Mit dem Zug durch Japan (Allgemeines Forum)

Tabernaer @, Irgendwo im grünen Nirgendwo, Montag, 13.01.2020, 20:33 (vor 13 Tagen)

Gerade bei 3sat entdeckt.Scheint tatsächlich ne schöne und informative Sendung zu sein. Gerade kamen die Bahnhofskatzen von Nakimatato (oder so ähnlich). Auf dem Bahnhof haben zwei Uniformierte etwas kontrolliert am Eingang. Waren das so was Zugangskontrollen? Fahrschein Kontrollen? Wer weiß es? @Worfie ist doch glaub ich der JP Experte hier...

Mit dem Zug durch Japan

JoergBS @, Montag, 13.01.2020, 22:26 (vor 13 Tagen) @ Tabernaer

Für mich sehen die beiden Uniformierten in Nakaminato wie Bahnangestellte aus, die den Zugang kontrollieren.

Mir scheint es als, ob eine Fahrkarte der Frau abgestempelt wird. Allerdings kann ich mir keinen Reim darauf machen.

Ich habe auf den (privaten) Nebenbahnen ein anderes Verfahren genutzt.

Beim Einsteigen zieht man einen Zettel mit der Nummer der Einstiegsstation.
Beim Aussteigen bezahlt man mit passendem Bargeld und dem Zettel vom Einstieg auf eine Art Förderband. Geldwechseln geht am Wechselautomaten unterhalb des Förderbandes.
Die große Anzeigetafel im Triebwagen zeigt für jede Einstiegshaltestellennummer den aktuellen Preis.

Allerdings wurde streng darauf geachtet, das der Ausländer nicht zu viel bezahlt. Der vermutete und vorhandene Railpaß wurde für die ersten zwei Stationen (die auf der Strecke von JR West zurückgelegt wurden) anerkannt.

Mit dem Zug durch Japan

worfie, Dienstag, 14.01.2020, 18:26 (vor 12 Tagen) @ JoergBS

Danke für den TV-Tipp, das kriegt man hier ja nicht unbedingt mit. ;)
Ich habe bislang zeitlich die Sendung nur kurz überfliegen können, aber die sieht ja eigentlich sehr interessant aus, leider mit dem leichten Nachgeschmack, dass da irgendwie riesige Regionen fast kommentarlos übersprungen werden (Da sind die in Tokyo und ne Minute später in Hiroshima, erzählen am Anfang der Sendung aber etwas von "Abseits der Hauptwege und Touristenströme") und auch ne Menge bahnfremde Dinge wie Atombombenabwürfe mit eingebaut wurden. Da wäre mehr Inhalt sicherlich toll gewesen.

Die besagte Stelle sieht aus wie eine Zugangs-/Abgangskontrolle zu den Zügen. An kleinen (Privatbahn-)Bahnhöfen oder irgendwo auf dem Land gibt es oft immer noch keine automatischen Bahnsteigsperren. Da werden die Fahrscheine dann entweder vom Bahnhofspersonal per Hand kontrolliert oder halt bei Bahnhöfen ohne Personal vom Tf, wobei es natürlich auch eine gemischte Variante aus beiden gibt: Wo Bahnsteigsperren oder Personal vorhanden ist, wird normal gefahren und an Bahnhöfen ohne Personal wird dann durchgesagt, dass beim Halt nur die vorderste Tür geöffnet wird, so dass man beim Tf zahlen muss.

Mit dem Zug durch Japan

Tabernaer @, Irgendwo im grünen Nirgendwo, Mittwoch, 15.01.2020, 18:57 (vor 11 Tagen) @ worfie

Danke für die Erklärung. Vlt kannst Du ja gelegentlich mal einen Reisebericht verfassen über die eine oder andere Fahrt in JP. Von Shinkansen und seinen div. Baureihen bis hin zu Dampfeisenbahn ist ja ein weites Feld. Was davon alles in JP noch fährt weiß ich nicht.
Irgendwann wenn ich mal die passende Bank und den passenden Tag gefunden habe, will ich auch mal nach JP und ne Rundreise machen....aber das dauert sicher noch ein paar Jahrhunderte.. ;)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum