[CZ][SK] Ausbauten zwischen Prag und Bratislava bis 2030 (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 10.02.2020, 20:17 (vor 176 Tagen)

Auf zdopravy (Tschechisch) können die Maßnahmen gefunden werden, mithilfe derer innerhalb von 10 Jahren die Strecke zwischen Praha und Bratislava um 35 Minuten beschleunigt werden soll.

  • Pilotabschnitt VRT Praha-Běchovice - Poříčany: Zeitersparnis ca. 7 Minuten, Realisierung 2025 - 2029
  • Modernisierung des Eisenbahnknotens Pardubice: Zeitersparnis ca. 1 Minute, Realisierung 2020 - 2023
  • Choceň – Uhersko (Aktion aus dem sogenannten Blending Call) inkl. Geschwindigkeitserhöhung auf 200 km / h, Zeitersparnis ca. 2 Minuten, Realisierung 2022 - 2025
  • Modernisierung der Strecke Ústí nad Orlicí - Choceň: Zeitersparnis von ca. 5 Minuten, Ausführung 2027 - 2031
  • Modernisierung des Eisenbahnknotens Česká Třebová: Zeitersparnis ca. 2 Minuten, Realisierung 2023 - 2029
  • DOZ Brno - Česká Třebová einschließlich anderer Konstruktionen in der Sektion (Blending Call): Zeitersparnis ca. 5 Minuten, Realisierung 2021 - 2029
  • Pilotabschnitt VRT Brno - Šakvice inkl. Geschwindigkeitserhöhung auf 200 km / h Šakvice - Břeclav: Zeitersparnis ca. 5 Minuten, Realisierung 2026 - 2029
  • Modernisierung der Strecke Bratislava - Kúty - Staatsgrenze inklusive Grenzbrücke über die March: Zeitersparnis ca. 8 Minuten, Realisierung abhängig vom Fortschritt in der Slowakei und Umfang der Modernisierungsänderungen (Geschwindigkeitserhöhung auf 200 km / h)

    Die meisten Maßnahmen kommen also erst nach 2025 zum Tragen, wer sich wundert, worum es beim "VRT" geht, dem kann ich Dieses Dokument empfehlen. VRT ist an sich das Hochgeschwindigkeitsprojekt Tschechiens, deswegen geht es da auch um Ausbauten auf 200 km/h.

--
Make Ice Cream great again!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum