Ersatzzüge, Ausfälle, Störungen am Mo, 08.02.21 (Aktueller Betrieb)

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Montag, 08.02.2021, 02:22 (vor 25 Tagen)

Ersatzzüge:
ICE 79 Ausfall, ICE 2885 (Hamburg-Altona - Basel SBB), ICE 70079 (Basel SBB - Zürich)
IC 94 (Nacht So->Mo) Ausfall ab Nürnberg, IC 2902 (Berlin - Warnemünde)
IC 95 (Nacht So->Mo) Ausfall ab Berlin, IC 2901 (Nürnberg - Wien)
ICE 591 Ausfall, ICE 2923 (Fulda - München)
ICE 1020 Ausfall bis Frankfurt(M), IC 2900 (Regensburg - Frankfurt(M))


Geplante Ersatzzüge:
ICE 519 Ausfall, ICE 2819 (Köln - München)
ICE 611 Ausfall, ICE 2801
ICE 612 Ausfall, ICE 2812
ICE 614 Ausfall, ICE 2814 (München - Köln)


(Teil-)Ausfälle:
EC 7 Bis Basel SBB
EC 9 Bis Basel SBB
IC 2012
RE/IC 2082 bis Freilassing
IC/RE 2083 bis Augsburg
IC 2084


Störungen:
- Witterungsbedingte Einschränkungen. (Stand 0:34 Uhr CET)


Sonstiges:
-

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Sachsen-Anhalt/Thüringen

Christian_S, Montag, 08.02.2021, 08:15 (vor 25 Tagen) @ 218 466-1

In Sachsen-Anhalt und Thüringen weiterhin nur wenig Zugverkehr. Abellio und die Erfurter Bahn haben den Betrieb auch heute vormittag eingestellt. Aus dem Saaletal heraus kämpft sich einzig eine tapfere Lokführerin von DB Regio mit Ihrem RE Richtung Leipzig. Zwar stark verspätet, aber es geht vorwärts. Ein paar versprengte Reisende sitzen auch drin, sogar welche mit Koffern.
Das Gleis Richtung Süden ist stellenweise so stark zugeschneit, dass es definitiv so einfach nicht befahren werden kann.

Fast Totalausfall FV in Eisenach, NV fährt teilweise

ICETreffErfurt, Eisenach, Montag, 08.02.2021, 09:48 (vor 25 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von ICETreffErfurt, Montag, 08.02.2021, 09:50

Bis 13 Uhr fallen alle Fernzüge zwischen Fulda und Erfurt aus.

Ab 10 Uhr fährt wieder die RB41 nach Neuhaus. Die Züge nach Eisfeld enden in Meiningen. Teilweise mit einzelnen Zugausfällen. Die RB6 nach Bebra fährt planmäßig ohne Einschränkungen.

Ab 11 Uhr soll die RB20 nach Leipzig wieder fahren, wenn auch mit noch einzelnen Ausfällen

Ab 14 Uhr rollt die Linie 11 Berlin–Erfurt–Frankfurt-Stuttgart wieder an, 599/690 sollen die ersten sein, die wieder fahren, gefolgt von 691/598.

Ab 15 Uhr sollen alle Züge bis auf die Linien 50 Wiesbaden–Erfurt–Dresden und 51 Düsseldorf–Kassel–Gera wieder planmäßig fahren. Beide sind noch bis zum Abend als Ausfall eingetragen.

Kassel - München

Klaus, Kassel, Montag, 08.02.2021, 11:29 (vor 25 Tagen) @ ICETreffErfurt
bearbeitet von Klaus, Montag, 08.02.2021, 11:31

Der ICE 1223 Kassel-Wilhelmshöhe 11:58 - Fulda 12:26 - Würzburg Hbf 13:00 - Nürnberg Hbf 14:04 - München Hbf 15:09 soll heute als Einziger ICE auf der Strecke fahren!
Meine Partnerin wird mitfahren, bin gespannt.

Kassel - München

Klaus, Kassel, Montag, 08.02.2021, 12:32 (vor 25 Tagen) @ Klaus

Die Leute stehen noch wartend und frierend auf dem Bahnsteig.

Kassel - München

Action85, Montag, 08.02.2021, 12:33 (vor 25 Tagen) @ Klaus

Der Triebzug kommt aus einer verspäteten Leerfahrt.

Kassel - München

Klaus, Kassel, Montag, 08.02.2021, 12:40 (vor 25 Tagen) @ Action85

Danke, meine Partnerin überlegt gerade, ob sie aufgibt. Kannst Du eine Zeit schätzen?

Kassel - München

Action85, Montag, 08.02.2021, 12:41 (vor 25 Tagen) @ Klaus
bearbeitet von Action85, Montag, 08.02.2021, 12:42

Der Zug müsste in wenigen Minuten einfahren und dann als 1223 starten, fährt heute aber über Bebra und verspätet sich daher weiter im folgenden Fahrtverlauf.

Kassel - München

Klaus, Kassel, Montag, 08.02.2021, 12:42 (vor 25 Tagen) @ Action85

Vielen Dank :-)

Kassel - München

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 08.02.2021, 12:48 (vor 25 Tagen) @ Klaus

Nanu, gibt die Bahn in Kassel keine Info-Durchsagen?

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Kassel - München

Klaus, Kassel, Montag, 08.02.2021, 13:02 (vor 25 Tagen) @ Alibizugpaar

Um 12:31 Uhr schrieb sie: "Keine Info" (Vorher gabe es Verspätungsanzeigen) Jedenfalls ist sie vor wenigen Minuten gestartet.

Abellio legt wieder los

Christian_S, Montag, 08.02.2021, 13:33 (vor 25 Tagen) @ ICETreffErfurt


Ab 11 Uhr soll die RB20 nach Leipzig wieder fahren, wenn auch mit noch einzelnen Ausfällen

In der Tat. RB 74617 war die erste, die - in Naumburg beginnend - wieder nach Leipzig fuhr. 40 min verspätet zwar, aber immerhin. Der Zug fährt dann als 74620 zurück Richtung Eisenach, ein paar Fahrgäste sitzen auch drin.


Ab 14 Uhr rollt die Linie 11 Berlin–Erfurt–Frankfurt-Stuttgart wieder an, 599/690 sollen die ersten sein ...

Die RIS-Angaben sind noch mit Vorsicht so betrachten und nicht für bare Münze zu nehmen. Aber ja, es soll auch da wieder losgehen.


Ab 15 Uhr sollen alle Züge bis auf die Linien 50 Wiesbaden–Erfurt–Dresden und 51 Düsseldorf–Kassel–Gera wieder planmäßig fahren. Beide sind noch bis zum Abend als Ausfall eingetragen.

Also von planmäßig kann da noch keine Rede sein. Es soll langsam wieder der Betrieb aufgenommen werden. Da wirds noch zu etlichen Ausfällen kommen. Bitte die Angaben in RIS, Navigator etc nicht zu sehr als gegeben hinnehmen.

Die Linien 17 und 27 fahren übrigens schon wieder einigermaßen das normale Programm. Aber natürlich auch teils verspätet.

Abellio legt wieder los

Mario-ICE, Montag, 08.02.2021, 13:57 (vor 25 Tagen) @ Christian_S


Ab 11 Uhr soll die RB20 nach Leipzig wieder fahren, wenn auch mit noch einzelnen Ausfällen


In der Tat. RB 74617 war die erste, die - in Naumburg beginnend - wieder nach Leipzig fuhr. 40 min verspätet zwar, aber immerhin. Der Zug fährt dann als 74620 zurück Richtung Eisenach, ein paar Fahrgäste sitzen auch drin.


Ab 14 Uhr rollt die Linie 11 Berlin–Erfurt–Frankfurt-Stuttgart wieder an, 599/690 sollen die ersten sein ...


Die RIS-Angaben sind noch mit Vorsicht so betrachten und nicht für bare Münze zu nehmen. Aber ja, es soll auch da wieder losgehen.


Ab 15 Uhr sollen alle Züge bis auf die Linien 50 Wiesbaden–Erfurt–Dresden und 51 Düsseldorf–Kassel–Gera wieder planmäßig fahren. Beide sind noch bis zum Abend als Ausfall eingetragen.


Also von planmäßig kann da noch keine Rede sein. Es soll langsam wieder der Betrieb aufgenommen werden. Da wirds noch zu etlichen Ausfällen kommen. Bitte die Angaben in RIS, Navigator etc nicht zu sehr als gegeben hinnehmen.

Die Linien 17 und 27 fahren übrigens schon wieder einigermaßen das normale Programm. Aber natürlich auch teils verspätet.

Abellio wollte schon sehr lange wieder fahren, aber man kam nicht aus den Nebengleisen.

Linie 17 und 27 fuhren ja gestern auch schon relativ störungsarm.

Abellio legt wieder los

Christian_S, Montag, 08.02.2021, 14:16 (vor 25 Tagen) @ Mario-ICE


Abellio wollte schon sehr lange wieder fahren, aber man kam nicht aus den Nebengleisen.

Abellio hat noch heute vormittag im Internet verkündet, dass der Betrieb komplett eingestellt sei.

Übrigens kann sowieso weiterhin nur ein ausgedünntes Programm gefahren werden. Die Strecke Leipzig-Großkorbetha ist nach wie vor eingleisig ohne jede Kreuzungsmöglichkeit.

Fast Totalausfall FV in Eisenach, NV fährt teilweise

markman, Montag, 08.02.2021, 13:58 (vor 25 Tagen) @ ICETreffErfurt

ICE 74 gen Norden fährt auch als erster ICE. Sitze gerade im Warte-ICE in Kassel-Wilhelmshöhe und die Durchsage kam gerade, habe gepokert und bin mit der Bimmelbahn von Marburg gen Kasse gefahren, wie schön,

Gruß,
Markman

Fast Totalausfall FV in Eisenach, NV fährt teilweise

Action85, Montag, 08.02.2021, 14:03 (vor 25 Tagen) @ markman

Mit dem ICE 74 sieht es derzeit aber nicht gut aus.

zum Sparpreis 339,50 EUR Kassel=> Hannover

markman, Montag, 08.02.2021, 14:07 (vor 25 Tagen) @ markman

...und dann zum Schnäppchen-Preis für 339,50 EUR von Kassel nach Hannover

https://www.bilder-upload.eu/bild-2f19db-1612789560.jpg.html

Passiert, wenn man für 5 Personen sucht...

sfasolack, Bonn, Montag, 08.02.2021, 14:24 (vor 25 Tagen) @ markman

Das ist der Preis für 5 Personen, ja. Der Flexpreis für 1 Person liegt bei 44,70€.

Linie 18,28, 50, 51, 55, 56 Ausfall

Mario-ICE, Montag, 08.02.2021, 14:02 (vor 25 Tagen) @ ICETreffErfurt

Bis 13 Uhr fallen alle Fernzüge zwischen Fulda und Erfurt aus.

Ab 10 Uhr fährt wieder die RB41 nach Neuhaus. Die Züge nach Eisfeld enden in Meiningen. Teilweise mit einzelnen Zugausfällen. Die RB6 nach Bebra fährt planmäßig ohne Einschränkungen.

Ab 11 Uhr soll die RB20 nach Leipzig wieder fahren, wenn auch mit noch einzelnen Ausfällen

Ab 14 Uhr rollt die Linie 11 Berlin–Erfurt–Frankfurt-Stuttgart wieder an, 599/690 sollen die ersten sein, die wieder fahren, gefolgt von 691/598.

Ab 15 Uhr sollen alle Züge bis auf die Linien 50 Wiesbaden–Erfurt–Dresden und 51 Düsseldorf–Kassel–Gera wieder planmäßig fahren. Beide sind noch bis zum Abend als Ausfall eingetragen.

Linie 50,51,55,56 verbleiben heute im Ausfall, Linie 11 fährt, allerdings zwischen Erfurt und Bitterfeld in Umleitung mit Ersatzhalt Halle und Bitterfeld, ohne Halt Leipzig.

Linie 18 und 28 südlich Berlin Ausfall, ob da heute noch eingestiegen wird ist fraglich.

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

611 040, Montag, 08.02.2021, 13:56 (vor 25 Tagen) @ Christian_S

Auch RE2 fallen wohl alle aus. Auf der MDV fuhr wohl auch nichts. DB Züge sind als Ausfall eingetragen, EB nicht, war aber gestern genauso. Die Leute standen immer wieder hoffnungsvoll am Gleis, bis die ZZA und Else den Ausfall verkündeten.
Auch viele Züge die laut RIS pünktlich fuhren, sind nie gestartet, (bspw. RE1) darauf würde ich mich heute nicht unbedingt verlassen.

Grüße 611 040

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

EK-Wagendienst, Münster, Montag, 08.02.2021, 14:32 (vor 25 Tagen) @ 611 040

Auch RE2 fallen wohl alle aus. Auf der MDV fuhr wohl auch nichts. DB Züge sind als Ausfall eingetragen, EB nicht, war aber gestern genauso. Die Leute standen immer wieder hoffnungsvoll am Gleis, bis die ZZA und Else den Ausfall verkündeten.
Auch viele Züge die laut RIS pünktlich fuhren, sind nie gestartet, (bspw. RE1) darauf würde ich mich heute nicht unbedingt verlassen.


Wenn man sich die Abfahrtstafel anschaut ist es genau so.
DB - alle Züge fallen aus
NE-Bahn - alle Züge fahren pünktlich
Dann sollte man einfach mal logisch denken.

Jedes Unternehmen muss die daten selber beistellen, da gibt es einen Zugang wo sie das machen können und müssen.

Aber was das Handy anzeigt, ist für manche Gesetz.
Da kann noch so viel intern Info haben, interessiert nicht im Navigator steht nichts.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

Benjamin.Keller, Montag, 08.02.2021, 15:09 (vor 25 Tagen) @ EK-Wagendienst

Aber was das Handy anzeigt, ist für manche Gesetz.

Sollte es schließlich auch. Der Bahnsektor scheint die großen Chancen, die die digitalen Geräte im Wettbewerb mit dem Auto bieten, einfach nicht zu verstehen. Stattdessen Ausflüchte der Betriebseisenbahner, es seien erst die internen Informationswege zu bedienen. Es gibt unterschiedliche Informationswege, die einzeln, häufig manuell bedient werden müssen!? Unfassbar!

Ich habe im allgemeinen gute Erfahrungen mit der Bahn, bzgl. Pünktlichkeit, Sauberkeit unf Flexibilität. Aber die Informationsweitergabe für den Fall, dass es mal nicht klappt wie geplant, ist die Archillesferse des gesamten ÖPNVs.

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

Mario-ICE, Montag, 08.02.2021, 15:18 (vor 25 Tagen) @ Benjamin.Keller

Aber was das Handy anzeigt, ist für manche Gesetz.


Sollte es schließlich auch. Der Bahnsektor scheint die großen Chancen, die die digitalen Geräte im Wettbewerb mit dem Auto bieten, einfach nicht zu verstehen. Stattdessen Ausflüchte der Betriebseisenbahner, es seien erst die internen Informationswege zu bedienen. Es gibt unterschiedliche Informationswege, die einzeln, häufig manuell bedient werden müssen!? Unfassbar!

Ich habe im allgemeinen gute Erfahrungen mit der Bahn, bzgl. Pünktlichkeit, Sauberkeit unf Flexibilität. Aber die Informationsweitergabe für den Fall, dass es mal nicht klappt wie geplant, ist die Archillesferse des gesamten ÖPNVs.

Ist aber ein Mengenproblem. Schau dir doch mal die Leitstellen an, wie die personell besetzt sind. Das ist sicher nicht befriedigend, das sehe ich auch so, leider sind am Ende überall die Betriebswirtschaftler am Werk.

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

Benjamin.Keller, Montag, 08.02.2021, 15:24 (vor 25 Tagen) @ Mario-ICE

Ist aber ein Mengenproblem. Schau dir doch mal die Leitstellen an, wie die personell besetzt sind. Das ist sicher nicht befriedigend, das sehe ich auch so, leider sind am Ende überall die Betriebswirtschaftler am Werk.

Sorry, das Problem der Bahn ist ein Mangel an Betriebswirtschaft. Jedes private, vollständig am Markt funktionierende Unternehmen würde das besser hinbekommen.

Ich glaube weiterhin, dass du sicher teilweise recht hast. Aber ich glaube auch nicht, dass man ausschließlich mit mehr Zentralisierung die Probleme gelöst bekommt. Es braucht ergänzend mehr Automatisierung, durchlässigere Informationssysteme und auch eine Dezentralisierung. Warum zum Beispiel werden im Alltag kaum Informationen vom Zugpersonal eingetragen in Kundeninformationssystem ("Wagen 10-12 Sitzplätze frei, vermeiden Sie Wagen 7-9")? Auch in Krisensituationen scheint die Informationseingabe oft kopflastig zu sein.

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

Christian_S, Montag, 08.02.2021, 15:33 (vor 25 Tagen) @ Benjamin.Keller


Sorry, das Problem der Bahn ist ein Mangel an Betriebswirtschaft. Jedes private, vollständig am Markt funktionierende Unternehmen würde das besser hinbekommen.

Aha. Und wie soll jedes private, vollständig am Markt funktionierende EVU es hinbekommen, wenn bei solchem Wetter wie heute man im totalen Durcheinander feststellt, das am Ablösepunkt gar kein Tf da ist, obwohl man die Weiterfahrt kommuniziert hat. Oder wenn die Zugfahrt für A bis C geplant war, aber in B nun doch nix mehr geht, weil es eben immer noch schneit und z.B. durch Autos am Bü doch zuviel Schnee in die Gleise gedrückt wurde? Die App des Kunden zeigte an, der Zug fährt bis C!

Beim besten Willen, Du lebst ein bissl zu sehr in einer Theoriewelt.

Sachsen-Anhalt/Thüringen = RIS unzuverlässig !

Benjamin.Keller, Mittwoch, 10.02.2021, 17:00 (vor 23 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von Benjamin.Keller, Mittwoch, 10.02.2021, 17:01

Aha. Und wie soll jedes private, vollständig am Markt funktionierende EVU es hinbekommen, wenn bei solchem Wetter wie heute man im totalen Durcheinander feststellt, das am Ablösepunkt gar kein Tf da ist, obwohl man die Weiterfahrt kommuniziert hat. Oder wenn die Zugfahrt für A bis C geplant war, aber in B nun doch nix mehr geht, weil es eben immer noch schneit und z.B. durch Autos am Bü doch zuviel Schnee in die Gleise gedrückt wurde? Die App des Kunden zeigte an, der Zug fährt bis C!

Ich habe nirgendswo behauptet, dass ich dein spezifisches Problem lösen kann. Informationssysteme stoßen bei diesem Wetter zwangsläufig an Grenzen, etwas anderes habe ich nicht behauptet.

Aha. Und wie soll jedes private, vollständig am Markt funktionierende EVU es hinbekommen

Der Eisenbahnsektor ist ein Subventionsmarkt. Noch dazu ist auf einem trassenbasierten "Markt" wie der Bahn ein vollständiger Wettbewerb sowieso nicht möglich (Grund-Idee des eisenbahnwirtschaftlichen Studiengangs in Dresden).

Was Mario im Kern kritisiert, ist kein betriebswirtschaftliches Denken, sondern ein letztlich politisch determinierter Spardruck, der zunächst einmal nicht auf einer betriebswirtschaftlichen Argumentation beruht, sondern auf einer politisch determinierten Mittelverteilung. Sparprogramme werden nur von Betriebswirten nach externen Kriterien geplant/umgesetzt, aber das scheint Ingenieuren und Betriebseisenbahnern als Unterscheidungsmerkmal manchmal etwas zu hoch zu sein ;)
Mein Argument ist folgendes: Eine Investition in verbesserte Informationssysteme setzt zwar massive Investitionen voraus, ich bin aber der Meinung, dass sie sich betriebswirtschaftlich rechnen würde.

Beim besten Willen, Du lebst ein bissl zu sehr in einer Theoriewelt.

Es war ein zugespitzter Konter auf eine unterkomplexe Aussage von Mario. Nicht mehr, nicht weniger.


Übrigens: Beispiel Amazon. Da kriegt 1 Person mehrere Pakete. Anders als bei der Bahn, wo "nur" 1 Zug mehrere Kunden hat. Amazon hat mir auch versprochen, mein Paket mitten in die Schneewehe zu schicken. Mussten sie auch zurückziehen, das Paket kommt jetzt später. Aber sie wissen, wo jedes Paket ist und sie schreiben mir eine Email. Davon ist die Bahn weit entfernt. Aber bei Amazon sind halt Betriebswirte am Werk ;) Denen es um die Mehrung des Profits des Anbieters geht ;)

? EC 56 Wawel

gbstngrtz, Montag, 08.02.2021, 21:52 (vor 25 Tagen) @ 611 040

fällt laut der POlnischen Fahrplan-App aus ab Opole GLowne, laut der DB verkehrt der Zug mit 5 1/2 Std VErspätung...

Was ist jetzt richtig?

Danke für Aufklärung

Basti

NL: heute nur sehr eingeschränkt Bahnverkehr möglich.

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Montag, 08.02.2021, 14:43 (vor 25 Tagen) @ 218 466-1

Rundum den Grossstädten fahren einige Züge.
Aber das war's dann auch.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

NRW RE1, 6 und S1 fahren, wenn auch versp.

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Montag, 08.02.2021, 16:27 (vor 25 Tagen) @ 218 466-1

- kein Text -

--
Gruß
Uwe

Ersatzzüge, Ausfälle, Störungen am Mo, 08.02.21 - 1. Update

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Dienstag, 09.02.2021, 04:44 (vor 24 Tagen) @ 218 466-1

Ersatzzüge:

ICE 79 Ausfall, ICE 2885 (Hamburg-Altona - Basel SBB), ICE 70079 (Basel SBB - Zürich)
IC 94 (Nacht So->Mo) Ausfall ab Nürnberg, IC 2902 (Berlin - Warnemünde)
IC 95 (Nacht So->Mo) Ausfall ab Berlin, IC 2901 (Nürnberg - Wien)
ICE 591 Ausfall, ICE 2923 (Fulda - München)
ICE 1020 Ausfall bis Frankfurt(M), IC 2900 (Regensburg - Frankfurt(M))

Geplante Ersatzzüge:

ICE 519 Ausfall, ICE 2819 (Köln - München)
ICE 611 Ausfall, ICE 2801
ICE 612 Ausfall, ICE 2812
ICE 614 Ausfall, ICE 2814 (München - Köln)


(Teil-)Ausfälle:

EC 7 Bis Basel SBB
EC 9 Bis Basel SBB
IC 2012
RE/IC 2082 bis Freilassing
IC/RE 2083 bis Augsburg
IC 2084


Störungen:

- Witterungsbedingte Einschränkungen. (Stand 0:34 Uhr CET)

- Weichenstörungen, Strecke Würzburg <-> Nürnberg. (seit ca. 20:15 Uhr CET)


Sonstiges:

-

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

NL: wenn schon, dann nur "Sprinter".

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Dienstag, 09.02.2021, 15:02 (vor 24 Tagen) @ 218 466-1

Hallo ICE-Fans,

wenn schon irgendwo was fährt, dann sind es "Sprinter" mit allen Halten.
Vorerst kein "IC"-Betrieb.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum