DB Nacht-IC und ÖBB Nightjet im Verbund (Allgemeines Forum)

GreenLine, Montag, 02.12.2019, 20:47 (vor 13 Tagen)

Servus!

Ich bin gerade über folgenden Absatz für den neuen Fahrplan gestolpert:

"Auch im Nachtverkehr baut die DB ab Fahrplanwechsel ihr Angebot weiter aus: In Kooperation mit den ÖBB gibt es auf den Strecken Zürich–Berlin und Zürich–Hamburg eine neue Intercity-Nachtverbindung. Dabei fahren die Nacht-IC auf diesen Strecken im Verbund mit den klassischen Nachtzügen der ÖBB."

https://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/Mehr-Zuege-mehr...

Finde ich sehr spannend, dass die ÖBB quasi da ihren eigenen Sitzwagen Konkurrenz machen. :-)

DB Nacht-IC und ÖBB Nightjet im Verbund

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 02.12.2019, 22:38 (vor 13 Tagen) @ GreenLine

Hat es Jahre zuvor schon beim EuroNight 'Hans Albers' gegeben, daß der ÖBB-Wagenschlange ein DB-Wagen beigestellt war, der zu DB-Tarifen (D-Zug) genutzt werden konnte.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Und welcher Verbundtarif gilt dann da?

Blaschke, Osnabrück, Montag, 02.12.2019, 23:03 (vor 13 Tagen) @ GreenLine

Hey.

Ich bin gerade über folgenden Absatz für den neuen Fahrplan gestolpert:

"Auch im Nachtverkehr baut die DB ab Fahrplanwechsel ihr Angebot weiter aus: In Kooperation mit den ÖBB gibt es auf den Strecken Zürich–Berlin und Zürich–Hamburg eine neue Intercity-Nachtverbindung. Dabei fahren die Nacht-IC auf diesen Strecken im Verbund mit den klassischen Nachtzügen der ÖBB."

Dass man dabei den Nacht-IC Basel Flensburg/Kiel beerdigt, erwähnt man so deutlich dann nicht ...

Zumal es beim Nightjet da nur einige wenige Sitzwägelchen sind statt wie beim IC eine ausgewachsene IC-Garnitur ...


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Und welcher Verbundtarif gilt dann da?

sflori @, Montag, 02.12.2019, 23:10 (vor 13 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von sflori, Montag, 02.12.2019, 23:11

Dass man dabei den Nacht-IC Basel Flensburg/Kiel beerdigt, erwähnt man so deutlich dann nicht ...

Welchen meinstu?

Der 208 wird nur von IC auf ICE umgestellt...

Und welcher Verbundtarif gilt dann da?

Na das Schöne-Wochenend-Ticket natürlich. Blöde Frage... :-))


Bye. Flo.

Den meine ich ...

Blaschke, Osnabrück, Montag, 02.12.2019, 23:27 (vor 13 Tagen) @ sflori

Huhu.

Dass man dabei den Nacht-IC Basel Flensburg/Kiel beerdigt, erwähnt man so deutlich dann nicht ...

Welchen meinstu?

Der 208 wird nur von IC auf ICE umgestellt...

Der fuhr auch nie nach Flensburg ... ;-)

468/469 bzw 478/479 sind in Kürze Geschichte.

Und welcher Verbundtarif gilt dann da?

Na das Schöne-Wochenend-Ticket natürlich. Blöde Frage... :-))

Ja, sorry!

Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

IC 478

sflori @, Montag, 02.12.2019, 23:55 (vor 13 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von sflori, Montag, 02.12.2019, 23:55

468/469 bzw 478/479 sind in Kürze Geschichte.

Ah, Danke. Das hatte ich gar nicht mitbekommen.

Kollegin ist neulich mit dem 478er von Frankfurt nach Kiel gefahren und meinte, der wäre gut gefüllt gewesen. Erstaunlich, dass man ihn dennoch einstellt...


Bye. Flo.

Der Kunde interessiert nur am Rande ...

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 03.12.2019, 06:18 (vor 13 Tagen) @ sflori

Hey.

Kollegin ist neulich mit dem 478er von Frankfurt nach Kiel gefahren und meinte, der wäre gut gefüllt gewesen.


Natürlich ist er das. Sind ja nur Bahnfuzzys, die meinen, dass die Nacht-IC/E leer sind. Und übersehen, dass auch früher der Nachtverkehr zu nicht unwesentlichen Teilen aus Sitzwagen bestand ...

Erstaunlich, dass man ihn dennoch einstellt...

Kleines Bonbon für die ÖBB. Man will ihren NJ ja nicht mehr bekämpfen - weswegen der IC ja eingeführt wurde -, sondern jetzt ja kooperieren, sprich den ÖBB durch Umarmung Geld abzuluchsen.

Die ÖBB brauchen nun Geld - so dolle lukrativ ist der NJ nämlich eben nicht. Und die DB kann die Wägelchen woanders einsetzen. Also stellt die DB den eigenen Zug als Zeichen des Goodwill kurzerhand ein. Und alle sind zufrieden.


Fahrgäste spielen bei all den strategischen Überlegungen da nur am Rande eine Rolle ...

Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Der Kunde interessiert nur am Rande ...

sflori @, Mittwoch, 04.12.2019, 00:55 (vor 12 Tagen) @ Blaschke

Fahrgäste spielen bei all den strategischen Überlegungen da nur am Rande eine Rolle ...

Tja, auch als Eisenbahnunternehmen muss man eben lernen, sich von den Fahrgästen zu emanzipieren. :)


Bye. Flo.

Wenn die DB ihre Kunden umerziehen will

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 04.12.2019, 16:02 (vor 12 Tagen) @ sflori

Bis Ende der 90er hatte ich regelmäßig den Nacht-D Hamburg 22:45 - 02:30 Göttingen (- Stuttgart) genutzt.

110 - WL - WL - Bc - Bc - ABm - Bm - Bm - BDm

In den vorderen Bereich der Ruhewagen hatte ich keinen Einblick. Der hintere Zugteil mit den Sitzwagen war immer gut besucht, auch in Hannover gab es viele Zusteiger gen Süden. In Göttingen stiegen immer um die 20-40 Leute aus.

Dann fiel die Verbindung für mich weg, weil auf Talgo umgestellt wurde, keine Unterwegshalte mehr zwischen Bremen und Frankfurt, selbst Hannover war nicht mehr dabei. Was folgte?

1. Ich war käsestinkesauer! Auch weil aus Göttinger Sicht die frühe Ankunft um 7 Uhr in Hamburg abgeschafft wurde. Mein Grummeln hätte der Bahn Warnzeichen genug sein müssen!
2. Etwa 2 Jahre später wurde die Verbindung ersatzlos eingestellt. Geschafft! Glückwunsch!

Begründet wurde der Zauber mit einer zu geringen Nachfrage und überhaupt könne man ab Hamburg gefälligst den ICE um 20 Uhr nach Frankfurt nehmen, nach Stuttgart den um 18:30 Uhr. So oder ähnlich.

Daß es auch ein Potential an nächtlichen Zwischenetappen gibt wie Hannover - Gießen oder Göttingen - Heidelberg und überhaupt eine sehr frühe Ankunft in Frankfurt Richtung Flughafen / spät abends von dort weg, das stand damals jenseits jeder Fantasievorstellung der Bahnobersten. Nein, der Kunde hatte sich fortan auch zunehmend auf anderen Linien an den schlank geschrumpften Visionen der DB zu orientieren und jeden persönlichen Bedarf daran auszurichten. Immerhin wurden damals -und das darf man nicht vergessen- auch die Autobahnen immer um 22 Uhr hochgeklappt und jede nächtliche Autofahrt unmöglich = also machte es die DB genau so. Weil es ja normal war, daß alle Leute nachts im Bett liegen und mit geschlossenen Augen züchtig schlafen.

Die nun neue Erfindung der nächtlichen ICE ist generell sinnvoll, aber für mich persönlich nur auf mittlerer Strecke geeignet. Nicht auf Nachtsprungfahrten über viele Stunden auf weiter Fahrt. Die Tortour München - Berlin in schlappen 10 Stunden(!) habe ich ganz überwiegend als Flughafen Zu- und Abbringer erlebt. Mit entsprechender nächtlicher Unruhe im Karton, für Weitstreckenfahrer ungeeignet. Weil man im Großraum immer alles mitkriegt, und sei es trotz Oropax und Schlafbrille das ständige Anecken der großen Reisekoffer an meiner Armlehne.

Rumms, rumms, rumms und noch einer ... rumms.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Der Kunde interessiert nur am Rande ...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 04.12.2019, 16:40 (vor 12 Tagen) @ Blaschke

Ich weiß ja nicht, die Sparschienen gehen bei den Nightjets im Sitzwagen schon bei 9€ los. Wie will man da mithalten?

--
[image] - eine Marke der ÖBB.

Und welcher Verbundtarif gilt dann da?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 03.12.2019, 01:06 (vor 13 Tagen) @ sflori

Welchen meinstu?

Haha, geil, neues Wort! Gildet ab heute!

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Und welcher Verbundtarif gilt dann da?

E 1793, Dienstag, 03.12.2019, 07:08 (vor 13 Tagen) @ Blaschke

Hey.

Ich bin gerade über folgenden Absatz für den neuen Fahrplan gestolpert:

"Auch im Nachtverkehr baut die DB ab Fahrplanwechsel ihr Angebot weiter aus: In Kooperation mit den ÖBB gibt es auf den Strecken Zürich–Berlin und Zürich–Hamburg eine neue Intercity-Nachtverbindung. Dabei fahren die Nacht-IC auf diesen Strecken im Verbund mit den klassischen Nachtzügen der ÖBB."


Dass man dabei den Nacht-IC Basel Flensburg/Kiel beerdigt, erwähnt man so deutlich dann nicht ...

Das dabei aber die Verkehrstage(täglich statt Fr/Sa bzw. Sa/So) deutlich ausgeweitet werden wird hier auch verschwiegen. Klingt sonst zu positiv, oder?

Zumal es beim Nightjet da nur einige wenige Sitzwägelchen sind statt wie beim IC eine ausgewachsene IC-Garnitur ...

Der fuhr meist mit einer kurzen 7 Wagen Garnitur, ausgewachsen ist das nicht;)

--
[image]

Yeah.

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 03.12.2019, 07:58 (vor 13 Tagen) @ E 1793

Hey.

Das dabei aber die Verkehrstage(täglich statt Fr/Sa bzw. Sa/So) deutlich ausgeweitet werden wird hier auch verschwiegen. Klingt sonst zu positiv, oder?

Auf alle Fälle! Geht gar nicht!

Zumal es beim Nightjet da nur einige wenige Sitzwägelchen sind statt wie beim IC eine ausgewachsene IC-Garnitur ...

Der fuhr meist mit einer kurzen 7 Wagen Garnitur, ausgewachsen ist das nicht;)

Heutzutage schon ... ;-)


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Also 7 Wagen sind schon ein railjet...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 03.12.2019, 08:08 (vor 13 Tagen) @ E 1793

- kein Text -

--
[image] - eine Marke der ÖBB.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum