Frage zu Umwegsfahrten und Wegevorschriften (Allgemeines Forum)

Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 04:18 (vor 16 Tagen)
bearbeitet von Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 04:19

Hallo,

es gibt ja auf Felexpreistickets Wegevorschriften. Soweit ich weiß, kann man einen Umwegfahrschein für 0 Euro bekommen, wenn man einen nicht in der Wegevorschrift enthaltenen Umweg fahren will, der aber bepreisbar ist und dasselbe kostet. Ist das korrekt? Ist es auch korrekt, dass dieser Umwegfahrschein ohne Aufpreis im Zug gelöst werden kann?

Nun zur nächsten Frage: Bei zuggebundenen Tickets ist das ja nicht möglich. Wie sieht es aber aus, wenn ein zuggebundenes Ticket aufgrund eines Anschlussverlustes quasi zum Felexpreisticket wird? Ist es dann möglich, analog zum Flexpreis, einen Umwegfahrschein zu erwerben? Darf man eigentlich im Falle eines Anschlussverlustes von der Wegevorschrift abweichen oder muss diese selbst in diesem Fall eingehalten werden?

Letzte Frage: Welche Wegevorschrift ist auf einem zuggebundenen Ticket (Sommerticket) von Hamburg nach München zu erwarten? Ich vermute mal, dass die Raumbegrenzung alles zwischen Berlin und Köln abdecken wird, denn der eigentlich vorgesehene Zug ist der IC 2021 übers Ruhrgebiet und dann weiter mit einem ICE.

Viele Grüße

Knochendochen

Frage zu Umwegsfahrten und Wegevorschriften

Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 04:46 (vor 16 Tagen) @ Knochendochen
bearbeitet von Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 04:47

Habe das Ticket jetzt gebucht und folgende sehr merkwürdige Wegevorschrift erhalten:

HUS*(NMS*H*GOE*FD/HEI*HB*OS*MS*DUEL*HALT*
RE*WAN*GE*E*MH*DU*D*K*TROI*SIGB*MT*LM
*F*KA*S)*M

Kann das vielleicht jemand entschlüsseln?

Gebuchte Verbindung ist Regionalverkehr bis Altona, dann IC 2021 bis Köln, dann ICE 521 nach München und dann ALX 84106.

Auflösung der Wegevorschrift

A-W, Hannover, Sonntag, 13.09.2020, 05:44 (vor 16 Tagen) @ Knochendochen

Hallo,

sehr gerne:

Husum UND ENTWEDER
Neumünster UND Hannover UND Göttingen UND Fulda
ODER
Heide(Holst) UND Bremen UND Osnabrück UND Münster UND Dülmen UND Haltern(Westf) UND Recklinghausen Hbf UND Wanne-Eickel Hbf UND Gelsenkirchen Hbf UND Essen Hbf UND Mülheim an der Ruhr UND Duisburg UND Düsseldorf UND Köln UND Troisdorf UND Sigmaringen UND Montabaur UND Limburg(Lahn) UND Frankfurt(Main) UND Karlsruhe UND Stuttgart

DANACH
München

Viele Grüße,
A-W

Ähm ....

Der Blaschke, Sonntag, 13.09.2020, 06:17 (vor 16 Tagen) @ A-W

Hey.

Husum UND ENTWEDER
Neumünster UND Hannover UND Göttingen UND Fulda
ODER
Heide(Holst) UND Bremen UND Osnabrück UND Münster UND Dülmen UND Haltern(Westf) UND Recklinghausen Hbf UND Wanne-Eickel Hbf UND Gelsenkirchen Hbf UND Essen Hbf UND Mülheim an der Ruhr UND Duisburg UND Düsseldorf UND Köln UND Troisdorf UND Sigmaringen UND Montabaur UND Limburg(Lahn) UND Frankfurt(Main) UND Karlsruhe UND Stuttgart

DANACH
München

Streiche 'Sigmaringen', füge anstelle dessen ein: 'Siegburg/Bonn'

;-)


Schöne Grüße von jörg

Auflösung der Wegevorschrift

frwi, Sonntag, 13.09.2020, 08:43 (vor 16 Tagen) @ A-W

Neumünster UND Hannover
Heide(Holst) UND Bremen

Interessant, beide Varianten gehen über Hamburg. Heißt da, dass ich nicht über die Rollbahnfahren darf, wenn ich nach Hamburg über Neumünster gefahren bin? Wäre bei der Kontrolle nur durch den Stempel erkennbar, oder?
Viele Grüße

Raumbegrenzung ...

Der Blaschke, Sonntag, 13.09.2020, 09:07 (vor 16 Tagen) @ frwi
bearbeitet von Der Blaschke, Sonntag, 13.09.2020, 09:08

Hey.

Neumünster UND Hannover
Heide(Holst) UND Bremen


Interessant, beide Varianten gehen über Hamburg. Heißt das, dass ich nicht über die Rollbahn fahren darf, wenn ich nach Hamburg über Neumünster gefahren bin?

Doch. Darfst du.

Die beiden Wege geben die ÄUSSERE RAUMBEGRENZUNG an.

INNERHALB dieser Raumbegrenzung kannst du beliebig fahren, sofern es Richtung Fahrtziel geht. Außer bei Zugbindung natürlich!!!


Schöne Grüße von jörg

Raumbegrenzung ...

frwi, Sonntag, 13.09.2020, 09:25 (vor 16 Tagen) @ Der Blaschke

Moin,
alles klar, wieder etwas neues gelernt! Vielen Dank.
Grüße

Konkret ...

Der Blaschke, Sonntag, 13.09.2020, 09:42 (vor 16 Tagen) @ frwi

Hey.

Im genannten Fall dürfest du z.B. auch über Ruhr-Sieg-Strecke, Dillstrecke und Main-Weser-Bahn fahren.

Also Hagen - Siegen - Gießen - Frankfurt.

Spannend wäre, ob ab Gießen auch die Vogelsbergbahn nach Fulda genutzt werden dürfte.

Innerhalb der Raumbegrenzung ist es definitiv. Man könnte nun lange über 'in Richtung auf's Fahrtziel' diskutieren.

In der Praxis ist das dann aber nur was für Eisenbahnfreaks wie uns. Und da die meisten ja gar nicht mitfahren, kommt der Fall also nur bei einer von 14 Millionen Fahrten vor. Und da winkt der Schaffner das schon deswegen durch, weil er keine Lust auf ein 30minütiges Statement des Bahnfuzzyfahrkarteninhabers hat ... ;-)


Schöne Grüße von jörg

Auflösung der Wegevorschrift

Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 09:43 (vor 16 Tagen) @ A-W

Heißt das, dass ich im Verspätungsfall nicht über Berlin und nicht am Rhein entlang fahren darf? Oder gilt das dann nicht mehr. Wofür sind überhaupt Wegevorschriften auf zuggebundenen Tickets?

Auflösung der Wegevorschrift

chriL999, Sonntag, 13.09.2020, 14:05 (vor 16 Tagen) @ Knochendochen

Bei einer zu erwartenden Verspätung von 20 Minuten oder länger am Ziel darfst du "anders" fahren (es sei denn der Weg innerhalb der Wegevorschrift wäre zeitlich gesehen trotzdem der kürzere - wenn man es etwas strenger auslegt).

Auflösung der Wegevorschrift

Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 17:34 (vor 16 Tagen) @ chriL999

Bei einer zu erwartenden Verspätung von 20 Minuten oder länger am Ziel darfst du "anders" fahren (es sei denn der Weg innerhalb der Wegevorschrift wäre zeitlich gesehen trotzdem der kürzere - wenn man es etwas strenger auslegt).

In den AGBs der Bahn steht, dass man die Fahrt bei einer zu erwartenden Ankunftsverspätung von 20 Minuten die Fahrt über die gleiche oder über eine andere Strecke fortsetzen darf. Das würde theoretisch bedeuten, dass man bei einer Fahrt von Hamburg nach Berlin auch einen Umweg über Basel einlegen könnte.

Umwege bei aufgehobener Zugbindung

Alter Köpenicker, BSPF, Montag, 14.09.2020, 08:29 (vor 15 Tagen) @ Knochendochen

In den AGBs der Bahn steht, dass man die Fahrt bei einer zu erwartenden Ankunftsverspätung von 20 Minuten die Fahrt über die gleiche oder über eine andere Strecke fortsetzen darf. Das würde theoretisch bedeuten, dass man bei einer Fahrt von Hamburg nach Berlin auch einen Umweg über Basel einlegen könnte.

So ähnlich habe ich das schonmal gemacht. Es ging dann von Basel nach Berlin ab Frankfurt statt über Erfurt via Hamburg und wurde nicht beanstandet. Allerdings scheint mir das auch ein relativ verkehrsüblicher Weg zu sein, da mir bei der Verbindungssuche schon öfter dieser Weg vorgeschlagen wurde.

Umwege bei aufgehobener Zugbindung

Knochendochen, Montag, 14.09.2020, 15:14 (vor 15 Tagen) @ Alter Köpenicker

In den AGBs der Bahn steht, dass man die Fahrt bei einer zu erwartenden Ankunftsverspätung von 20 Minuten die Fahrt über die gleiche oder über eine andere Strecke fortsetzen darf. Das würde theoretisch bedeuten, dass man bei einer Fahrt von Hamburg nach Berlin auch einen Umweg über Basel einlegen könnte.


So ähnlich habe ich das schonmal gemacht. Es ging dann von Basel nach Berlin ab Frankfurt statt über Erfurt via Hamburg und wurde nicht beanstandet. Allerdings scheint mir das auch ein relativ verkehrsüblicher Weg zu sein, da mir bei der Verbindungssuche schon öfter dieser Weg vorgeschlagen wurde.

Das kann ich mir nicht vorstellen, dass in der Verbindungssuche Verbindungen von Frankfurt über Hamburg nach Berlin rauskommen. Habe gerade mal nachgeschaut und alle Verbindungen waren entweder über Hannover/Braunschweig oder über Erfurt. Frankfurt-Berlin via Hamburg ist auf keinen Fall ein verkehrsüblicher Weg, sondern ein Unweg, der ohne Verspätung aufpreispflichtig ist. Mit Verspätung wäre er ja laut der zitierten Passage der Beförderungsbedingungen eigentlich zulässig.

Umwege bei aufgehobener Zugbindung

Alter Köpenicker, BSPF, Montag, 14.09.2020, 17:39 (vor 15 Tagen) @ Knochendochen

Es ging dann von Basel nach Berlin ab Frankfurt statt über Erfurt via Hamburg und wurde nicht beanstandet. Allerdings scheint mir das auch ein relativ verkehrsüblicher Weg zu sein, da mir bei der Verbindungssuche schon öfter dieser Weg vorgeschlagen wurde.


Das kann ich mir nicht vorstellen, dass in der Verbindungssuche Verbindungen von Frankfurt über Hamburg nach Berlin rauskommen. Habe gerade mal nachgeschaut und alle Verbindungen waren entweder über Hannover/Braunschweig oder über Erfurt.

Warum sollte ich die Verbindungssuche für eine Auskunft von Frankfurt nach Berlin bemühen, wenn ich in Basel starte?

Umwege bei aufgehobener Zugbindung

Berlin-Express, nähe BPHD, Montag, 14.09.2020, 18:20 (vor 15 Tagen) @ Alter Köpenicker

Es ging dann von Basel nach Berlin ab Frankfurt statt über Erfurt via Hamburg und wurde nicht beanstandet. Allerdings scheint mir das auch ein relativ verkehrsüblicher Weg zu sein, da mir bei der Verbindungssuche schon öfter dieser Weg vorgeschlagen wurde.


Das kann ich mir nicht vorstellen, dass in der Verbindungssuche Verbindungen von Frankfurt über Hamburg nach Berlin rauskommen. Habe gerade mal nachgeschaut und alle Verbindungen waren entweder über Hannover/Braunschweig oder über Erfurt.


Warum sollte ich die Verbindungssuche für eine Auskunft von Frankfurt nach Berlin bemühen, wenn ich in Basel starte?

Auch von Basel wird dir sicher nie eine Verbindung über Hamburg nach Berlin ohne Angabe eines Zwischenhaltes angeboten, irgendwelche Großbaustellen mal ausgenommen.

Einzig die Variante Sonntagabends von Berlin über Hamburg nach Basel mit dem Nacht-ICE ab Hamburg wird ohne extra Angabe auf dieser Relation angeboten.

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

Umwege bei aufgehobener Zugbindung

Alter Köpenicker, BSPF, Montag, 14.09.2020, 21:56 (vor 15 Tagen) @ Berlin-Express

Auch von Basel wird dir sicher nie eine Verbindung über Hamburg nach Berlin ohne Angabe eines Zwischenhaltes angeboten, irgendwelche Großbaustellen mal ausgenommen.

Einzig die Variante Sonntagabends von Berlin über Hamburg nach Basel mit dem Nacht-ICE ab Hamburg wird ohne extra Angabe auf dieser Relation angeboten.

Genau. Es handelte sich stets um Nachtfahrten, bei denen das Buchungssystem von ganz alleine den Weg über Hamburg anbot. Oft war es auch eine Fahrt mit einem IC durch den Ruhrpott. Da die Fahrpläne sich nahezu jedes Jahr ändern, läßt sich das jetzt im Einzelnen auch nicht mehr richtig nachvollziehen.

Zugbindung

Norddeich, Sonntag, 13.09.2020, 14:37 (vor 16 Tagen) @ Knochendochen
bearbeitet von Norddeich, Sonntag, 13.09.2020, 14:37

Wofür sind überhaupt Wegevorschriften auf zuggebundenen Tickets?

Auf Bahntickets mit echter Zugbindung (Beispiel: Sparpreis) befinden sich keine Wegevorschriften, sondern FV-Zugnummern (und eventuell "NV").

Zugbindung

Knochendochen, Sonntag, 13.09.2020, 17:35 (vor 16 Tagen) @ Norddeich

Auf Bahntickets mit echter Zugbindung (Beispiel: Sparpreis) befinden sich keine Wegevorschriften, sondern FV-Zugnummern (und eventuell "NV").

Das dachte ich bisher auch, aber bei meinem Sommerticket, was auch Zugbindung hat, steht eine Wegevorschrift so wie sie bei Flexpreisen immer steht. Eben die, die ich oben angegeben habe.

Zugbindung

Norddeich, Sonntag, 13.09.2020, 22:54 (vor 16 Tagen) @ Knochendochen

Auf Bahntickets mit echter Zugbindung (Beispiel: Sparpreis) befinden sich keine Wegevorschriften, sondern FV-Zugnummern (und eventuell "NV").


Das dachte ich bisher auch, aber bei meinem Sommerticket, was auch Zugbindung hat, steht eine Wegevorschrift so wie sie bei Flexpreisen immer steht. Eben die, die ich oben angegeben habe.

Genau deswegen hatte ich echte Zugbindung geschrieben – gemeint ist damit eine Art von Zugbindung, die ohne Zweifel juristisch durchsetzbar wäre. Bei deinem Sommerticket bin ich mir da nicht so sicher...

Zugbindung

Knochendochen, Montag, 14.09.2020, 00:16 (vor 16 Tagen) @ Norddeich

Bei deinem Sommerticket bin ich mir da nicht so sicher...

Ich auch nicht, in den Beförderungsbedingungen steht zwar Zugbindung, aber im Abschnitt Fahrkarte sind halt keine Züge angegeben.

Auflösung der Wegevorschrift

Hamm, Ruhrgebiet, Montag, 14.09.2020, 08:24 (vor 15 Tagen) @ A-W

Streiche „Haltern (Westf)“ schreibe „Haltern am See“

Nur der Ordnung halber.

--
https://www.rvr.ruhr/politik-regionalverband/staedte-kreise/hamm/

Frage zu Umwegsfahrten und Wegevorschriften

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 13.09.2020, 15:55 (vor 16 Tagen) @ Knochendochen

Ist es auch korrekt, dass dieser Umwegfahrschein ohne Aufpreis im Zug gelöst werden kann?

Nein, Umwege werden im Zug zum Bordpreis ausgegeben.

--
Weg mit dem 4744!

Bordpreis bei Umwegkarten zu 0 €?

Zg_2, Sonntag, 13.09.2020, 18:50 (vor 16 Tagen) @ JeDi

Nein, Umwege werden im Zug zum Bordpreis ausgegeben.

Hallo,

irgendwo wurde schon einmal kontrovers diskutiert, ob auch bei Umwegkarten zu 0 € der Bordpreis zu zahlen ist.

Gruß

Zg_2

Ausnahme für 0EUR-Tickets?

Bahngenießer, Sonntag, 13.09.2020, 20:32 (vor 16 Tagen) @ JeDi

Auch wenn für Bordpreis-Tickets grundsätzlich der Bordpreis-Aufschlag erhoben wird, stellt sich die Frage:
a) Wird der Bordpreis-Aufpreis auch erhoben, wenn das Ticket sonst 0 EUR kostet?
b) Muss nicht zumindest dann auf den Bordpreis-Aufpreis verzichtet werden, wenn das Reisezentrum geschlossen war? (Am DB-Automaten sind meines Wissens keine Umwegkarten erhältlich.) Schließlich entfällt der Bordpreis-Aufpreis doch grundsätzlich in den Fällen, wo ein Kauf weder im Reisezentrum noch am Automaten möglich war!

Ausnahme für 0EUR-Tickets?

sibiminus, Montag, 14.09.2020, 19:31 (vor 15 Tagen) @ Bahngenießer

Auch wenn für Bordpreis-Tickets grundsätzlich der Bordpreis-Aufschlag erhoben wird, stellt sich die Frage:
a) Wird der Bordpreis-Aufpreis auch erhoben, wenn das Ticket sonst 0 EUR kostet?

In diesem Fall soll kein Umweg erstellt werden sondern die Fahrkarte gültig geschrieben werden. Aber ein 0-€-Umweg wäre auch möglich, wenn man den Bordpreis unterdrückt.

b) Muss nicht zumindest dann auf den Bordpreis-Aufpreis verzichtet werden, wenn das Reisezentrum geschlossen war?

Ja genau.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum