Vorsicht vor Offline-Automaten ! (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

611 040, Sonntag, 08.11.2020, 05:24 (vor 75 Tagen)

Guten Morgen aus dem RE1,

Beim Fahrkartenkauf gerade eben, habe ich etwas erstaunliches festgestellt wovor ich euch auf jeden Fall warnen möchte:
Ich wollte also wie ganz normal am DB Automaten meine Fahtkarte kaufen. Im Hauptmenü ist mir dabei schon aufgefallen, dass der Button "Sparpreise" ausgegraut war. Ich dachte mir schon, dass wie schon öfter erlebt, keine Internetverbindung besteht (und somit nur Flexpreise angeboten werden), was mir aber zunächst egal war, da ich nicht vorhatte einen Sparpreis zu erwerben.
Doch dann die Überraschung: Mein Quer-durchs-Land-Ticket soll auf einmal wieder 44€ kosten ! War die MwSt-Senkung schon wieder vorbei ? Eigentlich nicht, dachte ich, und probierte, eher spasseshalber den Automaten nebenan. Dieser war normal online, und das Ticket kostete die richtigen 42€.
Dann müssen die gesenkten Preise wohl nur online abrufbar sein, und wurden scheinbar nicht in das Offline-Sortiment integriert. Ich hätte in dem Fall eher auf eine Fehlermeldung oder komplettes Abschalten des Gerätes erwartet aber nicht einfach einen höheren Preis !
Naja, der Automat nebenan hat auch schon seit Monaten seine Macke, dass die Fahrkarte grundsätzlich erstmal im Automaten hängen bleibt und man nichts bekommt nach dem Zahlen. Hat mich am Anfang total geschockt, aber den kenne ich... ein paar sanfte Schläge und schon fällt die FK entgegen. Der wills wohl auf die harte Tour. :D
Was mich nur wundert, dass das seit vielen Monaten, niemand reklamiert hat... beim ersten Mal dachte ich tatsächlich es wäre ein Fehler, wusste mir nur nicht anders zu helfen, da um 3.30 Uhr noch nix los ist und ich ungern die 42€ verschenkt hätte. Nunja seitdem ich den Trick kenne weiss ich ja dass die FK gedruckt wurde und man sie ihm auch entlocken kann. :)

Grüße und schönen Sonntag
611 040

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

Nebenbei: Kraut- und Rüben-Busunternehmen können das auch

Der Blaschke, Sonntag, 08.11.2020, 06:46 (vor 75 Tagen) @ 611 040

Hey.

Das Niedersachsenticket ist ja n Euro günstiger geworden.

Aber schon öfters sah ich Fahrgäste mit Tickets zum alten Preis. Immer gekauft bei irgend so einem Sub vom Sub-Kraut-und-Rüben-Busunternehmen aus dem Nichts der niedersächsischen Weiten.

Dauert offenkundig, bis sich Neuigkeiten dann mal bis dahin verirren ...

Schöne neue Welt: heutzutage gibt's 1000 Möglichkeiten für alles mögliche - aber dann auch 1000 verschiedene Antworten für dieselbe Sachlage.


Ansonsten empfehle ich schwarzfahren. Wie die 3 xxxxxxxxxxxx 2x täglich zwischen Osnabrück und Bersenbrück mit der NWB. Jeder weiß es. Niemanden stört es. Mundschutz brauchen die auch nicht. Alles prima. 7.01h oder manchmal auch 6.31h fahren sie von Osnabrück nach Bersenbrück. 17.30h geht's dann nach immerhin 10 Stunden harter Arbeit wieder zurück nach Osnabrück; die erbeuteten Talers beim Vorarbeiter abliefern.


Schöne Grüße von jörg

Vorsicht vor Offline-Automaten !

Bahngenießer, Montag, 09.11.2020, 20:07 (vor 74 Tagen) @ 611 040

Ich bin auch schon an DB-Automaten geraten, die wohl gerade nicht online waren. Wenn ich aber dann kaufen wollte, hat sich der Automat sofort gnadenlos aufgehängt, so dass ich erst gar keine Fahrkarte kaufen konnte.

Insgesamt muss ich aber lobend feststellen, dass die DB-Automaten wesentlich funktionsfähiger und fahrgastfreundlicher sind als die Transdev-Automaten in Frankfurt (RMV) oder im VRR, wenn ich dort DB-Fahrausweise kaufen möchte.

Vorsicht vor Offline-Automaten !

bahnfahrerofr., Montag, 09.11.2020, 20:41 (vor 74 Tagen) @ Bahngenießer
bearbeitet von bahnfahrerofr., Montag, 09.11.2020, 20:43

Insgesamt muss ich aber lobend feststellen, dass die DB-Automaten wesentlich funktionsfähiger und fahrgastfreundlicher sind als die Transdev-Automaten in Frankfurt (RMV) oder im VRR, wenn ich dort DB-Fahrausweise kaufen möchte.

Ehrlicherweise muss ich dem auch zustimmen.

Die DB-Automaten erscheinen mir insgesamt überdurchschnittlich zuverlässig und relativ einfach zu bedienen. Im internationalen Vergleich mit anderen Bahngesellschaften fällt mir auch die große Angebotsvielfalt positiv auf.

Bei all der Bahn-Nörgelei muss man das neutral auch mal zugestehen, dass die Dinger in der Form eigentlich ziemlich ausgereift sind. Sehr schade, dass sie aufgrund der Vertrieb-Ausschreibungen die Dinger nach und nach verschwinden bzw. ihrer Funktionen beraubt werden.

An meinem "Stammbahnhof" gibt es derzeit noch 4 DB-Automaten, maximal einer ist ganz selten mal defekt. Die Wartung scheint also auch zu funktionieren. Der örtliche Verkehrsbetrieb kriegt es weder für den Busbereich noch im Bereich der Parkraumbewirtschaftung auf die Reihe, zuverlässige Automaten aufzustellen bzw. zu betreiben. Auch der Briefmarkenautomat an der örtlichen Postfiliale ist z.B. wesentlich häufiger defekt.

Automatenausschreibungen und Qualität

sibiminus, Freitag, 13.11.2020, 21:05 (vor 70 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Bei all der Bahn-Nörgelei muss man das neutral auch mal zugestehen, dass die Dinger in der Form eigentlich ziemlich ausgereift sind. Sehr schade, dass sie aufgrund der Vertrieb-Ausschreibungen die Dinger nach und nach verschwinden bzw. ihrer Funktionen beraubt werden.

Deswegen arbeitet der Vertrieb schon seit einigen Jahren am ZEBRA. Erste Ergebnisse daraus sind in Form eines blauen Pilotautomaten im Rz Frankfurt(M)Hbf zu bewundern und zu testen. Derzeit noch ohne vollständiges Portfolio verglichen zum RTA, aber einige Probleme wie schlechte Bedienbarkeit vom Touchscreen sollen wohl schon behoben sein in den wenigen Wochen die der erst steht.

ZEBRA?

Junior, Freitag, 13.11.2020, 23:30 (vor 69 Tagen) @ sibiminus

Was genau hat es damit auf sich, hast du genauere Infos?

ZEBRA!

sibiminus, Samstag, 14.11.2020, 00:08 (vor 69 Tagen) @ Junior

"Zukunftsfähiges Endgerät mit bedarfsorientierter Architektur" versteckt sich hinter diesem Namen und fasst eigentlich schon ganz gut zusammen, worum es geht. Die Modernisierung soll u.a. die Zuverlässigkeit steigern und damit Entstörzeiten senken. Wie auch beim MTx-Nachfolger MOSAIK möchte man auch bei ZEBRA weg von "dem einen großen Gesamtpaket", das dann womöglich nicht von der Stange zu haben ist, hin zu mehr Modularität um günstiger anbieten und kalkulieren zu können - je nachdem was der Auftraggeber haben möchte. Eingebunden ist das Ganze in Vendo, den kompletten Neubau der DB-Vertriebssysteme.

Danke

Junior, Samstag, 14.11.2020, 19:21 (vor 69 Tagen) @ sibiminus

- kein Text -

Vorsicht vor Offline-Automaten !

611 040, Samstag, 14.11.2020, 15:37 (vor 69 Tagen) @ Bahngenießer

Ja ich bin auch sehr zufrieden mit den DB Automaten. Passiert mir auch äußerst selten dass ein Defekt vorliegt.
Auch von der Bedienung her sind die DB Automaten sehr gut, und m.E. meilenweit vor z.B Abellio voraus.
Die Abellio Automaten sind irgendwie vollkommen bedienerunfreundlich. Statt wie der DB Automat alles der Reihe nach abzufragen (Datum,Zeit,Klasse, Reisende, Bahncard) und dann den günstigsten Preis anzuzeigen, muss man bei Abellio die schon voreingestellten "Standardparameter" erstmal ändern (BC, Kinder, Klasse) bei schnellem Drücken auf weiter bekommt man das falsche.
Auch Pauschalangebote wie das QdL oder Ländertickets verstecken sich hinter einem Plus unten in der Ecke.
Und die Südthüringenbahn ist so mittendrin.
Aber ich kaufe immer wenn irgdwie möglich am DB Automaten. Zum einen wegen des oben erwähnten, aber auch weil nur dieser Bonuspunkte gibt.
Naja mal sehen ob morgen "mein " Automat repariert wurde.

Grüße 611 040

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

Das Display ist billiger Scheiß

Sportdiesel612, Samstag, 14.11.2020, 18:13 (vor 69 Tagen) @ 611 040

Wieso da keine transflektiven Displays (oder Flutlicht) eingebaut werden, ist ein Rätsel und nur mit "die Kunden sind uns egal" zu erklären.

Die lustigste Situation war früher in Würzburg, wo in der Bahnhofshalle (!) die Automaten genau nach Süden blickten und man mittags bei Sonnenschein verzweifelt irgendwie mit einer Hand Schatten gab und mit der anderen den Automaten bediente. Auch dieser Aufstellort in einer großen Halle kann nur mit "die Kunden sind uns egal" erklärt werden.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum