Video: ein Blick in die Zukunft... (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Freitag, 08. November 2019, 20:39 (vor 3 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

eine Dekade ist fast zu Ende. In diesem Video können wir uns schon freuen auf die Züge der nächsten Dekade.

10 = CRH3X Transformer (CN)
09 = CAF Oaris (ES)
08 = Alstom Avelia Liberty (US)
07 = Alstom Avelia Horizon (FR)
06 = Siemens Velaro Novo (DE)
05 = Talgo Avril (ES)
04 = Alfa-X956 Shinkansen (JP)
03 = Rotem HEMU 430-X (KR)
02 = CRRC Maglev (CN)
01 = L0 Chuo Maglev (JP)

Für eine berührungsfreie Bahn produziert ein Maglev gefühlt genauso viel Lärm wie ein Düsenjäger... mal sehen ob die Chinesen es besser können...


Viel Spass!

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.

Video: ein Blick in die Zukunft...

MartinN @, Fricktal, Schweiz, Samstag, 09. November 2019, 10:45 (vor 3 Tagen) @ Oscar (NL)

Hallo Oscar
Interessant finde ich die verschiedenen Systeme. Alstom setzt da wieder voll auf Lokzüge und nicht auf verteilte Antriebe. Irgendwie schade lassen sie den AGV fallen. Er wurde zwar nur für NTV geliefert, ich habe aber nie gehört, dass er ernsthafte Probleme macht. Hyundai setzt neu auf verteilte Antriebe wobei ihr Versuchszug HEMU nun doch schon einige Jahre auf dem Buckel hat und es ihm bis anhin noch nicht für die Serienreife gereicht hat. Die chinesische Version ist noch interessant da sie Doppelstock-und Einstockwagen kombiniert.

CN: mehr zum CRH3X (wie der ICx hätte sein können)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Samstag, 09. November 2019, 14:07 (vor 3 Tagen) @ MartinN

Hallo MartinN,

Interessant finde ich die verschiedenen Systeme. Alstom setzt da wieder voll auf Lokzüge und nicht auf verteilte Antriebe.

Bin ich mir nicht sicher.
Es kann durchaus sein dass Alstom zwar die wichtigsten Anlagen in den beiden Lokomotiven unterbringt, aber via Kraftbale auch in der Lage ist, mittige angetriebene Drehgestelle zu speisen. Warten wir also mal ab.
Das Argument von Alstom könnte auch sein: Ja, wir vermissen die Möglichkeit, Fahrgäste in den Endwagen unterzubringen. Dafür haben die bei uns dann auf einem Oberdeck Platz, und der ist ein bisschen grösser als die Länge zweier Endwagen.

Die chinesische Version ist noch interessant da sie Doppelstock-und Einstockwagen kombiniert.

In der Wolkenkratzerstadt findet man recht viel Bildmaterial.
Offenbar vieles aus Weibo, das chinesische von der Staat kontrollierte Twitter.

Im Zug ist alles möglich, von 1+1 bis 2+3 Bestuhlung, von 2 bis 16 Wagen. Einsto oder Dosto oder beides in einem Zug. Es gibt sogar Nachtmodulen. Ziel ist vermutlich Einheitsbaukasten zu entwickeln, die man in grossen Stückzahlen bauen kan. Video.

Kommentar dazu:

The restaurant car is equipped with freight compartments in the lower deck to carry insulated and refrigerated containers. The train has also been designed to accommodate small freight containers.

Also Personen- und Güterzug in einem.

Ausroll von 850 HGV-Triebwagen in einem Jahr: Video. Auch interessant: dieser Betonkran. Sieht aus wie ein Containerkran in EU. So wie Deutschland Container umschlägt, so bauen die Chinesen offenbar Rennbahnen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum