BT: Weniger Todesfälle durch Bahnunfälle (Allgemeines Forum)

Henrik @, Dienstag, 12.05.2020, 03:04 (vor 20 Tagen)

Weniger Todesfälle durch Bahnunfälle

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 17.04.2020 (hib 393/2020)

Berlin: (hib/HAU) Die Anzahl der an Gleisanlagen der Bahn getöteten und verletzten Personen ist in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/18289) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/17330) hervor. Laut der Unfalldatenbank der DB Netz AG lag die Anzahl der getöteten Personen bei den Unfallarten "Suizid", "Bahnübergangsunfall" oder "unberechtigtes Betreten von Gleisanlagen" 2015 bei 933 und sank bis 2019 auf 778. Die Verletztenanzahl lag der Vorlage zufolge im Jahr 2019 bei 1.441 im Vergleich zu 1.633 im Jahr 2015.

https://www.bundestag.de/presse/hib/691500-691500

BT: Weniger Todesfälle durch Bahnunfälle

ktmb @, iOS, Donnerstag, 14.05.2020, 09:45 (vor 18 Tagen) @ Henrik

Allein in OS gab es in den letzten beiden Wochen zwei tödliche Unfälle.

--
STAY home. STOP the spread. SAVE lives.

BT: Weniger Todesfälle durch Bahnunfälle

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Donnerstag, 14.05.2020, 10:35 (vor 18 Tagen) @ ktmb

Und? Soll das heißen die Statistik stimmt nicht? Oder dieses Jahr gibt es mehr Unfälle?

Es ist leider wohl davon auszugehen, dass es aufgrund der gesellschaftlichen Isolation zu mehr Suiziden auch im Bahnbereich kommt/kommen wird. War das in Osnabrück womöglich der Fall?

1x Zugbesteigung, 1x vermutlich PU

Blaschke, Freitag, 15.05.2020, 06:34 (vor 17 Tagen) @ Paladin

Hey.

Es ist leider wohl davon auszugehen, dass es aufgrund der gesellschaftlichen Isolation zu mehr Suiziden auch im Bahnbereich kommt/kommen wird. War das in Osnabrück womöglich der Fall?

In einem Fall war es die übliche Besteigung von abgestellten Fahrzeugen - wenn ich es richtig in Erinnerung habe in dem Fall die eines Triebwagens der NWB. Und auch wenn der mit Diesel fährt, führt die Strippe oben drüber Strom. Zipp, bizzel.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Auf-Zug-gestiegen-16-Ja...

Der 16-Jährige ist übrigens mittlerweile in der Klinik verstorben.


Im anderen Fall stand der Mann auf den Gleisen. Ob in suizidaler Absicht oder aus anderen Gründen, war nicht auf Anhieb glasklar. Mehr wurde nicht mehr berichtet. Muss es ja auch nicht.


https://www.hasepost.de/zug-der-nordwestbahn-zwischen-bramsche-und-osnabrueck-verunglue...


Schöne Grüße von jörg

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum