Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona (Aktueller Betrieb)

sfn17, Donnerstag, 10.09.2020, 12:38 (vor 13 Tagen)

Liebe Leute,

wie ist denn mittlerweile Euer Eindruck von der Verfügbarkeit von Zugtoiletten in Nah- und Fernverkehr?

Gerade eben im ICE wieder bemerkt, wie nahtlos alles funktioniert: Wasser kommt gleich und in guter Menge, Papier beiderlei da, Spülung funktioniert glücklich, dazu Desinfektionsmittel - ebenfalls reichlich da. Meiner Ansicht nach kümmert man sich wirklich verstärkt um diesen Abschnitt des fahrgästlichen Stoffwechsels.

(Beim ICE4 aber weiß ich bis heute nicht, wie ich meine Pfoten halten muss, damit endlich mal Wasser rauskommt...)

Auch im NV bei DB und bei anderen EVU kommt es mir jetzt deutlich weniger vor, dass alle vorhandenen Toiletten unbenutzbar oder auch nur in einem mangelhaften Zustand (keine Seife usw.) sind.

Wie sind Eure Erfahrungen? Scheinen sich die EVU, allen voran unsere Deutsche Bahn, mehr anzustrengen?

Allezeit eine gute und erleichterte Fahrt!

sfn17

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

IC2182, Bochum, Donnerstag, 10.09.2020, 13:09 (vor 13 Tagen) @ sfn17

Zumindest in den Linien, die noch mit den älteren IC-Garnituren gefahren werden ist mein Eindruck sowohl auf der Linie 50 als auch 30/31 ein Anderer. Dort gab es häufig auf den Toiletten weder Seife noch Papierhandtücher, einmal kam nicht mal mehr Wasser aus dem Hahn... Aber ist auch eher anekdotische Evidenz, mag von der Garnitur, dem Zugteam, dem Tag usw abhängen...

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

GibmirZucker, Göding, Donnerstag, 10.09.2020, 13:54 (vor 12 Tagen) @ sfn17

ICE, Okay
IC2 vorbildlich

Negativ fallen auf: ausländische Wagen in IC und EC Verbindungen. Stuttgart - Zürich einfach eklig (gerade am Wochenende), Dresden-Prag Sauberkeit knapp akzeptabel, Seife gibt es da aber nie.

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

101-Fan, Köln, Donnerstag, 10.09.2020, 18:32 (vor 12 Tagen) @ GibmirZucker

Stuttgart - Zürich einfach eklig (gerade am Wochenende),

Wundert mich jetzt ehrlich gesagt, handelt es sich doch bei den dort eingesetzten Zügen um Garnituren der SBB...

--
Es grüsst aus Köln
Markus

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

Sportdiesel612, Donnerstag, 10.09.2020, 20:44 (vor 12 Tagen) @ 101-Fan

Stuttgart - Zürich einfach eklig (gerade am Wochenende),


Wundert mich jetzt ehrlich gesagt, handelt es sich doch bei den dort eingesetzten Zügen um Garnituren der SBB...

Naja, es dreht sich um die Richtung D->CH und nicht CH->D. Vielleicht darf die DB nicht reinigen, weil ... die das nicht richtig machen ... alles kaputt machen ... da kann ja jeder kommen ...

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

GibmirZucker, Göding, Donnerstag, 10.09.2020, 21:31 (vor 12 Tagen) @ Sportdiesel612

Naja, es dreht sich um die Richtung D->CH und nicht CH->D.

Genau. Erschwerend sind dann auch die Kleingruppen mit Landwehrtickets. Sie stehen schon vor der Abfahrt Schlange vor den Klos, auch in der 1. Klasse...

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

Reservierungszettel, KDU, Freitag, 11.09.2020, 01:18 (vor 12 Tagen) @ GibmirZucker
bearbeitet von Reservierungszettel, Freitag, 11.09.2020, 01:18

Naja, es dreht sich um die Richtung D->CH und nicht CH->D.


Genau. Erschwerend sind dann auch die Kleingruppen mit Landwehrtickets. Sie stehen schon vor der Abfahrt Schlange vor den Klos, auch in der 1. Klasse...

Ihr wisst schon das zumindest Tagsüber diese Züge nur in Deutschland gereinigt werden...

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

bahnfahrerofr., Donnerstag, 10.09.2020, 18:32 (vor 12 Tagen) @ sfn17

Meine Erfahrungen beziehen sich nur auf den Zeitraum bis Ende Juli, da ich seitdem nicht mehr nennenswert mit der Bahn unterwegs war.

Mein Eindruck war jedoch auch durchwegs positiv, insbesondere die Verfügbarkeit von Seife (gefühlt gerade bei Langläufern früher oft leer gewesen). Material: ICE 1, ICE 3, ICE-T, IC mod.

Corona schafft auch Arbeit.

Der Blaschke, Donnerstag, 10.09.2020, 18:43 (vor 12 Tagen) @ sfn17

Hey.

Auch im NV bei DB und bei anderen EVU kommt es mir jetzt deutlich weniger vor, dass alle vorhandenen Toiletten unbenutzbar oder auch nur in einem mangelhaften Zustand (keine Seife usw.) sind.

Wie sind Eure Erfahrungen? Scheinen sich die EVU, allen voran unsere Deutsche Bahn, mehr anzustrengen?

Der niedersächischen RE 9 Osnabrück Bremenerhaven hat ja seit Fahrplanwechsel eine überschlagene Wende und damit eine Stunde Standzeit in Osnabrück. Als Corona kam, wurde tagsüber eine Reinigung in der Wendezeit eingeführt - zwischen ca 9 und 18 Uhr wird der Park in Osnabrück gereinigt.

Für den täglichen Flaschensammler zwischen Twistringen und Syke (der mit dem Hund) eine Katastrophe.

Die Eurobahn hat in Osnabrück auch einen Reiniger stationiert, der in der RB 66 Münster Osnabrück die halbstündige Wendezeit nutzt.

Seit jeher fahren in der IC-Linie 77 Amsterdam Berlin zwischen Osnabrück und Hannover Reiniger mit. Die Truppe wurde aufgestockt und der Radius erweitert: die fahren jetzt auch zwischen Osnabrück und Bremen auf den Rollbahn-IC.


Schöne Grüße von jörg

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Corona

MC_Hans, 8001376, Donnerstag, 10.09.2020, 20:10 (vor 12 Tagen) @ sfn17
bearbeitet von MC_Hans, Donnerstag, 10.09.2020, 20:11

Hallo,

Eindruck im ICE 4 (vom August): alles in Ordnung, wobei der Wagen auch nur zu ca. 15 % besetzt war.

Eindruck im IC (letztes Wochenenede): keine Seife, kein Papier (ok der Fön ging), kein Desinfektionsmittel. Auslastung des Großraumwagens war hoch, jede Reihe war mit 2-3 Leuten besetzt. Das hätte wirklich besser sein können. Und der Zug wurde erst einen Halt (15 min entfernt) vor meinem Zustieg neu bereitgestellt.

Aber alles nur eine Momentaufnahme.

Beste Grüße

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

Reservierungszettel, KDU, Freitag, 11.09.2020, 01:23 (vor 12 Tagen) @ sfn17

Liebe Leute,

wie ist denn mittlerweile Euer Eindruck von der Verfügbarkeit von Zugtoiletten in Nah- und Fernverkehr?

Gerade eben im ICE wieder bemerkt, wie nahtlos alles funktioniert: Wasser kommt gleich und in guter Menge, Papier beiderlei da, Spülung funktioniert glücklich, dazu Desinfektionsmittel - ebenfalls reichlich da. Meiner Ansicht nach kümmert man sich wirklich verstärkt um diesen Abschnitt des fahrgästlichen Stoffwechsels.

(Beim ICE4 aber weiß ich bis heute nicht, wie ich meine Pfoten halten muss, damit endlich mal Wasser rauskommt...)

Auch im NV bei DB und bei anderen EVU kommt es mir jetzt deutlich weniger vor, dass alle vorhandenen Toiletten unbenutzbar oder auch nur in einem mangelhaften Zustand (keine Seife usw.) sind.

Wie sind Eure Erfahrungen? Scheinen sich die EVU, allen voran unsere Deutsche Bahn, mehr anzustrengen?

Das kommt ganz auf den Zug und den Abschnitt an - wie schon erwähnt es sind mehr Reiniger als vor Corona unterwegs.

Daher sind die Züge insgesamt entsprechend sauberer.

Dabei gibts eben Züge die keine zusätzliche Reinigung bekommen und eben welche wo sie Aktiv sind

Allerdings können die wie der Name sagt nur Unterwegs Reinigen, wenn der Wassertank leer ist steht das WC sprichwörtlich im trockenen - da macht auch der beste Reiniger nichts ;)

Allezeit eine gute und erleichterte Fahrt!

sfn17

Zustand der Zugstoiletten in Zeiten von Zorona

danielausberlin, Freitag, 11.09.2020, 10:11 (vor 12 Tagen) @ sfn17

Also ich fahre ja durchgehend und viel Bahn, und meines Eindrucks nach gibt es genau so viele abgesperrte Toiletten und solche ohne Seife usw. wie früher.

Vielen Dank für die allgemeine Rückmeldung.

sfn17, Freitag, 11.09.2020, 18:54 (vor 11 Tagen) @ sfn17

(Nein, ich mache keine virale Meinungsumfrage wie dieser D..........di)

So ingesamt hauptsächlich also zwischen "wie-immer" und "jetzt-ein-bisschen-besser" ist der Zustand der Toiletten. :-)

Gute Fahrt weiterhin!

sfn17

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum