NL: Zandvoort erhält 5-Minutentakt während Formel 1. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Donnerstag, 13.02.2020, 11:42 (vor 14 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

NS wird im Formel 1 Wochenende Zandvoort in 5-Minutentakt bedienen.
Es sei die Rede von Amsterdam-Zandvoort; da bin ich mir aber nicht sicher. Haarlem-Zandvoort finde ich wahrscheinlicher.

Auf Amsterdam-Haarlem verkehren ja auch noch die "IC"s Amsterdam-Dordrecht (via Den Haag HS) in 15-Minutentakt. Abfahrten der "IC"s um 04/20/34/50 mit Fahrzeit 15 Minuten.
Hinzu kommt ein 15-Minutentakt "Sprinter" (abwechselnd nach Zandvoort und via Alkmaar nach Hoorn) um 11/26/41/56 mit Fahrzeit 19 Minuten.
Überholmöglichkeiten gibt es zwischen Amsterdam Sloterdijk-Haarlem nicht. Gleisplan 1, 2.

Ein zeitgleiches Treffen in Amsterdam Sloterdijk ist leider nicht möglich; für die Richtung Den Haag steht nur ein Gleis pro Richtung zur Verfügung (nach Haarlem Gleis 7, nach Amsterdam Gleis 8). Die Gleise 3-6 sin die Gleise von/nach Alkmaar, Gleis 9-10 sind die südwestliche Umfahrungsgleise für SPR Schiphol-Hoorn, Gleis 11-12 sind die Nord-Südgleise.

Möglich wären:

'04 IC ab A'dam, an Haarlem '19
'07 SPR ab A'dam, an Haarlem '26
'11 SPR ab A'dam, an Haarlem '30
'19 IC ab A'dam, an Haarlem '34, usw.

Dann hat man zwar keinen 5-Minutentakt, dafür aber 12 Züge pro Stunde.
Die "IC"s fahren dann ab Haarlem weiter nach Dordrecht, während die "Sprinter" nach Zandvoort verkehren. Hinzu kommt noch ein 15-Minutentakt Haarlem-Zandvoort v.v. damit auch dort 12 Züge pro Stunde verkehren; da hier keine "IC"s verkehren, ist hier ein sauberer 5-Minutentakt möglich.

NS gaat de Sprinter Light Trains (SLT) inzetten als pendeltrein omdat die een makkelijke in- en uitstap hebben.

Positiv am ET425NL: die gibt es auch sechsteilig, dies in Gegensatz zum FLIRT3 und SNG. Kann man also mit 2 Einheiten als 200 m Zug fahren.
Negativ am ET425NL: im Endwagen nur eine Tür vorhanden. Bei den anderen Baureihen sind es immer zwei pro Wagen. Zudem kann man FLIRT3 und SNG mit 3 vierteiligen Einheiten fahren -> 210 m Zug. Ist also mehr als 2x ET425-6.

Dostos haben den Nachteil dass die Fahrgastwechsel eher langsam sind.
Direkte Langstrecken-"IC"s aus allen Windrichtungen haben den Nachteil, dass sie verspätungsempfindlich sind. Daher lieber einmal mehr umsteigen (Amsterdam oder Haarlem) und dafür ein isolierter Betrieb Amsterdam-Zandvoort v.v.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum