelle: Česke Drahy)

Kein guter Vergleich

Christian_S, Samstag, 13.02.2021, 12:29 (vor 18 Tagen) @ J-C

Solange es lesbar bleibt und gut strukturiert ist, soll doch jeder es so machen, wie er es am schönsten findet.

Genau. Aber eben nur mit seinen Informationen und nicht denen, die andere herausgearbeitet und schon gepostet haben.

Als ich mich mal selbst dran beteiligte, habe ich es auch so gemacht.

Aber Du hast nicht die von anderen Usern geposteten Infos nach Deinem Willen einfach abgeändert, sondern sie so stehen lassen.

Ist wie in der Politik, man macht sich Probleme, um sich irgendwie zu beschäftigen, schätze ich mal

Ganz so gut ist der Vergleich leider nicht.
Ich bringe Dir mal einen anderen Vergleich: Du arbeitest als Student an der Uni an einer Gemeinschaftspublikation mit. Machst Dir Arbeit, suchst Dir Infos heraus, formulierst diese und bereitest diese auf. Das kostet Dich Zeit und Energie. Dann kommt ein anderer Student, schreibt einfach Deine Infos komplett um, manche ändert er sogar zum Falschen hin ab und publiziert es neu. Deine Arbeit ist weg, sieht keiner mehr. Kämst Du Dir dann nicht auch leicht doof vor? Oder alles gechillt und egal?

Ein anderer User behauptet, es seien Züge falsch eingetragen. Um das zu korrigieren, dafür reicht es aber offenbar nicht...

sad

Traurig ist ja eher, wenn man richtige Infos zum Falschen hin umkorrigieren muss, weil man glaubt, nur das eigene Wissen sei richtig. Das ist sad ...

So gehe ich auch vor. Wenn mir wer einfach nur sagt, das ist falsch und mir nicht sagt, warum, dann werde ich versuchen, ihn höflich zu ignorieren.

Das trifft im Thread ja aber nicht zu.
Ausgangslage: Ein User postet eine Info. Ein anderer User korrigiert sie zum Falschen hin um, sogar sehr wahrscheinlich ohne Überprüfung, sondern einfach, weil das früher mal so war und daher seiner Meinung nach immer so ist. Quasi immer dasselbe Prinzip: war immer so - wird immer so sein.
Wieso sollte man das dann so lassen, nur weil dieser User der Meinung ist, andere "berichtigen" zu müssen ohne eigene Überprüfung der Sachlage?

Fehlerquote und Frage an die Administratoren!!!

GibmirZucker, Göding, Freitag, 12.02.2021, 13:24 (vor 19 Tagen) @ Altmann

In Foren ist das egal. Vielleicht bin ich ja eine wohlgeformte junge Blondine aus Göteborg und habe nie einen ICE von innen gesehen und schreibe hier Forum. Am Ende gilt der Inhalt, unabhängig vom richtigen/fiktiven Standort, Geschlecht und Alter.
OT: in Zeiten als ich dringend Kohle brauchte, hatte ich tatsächlich das Jobangebot, auf einer Single Plattform mich als 10 unterschiedliche Frauen auszugeben.

Fehlerquote und Frage an die Administratoren!!!

Sören Heise, Region Hannover, Freitag, 12.02.2021, 13:34 (vor 19 Tagen) @ GibmirZucker

Vielleicht bin ich ja eine wohlgeformte junge Blondine aus Göteborg und habe nie einen ICE von innen gesehen und schreibe hier Forum.

Das solltest Du schon selbst wissen. ;-)

Ansonsten hat die Administration wohl nichts gegen die 218. So schrub sie es jedenfalls neulich mal. Lasst sie einfach schreiben, ob falsch oder nicht. Das Forum ist eh nur noch ein Schatten seiner selbst.

Viele Grüße
Sören

--
[image]

Verstehen Sie Bahnhof!
Europa: Linkliste Fahrplantabellen und mehr

Eine vorbildliche Userin ...

Der Blaschke, Freitag, 12.02.2021, 14:04 (vor 19 Tagen) @ Sören Heise

Hallo.

Ansonsten hat die Administration wohl nichts gegen die 218. So schrub sie es jedenfalls neulich mal.

Warum auch?

Denn das muss man ihr einfach mal zugutehalten: Sie läßt jeden anderen User so sein, wie er ist. Sie beleidigt andere nicht, sie fordert keine Mundtotmachung. Man darf auch ohne Widerspruch ihre Ersatzzugbaumbeiträge geändert fortschreiben.

Was also sollte die Administration gegen sie haben?

Manche Ansichten sind speziell - aber das ist ja erlaubt und auch Sinn eines Forums. Manche Skurrilität empfinde ich als albern - aber so what; es ist nicht verboten - für den Ersatzzugbaum gibt's keine DIN oder RILnochwas oder sowas.

Da ist die neulich völlig sinnfrei vom Zaun gebrochene Diskussion in der Tat völlig überflüssig und endete mit einer temporären(?) Sperrung des Users. Und auch diese ist völlig unsinnig.

Vorwerfen könnte man der Lady nur, Dinge hin und wieder falsch zu verbessern oder auf Ratschläge der Userschaft nicht einzugehen. Aber das ist dann auch alles.

Sie läßt uns gewähren. Da können wir sie auch gewähren lassen.

Schöne Grüße von jörg


Lasst sie einfach schreiben, ob falsch oder nicht. Das Forum ist eh nur noch ein Schatten seiner selbst.


Viele Grüße
Sören

Fehlerquote und Frage an die Administratoren

heinz11, Freitag, 12.02.2021, 14:00 (vor 19 Tagen) @ GibmirZucker

In Foren ist das egal. Vielleicht bin ich ja eine wohlgeformte junge Blondine aus Göteborg und habe nie einen ICE von innen gesehen und schreibe hier Forum.


Das mit dem ICE bin ich sogar geneigt, Dir zu glauben...
#Duck und weg#

Ersatzzug-Thread

Administrator, Freitag, 12.02.2021, 17:13 (vor 19 Tagen) @ Altmann

Vielleicht weil das ein Forum ist, wo jeder schreiben darf, was er will, wie in einem freien Land. Außer Bashing gegenüber anderen Forist(inn)en, das ist nämlich unerwünscht. Danke.

Danke für diesen Kommentar!

Hier finden sich noch weitere Infos zum Thema:
https://www.ice-treff.de/index.php?id=598026


Das ICE-Treff-Team.

@Admin

Christian_S, Freitag, 12.02.2021, 17:42 (vor 19 Tagen) @ Administrator

Vielleicht weil das ein Forum ist, wo jeder schreiben darf, was er will, wie in einem freien Land. Außer Bashing gegenüber anderen Forist(inn)en, das ist nämlich unerwünscht. Danke.


Danke für diesen Kommentar!

Hier finden sich noch weitere Infos zum Thema:
https://www.ice-treff.de/index.php?id=598026


Das ICE-Treff-Team.

Bitte aber auch die Kommentare anderer User beachten. Wenn nämlich ein bestimmter User ständig die Beiträge anderer (die mit viel Mühe geschrieben sind) zerlegt, dann ist das sicher nicht fair oder im Sinne anderer User.
Ihr müsst also selbst wissen, ob Euch hier Vielfalt wichtig ist oder es eher die Spielwiese ganz bestimmter User sein soll.

@Christian_S

Administrator, Freitag, 12.02.2021, 19:23 (vor 19 Tagen) @ Christian_S

Ihr müsst also selbst wissen, ob Euch hier Vielfalt wichtig ist oder es eher die Spielwiese ganz bestimmter User sein soll.

Das wissen wir: Uns ist Vielfalt wichtig!


Das ICE-Treff-Team.

Na, dann macht's gut.

Burkhard, Freitag, 12.02.2021, 21:55 (vor 19 Tagen) @ Administrator

- kein Text -

@Admin

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 12.02.2021, 21:21 (vor 19 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von Alibizugpaar, Freitag, 12.02.2021, 21:22

Tja, wenn man hier nicht weiter kommt müsst Ihr bei zerlegten Übersichten vielleicht einen Bypass-Ast legen und dort fortfahren. Dann hat man die gewünschte Vielfalt.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

@Admin

heinz11, Freitag, 12.02.2021, 21:58 (vor 19 Tagen) @ Christian_S

Vielleicht weil das ein Forum ist, wo jeder schreiben darf, was er will, wie in einem freien Land. Außer Bashing gegenüber anderen Forist(inn)en, das ist nämlich unerwünscht. Danke.


Danke für diesen Kommentar!

Hier finden sich noch weitere Infos zum Thema:
https://www.ice-treff.de/index.php?id=598026


Das ICE-Treff-Team.


Bitte aber auch die Kommentare anderer User beachten. Wenn nämlich ein bestimmter User ständig die Beiträge anderer (die mit viel Mühe geschrieben sind) zerlegt, dann ist das sicher nicht fair oder im Sinne anderer User.
Ihr müsst also selbst wissen, ob Euch hier Vielfalt wichtig ist oder es eher die Spielwiese ganz bestimmter User sein soll.

"Gedacht heißt nicht immer gesagt,/ gesagt heißt nicht immer richtig gehört,/ gehört heißt nicht immer richtig verstanden,/ verstanden heißt nicht immer einverstanden,/ einverstanden heißt nicht immer angewendet,/ angewendet heißt noch lange nicht beibehalten."

Konrad Lorenz


Gern kannst Du mich per PN kontaktieren.

gruß heinz11

inspiziritiert oder so ... ;-)

Der Blaschke, Samstag, 13.02.2021, 00:06 (vor 19 Tagen) @ keksi
bearbeitet von Der Blaschke, Samstag, 13.02.2021, 00:07

Hey.

Vll weil eine Userin das einträgt, die in den USA wohnt? Ist ja genauso als ob Blaschi die Züge in Indien inspiriert "g" :-)

Züge in Indien INSPIRIEREN mich durchaus. Die Auslastung soll gut sein. So wünsche ich mir das hier auch. Die derzeit leeren Züge machen mich krank und depressiv.

Nur Züge in Indien INSPIZIEREN - das wird aus der Ferne in der Tat schwer ...

;-)))


Schöne Grüße von jörg

Wobei ich gerne mal die italienischen Abfahrtstafels checken würde.
'Arrivo programmato' - klingt das nicht um Welten schöner als 'pünktlich'. Und Verspätung heißt da m.W. 'in ritardo'. Da klingt das Warten nur halb so schlimm

(OT) bezüglich italienischer Verspätungen...

Meinrad aus Kanada, Oakville, Canada, Samstag, 13.02.2021, 01:50 (vor 19 Tagen) @ Der Blaschke

'Arrivo programmato' - klingt das nicht um Welten schöner als 'pünktlich'. Und Verspätung heißt da m.W. 'in ritardo'. Da klingt das Warten nur halb so schlimm

In ritardo wird umganssprachlich eigentlich nur für Massivverspätungen gebraucht. Bei Bagatellverspätungen (also unter einer halben Stunde), benützt man ein Wort das gar nicht im Lexikon steht: "un ritardino" oder gar "piccolo ritardino". Das ist als ob man im Deutschen auf ein "Verspätüngchen" oder ein klitze-kleines Verspätüngchen" hinweist. Also quasi pünktlich nach DB-Usus...

Hey, danke für die Ausführungen ...

Der Blaschke, Sonntag, 14.02.2021, 13:20 (vor 17 Tagen) @ Meinrad aus Kanada

Huhu.

In ritardo wird umganssprachlich eigentlich nur für Massivverspätungen gebraucht. Bei Bagatellverspätungen (also unter einer halben Stunde), benützt man ein Wort das gar nicht im Lexikon steht: "un ritardino" oder gar "piccolo ritardino". Das ist als ob man im Deutschen auf ein "Verspätüngchen" oder ein "klitze-kleines Verspätüngchen" hinweist. Also quasi pünktlich nach DB-Usus...

Klingt gut. Sollten wir hier auch einführen.


Schöne Grüße von jörg

(OT) bezüglich italienischer Verspätungen...

sflori, Sonntag, 14.02.2021, 16:56 (vor 17 Tagen) @ Meinrad aus Kanada

benützt man ein Wort das gar nicht im Lexikon steht: "un ritardino" oder gar "piccolo ritardino". Das ist als ob man im Deutschen auf ein "Verspätüngchen" oder ein klitze-kleines Verspätüngchen" hinweist. Also quasi pünktlich nach DB-Usus...

Ich höre es schon im Geiste vor mir: "Verehrte Fahrgäste, wir möchten Sie auf unsere piccolo ritardino hinweisen. Leider wird der letzte Zug von Hannover nach Frankfurt daher nicht mehr erreicht. Bitte melden Sie sich am Service Point, dort erhalten Sie einen Gutschein für ein piccolo Hotelzimmer." :)


Bye. Flo.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum