(ZM/PM:) NRW erweitert Abos in den Sommerferien. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Freitag, 26.06.2020, 09:51 (vor 17 Tagen)

Hallöchen,

Ich bin drauf gestoßen, weil grad mehrere Fahrgäste diesbezüglich Fragen hatten:

NRW erweitert die Gültigkeit von Abo-Tickets in den Sommerferien.

Was ich gelesen habe:

VRR gilt Montag bis Freitag verbundweit und Samstag, Sonntag in ganz NRW.

Westfalentarif gilt Samstag und Sonntag NRW-weit.

Außerdem gibt es wohl teilweise verbesserte Zusatznutzen und Mitnahmeregelungen.

Über die Details bin ich nicht wirklich im Bilde. Vielleicht können Kenner hier ja noch präzisieren und ergänzen.

Meinung: super Aktion! Motto: mach Urlaub hierzulande! Gut, dass der ÖPNV da reagiert!


Schöne Grüße von jörg

Freie Fahrt nach Guetersloh

br752 @, Freitag, 26.06.2020, 11:22 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Meinung: super Aktion! Motto: mach Urlaub hierzulande! Gut, dass der ÖPNV da reagiert!

Als Dank fuer den Coronanichtfahrensollausfall darf der Abokunde nun kostenlos nach Guetersloh fahren.

Ganz grosses Kino.

BTW: Viele versuchen in den Sommerferien eh wech zu kommen oder haben das Abo pausiert.


BR752

Bei Tönnies Schweine selbst schlachten ...

Der Blaschke, Freitag, 26.06.2020, 11:52 (vor 17 Tagen) @ br752
bearbeitet von Der Blaschke, Freitag, 26.06.2020, 11:53

Hallo.

... steht ja gerade leer die Bude ...

Kann man ja umbauen zur Eventhalle.

Bringste dein Schwein mit und machst dein Schnitzel selbst.

Als Dank fuer den Coronanichtfahrensollausfall darf der Abokunde nun kostenlos nach Guetersloh fahren.

Zum Beispiel. Nach Köln aber auch. Oder nach Rheine. Aachen. Paderborn. Siegen.

Ganz grosses Kino.

... meinst du deine 'Beiträge'? Dann stimmt's ...

BTW: Viele versuchen in den Sommerferien eh wech zu kommen oder haben das Abo pausiert.

Dürfen sie doch auch weiterhin. Das Nutzen der Erweiterungen ist ja kein Muss - steht kein arbeitsloser Schlachter mit dem Bolzenschußgerät da und zwingt wen in den Zug.

Kurzum: Nachteile hat niemand. Aber mancher kann ein Vorteil haben. Im Sinne des ÖPNV. Was gleich ist nochmal das Problem?


Schöne Grüße von jörg

Bei Tönnies Schweine selbst schlachten ...

martin.elsner, Freitag, 26.06.2020, 13:25 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Die Arbeiten jetzt auch im Homeoffice

Bei Tönnies Schweine selbst schlachten ...

GibmirZucker @, Göding, Freitag, 26.06.2020, 14:51 (vor 17 Tagen) @ martin.elsner

Die Schweine?

Bei Tönnies Schweine selbst schlachten ...

Altmann @, Amstetten, Freitag, 26.06.2020, 15:16 (vor 17 Tagen) @ GibmirZucker

Die Schweine?

Quatsch, die sind alle jetzt in Malle und machen Urlaub. Sind jetzt Meerschweine ...

Bei Tönnies Schweine selbst schlachten ...

Sören Heise @, Region Hannover, Freitag, 26.06.2020, 15:39 (vor 17 Tagen) @ GibmirZucker

Die Schweine?

Nein, die Schweine sind nicht im Homeoffice (hat Tönnies überhaupt welche? Die werden doch wohl eher zugeliefert), wie diese absolut seriöse und glaubwürdige Quelle verrät.

Viele Grüße
Sören

--
[image]

Verstehen Sie Bahnhof!
Europa: Linkliste Fahrplantabellen und mehr

Diese Schweine werden tatsächlich zugeliefert

Trenitalia @, Freitag, 26.06.2020, 21:18 (vor 17 Tagen) @ Sören Heise
bearbeitet von Trenitalia, Freitag, 26.06.2020, 21:19

Die Schweine?


Nein, die Schweine sind nicht im Homeoffice (hat Tönnies überhaupt welche? Die werden doch wohl eher zugeliefert), wie diese absolut seriöse und glaubwürdige Quelle verrät.

Viele Grüße
Sören

Weil wir gerade dabei sind: Diese Schweine werden tatsächlich zugeliefert!
Eindeutige Quelle ist die örtliche Tageszeitung!

Bei VW Autos selber zusammenbauen...gegen Gebühr

agw @, NRW, Freitag, 26.06.2020, 15:39 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Bei VW kann man ja auch hingehen und den ID.3 zusammenbauen. Gegen ein paar Hundert Euro Gebühr.

Wäre vielleicht auch was für die Bahn? Gibt ja viele Fans.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

(ZM/PM:) NRW erweitert Abos in den Sommerferien.

Nordy, Freitag, 26.06.2020, 11:31 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Das ganze nach dem Motto: Dankeschön für Abonnenten: In den Sommerferien freie Fahrt

genaueres jeweils bei den Verbünden:
https://www.vrr.de/de/urlaubzuhause/
https://www.vrs.de/tickets/die-vrs-sommerferien-aktion-2020
https://avv.de/de/aktuelles/sommeraktion-2020
https://www.westfalentarif.de/de/aboaktion/

Betrifft auch AVV und VRS

sfasolack, Bonn, Freitag, 26.06.2020, 11:41 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Moin,

bevor sich jemand (berechtigt) aufregt:
die Regelung gilt auch im VRS und AVV.

Im VRS gelten betroffene Abos im ganzen VRS-Netz, alle Abos gelten am Wochenende in ganz NRW.

Im AVV gelten betroffene Abos im ganzen AVV-Netz, am Wochenende in ganz NRW.

Es gibt neue Mitnahmeregelungen, in den ganzen Sommerferien ganztägig eine weitere Person sowie bis zu drei Kinder von 6-14 Jahren.

Diese ganzen Regelungen gelten aber nur in NRW, nicht in den tariflichen Übergangsbereichen in die Niederlande, nach Belgien, Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Interessanterweise wird Hessen im AVV nicht explizit ausgeschlossen, allerdings kann ich mir vorstellen, dass das einfach vergessen wurde, und AVV-Tickets nicht nach Willingen gelten.
Bad Karlshafen fliegt ohnehin raus, da Lauenförde-Beverungen ja schon in Niedersachsen liegt.

Jetzt kommt's auf Heimatkunde an!

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 26.06.2020, 13:39 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke
bearbeitet von Alibizugpaar, Freitag, 26.06.2020, 13:40

Wann die erste Familie mit Vadders VRR-Jobticket wohl aus einem RE geworfen wird, was die Töchter Schantalle und Jazemine natürlich sofort der Bildzeitung melden.

"Schmeißt der Asi-Wichtigtuer von Schaffner uns einfach in Riesa raus. Dabei sind wir ohne Probleme schon von Krefeld über Offenburg und Böblingen gekommen. Scheiß Bahn ey. Spielt sich auf als würde ihm der Zug persönlich gehören. Ob wir nicht im Erdkundeunterricht aufgepasst hätten - voll anmaßend der Typ..."

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Ist das eigentlich Zwang ...

Der Blaschke, Freitag, 26.06.2020, 21:36 (vor 17 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von Der Blaschke, Freitag, 26.06.2020, 21:37

... IMMER irgendwas zu quengeln zu suchen?

Hey.

Ich mein', vieles ist ja wirklich kritikwürdig - aber manchmal kann man doch gute Dinge einfach auch mal als gut stehen lassen.

"Schmeißt der Asi-Wichtigtuer von Schaffner uns einfach in Riesa raus. Dabei sind wir ohne Probleme schon von Krefeld über Offenburg und Böblingen gekommen. Scheiß Bahn ey. Spielt sich auf als würde ihm der Zug persönlich gehören. Ob wir nicht im Erdkundeunterricht aufgepasst hätten - voll anmaßend der Typ..."

Wird so nie geschrieben worden sein - viel zu viel richtige Rechtschreibung und Interpunktion. Das versteht man ja auf Anhieb.

Riesa - ist der Fluß da nicht der Rhein? Also derselbe wie in Köln?


Schöne Grüße von jörg

Ist das eigentlich Zwang ...

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 29.06.2020, 11:08 (vor 14 Tagen) @ Der Blaschke

Winke!

Nicht immer ein unbedingter Zwang. Das sind eben Geschichten aus dem Leben, RTL und Sat1 sind vormittags inspirierend voll davon und die werden es auch irgendwo her haben.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

(ZM/PM:) NRW erweitert Abos in den Sommerferien.

nscharrn, IC 2152, Freitag, 26.06.2020, 18:06 (vor 17 Tagen) @ Der Blaschke

Kann man Köln Siegen fahren, da der RE9 durch Rheinland Pfalz fährt

(ZM/PM:) NRW erweitert Abos in den Sommerferien.

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Freitag, 26.06.2020, 21:21 (vor 17 Tagen) @ nscharrn

Kann man Köln Siegen fahren, da der RE9 durch Rheinland Pfalz fährt

Wie du richtig festgestellt hast: Über Hagen ja.

--
Weg mit dem 4744!

(ZM/PM:) NRW erweitert Abos in den Sommerferien.

Bahngenießer, Samstag, 27.06.2020, 22:41 (vor 16 Tagen) @ nscharrn

Der VRR schreibt in der Pressemeldung ausdrücklich:
"An den Wochenenden ist es zudem möglich durch ganz NRW zu reisen."

Fazit:
Demnach wäre der Transitverkehr durch Rheinland-Pfalz (auf dem Weg von Köln nach Siegen) tatsächlich nicht zugelassen.
Trotzdem ist die Frage berechtigt, denn bei anderen NRW-Tickets ist der Transitverkehr durch Rheinland-Pfalz tatsächlich zugelassen. (Viel Verwirrung entsteht leider dadurch, dass man bei solchen Sonderaktionen gerne abweichende und eigenwillige Formulierungen verwendet, mal absichtlich, mal unabsichtlich!)

(ZM/PM:) NRW erweitert Abos in den Sommerferien.

GibmirZucker @, Göding, Samstag, 27.06.2020, 23:13 (vor 16 Tagen) @ Bahngenießer

Wenn der Transit zulässig wäre, müsste sichergestellt werden, dass im falschen Bundesland nicht ein oder ausgestiegen wird...es sei denn das wäre auch zulässig.
Aber wer fährt schon freiwillig durch NRW. War da zweimal, weil ich musste. Einmal würde mein Laptop geklaut und einmal kamen im Zug typische NRWler auf mich zu, warum ich so blöd gucke und der einte wollte intime Handlungen an meiner Mutter vornehmen (die war nicht dabei). Ne, da mach ich einen Bogen drum herum. Schon nur die dort verwendete Syntax tut in den Ohren weh.

Transit

Bahngenießer, Sonntag, 28.06.2020, 10:40 (vor 15 Tagen) @ GibmirZucker

Wenn der Transit zulässig wäre, müsste sichergestellt werden, dass im falschen Bundesland nicht ein oder ausgestiegen wird...es sei denn das wäre auch zulässig.
Aber wer fährt schon freiwillig durch NRW. War da zweimal, weil ich musste. Einmal würde mein Laptop geklaut und einmal kamen im Zug typische NRWler auf mich zu, warum ich so blöd gucke und der einte wollte intime Handlungen an meiner Mutter vornehmen (die war nicht dabei). Ne, da mach ich einen Bogen drum herum. Schon nur die dort verwendete Syntax tut in den Ohren weh.

NRW ist eben ein Bundesland der Gegensätze: Von hässlichen Großstadt-Teilen mit Brennpunkten über schmucke, hübsche Stadtteile und Dörfer bis hin zu schönen, reizvollen Landschaften.

Aber warum muss man denn unbedingt verhindern, dass im falschen Bundesland ein- oder ausgestiegen wird? Abgesehen davon, dass für die Strecke Köln - Siegen (via Betzdorf/Sieg, RLP) sonst alle NRW-Tickets angeboten werden, ist es doch im Tarifsystem öfters verbreitet, dass Fahrgäste über den Zielbahnhof hinauslösen, um Geld zu sparen.
Ob es wirklich erlaubt ist oder das Verbot lediglich kaum verfolgbar ist, ist eine ganz andere Frage. Schließlich kann man am Unterwegsbahnhof auch umsteigen, eine Toilette aufsuchen, sich dringend etwas zu essen oder trinken besorgen, dringend einen Arzt oder eine Apotheke aufsuchen, sich dringend die Beine vertreten, die Fahrt aus unvorhergesehenen Gründen abbrechen müssen, …

Trotzdem kann ich nicht zweifelsfrei feststellen, ob VRR-, AVV-, VRS-Abo-Tickets an den Ferienwochenenden auf der Strecke Köln - Siegen benutzbar sind oder nicht.

Transitfahrten sind nicht erlaubt

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 29.06.2020, 14:53 (vor 14 Tagen) @ nscharrn

Hier können alle VRS-Abokunden ihr Ticket samstags und sonntags für unbegrenzte Fahrten in allen Nahverkehrsmitteln in ganz NRW nutzen – und das mit der gesamten Familie, denn auch hier gilt die oben beschriebene Mitnahme-Regelung. Dies wurde in einer gemeinsamen Aktion von allen Verkehrsverbünden und -unternehmen in NRW beschlossen. Das Angebot gilt nur in NRW und damit nicht in den tariflichen Übergangsbereichen zu den Niederlanden, Belgien, Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

https://www.vrs.de/tickets/die-vrs-sommerferien-aktion-2020

"Ausweitung des Abo-Geltungsbereichs" aufklappen. Da muß man also ein Extraticket kaufen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum