? ICE-Linie 10 und BER (Allgemeines Forum)

Junior @, Mittwoch, 12.02.2020, 19:10 (vor 9 Tagen)

Damals, lange ist es her, als der BER schon mal eröffnet werden sollte, war geplant, die ICE-Linie 10 bis zum BER zu verlängern. Nun ist es wieder soweit, im Oktober soll der BER und damit auch der schon lange fertige Bahnhof am BER in Betrieb gehen. (Vorläufige) Fahrpläne sind in den Auskunftssystemen schon zu finden, S-Bahn, Regionalverkehr und die IC-Linie 17. Ist demnach nicht mehr - wie damals - geplant, die ICE-Linie 10 bis zum BER zu verlängern?

! ICE-Linie 10 und BER

Armchair traveller, Mittwoch, 12.02.2020, 20:09 (vor 9 Tagen) @ Junior

Moin!
Nein, das ist nicht mehr geplant. Der verkehrliche Nutzen war ohnehin recht fragwürdig, mit der Linie 17 ist da eine sinnvollere Fernverkehrsanbindung geplant.
Schöne Grüße!
AT

Danke

Junior @, Mittwoch, 12.02.2020, 21:38 (vor 8 Tagen) @ Armchair traveller

- kein Text -

ICE-Linie 10 und BER

flierfy, Mittwoch, 12.02.2020, 22:08 (vor 8 Tagen) @ Armchair traveller

Linie 17 bringt aber niemanden direkt von Wolfsburg zum Flughafen. Sie ist also keineswegs ein Ersatz für eine verlängerte Linie 10.

ICE-Linie 10 und BER

ICE-TD, Mittwoch, 12.02.2020, 22:21 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Linie 17 bringt aber niemanden direkt von Wolfsburg zum Flughafen. Sie ist also keineswegs ein Ersatz für eine verlängerte Linie 10.

Naja, die 3 Hansel können aber auch mit S-Bahn oder RE fahren. Eine ICE-Linie extra dorthin zu verlängern ist m.M. nach Unfug, das war genauso als die Linie 10 auf der anderen Seite bis Köln/Bonn-Flughafen gefahren ist, gelohnt hat sich das nie für die paar Reisenden und wurde ja auch aufgegeben.

Geringe Auslastung

Power132 @, Donnerstag, 13.02.2020, 06:56 (vor 8 Tagen) @ ICE-TD
bearbeitet von Power132, Donnerstag, 13.02.2020, 06:57

Linie 17 bringt aber niemanden direkt von Wolfsburg zum Flughafen. Sie ist also keineswegs ein Ersatz für eine verlängerte Linie 10.


Naja, die 3 Hansel können aber auch mit S-Bahn oder RE fahren. Eine ICE-Linie extra dorthin zu verlängern ist m.M. nach Unfug,(...)

Naja Angebot schafft ja erst Nachfrage. Wo kein wirkliches Angebot ist, kann keine Nachfrage entstehen. Und Köln/Bonn darüber kann man streiten, weil Düsseldof ja unmittelbar davor liegt. Und nach dem Tegel am 08. November 2020 den Betireb einstellen soll, hat man in Berlin kaum mehr andere Möglichkeiten.

BER ist kein Luftdrehkreuz in Deutschland

ffz, Donnerstag, 13.02.2020, 08:15 (vor 8 Tagen) @ Power132

Hallo,

das dürfte daran liegen, dass der ICE Berlin Hbf (tief) bedient, wo dann alle 15 Min der Flughafen Express zum BER hält und daran, dass bis zur Fertigstellung der Dresdner Bahn auf dem Stadtgebiet von Berlin, die Züge alle über das Genshagener Kreuz - Außenring- Abzweig Selchow fahren müssen, der Abschnitt Berlin Südkreuz - Genshagener Kreuz und der Außenring sind jetzt schon bis an die Belastungsgrenze mit Zügen ausgelastet, zu Mal der ICE aktuell und auch in Zukunft keinen Zeitvorteil gegenüber dem RE bietet.

Wolfsburg dürfte eher Richtung Flughafen Frankfurt am Main bzw Hamburg orientiert sein, dafür ist Berlin und der BER als Flughafen zu wenig international angebunden, wer zB mit der Lufthansa nach Amerika oder Asien fliegen will tut das zwingend über Frankfurt oder München. Bei den anderen Linienfluggesellschaften sieht es nicht wirklich anders aus.

BER ist kein Luftdrehkreuz in Deutschland

Sören Heise @, Region Hannover, Donnerstag, 13.02.2020, 08:44 (vor 8 Tagen) @ ffz

Wolfsburg dürfte eher Richtung Flughafen Frankfurt am Main bzw Hamburg orientiert sein [...].

Braunschweig wäre nicht zu vergessen.

BER auch ohne Drehkreuzfunktion eine plausible Option

flierfy, Donnerstag, 13.02.2020, 13:25 (vor 8 Tagen) @ ffz

das dürfte daran liegen, dass der ICE Berlin Hbf (tief) bedient, wo dann alle 15 Min der Flughafen Express zum BER hält und daran, dass bis zur Fertigstellung der Dresdner Bahn auf dem Stadtgebiet von Berlin, die Züge alle über das Genshagener Kreuz - Außenring- Abzweig Selchow fahren müssen, der Abschnitt Berlin Südkreuz - Genshagener Kreuz und der Außenring sind jetzt schon bis an die Belastungsgrenze mit Zügen ausgelastet, zu Mal der ICE aktuell und auch in Zukunft keinen Zeitvorteil gegenüber dem RE bietet.

Der ICE würde den Vorteil der Umsteigefreiheit bieten. Und seit wann ist der BAR überlastet? Zumal der ICE nicht zwingend über die Genshagener Kurve fahren müsste.


Wolfsburg dürfte eher Richtung Flughafen Frankfurt am Main bzw Hamburg orientiert sein, dafür ist Berlin und der BER als Flughafen zu wenig international angebunden, wer zB mit der Lufthansa nach Amerika oder Asien fliegen will tut das zwingend über Frankfurt oder München. Bei den anderen Linienfluggesellschaften sieht es nicht wirklich anders aus.

DB Fern hält es ja nicht für nötig, Direktverbindungen zum Flughafen Frankfurt anzubieten. Damit wäre der BER für Wolfsburg, Braunschweig und Hildesheim durchaus eine Alternative. Denn auch ohne Drehkreuz zu sein, wird Berlin neben Verbindungen in fast alle Hauptstädte Europas auch einige Interkontinentalflüge bieten.

BER auch ohne Drehkreuzfunktion eine plausible Option

ffz, Donnerstag, 13.02.2020, 13:34 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Der BAR ist stellenweise durchaus an der Belastungsgrenze, inbesondere durch die teilweise vorhandenen höhengleichen Kreuzungen.

Es gibt seit mehr wie 1 Jahr alle 2 Stunden einen durchgehenden ICE Berlin Ostbahn, Berlin Hauptbahnhof, Berlin Spandau, Braunschweig, Hildesheim, Göttingen, Kassel-Wilhelmshöhe, Fulda, Frankfurt-Süd, Frankfurt Flughafen. Der war nur 2019 währned der Sanierung der SFS Göttingen-Hannover vorübergehend eingestellt.

BER auch ohne Drehkreuzfunktion eine plausible Option

Giovanni @, Freitag, 14.02.2020, 13:17 (vor 7 Tagen) @ flierfy

das dürfte daran liegen, dass der ICE Berlin Hbf (tief) bedient, wo dann alle 15 Min der Flughafen Express zum BER hält und daran, dass bis zur Fertigstellung der Dresdner Bahn auf dem Stadtgebiet von Berlin, die Züge alle über das Genshagener Kreuz - Außenring- Abzweig Selchow fahren müssen, der Abschnitt Berlin Südkreuz - Genshagener Kreuz und der Außenring sind jetzt schon bis an die Belastungsgrenze mit Zügen ausgelastet, zu Mal der ICE aktuell und auch in Zukunft keinen Zeitvorteil gegenüber dem RE bietet.

Der ICE würde den Vorteil der Umsteigefreiheit bieten. Und seit wann ist der BAR überlastet? Zumal der ICE nicht zwingend über die Genshagener Kurve fahren müsste.

Die Alternative zur Fahrt über die Genshagener Kurve wäre die Fahrt über Grünau. Diese Strecke ist jedoch zukünftig ebenfalls überlastet - weshalb einige Regionalzüge ersatzweise in Schönefeld enden müssen.
Schönefeld als Ersatzendpunkt dürfte mit nur noch 3 nutzbaren Bahnsteigkanten auch keine gute Idee sein.

Was bleibt als Alternative übrig? östlicher Außenring und anschließendes Kopf machen in Diedersdorf? Schleifenfahrt über Potsdam und Michendorf? Bei den resultierenden Fahrzeiten würde der ICE selbst Fahrrädern kaum noch Konkurrenz machen.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)

BER auch ohne Drehkreuzfunktion eine plausible Option

flierfy, Freitag, 14.02.2020, 18:19 (vor 7 Tagen) @ Giovanni

Die Alternative zur Fahrt über die Genshagener Kurve wäre die Fahrt über Grünau. Diese Strecke ist jedoch zukünftig ebenfalls überlastet - weshalb einige Regionalzüge ersatzweise in Schönefeld enden müssen.

Nicht die Strecke ist überlastet, sondern der Bahnhof unterm BER. Wobei überlastet auch hier das falsche Wort ist. Man würde übergangsweise die Kapazitäten des Bahnhofs voll ausreizen müssen und das traut man sich wohl nicht.

Schönefeld als Ersatzendpunkt dürfte mit nur noch 3 nutzbaren Bahnsteigkanten auch keine gute Idee sein.

In Schönefeld, bald BER T5 genannt, fahren in Zukunft nur noch Güterzüge. Die Regionalbahnen, die dort übergangsweise noch verkehren sollen, werden wohl auch nicht mehr als ein Bahnsteiggleis brauchen.

DUS nicht vergessen!

ktmb @, iOS, Freitag, 14.02.2020, 21:23 (vor 6 Tagen) @ ffz

Asien geht ab DUS auf jeden Fall. Ab TXL gibt es sogar einen Direktflug nach SIN. Ok, ist zwar nur scoot, aber immerhin.

--
[image]

OT: TXL schließen - was für ein Unsinn

Celestar, Donnerstag, 13.02.2020, 09:40 (vor 8 Tagen) @ Power132

- kein Text -

Genau wie der Brexit - trotzdem passiert's

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Donnerstag, 13.02.2020, 10:27 (vor 8 Tagen) @ Celestar

- kein Text -

Genau wie der Brexit - trotzdem passiert's

Celestar, Donnerstag, 13.02.2020, 10:36 (vor 8 Tagen) @ Paladin

Die Leute haben für den Brexit gestimmt, aber gegen die TXL Schließung...

Celestar

bei unverbindlichen Referenden / Volksbefragungen

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Donnerstag, 13.02.2020, 10:42 (vor 8 Tagen) @ Celestar

- kein Text -

Die Schließung kommt eh viel zu spät.

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Donnerstag, 13.02.2020, 10:49 (vor 8 Tagen) @ Celestar
bearbeitet von Berlin-Express, Donnerstag, 13.02.2020, 10:49

Die Leute haben für den Brexit gestimmt, aber gegen die TXL Schließung...

Celestar

Wer hat denn gegen die TXL Schließung gestimmt? Wahrscheinlich irgendwelche Vielflieger die nicht unbedingt im Norden Berlins wohnen... Alles andere als eine Schließung des TXL, auch wenn es mit 8,5 Jahren Verspätung kommt, wäre völlig daneben.

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

Die Schließung kommt eh viel zu spät.

Celestar, Donnerstag, 13.02.2020, 11:46 (vor 8 Tagen) @ Berlin-Express

Warum?

BER ist jetzt schon zu klein. Mit 2 Runways kommst du nicht weit. Wenn man noch ein paar Regierungsflüge haben will ist bei 84-88 Starts/Landungen pro Stunde Schluß. Das ist nicht viel.

Vor dem BER Debakel konnte Berlin ca 140-150 Starts und Landungen pro Stunden abwickeln mit ein wenig Optimierung. Jetzt hat man 10 Mrd versenkt und die Kapazität halbiert. Toller Plan.

Celestar

Die Schließung kommt eh viel zu spät.

flierfy, Donnerstag, 13.02.2020, 13:33 (vor 8 Tagen) @ Celestar

Um TXL brauchst du nicht weinen. Dieser Flughafen war von Anfang an eine Missgeburt, die man nur mit der Enge einer eingemauerten Stadthälfte erklären kann. Wenn diese Übergangslösung nun endlich verschwindet, kann Berlin endlich aufatmen.

Übrigens hat der Flughafen mit den 12t-meisten Flugbewegungen auch nur 2 Start- und Landebahnen. Die Decke hängt also ziemlich hoch.

Die Schließung kommt eh viel zu spät.

Celestar, Donnerstag, 13.02.2020, 15:10 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Die Decke hängt bei 90ops/h, ziemlich genau. Das ist das, was in München geht, und mehr macht pro Stunde eigentlich niemand mit 2 Runways, und MUC ist am Anschlag (oder eigentlich drüber).

Um TXL weine ich nur deshalb, weil A) der BER zunächst keine gute Anbindung bekommt und B) Luftseitig viel zu wenig Kapazität hat.

Zu sagen, dass ist genug, heißt auch, dass man Bahnstrecken nicht ausbauen muss, weil zu Nebenzeiten noch Kapazität ist.

Celestar

Die Schließung kommt eh viel zu spät.

flierfy, Donnerstag, 13.02.2020, 15:46 (vor 8 Tagen) @ Celestar

TXL und SXF haben zusammen 70% der Flugbewegungen, die in MUC gezählt werden. Da gibt es also schon mal Luft nach oben. Hinzu kommt, dass in Berlin viel Kapazität von Billigfliegern besetzt wird. Sollten es wirklich mal knapp werden, preist man diese Sparte eben raus.

Nicht die Linie 10 sollte zum BER fahren ...

Christian_S, Donnerstag, 13.02.2020, 09:33 (vor 8 Tagen) @ Junior

die ICE-Linie 10 bis zum BER zu verlängern?

Nicht die Linie 10 sollte zum BER fahren, sondern genau 1 Zugpaar davon! Daneben war damals noch der EC Hamburg-Krakau über den Flughafen geplant, meiner Erinnerung nach aber nur in einer Richtung.

Nicht die gesamte Linie 10 sollte zum BER fahren ...

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Donnerstag, 13.02.2020, 10:15 (vor 8 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von Berlin-Express, Donnerstag, 13.02.2020, 10:16

Zwei Zugpaare der Linie 10, ein Zugpaar der Linie 77 und noch ein Zugpaar Hamburg - Krakau.

Zumindest wenn man dieser Quelle vertrauen kann.

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

Nicht die Linie 10 sollte zum BER fahren ...

Junior @, Donnerstag, 13.02.2020, 10:19 (vor 8 Tagen) @ Christian_S

die ICE-Linie 10 bis zum BER zu verlängern?


Nicht die Linie 10 sollte zum BER fahren, sondern genau 1 Zugpaar davon! Daneben war damals noch der EC Hamburg-Krakau über den Flughafen geplant, meiner Erinnerung nach aber nur in einer Richtung.

Das habe ich anders in Erinnerung, ich sehe den stündlichen Halt der Linie 10 am BER in der Fahrplanauskunft noch vor mir, aber ich mag nicht ausschließen, dass ich mir das nur einbilde...

Viele Züge sollten es nicht sein

Reservierungszettel @, KDU, Donnerstag, 13.02.2020, 15:04 (vor 8 Tagen) @ Junior

Nämlich nur diese: 143, 146, 249, 540, 649, 941/951, 942/952, 2241, 2242

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum