First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

IT19, Dienstag, 22.12.2020, 23:58 (vor 30 Tagen)

Hallo,

das First Minute Europa Ticket ist seit dem Fahrplanwechsel sowohl bei Fahrt von/nach, als auch durch Deutschland und Österreich in allen Zügen, auch S-Bahn, zuggebunden. Hat der DB wahrscheinlich irgendwann gereicht, dass die Nachbarn Flexpreise quasi verschenken.

Diskussion bei DSO: Klick
Quelle: ZUJ und Google Translator

IT19

First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden

GibmirZucker, Göding, Mittwoch, 23.12.2020, 00:50 (vor 30 Tagen) @ IT19

Ja, im Prinzip. Auch wenn die Info in der App und auf dem PDF Ticket nicht identisch sind und in seltenen Fällen ein Zugbegleiter behauptet hat, die Reiseverbindung sei bei allen Zügen verbindlich (wollte in der App die Verbindung sehen).
Da dieses Angebot häufig nicht im Sinne des Erfinders genutzt wurde...halte die Einschränkung für legitim.

First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden

bahnfahrerofr., Mittwoch, 23.12.2020, 11:56 (vor 29 Tagen) @ GibmirZucker
bearbeitet von bahnfahrerofr., Mittwoch, 23.12.2020, 12:00

und auf dem PDF Ticket nicht identisch sind und in seltenen Fällen ein Zugbegleiter behauptet hat, die Reiseverbindung sei bei allen Zügen verbindlich (wollte in der App die Verbindung sehen).

War das ein DB- oder CD-Zub? Bzgl. Zugbindung im NV in D gehe ich auch eher davon aus dass diese nicht geprüft werden wird, analog zu den ÖBB Sparschienen.

Da dieses Angebot häufig nicht im Sinne des Erfinders genutzt wurde...halte die Einschränkung für legitim.

Das stimmt. Wobei die kreativen Möglichkeiten in den letzten Jahren stetig abgenommen haben. Das führte sogar dazu, dass einige wirklich sinnvolle Verbindungen nicht mehr buchbar waren.

Die Zeiten wo man für 19 Euro ohne Zugbindung nach Brüssel fahren konnte sind schon länger vorbei gewesen.

Ein Mal hatte ich allerdings auch zugeschlagen, müsste 2018 gewesen sein: für 19 € Cheb-Nürnberg-München-Stuttgart-Mannheim-Mainz-Koblenz. Dabei wollte ich nur von München nach Mainz, die DB wollte Freitag
Nachmittag mindestens 45€ von mir haben...

Der DB Zub fand den Wegetext äußerst spannend.

Geholfen hat es mir auch nix, wegen eines Bombenfundes in Ulm kam ich 2 Stunden zu spät.

First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden

Hansjörg, Mittwoch, 23.12.2020, 12:36 (vor 29 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Geholfen hat es mir auch nix, wegen eines Bombenfundes in Ulm kam ich 2 Stunden zu spät.

Da ich nie diese Lücken genutzt habe. Wie ist es mit der FGR Erstattung FME Tickets? Geht das online? Wie kommt man an sein Geld?

Danke, Hansjörg

First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden

Alexander, Mittwoch, 23.12.2020, 12:43 (vor 29 Tagen) @ Hansjörg

Geholfen hat es mir auch nix, wegen eines Bombenfundes in Ulm kam ich 2 Stunden zu spät.


Da ich nie diese Lücken genutzt habe. Wie ist es mit der FGR Erstattung FME Tickets? Geht das online? Wie kommt man an sein Geld?

Ich hatte mich ans ServiceCenterFahrgastrechte gewendet (da Verspätungsverursacher DB-Zug).
Diese haben es an die CD weitergeleitet und von dort kam ca. 5 Wochen nach einreichen das Geld kommentarlos auf mein Konto.

Viele Grüße

--
Es gibt Menschen, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld. (Wilhelm Busch)

First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden

bahnfahrerofr., Mittwoch, 23.12.2020, 13:03 (vor 29 Tagen) @ Hansjörg

Geholfen hat es mir auch nix, wegen eines Bombenfundes in Ulm kam ich 2 Stunden zu spät.


Da ich nie diese Lücken genutzt habe. Wie ist es mit der FGR Erstattung FME Tickets? Geht das online? Wie kommt man an sein Geld?

Danke, Hansjörg

Hallo Hansjörg,

in dem konkreten Fall habe ich nichts eingereicht. Die Fahrkarte wollte ich der CD nicht unbedingt nochmal vor Augen führen. Zudem war die genutzte Verbindung eine abweichende, weshalb ich weitere Probleme vermutete. Immerhin gab es damals Bier im IC Bistro auf DB Kosten.

Ich habe allerdings in einem anderen Fall, als ich ein First Minute Europa ganz regulär und auch tatsächlich grenzüberschreitend nutzte, mal einen FGR Fall per Post bei der CD eingereicht. Dazu gibt es ein englisches Formular auf der Website.

Da ich die BIC vergaß anzugeben bekam ich ein paar Tage später eine Mail von der Bearbeiterin mit der Bitte diese noch per Mail nachzureichen. Eine Woche später war das Geld auf dem Konto und es kam ein schriftlicher Bescheid per Post aus Olomouc.

Allerdings nimmt die CD die Formulare wohl auch per Mail entgegen. Alternativ kann man auch den portofreien Weg über das SCFGR wählen, wenn man Umschläge rumliegen hat.

First Minute Europa jetzt in DE und AT zuggebunden

Bremer, Bremen, Dienstag, 05.01.2021, 13:23 (vor 16 Tagen) @ Hansjörg
bearbeitet von Bremer, Dienstag, 05.01.2021, 13:23

Geht das online? Wie kommt man an sein Geld?

Formular benutzen (CZ):
https://www.cd.cz/assets/info/cim-se-ridime/zadost-o-odskodneni.pdf

oder Kontaktformular (Reiter ANTRAG AUF SCHADENERSATZ):
https://www.cd.cz/de/kontaktni-formular/

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum