Ideen für Rundfahrten gesucht (Allgemeines Forum)

VT642, Freitag, 13.11.2020, 00:11 (vor 13 Tagen)
bearbeitet von VT642, Freitag, 13.11.2020, 00:11

Hallo miteinander,

ich bin mal wieder auf der Suche nach Zielen für Rundfahrten mit der Bahn und freue mich über eure Vorschläge.

Folgende Kriterien bestehen:

Start und Ziel: Bamberg

Bevorzugte Fahrkarte: Super Sparpreis (hierfür sollte die Strecke in eine Hin- und Rückfahrt teilbar sein, wobei die Fahrkarte natürlich nicht zwangsläufig in der "Mitte" gebrochen werden muss), ggf. auch Bayernticket oder QdL, da ich jedoch gerne unter der Woche fahre könnte die 9h Grenze hier ein Problem sein.

Sollte Hin- oder Rückfahrt ausschließlich aus Zügen des Nahverkehrs bestehen, so ist ein ungenutzt bleibender FV-Vor-/Nachlauf ab/bis Lichtenfels denkbar.

"Ausgeschlossene Strecken" (diese Strecken können zwar in Teilen, nicht jedoch komplett befahren werden, da sie schon mehr als bekannt sind):
Bamberg<>Nürnberg<>Treuchtlingen<>Donauwörth<>Ulm
Nürnberg<>Stuttgart evtl. mit dem IC, aber keinesfalls RE 90

Was die Streckenwahl darüber hinaus angeht, so liebäugele ich mit der Murgtal- und Schwarzwaldbahn.

Gewünschte Baureihen (nicht unbedingt, weil sie mir gefallen, sondern weil ich noch nie/erst selten mitgefahren bin: VT 643/644, VT 628, VT 641, ET 425/6, ET 463 (Mireo) und/oder n-Wagen - 644 oder 463 sollten in jedem Fall dabei sein, ggf. wäre auch der neue Skoda-Zug interessant. Ferner gilt die Devise: Gerne häufiger umsteigen als mehre Stunden mit dem gleichen Zug zu fahren.

Es sollten jedoch auch Sehenswürdigkeiten/Attraktionen ohne direkten Bahnbezug auf der Tour dabei sein.

Bitte keine Diskussion über die Notwendigkeit/Sinnhaftigkeit solcher Spaßfahrten und Belehrungen über die Nichtstornierbarkeit von Super Sparpreisen ;)

Ich freue mich natürlich auch über Vorschläge für Teilstrecken oder Ziele, es muss ja nicht gleich eine komplett ausgearbeitete Tour präsentiert werden.

Vielen Dank für eure Ideen!
VT 642

Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Freitag, 13.11.2020, 03:38 (vor 13 Tagen) @ VT642

Sparpreis bis Aalen, dann QDL für diese Strecken mit einer Tour.
Beispiel für den aktuellen Fahrplan 08.12.20
[image]
Die Donaubahn wird mittlerweile mit BR 644 gefahren. Ob das bei allen Zügen so ist, weiss ich aber nicht.
BR 628 kommt wohl auch wieder zum Einsatz.
Die wieder verstelligen Zugnummern lassen aber im neueuen Fahrplan (Bsp 14.01.21) BR 612 befürchten:
[image]

628 gäbe es sonst noch rund um Mühldorf und bei den RB Aulendorf - Lindau via Bad Waldsee.
Für n-Wagen sieht es dunkel aus. Auch der Rad-Express war/ist heuer auf Dosto umgestellt.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

VT642, Freitag, 13.11.2020, 08:42 (vor 13 Tagen) @ 218 466-1

Perfekt, vielen Dank!

Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn zu erwartende Fahrzeuge

ffz, Freitag, 13.11.2020, 09:13 (vor 13 Tagen) @ VT642
bearbeitet von ffz, Freitag, 13.11.2020, 09:14

Hallo,

so sieht aktuell der geplante Fahrzeugeinsatz aus:

ICE 1501: 411er
IC 2162: IC2 mit Br 147, wenn er nicht ausfällt
IRE3203: Das was die RAB auf dem Hof stehen hat und fährt (612, 644, 628, 650, Ausfall) Planmäßig 612
RE 22310: Planmäßig 644, Ersatzweise 612, 628, 650, 245 mit 3 Dosto
RE 4722: 146.2 mit 4 Dosto
SWE 87381: 2-3 Regio Shuttle
RE 17664: 442
IRE 16658 Br 147 mit 5 Dosto

Korrektur: Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Freitag, 13.11.2020, 09:50 (vor 13 Tagen) @ VT642
bearbeitet von 218 466-1, Freitag, 13.11.2020, 09:50

Kurrektur:
Von Offenburg aus kennt DB eine Abürzung zurück über Hausach nach Freudenstadt und schneidet das Murgtal ab.^^
Daher Umstieg aus RE 4722 erst in Rastatt. Von dort aus mit S8 über die Murgtalbahn via Forbach nach Freudenstadt. Ab dann ist es wieder gleich:
[image]

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Korrektur: Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

ffz, Freitag, 13.11.2020, 10:01 (vor 12 Tagen) @ 218 466-1

Hallo,

die S8 (Rastatt - Freundenstadt Hbf) wird mit gefühlt 50 Zwischenhalten mit 1-2 Mehrsystemtriebwagen der AVG(DB Baureihe 450) https://de.m.wikipedia.org/wiki/GT8-100D/2S-M gefahren. Mit Glück ist ein Triebwagen mit Toilette dabei.

Korrektur: Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

VT642, Freitag, 13.11.2020, 13:43 (vor 12 Tagen) @ ffz

Ist eine Fahrt mit der S8 denn landschaftlich lohnenswert? Im Extremfall Bondorf-Karlsruhe ohne WC zu fahren, ist schon grenzwertig, wobei sich ggf. in Freudenstadt ein Zwischenhalt einbauen ließe mit Umstieg zur SWEG.

Korrektur: Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

ffz, Freitag, 13.11.2020, 14:15 (vor 12 Tagen) @ VT642

Hallo,

die Murgtalbahn lohnt sich durchaus von der Landschaft her... https://de.m.wikipedia.org/wiki/Murgtalbahn die SWEG hat in den Regio Shuttle kein WC verbaut. Am Hbf Freudenstadt gibt es auch kein WC.

Korrektur: Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

ArbitroCollina, Freitag, 13.11.2020, 14:37 (vor 12 Tagen) @ VT642

Hoi

Ist durchaus schon recht schön, zumal meine Heimat ;)

Die Züge im Murgtal sind verpflichtend mit WC zu führen. Falls sie in Doppeltraktion verkehren erkennst Du sie an den 900er Nummern vorne an der Front im roten Balken.

Gruss
Christian

Murgtalbahn Fahrzeuge

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Samstag, 14.11.2020, 01:39 (vor 12 Tagen) @ ffz

die S8 (Rastatt - Freundenstadt Hbf) wird mit gefühlt 50 Zwischenhalten mit 1-2 Mehrsystemtriebwagen der AVG(DB Baureihe 450) https://de.m.wikipedia.org/wiki/GT8-100D/2S-M gefahren. Mit Glück ist ein Triebwagen mit Toilette dabei.

Da fähet leider nichts anderes mehr, als die Train-Tram Stadtbahnen, ausser der Radlzug in Sommer.
Früher war auf der Murgtalbahn auch der Zug schön, nicht nur die Strecke wie jetzt.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Brenzbahn-Donaubahn-Schwarzwaldbahn-Murgtalbahn

Paulchen, Freitag, 13.11.2020, 08:58 (vor 13 Tagen) @ 218 466-1

Und wo ist die Murgtalbahn?

Größere Rundfahrt

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Freitag, 13.11.2020, 09:27 (vor 13 Tagen) @ VT642

Moin,

Bamberg-Frankfurt-Mainz-Köln(dort eine kleine Teilstrecke 425)-Gummersbach-Dortmund-Bestwig (RE57 VT644) [Umstieg]-Kassel-Fulda-Schlüchtern-Bamberg

--
Gruß
Uwe

Lahntal/Rheintal

Eingleisigkeit, Freitag, 13.11.2020, 19:07 (vor 12 Tagen) @ VT642

Hallo VT642.

ich kann dir sehr das Lahntal empfehlen. Aus meiner Sicht zwischen Wetzlar und Niederlahnstein eine der landschaftlich schönsten Bahnstrecken Deutschlands. Die RE 25-Leistungen werden m.E. in der Regel mit VT 643 gefahren.
In Koblenz könntest du noch ein kurzes Stück mit dem RE 5 fahren. Das ist zwar kein Siemens Mireo, aber vielleicht interessiert dich der Desiro HC ja auch. Ist ebenfalls eine noch junge Baureihe :)

Eine mögliche Verbindung sieht so aus:

ab 07:26 Bamberg - Gleis 2 (RE 4608)
an 08:21 Würzburg Hbf - Gleis 11
ab 08:28 Würzburg Hbf - Gleis 6 (ICE 728)
an 10:04 Frankfurt(Main)Hbf - Gleis 7
ab 10:21 Frankfurt(Main)Hbf - Gleis 15 (HLB24910)
an 11:17 Wetzlar - Gleis 7
ab 11:26 Wetzlar - Gleis 4 (RE 4284)
an 12:59 Koblenz Hbf - Gleis 5
ab 13:16 Koblenz Hbf - Gleis 2 (RE 28520)
an 13:27 Andernach - Gleis 2

Die Anschlüsse halte ich für realistisch
Mittagspause in Andernach mit Besuch des Geysirs.

Rückfahrt dann durchs schöne Mittelrheintal:
ab 15:30 Andernach - Gleis 1 (RE 28519)
an 15:42 Koblenz Hbf - Gleis 2
ab 15:48 Koblenz Hbf - Gleis 4 (IC 2217)
an 16:39 Mainz Hbf - Gleis 5a/b
ab 16:49 Mainz Hbf - Gleis 4a (HLB28725)
an 18:12 Aschaffenburg Hbf - Gleis 5
ab 18:23 Aschaffenburg Hbf - Gleis 6 (ICE 725)
an 19:01 Würzburg Hbf - Gleis 5
ab 19:08 Würzburg Hbf - Gleis 11 (RB 58067)
an 20:16 Bamberg - Gleis 1

Der Anschluss in Mainz klappt erfahrungsgemäß nicht, aber du wirst schon trotzdem irgendwie ankommen ;)

Ist beides als Sparpreis (Hin- und Rückfahrt buchbar). Die Hinfahrt habe ich mit Zwischenhalt in Frankfurt und Wetzlar gefunden. Die Rückfahrt ist der direkte Weg.

Natürlich könntest du die Mittagspause auch ins Lahntal verlagern. Sehenswert sind z.B. Weilburg und Limburg. In beiden Fällen sind es ca. 10 Minuten Fußweg bis in die Altstadt.
Sehr, sehr hübsch, aber total klein sind Runkel oder Balduinstein. Hier sind die Bahnhöfe direkt im Ort. Es gibt in beiden Fällen eine schöne Brücke über die Lahn und eine alte Burgruine. Ein Restaurant sollte sich (nach dem Lockdown) auch finden lassen.

In diesem Fall würde zeitlich vermutlich der Schlenker über Andernach wegfallen müssen. Du könntest dir den Desiro HC aber zumindest während der Wende in Koblenz im Stand anschauen.

Viel Spaß und gute Fahrt!
Eingleisigkeit

Lahntal/Rheintal

IC2027, Marburg, Samstag, 14.11.2020, 16:54 (vor 11 Tagen) @ Eingleisigkeit

Hallo VT642.

ich kann dir sehr das Lahntal empfehlen. Aus meiner Sicht zwischen Wetzlar und Niederlahnstein eine der landschaftlich schönsten Bahnstrecken Deutschlands. Die RE 25-Leistungen werden m.E. in der Regel mit VT 643 gefahren.
In Koblenz könntest du noch ein kurzes Stück mit dem RE 5 fahren. Das ist zwar kein Siemens Mireo, aber vielleicht interessiert dich der Desiro HC ja auch. Ist ebenfalls eine noch junge Baureihe :)

Eine mögliche Verbindung sieht so aus:

ab 07:26 Bamberg - Gleis 2 (RE 4608)
an 08:21 Würzburg Hbf - Gleis 11
ab 08:28 Würzburg Hbf - Gleis 6 (ICE 728)
an 10:04 Frankfurt(Main)Hbf - Gleis 7
ab 10:21 Frankfurt(Main)Hbf - Gleis 15 (HLB24910)
an 11:17 Wetzlar - Gleis 7
ab 11:26 Wetzlar - Gleis 4 (RE 4284)
an 12:59 Koblenz Hbf - Gleis 5
ab 13:16 Koblenz Hbf - Gleis 2 (RE 28520)
an 13:27 Andernach - Gleis 2

Die Anschlüsse halte ich für realistisch
Mittagspause in Andernach mit Besuch des Geysirs.

Rückfahrt dann durchs schöne Mittelrheintal:
ab 15:30 Andernach - Gleis 1 (RE 28519)
an 15:42 Koblenz Hbf - Gleis 2
ab 15:48 Koblenz Hbf - Gleis 4 (IC 2217)
an 16:39 Mainz Hbf - Gleis 5a/b
ab 16:49 Mainz Hbf - Gleis 4a (HLB28725)
an 18:12 Aschaffenburg Hbf - Gleis 5
ab 18:23 Aschaffenburg Hbf - Gleis 6 (ICE 725)
an 19:01 Würzburg Hbf - Gleis 5
ab 19:08 Würzburg Hbf - Gleis 11 (RB 58067)
an 20:16 Bamberg - Gleis 1

Der Anschluss in Mainz klappt erfahrungsgemäß nicht, aber du wirst schon trotzdem irgendwie ankommen ;)

Ist beides als Sparpreis (Hin- und Rückfahrt buchbar). Die Hinfahrt habe ich mit Zwischenhalt in Frankfurt und Wetzlar gefunden. Die Rückfahrt ist der direkte Weg.

Natürlich könntest du die Mittagspause auch ins Lahntal verlagern. Sehenswert sind z.B. Weilburg und Limburg. In beiden Fällen sind es ca. 10 Minuten Fußweg bis in die Altstadt.
Sehr, sehr hübsch, aber total klein sind Runkel oder Balduinstein. Hier sind die Bahnhöfe direkt im Ort. Es gibt in beiden Fällen eine schöne Brücke über die Lahn und eine alte Burgruine. Ein Restaurant sollte sich (nach dem Lockdown) auch finden lassen.

In diesem Fall würde zeitlich vermutlich der Schlenker über Andernach wegfallen müssen. Du könntest dir den Desiro HC aber zumindest während der Wende in Koblenz im Stand anschauen.

Viel Spaß und gute Fahrt!
Eingleisigkeit

Die Tour würde mir auch gefallen...
In Ergänzung daran: ICE 725 ist ab und an mit Verspätung unterwegs, so das der Umstieg unter Umständen knapp werden könnte - auf den nachfolgenden IC / ICE würde ich aber genauso wenig setzten... Und falls Müdigkeit auftritt, würde ich zum schlafen den Abschnitt zwischen Frankfurt und Wetzlar empfehlen, absolut unspektakulär!

Rundfahrt durch den Odenwald

Bahngenießer, Sonntag, 15.11.2020, 15:21 (vor 10 Tagen) @ VT642

von Bamberg aus mit dem Zug bis Frankfurt oder Hanau,
von dort mit Regionalzügen über Groß Umstadt Wiebelsbach (Odenwaldbahn) bis Eberbach am Neckar, von dort bis Seckach,
von Seckach mit der Madonnenlandbahn über Walldürn - Amorbach bis Miltenberg (Main),
ab Miltenberg bin ich immer am Main entlang bis Aschaffenburg gefahren, vielleicht geht es aber auch anders.

Landschaftlich besonders reizvoll an dieser Route sind die Odenwaldbahn (insbesondere zwischen Erbach/Odenwald und Eberbach/Neckar) und die Madonnenlandbahn (zwischen Seckach und Miltenberg; beschaulicher Nebenbahncharakter mit geringen Geschwindigkeiten).

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum