Sperre Account aufgrund DB Fehler (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

RadExpress, Montag, 04.01.2021, 20:09 (vor 13 Tagen)

Guten Abend und allen ein gesundes neues Jahr.

Leider wurde mein DB Account aufgrund eines Technischen Fehlers ("Service derzeit nicht verfügbar" )seitens der DB mit Jahresende gesperrt. Sämtliche nicht ausgedruckten Tickets , Bahncard und Bahnbonuspunkte sind derzeit nicht verfügbar.

Fehler ist der DB wohl bekannt, helfen kann/möchte man jedoch derzeit nicht. Es wird mir nur empfohlen alles neu zu kaufen und anschließend einzureichen oder sollte ich nur die Bahncard nicht vorzeigen können eine Fahrpreisnacherhebung ausstellen lassen mit der Gefahr einer Strafanzeige da die Anschrift als Ausländer geprüft werden muss.

Hat noch jemand das selbe Problem und kann mir evtl. helfen den richtigen Ansprechpartner zu finden. Am Telefon 4x weiterverbunden und per Mail , Textbausteine die nicht wirklich auf das Problem eingehen.

Ich danke euch

LG aus Wien
Jens

Problem nicht ganz nachvollziehbar

Berlin-Express, nähe BPHD, Montag, 04.01.2021, 20:39 (vor 13 Tagen) @ RadExpress

Sämtliche Fahrkarten sollten sich doch in deinen Mails als Anhang der Buchungsbestätigung befinden, wenn kein Anhang dann zumindest die Auftragsnummer mit der du dein Ticket ohne Login auch aufrufen kannst.

Die BahnCard solltest du ja auch als Plastikkarte haben, ansonsten sollte wohl auch eine Hinterlegung an einem Fahrkartenautomaten in Deutschland als vorläufige BahnCard möglich sein.

--
[image] #FreeAssange

+1

GreenLine, Dienstag, 05.01.2021, 09:22 (vor 12 Tagen) @ Berlin-Express

Und im Zweifelsfall sind die in "Gelöschte Elemente" im Postfach.
Das einzig ärgerliche wäre BahnBonus.

Und selbst wenn: Die Hotline hat doch die Ticketnummern, damit ins Reisezentrum und fertig.


Das so etwas trotzdem ärgerlich ist und IT-seitig nicht passieren sollte ist klar. Aber man muss sich halt zu helfen wissen

Sperre Account aufgrund DB Fehler

bahnfahrerofr., Montag, 04.01.2021, 21:28 (vor 13 Tagen) @ RadExpress
bearbeitet von bahnfahrerofr., Montag, 04.01.2021, 21:29

Kann zwar in dem konkreten Fall nicht helfen, allerdings ist es bei meiner Freundin so gewesen, dass ihr Account - auch mit dem richtigen (vom Browser gespeicherten) Passwort - um Weihnachten nicht zugänglich war. Der Einloggversuch endete mit "falsches Passwort", beim Versuch dieses zurückzusetzen kam eine Fehlermeldung. Da wir an Weihnachten keine Lust hatten die kostenpflichtige Hotline anzurufen und alle Tickets auch als PDF vorlagen haben wir es auf sich beruhen lassen, seit ca. 30.12. ist der Login wie von Geisterhand wieder mit den alten Daten möglich. Irgendwas war bei der Bahn aber da im Argen.

Vielleicht ist es auch bei dir irgendwas temporäres und in ein paar Tagen geht es wieder...

Sperre Account aufgrund DB Fehler

EK-Wagendienst, Münster, Montag, 04.01.2021, 22:04 (vor 13 Tagen) @ RadExpress

Guten Abend und allen ein gesundes neues Jahr.

Leider wurde mein DB Account aufgrund eines Technischen Fehlers ("Service derzeit nicht verfügbar" )seitens der DB mit Jahresende gesperrt. Sämtliche nicht ausgedruckten Tickets , Bahncard und Bahnbonuspunkte sind derzeit nicht verfügbar.

Das ist eben der Nachteil wenn man alles elektronisch macht.

Papier ist da geduldiger, oder zumindest als Datei bei sich selber gespeichert.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Sperre Account aufgrund DB Fehler

BahnFanFritzlar, Mittwoch, 06.01.2021, 16:36 (vor 11 Tagen) @ EK-Wagendienst

Das ist eben der Nachteil wenn man alles elektronisch macht.

Papier ist da geduldiger, oder zumindest als Datei bei sich selber gespeichert.


Früher war alles besser - oder was kommt jetzt ?
Sagt meine Oma auch immer

Alles was in der Zukunft noch relevant ist wird bei mir gesondert archiviert.
Mail werden überhaupt nicht gelöscht sondern in einen 'gelesen'-Ordner verschoben.
Selbst Bank-Kontoauszüge habe ich nur noch als PDFs

Ich möchte nicht zum Papier zurück.

Sperre Account aufgrund DB Fehler

Norddeich, Dienstag, 05.01.2021, 01:29 (vor 13 Tagen) @ RadExpress

Sämtliche nicht ausgedruckten Tickets , Bahncard und Bahnbonuspunkte sind derzeit nicht verfügbar.

Wer die E-Mails mit den OnlineTicket-PDFs vor der Fahrt löscht, handelt reichlich fahrlässig. Hoffentlich hast du für die Zukunft was gelernt.

Sperre Account aufgrund DB Fehler

Ösi, Dienstag, 05.01.2021, 08:47 (vor 12 Tagen) @ Norddeich

Ich würde eher sagen, die DB handelt reichlich fahrlässig, wenn sie es über mehrere Tage nicht hinkriegt, Leuten den Zugang zu ihren bereits gekauften und bezahlten Tickets zu gewähren.

OnlineTickets werden als PDFs per E-Mail zugesendet

Norddeich, Dienstag, 05.01.2021, 09:29 (vor 12 Tagen) @ Ösi
bearbeitet von Norddeich, Dienstag, 05.01.2021, 09:33

Ich würde eher sagen, die DB handelt reichlich fahrlässig, wenn sie es über mehrere Tage nicht hinkriegt, Leuten den Zugang zu ihren bereits gekauften und bezahlten Tickets zu gewähren.

Hat die DB OnlineTickets verkauft, ohne diese per E-Mail zu versenden?
Ist der Download der OnlineTickets mit Auftragsnummer auf bahn.de und im DB Navigator gesperrt worden?

OnlineTickets werden als PDFs per E-Mail zugesendet

Norddeich, Dienstag, 05.01.2021, 09:38 (vor 12 Tagen) @ Norddeich

PDFs per E-Mail optional

Sportdiesel612, Dienstag, 05.01.2021, 09:58 (vor 12 Tagen) @ Norddeich

Ich würde eher sagen, die DB handelt reichlich fahrlässig, wenn sie es über mehrere Tage nicht hinkriegt, Leuten den Zugang zu ihren bereits gekauften und bezahlten Tickets zu gewähren.


Hat die DB OnlineTickets verkauft, ohne diese per E-Mail zu versenden?
Ist der Download der OnlineTickets mit Auftragsnummer auf bahn.de und im DB Navigator gesperrt worden?

Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist der Email-Versand nur eine Option, kann auch abgewählt werden. Es gibt auch keinen Grund für einen unverschlüsselten Versand, ich lade das pdf gleich bei der Buchung runter.

? Faszination Selbstbedienung

GUM, Dienstag, 05.01.2021, 10:20 (vor 12 Tagen) @ Sportdiesel612

Ich würde eher sagen, die DB handelt reichlich fahrlässig, wenn sie es über mehrere Tage nicht hinkriegt, Leuten den Zugang zu ihren bereits gekauften und bezahlten Tickets zu gewähren.


Hat die DB OnlineTickets verkauft, ohne diese per E-Mail zu versenden?
Ist der Download der OnlineTickets mit Auftragsnummer auf bahn.de und im DB Navigator gesperrt worden?


Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist der Email-Versand nur eine Option, kann auch abgewählt werden. Es gibt auch keinen Grund für einen unverschlüsselten Versand, ich lade das pdf gleich bei der Buchung runter.

Hallo @Sportdiesel612,

gestatte mir mal eine Frage: Was ist denn so schlimm daran seinen Fahrkartenwunsch telefonisch durchzugeben?

Was fasziniert denn an der Selbstbedienung?

Würde es gerne wissen.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

? Faszination Selbstbedienung

danielausberlin, Dienstag, 05.01.2021, 10:42 (vor 12 Tagen) @ GUM

gestatte mir mal eine Frage: Was ist denn so schlimm daran seinen Fahrkartenwunsch telefonisch durchzugeben?

Öööhm, es ist nervig und überflüssig und kostet zudem Zeit und Geld.

Egoistisch denken bringt nichts

Hansjörg, Dienstag, 05.01.2021, 11:10 (vor 12 Tagen) @ danielausberlin

gestatte mir mal eine Frage: Was ist denn so schlimm daran seinen Fahrkartenwunsch telefonisch durchzugeben?


Öööhm, es ist nervig und überflüssig und kostet zudem Zeit und Geld.

So ist es. Dazu beanstprucht man noch die Zeit einer weiteren Person die bezahlt werden will. Misverständnisse sind nicht ausgeschlossen. Es gibt nichts Schriftliches. Mir fällt nicht ein einziger Grund ein telefonisch bei der Bahn anzuklingeln. Schlimm genung das man als BC100F Kunde nicht alle Features online (ohne Mail) nutzen kann.

Egoistisch denken bringt nichts

danielausberlin, Dienstag, 05.01.2021, 14:23 (vor 12 Tagen) @ Hansjörg

So ist es. Dazu beanstprucht man noch die Zeit einer weiteren Person die bezahlt werden will. Misverständnisse sind nicht ausgeschlossen. Es gibt nichts Schriftliches. Mir fällt nicht ein einziger Grund ein telefonisch bei der Bahn anzuklingeln. Schlimm genung das man als BC100F Kunde nicht alle Features online (ohne Mail) nutzen kann.

Geht mir genauso mit BC100F. Zum Glück beschränken sich bei mir die Anrufe auf die Fahrrad-Reservierung, alles andere geht irgendwie so...

Sinnvoll digitalisieren - Nachweise auf Papier

GUM, Dienstag, 05.01.2021, 09:30 (vor 12 Tagen) @ Ösi

Hallo,

dies ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich Kunden nicht blindlings auf Technologie verlassen sollten.

Ein mit blossem menschlichen Auge lesbarer Fahrschein ist nicht nur bei Störungen der Infrastruktur der Joker überhaupt.

Da siehst Du auch, dass Dinge wie der Komfort Check-in vollkommen sinnfrei sind. Sie erhöhen die Abhängigkeit vom IT-Dienstleister auf 100 %!

Deshalb wo immer moegkoch: Der echte Papierfahrschein ist Trumpf.

Zumal dieser wie seit Jahrhunderten üblich auch vor Fahrtantritt weitergegeben werden kann.

Noch vor gar nicht mal so langer Zeit hättest Du verwunderte Blicke geerntet, wenn Du bei Deiner Wochenendrückfahrkarte darauf bestanden hättest einen Namen eintragen zu lassen.....

Das wäre in der heutigen Bahn-Terminologie Flexpreis Rabatt 20.

Deshalb mein Tipp an alle Digital Naives auch gedanklich Szenarien durchzuspielen, wenn die digitale Infrastruktur mal nicht funktioniert.

Damit kann man sugar Geld verdienen, wenn man diesen gesunden Menschenverstand als "Business continuity"-Projekt verkauft.

Für den Beutragsbaum-Eröffner ist dies gut, weil der Schaden vergleichsweise gering ist. Stell Dir mal vor er sitzt gerade am Ende der Welt und der Hotelier tauscht einfach den Preis aus.

Ist mir in Miniform mit der Kaffeekapsel-Firma auch passiert. Storniert die Order vom 30.12. und gibt sie zu den neuen Preisen erneut auf.

Jetzt steht da plötzlich: Telefonisch aufgegeben am 03.01.!

Sowas halte ich für viel schlimmer, weil vor lauter Elektronik das Verständnis für betriebliche Abläufe verlorengeht.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Sinnvoll digitalisieren - Nachweise auf Papier

ICE920, München, Dienstag, 05.01.2021, 12:31 (vor 12 Tagen) @ GUM

Dann hoffen wir mal nicht, dass bei dir mal der Drucker kaputt ist (sei es zu Hause oder der DB-Automat), dass deine Katze oder dein Kleinkind nicht erfährt, wo du deine Fahrkarten aufbewahrst, dass aber dein Gedächtnis nicht versagt und du immer dran denkst, die Karte mitzunehmen und dass du nie vergisst, wo du sie abgelegt hast, dass dir nie dein Rucksack oder dein Geldbeutel mit Fahrkarten drin gestohlen wird oder dass dir in der Tasche mit der Fahrkarte nie was ausläuft...

Tierfreies Zuhause - Danke der Nachfrage

GUM, Dienstag, 05.01.2021, 13:25 (vor 12 Tagen) @ ICE920
bearbeitet von GUM, Dienstag, 05.01.2021, 13:28

Dann hoffen wir mal nicht, dass bei dir mal der Drucker kaputt ist (sei es zu Hause oder der DB-Automat), dass deine Katze oder dein Kleinkind nicht erfährt, wo du deine Fahrkarten aufbewahrst, dass aber dein Gedächtnis nicht versagt und du immer dran denkst, die Karte mitzunehmen und dass du nie vergisst, wo du sie abgelegt hast, dass dir nie dein Rucksack oder dein Geldbeutel mit Fahrkarten drin gestohlen wird oder dass dir in der Tasche mit der Fahrkarte nie was ausläuft...

Hallo ICE920,

das sind ja unglaublich viele Möglichkeiten, alle unwahrscheinlicher als Probleme mit elektronischen Reisedokumenten.

Und nur am Rand: Gehöre nicht zu denjenigen wegen denen Febreze erfunden wurde :-) Du wirst also nicht die Ausrede hören, dass die Fahrkarte gerade gefressen wurde....

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Tierfreies Zuhause - Danke der Nachfrage

bahnfahrerofr., Dienstag, 05.01.2021, 13:37 (vor 12 Tagen) @ GUM

Dann hoffen wir mal nicht, dass bei dir mal der Drucker kaputt ist (sei es zu Hause oder der DB-Automat), dass deine Katze oder dein Kleinkind nicht erfährt, wo du deine Fahrkarten aufbewahrst, dass aber dein Gedächtnis nicht versagt und du immer dran denkst, die Karte mitzunehmen und dass du nie vergisst, wo du sie abgelegt hast, dass dir nie dein Rucksack oder dein Geldbeutel mit Fahrkarten drin gestohlen wird oder dass dir in der Tasche mit der Fahrkarte nie was ausläuft...

Also mir ist schon mal ein Automatenticket unbemerkt aus der Jackentasche gefallen und war dann weg. Auch wenn ich selbst gerne etwas gedrucktes mitführe, muss ich schon anmerken dass Papiertickets ebenfalls gewisse Risiken mit sich bringen.

Ich persönlich nutze überwiegend Onlinetickets, die ich dann ausdrucke und in der Regel auch bei der Kontrolle in gedruckter Form vorlege (Zangenabdrücke sind bei Verspätungen in der Regel hilfreich). Als Backup habe ich immer ein internetfähiges Handy dabei, auf welchem ich die PDF-Version im Verlustfall ebenfalls vorzeigen könnte. Damit fühle ich mich ganz wohl.

Bringt es auf den Punkt

GreenLine, Dienstag, 05.01.2021, 14:32 (vor 12 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Online-Ticket ist aktuell noch gut, wenn man Fahrgastrechte in Anspruch nehmen will.

Bei den ÖBB habe ich das gesehen, das die gar nichts mehr aufs Ticket draufschreiben. Die haben ihr Pad, scannen die Fahrkarte damit ein und drucken dann eine Bestätigung etc. seperat aus.


Finde ich gar nicht schlecht, dann würde ich Tickets auch nicht mehr ausdrucken

Tierfreies Zuhause - Danke der Nachfrage

Bremer, Bremen, Dienstag, 05.01.2021, 15:02 (vor 12 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Ich persönlich nutze überwiegend Onlinetickets, die ich dann ausdrucke und in der Regel auch bei der Kontrolle in gedruckter Form vorlege (Zangenabdrücke sind bei Verspätungen in der Regel hilfreich).

Insbesondere für die sofortige Auszahlung der Fahrgastrechte notwendig.

Tierfreies Zuhause - Danke der Nachfrage

bahnfahrerofr., Dienstag, 05.01.2021, 15:07 (vor 12 Tagen) @ Bremer

Ich persönlich nutze überwiegend Onlinetickets, die ich dann ausdrucke und in der Regel auch bei der Kontrolle in gedruckter Form vorlege (Zangenabdrücke sind bei Verspätungen in der Regel hilfreich).


Insbesondere für die sofortige Auszahlung der Fahrgastrechte notwendig.

Ja, in dem Zusammenhang sei auch die + 20% Aktion erwähnt.

Allerdings ist der Zangenabdruck auch allgemein bei Anschlussverlust etc. nicht unnütz, auch für Bestätigungen des Infopoints ist der Ausdruck hilfreich.

Mir ist natürlich klar, dass all die Bestätigungen oder Abdrücke rein optional sind, ohne geht es natürlich auch. Hilfreich fürs Personal und damit auch den Fahrgast sind sie manchmal trotzdem.

Kurzbemerkung: Schweres Papierticket (nur so als Idee)

GUM, Dienstag, 05.01.2021, 17:43 (vor 12 Tagen) @ bahnfahrerofr.
bearbeitet von GUM, Dienstag, 05.01.2021, 17:43

Hallo bahnfahreroberfr,

Monatskarten des Verkehrsverbunds sind bei mir grundsätzlich so schwer verpackt, dass ich dereen Vergessen/Verschwinden merken würde.

Also Plastikhülle drum und mit der Notfall-Geldreserve Sparcard in die Innentasche.

Fernverkehrs-Karten sind natürlich größer.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Auftragssuche

sflori, Dienstag, 05.01.2021, 11:04 (vor 12 Tagen) @ Norddeich

Wer die E-Mails mit den OnlineTicket-PDFs vor der Fahrt löscht, handelt reichlich fahrlässig.

Nein, tut er nicht.

Tatsächlich ist das Zusenden per eMail nur optional für den Verkäufer. Verbindlich hingegen ist das Bereitstellen über Buchungsrückschau oder Auftragssuche.

Und die Auftragssuche funktioniert ohne Login, also selbst bei gesperrtem Account.


Bye. Flo.

geht der DB Navigator noch?

danielausberlin, Dienstag, 05.01.2021, 10:46 (vor 12 Tagen) @ RadExpress

Hast Du die Tickets ggf. schon im Navigator synchronisiert? Dann sind sie dort noch drin.
Vielleicht geht das ja auch jetzt noch.

Ansonsten in Zukunft nicht ausschließlich auf den Account vertrauen. Entweder die Mail akzeptieren und auch nicht löschen und/oder das Ticket direkt bei der Buchung irgendwo hin speichern als Datei... oder maximal noch die Auftragsnummer aufschreiben...

Danke für die Antworten

RadExpress, Dienstag, 05.01.2021, 19:03 (vor 12 Tagen) @ danielausberlin

So, bin jetzt wieder zu Hause, ja und es war auch mein Fehler die PDF nicht auszudrucken und nur Lokal zu speichern.

Ergebnis, Bahnbonus Freifahrt gebucht incl. Ersatzbahncard, Tickets werden erstattet.

Lt. Bahn soll ich mir einen neuen Account anlegen da eine Lösung nicht in Sicht ist. Bzgl. Bahnbonus Punkten, diese seien wohl futsch, aber es wird wohl eine Kulante Lösung geben über die ich in den nächsten Wochen informiert werde.

LG Jens

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum