[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3. (Allgemeines Forum)

Twindexx @, St. Gallen (CH), Montag, 02.12.2019, 22:09 (vor 8 Tagen)

Hoi zäme,

Ich weiss jetzt nicht, ob das schon mal irgendwo erwähnt wurde. An verschiedenen Stellen wurde berichtet, dass die Westbahn 15 sechsteilige Kiss 3 erhalten soll.

Tatsächlich least die Westbahn bei der Austrian Train Finance AG 15 Kiss 2, schraubengleich zum 2017 gelieferten Sechsteiler. Die Angabe, dass es Kiss 3 sind, ist definitiv falsch.

Das ganze hat aber auch den Vorteil, dass Risiken minimiert werden und die neuen Fahrzeuge somit auch schneller geliefert werden können, als wenn man tatsächlich auf Kiss 3 gesetzt hätte. Somit sollte die Westbahn Ende 2021 ihr Angebot wieder ausweiten können und auch die DB hätte dann 2022 alle 17 Fahrzeuge bei sich.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 3, IR 13 und IR 37:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3.

phil @, Schweiz, Montag, 02.12.2019, 22:29 (vor 8 Tagen) @ Twindexx

Ich weiss jetzt nicht, ob das schon mal irgendwo erwähnt wurde. An verschiedenen Stellen wurde berichtet, dass die Westbahn 15 sechsteilige Kiss 3 erhalten soll.

Tatsächlich least die Westbahn bei der Austrian Train Finance AG 15 Kiss 2, schraubengleich zum 2017 gelieferten Sechsteiler. Die Angabe, dass es Kiss 3 sind, ist definitiv falsch.

ja, das stand letzte Woche in der Eisenbahn-Revue SER

warum hat denn die Westbahn ihre Züge nicht behalten ? ich verstehe die ganze Aktion nicht. Hätte sie die bisherigen Züge nicht an diese Austria Train Finance (die offenbar Spuhler gehört) verkaufen und zurückleasen können statt sie an die DB zu geben ?

[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3.

Twindexx @, St. Gallen (CH), Montag, 02.12.2019, 22:59 (vor 8 Tagen) @ phil

Hoi,

ja, das stand letzte Woche in der Eisenbahn-Revue SER

Ich hatte das eben zuvor schon aus anderer Quelle.

warum hat denn die Westbahn ihre Züge nicht behalten ? ich verstehe die ganze Aktion nicht. Hätte sie die bisherigen Züge nicht an diese Austria Train Finance (die offenbar Spuhler gehört) verkaufen und zurückleasen können statt sie an die DB zu geben ?

Die Austrian Train Finance AG (ATF) gehört über die PCS-Holding zu 100% Peter Spuhler. PCS heisst nichts anderes als Peter Christoph Spuhler, sein vollständiger Name.

Dieses Sale & Lease back funktionierte eine gewisse Zeit lang mit amerikanischen Banken, die ein Schlupfloch im dortigen Steuerrecht ausgenutzt hatten. Ohne dieses Schlupfloch zahlt man bei sowas nur drauf.
Die bisherigen Züge haben einen gewissen Preis gekostet und der dafür aufgenommene Kredit hatte einen gewissen Zinssatz. Ziel der Westbahn war es, diesen Zinssatz zu reduzieren. Wenn nun einfach Peter Spuhler die Züge gekauft und wieder verleast hätte, hätte er sicher nicht aus Nächstenliebe geringere Zinssätze vergeben und damit dann Verlust gemacht.

Baut Stadler aber für die ATF neue Züge, können dafür gänzlich neue Kredite mit gänzlich neuen Zinskonditionen aufgenommen werden. Die Grosswetterlage auf dem Finanzmarkt erlaubt eine deutlich tiefere Verzinsung der Kredite als dies noch bei der letzten Fahrzeugbeschaffung der Westbahn der Fall war.
Die Westbahn brauchte nur jemanden, der die alten Kredite plus Zinsen der bisherigen Fahrzeuge begleichen konnte und diese Züge somit abnehmen würde. Dies hat dann die DB gemacht. Die DB kauft für 300 Mio € 84 gebrauchte Wagen, während die Westbahn für 292 Mio € 90 neue Wagen bekommt. Was Zinssätze nicht alles ausmachen.

Die Westbahn muss die jährliche Zinslast ja letztlich mit den Einnahmen decken können. Eine niedrigere Zinslast bedeutet mehr Chancen auf schwarze Geschäftszahlen. Ganz nebenbei vereinheitlichen sie die Flotte und können so auch in der Disposition sparen (Modell Billig-Airline).


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 3, IR 13 und IR 37:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3.

phil @, Schweiz, Dienstag, 03.12.2019, 00:33 (vor 8 Tagen) @ Twindexx

ok danke, das mit dem gesunkenen Zinsumfeld ist nachvollziehbar .... es ist schon sehr nett ;) von der DB, dass sie der Westbahn hilft, indem sie für alte Züge mehr zahlt als für neue (DB könnte sich neue Züge bestimmt zu mind. so guten Konditionen beschaffen wie die Westbahn)

Offenbar macht es die DB, weil sie so schnell wie nur möglich Fahrzeuge braucht ... ein Glück für die Westbahn

Die "Drohung" chinesische Züge zu kaufen hat der Westbahn bestimmt auch zu besseren Kondidionen verholfen

[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3.

GibmirZucker @, Göding, Dienstag, 03.12.2019, 10:13 (vor 7 Tagen) @ phil

Die DB könnte nicht neue Züge zu den gleichen Konditionen kaufen. Dazu müsste eine Ausschreibung vorgenommen werden.

[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3.

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Dienstag, 03.12.2019, 07:17 (vor 8 Tagen) @ Twindexx

Danke für die Ausführungen. Soll es nicht zusätzlich auch um einen recht teuren Wartungsvertrag gehen, den die DB ebenfalls übernimmt (daher ja die verkehrlich - zumindest im Mittelabschnitt - reichlich sinnlosen IC 95-95)?

--
Weg mit dem 4744!

[AT] Westbahn erhält keine Kiss 3.

Frecciarossa, Dienstag, 03.12.2019, 10:04 (vor 7 Tagen) @ Twindexx

Mal eine ganz blöde Frage:

War der Verkauf der Züge die Bedingung für die vorzeitige Ablösung der Kredite? Erscheint mir eine recht merkwürdige Regelung, da sie ja jederzeit eine Umschuldung mit Taschenspielertricks à la Verkauf an einen Strohmann erlaubt.

Wenn die Westbahn(-Pressestelle) selbst nicht weiß,...

ES89, Hamburg / Rostock, Dienstag, 03.12.2019, 00:01 (vor 8 Tagen) @ Twindexx
bearbeitet von ES89, Dienstag, 03.12.2019, 00:02

...was sie bekommt, ist es ja auch speziell.

Ich weiss jetzt nicht, ob das schon mal irgendwo erwähnt wurde. An verschiedenen Stellen wurde berichtet, dass die Westbahn 15 sechsteilige Kiss 3 erhalten soll.

Die verschiedenen Stellen haben dabei die Westbahn selbst zitiert: "Gleichzeitig erfolgt bei der Schweizer Firma Stadler eine Neubestellung von 15 sechsteiligen Doppelstockzügen KISS 3."

Hat sich da seit dem 22. Juli (PDF) die Lage geändert? Oder hat die Pressestelle da einfach Quatsch geschrieben, der schon da nicht stimmte?

--
Gegen Großraum-Zwang im Fernverkehr!
Für zumindest drei Abteile je Wagenklasse!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum