100 Tage RRX in OWL Pro Bahn zieht positive Bilanz (Aktueller Betrieb)

Power132 @, Samstag, 21.03.2020, 08:30 (vor 112 Tagen)

Hallo

Der RRX 6 ist 100 Tag am Start und man gibt sich zufrieden

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/rhein-ruhr-express-bilanz-100.html

Ganz so rosig sehe ich es nicht

Bm235, Samstag, 21.03.2020, 17:01 (vor 112 Tagen) @ Power132

Für einen Betreiberwechsel hat der Start in der Tat relativ reibungslos geklappt, wozu sicher auch der Vorlaufbetrieb beigetragen hat, als noch zu DB-Zeiten schon zwei Umläufe vom neuen NX-Personal mit den neuen RRX-Zügen gefahren wurden.

Was nicht erwähnt wurde, kleinere Probleme gibts fast täglich. Mal eine technische Störung, manchmal fehlt ein Teil, gelegentlich fallen sogar komplette Fahrten aus. Und ob die Pünktlichkeit im ostwestfälischen Abschnitt wirklich viel besser als zu DB-Zeiten ist, da bin ich noch etwas skeptisch. Am Problem der Vorfahrt und Überholungen durch verspätete Fernzüge hat sich ja nichts geändert. Man wird es in der nächsten Pünktlichkeitsstatistik sehen, ob bzw. wie viel pünktlicher die neuen Züge aufgrund der höheren Beschleunigung unterwegs sind.

sehr positive Erfahrungen

EDO, Sonntag, 22.03.2020, 14:47 (vor 111 Tagen) @ Bm235

Ich nutze den RRX regelmäßig zwischen Essen und Dortmund, habe noch keine signifikante Störung erlebt. Die Spurtstärke sorgt zudem dafür, dass Verspätungsminuten gut aufgeholt werden können.

RE 6 leidet stark unter ICE-Flügelzügen der Linie 10

Bm235, Sonntag, 22.03.2020, 17:56 (vor 111 Tagen) @ EDO

In Fahrtrichtung Minden gibt es erhebliche Pünklichkeitsprobleme beim RE 6, weil das Kuppeln der ICE in Hamm meistens länger dauert, als im Fahrplan vorgesehen. Der ICE verlässt Hamm planmäßig zur Minute 11, der RE 6 direkt dahinter zur Minute 15.

Kleinere Verspätungen kann der RRX bis Minden noch aufholen, oft gibts aber auch größere Verspätungen, die vor allem freitags und sonntags nicht selten noch zu einer weiteren Überholung führen. Die Infrastruktur in NRW ist halt völlig am Anschlag. Hoffentlich wird es mit den kurzen ICE 4 besser. Die ICE 2 pfeifen ja schon länger aus dem letzten Loch. Nicht nur beim Kuppeln, auch bei der Fahrzeugverfügbarkeit.

... leider nicht nur der RE 6 ...

Blaschke, Sonntag, 22.03.2020, 22:53 (vor 111 Tagen) @ Bm235

Hey.

Auch wenn's hier nicht Thema ist: die 'Blutspur' des ständig verspäteten ICE ist umfangreich ... Eine einzige Katastrophe.


Schöne Grüße von jörg

... wobei der derzeit nur bis bzw ab Düsseldorf fuhr ...

Blaschke, Sonntag, 22.03.2020, 22:51 (vor 111 Tagen) @ Power132

Hey.

Köln Airport bis Düsseldorf ist ja während der Umleitung genaugenommen nur Alibi. In Düsseldorf zu spät ankommen ist praktisch gar nicht möglich. Da ist dann big Pause und es kann, wenn sonst nichts vorliegt, pünktlich los gehen kann. Das macht sich natürlich im weiteren Verlauf zumindest nicht negativ bemerkbar.

WLAN klappt tatsächlich prima.

Schöne Grüße von jörg

... wobei der derzeit nur bis bzw ab Düsseldorf fuhr ...

Lumi25, Sonntag, 22.03.2020, 23:59 (vor 111 Tagen) @ Blaschke

Auf Youtube gibt es schon eine FST-Mitfahrt Köln/Bonn Flughafen - Minden (Westf) und auch zurück.

Dort fahren die über Hilden umgeleiteten RE 6 nordwärts ab Düsseldorf über die Fernbahn bis Duisburg Hbf und in der Gegenrichtung normal über die Ortsbahn.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum