VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch (Aktueller Betrieb)

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Mittwoch, 10.02.2021, 18:06 (vor 21 Tagen)

Nabend

die VDE8 Erfurt - Halle/Leipzig war von den Wetterauswirkungen vom Wochenende 06./07.02 recht stark betroffen. Am 11.02.21 findet ein Erkundungsflug statt und dann wird "schweres Gerät" herangefahren, um die Strecke wieder befahrbar zu machen.

Kritik gibt es von Seiten proBahn:
"Der Fahrgastverband "Pro Bahn" hatte am Mittwoch das Schneemanagement der Deutschen Bahn scharf kritisiert. Das sei einfach nur ein Trauerspiel, sagte der Ehrenvorsitzende des Thüringer Landesverbandes, Bernd Schlosser, MDR THÜRINGEN. Dass die für viele Millionen Euro neugebaute Schnellstrecke Erfurt-Leipzig tagelang nicht befahren werden könne, dafür habe er kein Verständnis.
Als Grund sieht der Fahrgastverband den von der Bahn vor Jahren in private Unternehmen oder Tochterfirmen ausgelagerten Servicedienst. So finde eine Streckenkontrolle entlang der Gleise nur selten statt, was dazu führe, dass man jetzt schlecht an die Gleise herankomme. Beim Bau der Schnellstrecke hätte die Bahn auch Schneeflüge samt dafür nötiger schwerer Loks mitbestellen sollen, so Schlösser. Die alten Schneepflüge seien in den 1990er-Jahren verschrottet worden. Nun habe die Bahn offenbar keine mehr."

--
Gruß
Uwe

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

GibmirZucker, Göding, Mittwoch, 10.02.2021, 21:20 (vor 21 Tagen) @ Ost-Lok-Fan

Erkundungsflug bedeutet wohl, dass sie Bahn selbst keine Ahnung hat, in welchem Zustand die Strecke ist. Also zuerst über Tage die Pampe festfrieren lassen und dann "schweres Gerät" organisieren. Statt beim lange angekündigten Schneefall durch auch nächtliche Sonderfahrten die Strecke freizuhalten.

Strecke wurde heute befahren

Christian_S, Mittwoch, 10.02.2021, 21:51 (vor 21 Tagen) @ GibmirZucker

Erkundungsflug bedeutet wohl, dass sie Bahn selbst keine Ahnung hat, in welchem Zustand die Strecke ist. Also zuerst über Tage die Pampe festfrieren lassen und dann "schweres Gerät" organisieren. Statt beim lange angekündigten Schneefall durch auch nächtliche Sonderfahrten die Strecke freizuhalten.

Die Strecke wurde heute in beiden Richtungen von einem Schienenfahrzeug befahren.
Problematisch ist vor allem das Drumherum - Stichwort Rettungswege. So war z.B. der Bahnhof Großbrembach bis gestern von nirgemdwoher auf der Straße erreichbar - sämtliche Landstraßen und Feldwege waren nicht geräumt. Im Fall der Fälle könnte das entsprechende Folgen haben und dann wäre der Aufschrei groß ...

Strecke wurde heute befahren

GibmirZucker, Göding, Mittwoch, 10.02.2021, 21:59 (vor 21 Tagen) @ Christian_S

Okay. Das wurde im Artikel nicht so richtig kommuniziert. Nehme meine Einwände zurück.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

jotxl, Mittwoch, 10.02.2021, 21:21 (vor 21 Tagen) @ Ost-Lok-Fan
bearbeitet von jotxl, Mittwoch, 10.02.2021, 21:23

habe mich gestern schon gewundert, warum es über Weimar-Apolda nach Halle ging.
Das ist doch ein Witz, dass die Altstrecken befahrbar sind und die Neubaustrecken nicht.

ist die SFS zwischen Göttingen und Fulda eigentlich wieder frei ? Lag es dort nur am Bahnhofsdach Kassel ?

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

markman, Mittwoch, 10.02.2021, 21:25 (vor 21 Tagen) @ jotxl

ebenfalls gewundert, warum, obwohl es seit Montag nicht mehr schneit, die Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel einfach nicht befahrbar ist. Ich habe auch dazu nichts in den Medien lesen können. Anscheinend reicht der Bahn es aus, kundt zu tun, dass die Strecke nicht befahren wird, Punkt. Schlechte Kommunikationspolitik. Aber hier in Hannover ist es ähnlich: Busse und Straßenbahnen können nicht fahren, die Straßen sind nicht geräumt, usw. Aber Corona ist wichtiger und medial findet keine Kritik statt. Oder habe ich Artikel überlesen?

Gruß,
Markman

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

EK-Wagendienst, Münster, Mittwoch, 10.02.2021, 21:41 (vor 21 Tagen) @ markman

ebenfalls gewundert, warum, obwohl es seit Montag nicht mehr schneit, die Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel einfach nicht befahrbar ist. Ich habe auch dazu nichts in den Medien lesen können. Anscheinend reicht der Bahn es aus, kundt zu tun, dass die Strecke nicht befahren wird,

Die Strecken sind nicht als erstes zu Erkundung dran, Vorrang haben die Strecken, wo alle Verkehre wie auch der Güterverkehr abgewickelt werden können.
Das ist Frankfurt bzw. Gemünden - Fulda - Bebra - Eichenberg - Göttingen - Kreiensen - Hannover

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

EK-Wagendienst, Münster, Mittwoch, 10.02.2021, 21:34 (vor 21 Tagen) @ jotxl

habe mich gestern schon gewundert, warum es über Weimar-Apolda nach Halle ging.
Das ist doch ein Witz, dass die Altstrecken befahrbar sind und die Neubaustrecken nicht.

über die Altbaustrecke kann man aber alle Verkehre abwickeln, über die NBS kann nur ein EVU fahren, das wäre dann eine Bevorzugung.

ist die SFS zwischen Göttingen und Fulda eigentlich wieder frei ? Lag es dort nur am Bahnhofsdach Kassel ?

nördlich Kassel noch nicht.

Die Strecken haben verschiedene Priorisierungen, in welcher Reihenfolge die wieder hergerichtet werden. Bei den Strecken mit der höchsten Priorisierung sind alle SFS nicht mit dabei, aber die alten klassischen Nord Süd Strecken, Bebra - Halle und die Saaletalstrecke.
Kassel liegt abseits, und Leipzig auch nur aus Richtung Halle.
Grundlage ist hier auch der Güterverkehr.

Dazu kommt das auch die Rettungswege zu den einzelnen Tunneln frei sein müssen. Denn diese gehören mit zum Betriebs- und Rettungskonzept.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Richtung Süden dann lieber via Köln?

bushcamper, Hamburg, Mittwoch, 10.02.2021, 21:51 (vor 21 Tagen) @ EK-Wagendienst

Hallo, liebe Experten,

das mit den Tunnelzuwegungen leuchtet ein!

Ich muss morgen trotzdem zwingend von HH nach Offenburg!
Wenn ich mir die letzten beiden Tage so anschaue, bzw. sehe, welche Züge das in welcher Zeit überhaupt geschafft haben, stelle ich mir die Frage, ob ich nicht ggf. besser via Köln in den Süden fahre. Ticket ist ja nun flexibel nutzbar...
Oder ist Göttingen-Kassel morgen vielleicht wieder frei?
Was sind denn eure Prognosen bzw. Empfehlungen?

LG bushcamper

Richtung Süden dann lieber via Köln?

JeDi, überall und nirgendwo, Mittwoch, 10.02.2021, 22:07 (vor 21 Tagen) @ bushcamper

Ich muss morgen trotzdem zwingend von HH nach Offenburg!
Wenn ich mir die letzten beiden Tage so anschaue, bzw. sehe, welche Züge das in welcher Zeit überhaupt geschafft haben, stelle ich mir die Frage, ob ich nicht ggf. besser via Köln in den Süden fahre. Ticket ist ja nun flexibel nutzbar...
Oder ist Göttingen-Kassel morgen vielleicht wieder frei?
Was sind denn eure Prognosen bzw. Empfehlungen?

Zumindest Hannover-Hamm-Duisburg-Köln ist frei, über Wuppertal noch nicht.

Fahrtzeitverlängerung Hannover - Frankfurt über die Altstrecke sind ca. 90 Minuten, das entspricht dann in etwa der fahrplanmäßigen Mehrfahrzeit über Duisburg.

--
Weg mit dem 4744!

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

JeDi, überall und nirgendwo, Mittwoch, 10.02.2021, 22:09 (vor 21 Tagen) @ EK-Wagendienst

Die Strecken haben verschiedene Priorisierungen, in welcher Reihenfolge die wieder hergerichtet werden. Bei den Strecken mit der höchsten Priorisierung sind alle SFS nicht mit dabei, aber die alten klassischen Nord Süd Strecken, Bebra - Halle und die Saaletalstrecke.

Und grade in der Pandemie sollte es bei zwingend notwendigen Reisen ja auch egal sein, ob die nun ne Stunde länger dauern oder nicht...

--
Weg mit dem 4744!

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

Ösi, Donnerstag, 11.02.2021, 09:54 (vor 20 Tagen) @ JeDi

Gerade in der Pandemie sitze ich eigentlich lieber kürzer im Zug, umgeben von anderen Menschen.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

markman, Donnerstag, 11.02.2021, 09:55 (vor 20 Tagen) @ EK-Wagendienst

intesssant, dass der Güterverkehr Vorrang hat, die Schnellfahrtstrecken nicht. Hätte ich nicht gedacht. Danke!

Gruß,
Markman

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

Christian_S, Donnerstag, 11.02.2021, 10:15 (vor 20 Tagen) @ markman

intesssant, dass der Güterverkehr Vorrang hat, die Schnellfahrtstrecken nicht. Hätte ich nicht gedacht. Danke!

Macht doch aber Sinn, oder? Am Güterverkehr hängt die Wirtschaft und damit die Versorgung der Bevölkerung. Spritzüge, Warentransporte etc. Wenn das ne Weile ausfällt fängt die Grundversorgung an zusammenzubrechen.
Sah man Anfang der Woche ja auch schon auf den Straßen: da seit Sonntag zahlreiche Straßen unpassierbar waren, LKW querstanden oder gar nicht vom Hof kamen wurden in etlichen Supermärkten Montag schon einzelne Waren knapp. Die Bahn ist da noch übergeordnet, werden ja z.B. viele Tanklager überregional per Bahn beliefert.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

Christian_S, Mittwoch, 10.02.2021, 21:46 (vor 21 Tagen) @ jotxl

habe mich gestern schon gewundert, warum es über Weimar-Apolda nach Halle ging.
Das ist doch ein Witz, dass die Altstrecken befahrbar sind und die Neubaustrecken nicht.

Weil da wesentlich weniger Züge etwas davon hätten?!?


ist die SFS zwischen Göttingen und Fulda eigentlich wieder frei ? Lag es dort nur am Bahnhofsdach Kassel ?

Der Kasseler Hbf, dessen Dach durch Schnee in Gefahr war hat mit der SFS nix zu tun.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

Mario-ICE, Mittwoch, 10.02.2021, 22:04 (vor 21 Tagen) @ Christian_S

Wird interessant, morgen fährt die Linie 15 ja zusätzlich auch noch. War ja heute schon spannend zu erleben, wie sich die Verspätungen aufschaukelten. Richtig verfügbar als Überholung waren ja heute nur Weimar und Naumburg.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

Christian_S, Mittwoch, 10.02.2021, 22:09 (vor 21 Tagen) @ Mario-ICE

Wird interessant, morgen fährt die Linie 15 ja zusätzlich auch noch. War ja heute schon spannend zu erleben, wie sich die Verspätungen aufschaukelten. Richtig verfügbar als Überholung waren ja heute nur Weimar und Naumburg.

Das ist richtig, die alte Strecke ist z.Z. stark ausgelastet bei witterungsbedingt eingeschränkter Infrastruktur - und das bei unterschiedlich "schnellen" Zügen.
Leider werden die strengen Frosttemperaturen noch weiter Probleme machen. Heute schneite es ja schon wieder. Die meisten Städte und Gemeinden wissen ja auch schon nicht mehr wohin mit dem ganzen Schnee. Im Leipziger Hbf türmt er sich ja auf den Bahnsteigen bis hinter zu den Prellböcken.

VDE8 noch länger gesperrt. Schneeräumung dauert noch

markman, Donnerstag, 11.02.2021, 09:57 (vor 20 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von markman, Donnerstag, 11.02.2021, 09:58

habe mich gestern schon gewundert, warum es über Weimar-Apolda nach Halle ging.
Das ist doch ein Witz, dass die Altstrecken befahrbar sind und die Neubaustrecken nicht.


Weil da wesentlich weniger Züge etwas davon hätten?!?

dafür sicherlich aber mehr Fahrgäste? Fahren doch teilweise 3 ICE die Stunde von Hannover nach Göttingen und 3 ICE zurück, sitzen in den Bimmelbahnen, die stündlich fahren in der Summe etwa mehr Fahrgäste?


Gruß,
Markman

Dafür kommen so aber alle Fahrgäste an - mit Verspätung

Eingleisigkeit, Donnerstag, 11.02.2021, 10:24 (vor 20 Tagen) @ markman

Hallo markman,

was hilft denn eine freie SFS ohne Zwischenhalte, wenn du nach Alfeld oder Kreiensen möchtest? Indem man zuerst die Altstrecke befahrbar macht, kommt der Nahverkehr zu allen Zwischenhalten, der Güterverkehr kann wieder anrollen und Fernverkehrsreisende kommen auch alle an ihr Ziel, nur mit großer Verspätung.

Seit heute ist die SFS Göttingen - Kassel - Fulda übrigens wieder befahrbar. Nach Anlaufschwierigkeiten beim 591, hat der 571 die Strecke in gut 60 Minuten zurückgelegt. In die Gegenrichtung hat der 1088 rund 70 Minuten gebraucht. Da rollt es also wieder und Kassel ist wieder gen Norden angebunden.
Zwischen Hannover und Göttingen gehts allerdings weiterhin durchs Leinetal und auch zwischen Hannover und Hamburg gibt es Verspätungen wegen Zugfolgen zum Güterverkehr. Hier sind einige Überholgleise nicht nutzbar.

Viele Grüße
Eingleisigkeit

Dafür kommen so aber alle Fahrgäste an - mit Verspätung

markman, Donnerstag, 11.02.2021, 11:18 (vor 20 Tagen) @ Eingleisigkeit

Hallo markman,

was hilft denn eine freie SFS ohne Zwischenhalte, wenn du nach Alfeld oder Kreiensen möchtest? Indem man zuerst die Altstrecke befahrbar macht, kommt der Nahverkehr zu allen Zwischenhalten, der Güterverkehr kann wieder anrollen und Fernverkehrsreisende kommen auch alle an ihr Ziel, nur mit großer Verspätung.

Seit heute ist die SFS Göttingen - Kassel - Fulda übrigens wieder befahrbar. Nach Anlaufschwierigkeiten beim 591, hat der 571 die Strecke in gut 60 Minuten zurückgelegt. In die Gegenrichtung hat der 1088 rund 70 Minuten gebraucht. Da rollt es also wieder und Kassel ist wieder gen Norden angebunden.
Zwischen Hannover und Göttingen gehts allerdings weiterhin durchs Leinetal und auch zwischen Hannover und Hamburg gibt es Verspätungen wegen Zugfolgen zum Güterverkehr. Hier sind einige Überholgleise nicht nutzbar.

Viele Grüße
Eingleisigkeit

ok, ist logisch. Für zukünftige "extreme Wintereinbrüche oder Russenpeitsche" werde ich dann nicht spekulieren, ob die SFS aufgeht, sodern gleich mit den Nahverkehr weiterfahren. Die Kommunikation in Kassel war Montag und Dienstag wirklich nicht gut, um es vornehm auszudrücke.

Gruß,
Markman

Dafür kommen so aber alle Fahrgäste an - mit Verspätung

Giovanni, Sonntag, 14.02.2021, 10:29 (vor 17 Tagen) @ Eingleisigkeit

Hallo markman,

was hilft denn eine freie SFS ohne Zwischenhalte, wenn du nach Alfeld oder Kreiensen möchtest? Indem man zuerst die Altstrecke befahrbar macht, kommt der Nahverkehr zu allen Zwischenhalten, der Güterverkehr kann wieder anrollen und Fernverkehrsreisende kommen auch alle an ihr Ziel, nur mit großer Verspätung.

Nebenbei gesagt: Bei Schneelage beschränkt DBFV die Höchstgeschwindigkeit üblicherweise auf 160 oder 200 km/h - damit schmilzt der theoretische Fahrzeitvorteil zwischen SFS und Altstrecke deutlich.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)

Leipzig - Dresden soll mittags vom FV bedient werden

Eingleisigkeit, Donnerstag, 11.02.2021, 10:27 (vor 20 Tagen) @ Ost-Lok-Fan

Erste Züge sind 1557 gen Osten und 1556 retour.
Wobei es mir recht optimistisch erscheint, bei diesem Betrieb mit einer 40-Minuten-Wende zu planen *Kopf schüttel*
Warten wir also mal ab, ob der Zug wirklich bis Dresden Hbf kommt...

40min in Dresden

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Donnerstag, 11.02.2021, 10:46 (vor 20 Tagen) @ Eingleisigkeit

Moin

warum Unverständnis? In Dresden wird doch sicher eine Garnitur stehen, die man zur Not als Gegenzug schicken kann, wenn die Eingangsfahrt zu spät ist. Und einen Bereitschafts-TF wird man sicher auch haben? Theoretisch....

--
Gruß
Uwe

Züge fahren aber Umleitung

Christian_S, Donnerstag, 11.02.2021, 11:18 (vor 20 Tagen) @ Ost-Lok-Fan


warum Unverständnis? In Dresden wird doch sicher eine Garnitur stehen, die man zur Not als Gegenzug schicken kann, wenn die Eingangsfahrt zu spät ist. Und einen Bereitschafts-TF wird man sicher auch haben? Theoretisch....

Naja, die Züge fahren ja aber zwischen Erfurt und Leipzig via Naumburg, was 30-40 Minuten Verspätung macht.

Vielleicht fährt man ja aber ein Konzept wie jenem der Linie 55 mit Langwende (also erst 2 Stunden später wieder los)?

Bli, bla, blub - in Dresden Neustadt war Schluss.

Eingleisigkeit, Donnerstag, 11.02.2021, 14:44 (vor 20 Tagen) @ Ost-Lok-Fan

Bin gespannt, wie viele zusätzliche Garnituren und Bereitschaften man bei der nächsten Wende hat...

Viele Grüße
Eingleisigkeit

Ah, Rätsel gelöst

Eingleisigkeit, Donnerstag, 11.02.2021, 14:46 (vor 20 Tagen) @ Eingleisigkeit
bearbeitet von Eingleisigkeit, Donnerstag, 11.02.2021, 14:50

Gar keine.
1559 fällt aus, entsprechend fährt 1554 erst ab Leipzig.
Quod erat expectandum.

1655/1552 kommt ebenfalls nicht bis Dresden.

Also für 1(!) Zugpaar ab Dresden Neustadt hätte man keinen eigenen Anstrich auf bahn.de/aktuell vergeuden müssen:

Ab 11.02.2021, nachmittags wird Dresden wieder von Fernverkehrszügen in bzw. aus Richtung Leipzig und Frankfurt angefahren. Erster Zug nach Dresden ist ICE 1557 (Ankunft Dresden Hbf 13:39 Uhr). Erster Zug ab Dresden ist ICE 1556 (Abfahrt Dresden Hbf 14:20 Uhr).

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum