Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Samstag, 17.10.2020, 07:00 (vor 11 Tagen)
bearbeitet von Der Blaschke, Samstag, 17.10.2020, 07:02

Huhu.

Neulich in Bielefeld erregte diese Apparatur mein Aufsehen.

[image]

Ich warf einen Blick drauf, um zu schauen, was man da feines gewinnen kann.


[image]

Ui. Verspätungsbescheinigung? Das klingt spannend. Schnell mal draufdrücken.


[image]

Yüppieh! Sogar richtig Auswahl!

Tja, nun hätte ich euch gerne auch noch so einen Zettel gezeigt. Aber nach dem Druck auf 'Drucken' passierte - nichts. Wahrscheinlich muss da erst noch irgendeine Stelle dokumentenechtes, fälschungssicheres Papier bestellen.

Ach ja, wenn man mal früh morgens da ist, gibt's auch eine solche Anzeige:


[image]


Die Bildqualität ist mies. Aber zur Dokumentation reicht es. Und Pausen sind ja immer Streß. Essen fassen. WC. Einkaufen und und und.


Was ich mich nur frage: gibt's die Dinger anderswo auch schon? Alter Hut? In meinem Dunstkreis hier sind sie mir jedenfalls noch nicht anderswo aufgefallen.


Schöne Grüße von jörg

Teil der neuen DB Informationen Boxen

GreenLine, Samstag, 17.10.2020, 09:38 (vor 11 Tagen) @ Der Blaschke

Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf.

Splittergattung, Samstag, 17.10.2020, 11:54 (vor 11 Tagen) @ Der Blaschke

Was ich mich nur frage: gibt's die Dinger anderswo auch schon? Alter Hut? In meinem Dunstkreis hier sind sie mir jedenfalls noch nicht anderswo aufgefallen.

In Düsseldorf habe ich die Dinger schon gesehen und auch benutzt (um ein FGR-Formular auszudrucken, wenn ich mich recht erinnere) und in Würzburg meine ich sie auch schon gesehen zu haben. Das ist ja eher weniger dein Einsatzbereich...

Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf.

JanZ, Aschaffenburg, Samstag, 17.10.2020, 12:52 (vor 10 Tagen) @ Splittergattung

Was ich mich nur frage: gibt's die Dinger anderswo auch schon? Alter Hut? In meinem Dunstkreis hier sind sie mir jedenfalls noch nicht anderswo aufgefallen.


In Düsseldorf habe ich die Dinger schon gesehen und auch benutzt (um ein FGR-Formular auszudrucken, wenn ich mich recht erinnere) und in Würzburg meine ich sie auch schon gesehen zu haben. Das ist ja eher weniger dein Einsatzbereich...

Kann man dort auch das Online-Ticket zum FGR-Formular ausdrucken oder muss man dafür wieder zum RZ pilgern?

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf.

Hansjörg, Samstag, 17.10.2020, 12:02 (vor 11 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von Hansjörg, Samstag, 17.10.2020, 12:03

Was ich mich nur frage: gibt's die Dinger anderswo auch schon? Alter Hut? In meinem Dunstkreis hier sind sie mir jedenfalls noch nicht anderswo aufgefallen.

Im RZ Hannover habe ich die vor ein paar Monaten gesehen. Rechts neben den ehemaligen 1. Klasse Schaltern.

Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf.

GibmirZucker, Göding, Samstag, 17.10.2020, 12:13 (vor 11 Tagen) @ Der Blaschke

Tolle Funktion! Liebe Mitleser: kann man so eine Kiste auch in Schwandorf aufstellen?

Neue Boxen? Gute Sache

IC Königssee, Samstag, 17.10.2020, 12:58 (vor 10 Tagen) @ Der Blaschke

Hallo,

es gibt ja schon sehr lange Informationsboxen unter anderem in Frankfurt Main Hbf. und weiteren Bahnhöfen im Reisezentrum, wo man Bahnhofsinformationen, An- und Abfahrtstafeln uvm abrufen kann. Sogar online-Tickets konnte man sich dort ausdrucken, was insbesondere bei knappen Akkustände nützlich war.

Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich hierbei nun um neue Boxen (eventuell eine Nachfolgergeneration) mit besserer Darstellung. Die alte Box hat auf die DB Website zugegriffen, die Auflösung war daher nicht immer gut.

Eine Sache scheint aber geblieben zu sein: Die mangelhafte Verfügbarkeit der Druckeranbindung. Bei bestimmt 50% der Versuche, eine Verbindung oder ein online-Ticket auszudrucken, hat dies nicht funktioniert, zumeist wegen irgendwelcher Fehlermeldungen des Druckers. Schade, denn das mindert den Wert sehr.

Finde diese Boxen aber insgesamt eine gute Möglichkeit, das Schalterpersonal von Standardthemen zu entlasten und Wartezeiten zu minimieren.

MFG
IC Königssee

Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf.

ICE619, München, Samstag, 17.10.2020, 13:08 (vor 10 Tagen) @ Der Blaschke

Finde die Idee wirklich sehr gut,
wobei ich bisher damit nur schlechte Erfahrungen gemacht habe.
Zumindest mit den Boxen, die bisher so im Umlauf warn.
Funktioniert hat da selten etwas, auch bei Rückfrage an der DB-Info gabs es da eher ein müdes lächeln und das die Teile nicht wirklich funktionieren.

Ich frag mich dann schon, wieso stellt man sowas auf?
Ich mein, das Betriebssystem oder die Vorgänge funktionierten kaum bis garnicht.
Teste ich sowas nicht ausreichend, bevor ich sie aufstelle?

Aktionismus?

Verspätungsbescheinigung selbst ausdrucken im Bf.

bahnfahrerofr., Samstag, 17.10.2020, 14:18 (vor 10 Tagen) @ Der Blaschke

In Nürnberg Hbf gibt es die Dinger seit dort der Service Point renoviert wurde. Geschätzt ca. 2 Jahre.

Eins steht auch bei Yormas am Südausgang. Wenn man am Bahnsteig die Südtreppe nimmt läuft man quasi direkt drauf zu. Ganz praktisch bei vetspäteter Ankunft, kann man sich dort gleich eine Bescheinigung abholen.

Funktionieren tun die Dinger so mittelmäßig..

Wofür Bescheinigung?

ICE619, München, Samstag, 17.10.2020, 14:30 (vor 10 Tagen) @ bahnfahrerofr.

In Nürnberg Hbf gibt es die Dinger seit dort der Service Point renoviert wurde. Geschätzt ca. 2 Jahre.

Eins steht auch bei Yormas am Südausgang. Wenn man am Bahnsteig die Südtreppe nimmt läuft man quasi direkt drauf zu. Ganz praktisch bei vetspäteter Ankunft, kann man sich dort gleich eine Bescheinigung abholen.

Funktionieren tun die Dinger so mittelmäßig..

Auch du sprichst von Bescheinigung,
wofür ist die genau?
Arbeitgeber?
Frau/Freundin oä?
Oder um die Rechte gesammelt einzureichen und der Gefahr aus dem Weg zu gehn, dass man es vergisst?

Wofür Bescheinigung?

bahnfahrerofr., Samstag, 17.10.2020, 14:37 (vor 10 Tagen) @ ICE619

Es macht es halt bei zuggebindenden FK im (falschen) Folgezug bequemer wenn man den Wisch in der Hand hat. Früher bin ich immer zum Servicepoint, der Automat tut es zeitsparender.

Natürlich weiß ich dass es nicht meine Aufgabe ist das nachzuweisen, aber es vereinfacht halt die Kontrolle.

Zudem soll es auch Leute geben die sowas für die Schule oder den Arbeitgeber brauchen.

Wofür Bescheinigung?

ICE619, München, Samstag, 17.10.2020, 15:01 (vor 10 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Es macht es halt bei zuggebindenden FK im (falschen) Folgezug bequemer wenn man den Wisch in der Hand hat. Früher bin ich immer zum Servicepoint, der Automat tut es zeitsparender.

Natürlich weiß ich dass es nicht meine Aufgabe ist das nachzuweisen, aber es vereinfacht halt die Kontrolle.

Zudem soll es auch Leute geben die sowas für die Schule oder den Arbeitgeber brauchen.

Macht Sinn, danke für die Rückmeldung.

Wofür Bescheinigung?

Ösi, Samstag, 17.10.2020, 16:00 (vor 10 Tagen) @ ICE619

Mehr Sinn würde es machen, einfach alle Verspätungsdaten als Open Data frei im Internet zur Verfügung zu stellen.

Die statistischen Auswertungen, die dann möglich wären, sind der Bahn aber wohl zu unbequem.

Wofür Bescheinigung?

Knochendochen, Samstag, 17.10.2020, 16:45 (vor 10 Tagen) @ Ösi

Dann würden sich aber sehr weitreichende Betrugsmöglichkeiten für Zeitkarteninhaber ergeben.

Wofür Bescheinigung?

Reservierungszettel, KDU, Samstag, 17.10.2020, 17:58 (vor 10 Tagen) @ Knochendochen
bearbeitet von Reservierungszettel, Samstag, 17.10.2020, 18:02

Dann würden sich aber sehr weitreichende Betrugsmöglichkeiten für Zeitkarteninhaber ergeben.

Du kannst ja das RIS beobachten hat den selben Effekt

Übrigens bei der ÖBB kannst du auch Tage zurück Fernzüge und die allermeisten REX nachschauen.

Wofür Bescheinigung?

Knochendochen, Samstag, 17.10.2020, 18:02 (vor 10 Tagen) @ Reservierungszettel

Ist aber wesentlich mehr Aufwand.

Wofür Bescheinigung?

Reservierungszettel, KDU, Samstag, 17.10.2020, 18:03 (vor 10 Tagen) @ Knochendochen

Ist aber wesentlich mehr Aufwand.

Für den der Betrügen will bestimmt nicht.

Wofür Bescheinigung?

Ösi, Sonntag, 18.10.2020, 21:46 (vor 9 Tagen) @ Knochendochen

Die einfachste Methode mit der BC100 wäre, einfach immer bei bahn.de/aktuell nachzusehen, wo es gerade klemmt, und dann eine Anschlussverbindung im Stundentakt dranzubauen. Damit kommt man innerhalb von höchstens zwei Monaten auf 40 "Verspätungen" und dann sind die 25% des Fahrkartenwerts für das Jahr voll. Jede andere Betrugsmethode wäre aufwändiger und würde auch nicht mehr einbringen.

Wofür Bescheinigung?

Reservierungszettel, KDU, Sonntag, 18.10.2020, 21:55 (vor 9 Tagen) @ Ösi

Die einfachste Methode mit der BC100 wäre, einfach immer bei bahn.de/aktuell nachzusehen, wo es gerade klemmt, und dann eine Anschlussverbindung im Stundentakt dranzubauen. Damit kommt man innerhalb von höchstens zwei Monaten auf 40 "Verspätungen" und dann sind die 25% des Fahrkartenwerts für das Jahr voll. Jede andere Betrugsmethode wäre aufwändiger und würde auch nicht mehr einbringen.

Es reicht ein Fernzug mit über +60 und den findest du fast jeden Tag ;)

Wofür Bescheinigung?

JanZ, Aschaffenburg, Samstag, 17.10.2020, 17:29 (vor 10 Tagen) @ Ösi

Hat zugfinder.de die nicht schon, zumindest in der Premiumversion? Außerdem hat doch der Vortrag von David Kriesel einige Wellen geschlagen, in dem er diverse statistische Auswertungen mit Verspätungsdaten gemacht hat, die öffentlich einsehbar waren. Die DB hat wohl bei beidem nichts dagegen, die Argumente à la „Betriebsgeheimnis“ oder „Betrugsmethode XY wäre möglich“ gehen also ins Leere.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Wofür Bescheinigung?

ICE920, München, Samstag, 17.10.2020, 17:49 (vor 10 Tagen) @ ICE619

Mir fällt z.B. noch das Szenario ein, wenn man seine Fahrgastrechte bei einer anderen Bahn einreichen möchte oder wenn man ins Ausland fährt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass weder die ÖBB noch die DB die Verspätungsdaten der SBB am Folgetag noch haben. Dürfte andersrum genauso sein. Durfte mir anhören, dass mein Ticket ungültig ist, weil dem DB-Zub meine Verspätung in seinem Gerät nicht mehr angezeigt wurde.

Wofür Bescheinigung?

GibmirZucker, Göding, Samstag, 17.10.2020, 17:58 (vor 10 Tagen) @ ICE920

Besser ist ja eh der Weg DB-SBB, Zitat eines Kondukteurs: Nein, Sie müssen gar nicht sagen, wo Sie den Zug verpasst haben, aus Deutschland kommt kein einziger pünktlich!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum