[F] neue TGV ab 2023 (Allgemeines Forum)

Paladin, Hansestadt Rostock / Berlin, Samstag, 25.04.2020, 22:26 (vor 150 Tagen)
bearbeitet von Paladin, Samstag, 25.04.2020, 22:30

Hallo zusammen,

ich kann mich nicht erinnern, mal mehr in diesem Forum dazu gelesen zu haben und ich habe auch kurz die Suchfunktion bemüht, bin aber nicht fündig geworden.

Die SNCF hat vor 2 Jahren 100 neue Doppelstock TGVs bestellt.

Die Züge sind:

- zu 97% recyclebar
- verbrauchen 20% weniger Energie
- haben 37% geringeren CO2-Abdruck
- größere Fenster
- Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende
- Kommunikationssysteme an Bord sollen mit Weiterentwicklungen Schritt halten
- 600-750 Sitzplätze je nach Ausstattung

Kostenpunkt - €25 Mio.

----
Wäre der neue TGV der bessere ICE4 oder ICE5?

https://www.citylab.com/transportation/2019/02/france-high-speed-rail-new-trains-tgv-20...
https://www.sncf.com/en/innovation-development/innovation-research/tgv-of-the-future
https://www.connexionfrance.com/French-news/New-SNCF-TGV-train-order-from-Alstom-worth-...

[F] neue TGV ab 2023

RenateMD, Sonntag, 26.04.2020, 11:03 (vor 150 Tagen) @ Paladin

Hallo Paladin,

danke für deinen Beitrag. Die Bestellung hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm.
Aus einer Design-Perspektive keine ICE-Konkurrenz. Habe selten einen häßlicheren Zug gesehen, wenn die Animationen auf den verlinkten Seiten denn stimmen.

Liebe Grüße
Renate

Design ist doch egal.

ktmb, iOS, Sonntag, 26.04.2020, 11:55 (vor 150 Tagen) @ RenateMD
bearbeitet von ktmb, Sonntag, 26.04.2020, 11:57

Außerdem ist das mit dem Design immer subjektiv. Wichtig ist doch der technische Aspekt echten HGV-Verkehrs. Davon können wir in D noch träumen. Ich erinnere mich noch gern an das große Stück zwischen Strasbourg und Paris. Die Juckelei von Frankfurt nach Strasbourg war dagegen ein schlechter Witz.

--
STAY home. STOP the spread. SAVE lives.

Abhilfe ist möglich ....

Blaschke, Sonntag, 26.04.2020, 15:08 (vor 150 Tagen) @ ktmb

Huhu.

Wichtig ist doch der technische Aspekt echten HGV-Verkehrs. Davon können wir in D noch träumen. Ich erinnere mich noch gern an das große Stück zwischen Strasbourg und Paris. Die Juckelei von Frankfurt nach Strasbourg war dagegen ein schlechter Witz.

Da kann dir geholfen werden. Siedele einfach ein Großteil der Bürger hierzulande in die Hauptstadt um. Dann gemeinde Tschechien, Österreich und die Schweiz ein. Und konzentriere die nicht nach Berlin verbrachten restlichen Bürger überwiegend auf eine Handvoll anderer Städte im gesamten neuen Staatsgebiet.

Dann kannst du auch hierzulande rasen ...


Schöne Grüße von jörg

Design ist doch egal.

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 26.04.2020, 20:47 (vor 149 Tagen) @ ktmb

Warum ist Design egal? Musst Du mal Autobauern erklären. Design ist ein Imageträger, fängt schon bei Nutella-Gläsern an.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Design ist doch egal.

ktmb, iOS, Montag, 27.04.2020, 17:49 (vor 148 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von ktmb, Montag, 27.04.2020, 17:49

Ok. Steht auch nur in der Überschrift. Das Design ist bei einem HGV-Zug elementar.
Mir gefallen die TGV-Züge sowieso besser als unsere ICE. Bei Autos kann ich aktuell eh kein Design erkennen. Ich gebe zu, dass ich eher auf ältere Fiat, Lada und Volvo stehe. ;)

--
STAY home. STOP the spread. SAVE lives.

Erinnert an ETR610 oder Shinkansen

Power132, Sonntag, 26.04.2020, 13:17 (vor 150 Tagen) @ Paladin

Zumindest mit den langgezogenen Köpfen.

Kein Zug für die DB ...

Blaschke, Sonntag, 26.04.2020, 14:47 (vor 150 Tagen) @ Paladin

Huhu.

Die SNCF hat vor 2 Jahren 100 neue Doppelstock TGVs bestellt.

(...)

- Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende

(...)

Wäre der neue TGV der bessere ICE4 oder ICE5?

Nein. Doppelstock ist in Deutschland Nahverkehr. Punkt. Und beim Zug, der mit dieser Garnitur gefahren wird, stünde regelmäßig bei den Anmerkungen: Aufzug in Wagen 14 außer Betrieb. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wenden sich vorab an die Mobilitätszentrale 01806 ...

https://www.sncf.com/en/innovation-development/innovation-research/tgv-of-the-future

Gibt's auch in heimischer Sprache:

https://www.sncf.com/de/innovation-entwicklung/innovation-forschung/tgv-der-zukunft

Schöne Grüße von jörg

Barrierereiheit deutlich besser als beim ICE

Alphorn (CH), Sonntag, 26.04.2020, 15:18 (vor 150 Tagen) @ Blaschke

Nein. Doppelstock ist in Deutschland Nahverkehr. Punkt.

Warum? Doppelstock eignet sich gut für Fernverkehr; die etwas langsamere Passagierwechselzeit ist da kein Thema.

Und beim Zug, der mit dieser Garnitur gefahren wird, stünde regelmäßig bei den Anmerkungen: Aufzug in Wagen 14 außer Betrieb. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wenden sich vorab an die Mobilitätszentrale 01806 ...

Der Artikel spricht von Liften im Plural; so wie ich verstehe gibt es also im Zug wenigstens mehrere Lifte - im Gegensatz zum ICE, wo es meines Wissens immer nur einen pro Seite gibt. Wenn der ausfällt, sind Rollstuhlfahrende aufgeschmissen - beim TGV können sie ausweichen.

Zudem sollte das Einsteigen wesentlich schneller gehen als beim ICE. Denn es braucht keine Vorbereiung; einfach reinrollen und bei allenfalls schon fahrendem Zug die eine Stufe runterfahren. Der ICE braucht etwa zwei Minuten - pro Rollstuhl.

Ideal wäre jetzt noch, wenn der kleine Lift (es geht nur um eine Stufe) vom Rollstuhlfahrenden selber bedient werden könnte. Dann wäre der Goldstandard der Barrierefreiheit erreicht - spontantes und autonomes Reisen. Die Schweden machen es vor: Video

Kein Zug für die DB ...

idle2, BDK, DN, BHDF, Montag, 27.04.2020, 09:03 (vor 149 Tagen) @ Blaschke

Nein. Doppelstock ist in Deutschland Nahverkehr. Punkt.

In welchem Paralleluniversum lebst du eigentlich? Die Aussage ist einfach nur falsch und unlustig.

--
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein.

Kein Zug für die DB ...

Reservierungszettel, KDU, Montag, 27.04.2020, 10:03 (vor 149 Tagen) @ idle2

Nein. Doppelstock ist in Deutschland Nahverkehr. Punkt.


In welchem Paralleluniversum lebst du eigentlich? Die Aussage ist einfach nur falsch und unlustig.

Sagen wir so es gibt einen gewissen Komfort/Standart in Nahverkehr und Fernverkehr wenn du dann einen Zug nahezu 1:1 kopierst und ihn IC nennst...

Kein Zug für die DB ...

agw, NRW, Montag, 27.04.2020, 11:26 (vor 149 Tagen) @ Reservierungszettel

Nein. Doppelstock ist in Deutschland Nahverkehr. Punkt.


In welchem Paralleluniversum lebst du eigentlich? Die Aussage ist einfach nur falsch und unlustig.


Sagen wir so es gibt einen gewissen Komfort/Standart in Nahverkehr und Fernverkehr wenn du dann einen Zug nahezu 1:1 kopierst und ihn IC nennst...

Oder ICE4...bleibt trotzdem NV. Schon richtig.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de

Der sieht ja unvorteilhaft aus

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 26.04.2020, 20:41 (vor 149 Tagen) @ Paladin

Wie der Schnabel-Talgo oder ähnlich. Irgendwie scheint das Handwerk der gefälligen Formgestaltungskunst abhanden zu gehen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Lifte

Julian, Wien, Montag, 27.04.2020, 09:42 (vor 149 Tagen) @ Paladin

Wollen wir wetten, dass das mit dem Lift am an jedem Wagenende Blödsinn ist. Wahrscheinlich je einer an jedem Zugende.
Wenn in Frankreich nicht plötzlich ein massiv größeres Lichtraumprofil angewendet wird, passt so ein Lift nur in die Mittelachse des Wagens. Und daneben passt kein Seitengang mehr. Selbst wenn es ginge, wäre es eine massive Platzverschwendung. Da kommt ein PRM-Einstieg auf 60 cm ans Zugende, mit Lift nach oben und unten.
Bei "Citylab" fehlt halt, wie oft im Journalismus, das nötige Fachwissen, um Fehlerfrei abzuschreiben. Im Artikel war ja früher auch die Rede von "use less fuel than their predecessors". Man würde ja meinen, dass sowas Hausverstand oder Allgemeinbildung ist; offenbar ist es aber doch Fachwissen.

Lifte: Wohl nur ins Unterdeck

Alphorn (CH), Montag, 27.04.2020, 14:00 (vor 149 Tagen) @ Julian

Wollen wir wetten, dass das mit dem Lift am an jedem Wagenende Blödsinn ist. Wahrscheinlich je einer an jedem Zugende.

Möglich, dass nicht jeder Wagen einen Lift bekommt. Aber der Artikel sprach von mehreren, das ist wesentlich besser als nur einer wie beim ICE - die Chance, dass beide gleichzeitig ausfallen, ist minimal. Und die Lifte überwinden nur 20 cm Höhenunterschied, da kann weniger schiefgehen und das schafft man mit Handrollstuhl im Notfall auch von Hand. Falls es nur zwei Lifte sind, würde ich übrigens hoffen, dass sie nahe beieinander sind, sodass man bei Ausfall schnell umdisponieren kann.

Wenn in Frankreich nicht plötzlich ein massiv größeres Lichtraumprofil angewendet wird, passt so ein Lift nur in die Mittelachse des Wagens. Und daneben passt kein Seitengang mehr. Selbst wenn es ginge, wäre es eine massive Platzverschwendung. Da kommt ein PRM-Einstieg auf 60 cm ans Zugende, mit Lift nach oben und unten.

Wer sagt, dass der Lift ins Oberdeck führt? Die TGV Duplex haben jetzt schon einen (einzigen) solchen Lift im PRM-Wagen, er führt nur 20 cm nach unten. Video

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

guru61, Arolfingen, Dienstag, 28.04.2020, 12:18 (vor 148 Tagen) @ Paladin

Hoffen wir, dass auch daran gedacht wurde, die Gehbehinderten aus dem oberen Stock bei einem brennenden Zug rechtzeitig raus zu kriegen. Meistens ist die Stromversorgung schnell weg.
Gruss Guru

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

idle2, BDK, DN, BHDF, Dienstag, 28.04.2020, 14:50 (vor 148 Tagen) @ guru61
bearbeitet von idle2, Dienstag, 28.04.2020, 14:50

Hoffen wir, dass auch daran gedacht wurde, die Gehbehinderten aus dem oberen Stock bei einem brennenden Zug rechtzeitig raus zu kriegen. Meistens ist die Stromversorgung schnell weg.
Gruss Guru

Wie kommen denn Rollifahrer bei Wohnungsbränden aus den Obergeschossen?

Grüße

--
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein.

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

guru61, Arolfingen, Mittwoch, 29.04.2020, 13:18 (vor 147 Tagen) @ idle2


Wie kommen denn Rollifahrer bei Wohnungsbränden aus den Obergeschossen?

Grüße

Mit der Feuerwehr.
Häuser haben Brandschutzauflagen, von denen die Bahnen nur träumen können und haben die angenehme Eigenschaft, dass sie nicht unbedingt in unwegsamen Gelände, im Tunnel und auf einer Brücke liegenbleiben!

Ausserdem wohnen in einer 85 qm Wohnung (26.4 mal 3.15m) selten 125 Leute https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Doppelstockwagen_der_Deutschen_Bahn
Und die Wohnungen haben öffenbare Fenster!
Gut so?

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

Altmann, Amstetten, Mittwoch, 29.04.2020, 13:26 (vor 147 Tagen) @ guru61


Wie kommen denn Rollifahrer bei Wohnungsbränden aus den Obergeschossen?

Grüße


Mit der Feuerwehr.
Häuser haben Brandschutzauflagen, von denen die Bahnen nur träumen können und haben die angenehme Eigenschaft, dass sie nicht unbedingt in unwegsamen Gelände, im Tunnel und auf einer Brücke liegenbleiben!

Ausserdem wohnen in einer 85 qm Wohnung (26.4 mal 3.15m) selten 125 Leute https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Doppelstockwagen_der_Deutschen_Bahn
Und die Wohnungen haben öffenbare Fenster!
Gut so?

Gilt das auch für Flugzeuge?

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

guru61, Arolfingen, Mittwoch, 29.04.2020, 13:37 (vor 147 Tagen) @ Altmann


Wie kommen denn Rollifahrer bei Wohnungsbränden aus den Obergeschossen?

Grüße


Mit der Feuerwehr.
Häuser haben Brandschutzauflagen, von denen die Bahnen nur träumen können und haben die angenehme Eigenschaft, dass sie nicht unbedingt in unwegsamen Gelände, im Tunnel und auf einer Brücke liegenbleiben!

Ausserdem wohnen in einer 85 qm Wohnung (26.4 mal 3.15m) selten 125 Leute https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Doppelstockwagen_der_Deutschen_Bahn
Und die Wohnungen haben öffenbare Fenster!
Gut so?


Gilt das auch für Flugzeuge?

Aussage von Sepp Moser: im Buch: Wie sicher ist fliegen:
Wenn man ein Flugzeug am Boden so betreiben würde, wie in der Luft, würde es sofort von den Behörden geschlossen, wegen nicht Einhaltens der Brandschutzauflagen.
Gruss Guru

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

Alphorn (CH), Mittwoch, 29.04.2020, 02:33 (vor 147 Tagen) @ guru61

Hoffen wir, dass auch daran gedacht wurde, die Gehbehinderten aus dem oberen Stock bei einem brennenden Zug rechtzeitig raus zu kriegen. Meistens ist die Stromversorgung schnell weg.

Wo liest Du etwas davon, dass der Lift in den oberen Stock führt? Noch dazu in jedem Wagen? Das wage ich auszuschliessen.

Aktueller TGV Duplex: Video

[F] Barrierefreiheit durch Lift am Waggonende!

guru61, Arolfingen, Mittwoch, 29.04.2020, 13:30 (vor 147 Tagen) @ Alphorn (CH)

Hoffen wir, dass auch daran gedacht wurde, die Gehbehinderten aus dem oberen Stock bei einem brennenden Zug rechtzeitig raus zu kriegen. Meistens ist die Stromversorgung schnell weg.


Wo liest Du etwas davon, dass der Lift in den oberen Stock führt? Noch dazu in jedem Wagen? Das wage ich auszuschliessen.

Aktueller TGV Duplex: Video

Wenn ich das so übersetze:
In den doppelstöckigen Waggons wird die Fortbewegung mit dem Rollstuhl dank Plattformen, die am Ende jedes Waggons angehoben und gedreht werden können, wesentlich reibungsloser vonstatten gehen.

und weiss, dass an keinem TGV Duplex die Türen ganz an den Enden liegen und im Text nicht von den Türen geredet wird, kann man beides interpretieren.
Gruss Guru

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum