Freifahrt International - weit kommt man nicht mehr (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Alter Köpenicker @, BSPF, Samstag, 12. Oktober 2019, 19:33 (vor 30 Tagen)

Gerade wollte ich mal wieder Bonuspunkte gegen eine Freifahrt International eintauschen. Sicherheitshalber las ich mir vorher noch die Konditionen durch und siehe da: London ist nicht mehr dabei. Schade eigentlich, das war immer eine lohnenswerte Prämie. Viel ist ja jetzt nicht mehr übrig: BeNeLux, Frankreich, Schweiz, Österreich und Dänemark, wirklich international ist das ja nicht, Zeit über einen neuen Namen nachzudenken. Ich denke inzwischen darüber nach, die Prämie für eine Reise nach Spanien oder Portugal einzusetzen und so wenigstens den französischen Streckenanteil abzudecken.

Freifahrt International - Zu London

E 1793, Samstag, 12. Oktober 2019, 19:47 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Gerade wollte ich mal wieder Bonuspunkte gegen eine Freifahrt International eintauschen. Sicherheitshalber las ich mir vorher noch die Konditionen durch und siehe da: London ist nicht mehr dabei. Schade eigentlich, das war immer eine lohnenswerte Prämie.

Das hängt ja damit zusammen, das es ab Anfang November überhaupt keine DB Tickets mrhr nach London gibt.

War ja schon mehrfach Thema.

--
[image]

7 von 9 Nachbarländer ist doch ganz gut

Gleiswechsel, Samstag, 12. Oktober 2019, 19:52 (vor 30 Tagen) @ E 1793

- kein Text -

9 von 9 Nachbarländer ist doch ganz gut

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Samstag, 12. Oktober 2019, 20:03 (vor 30 Tagen) @ Gleiswechsel

Plus Italien, Spanien, Liechtenstein...

--
Weg mit dem 4744!

Spanien?

Alter Köpenicker @, BSPF, Samstag, 12. Oktober 2019, 20:09 (vor 30 Tagen) @ JeDi

Wobei es nach Italien ziemliche Einschränkungen gibt.
Von Spanien stand in den Konditionen kein Wort.

Spanien?

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Samstag, 12. Oktober 2019, 21:00 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Von Spanien stand in den Konditionen kein Wort.

In TGV ist „Railteam Award“ m.W. bis zu einigen spanischen Bahnhöfen ausstellbar. War zumindest so, als das das letzte Mal jemensch von mir wollte.

--
Weg mit dem 4744!

Spanien?

IT19 @, Samstag, 12. Oktober 2019, 21:44 (vor 30 Tagen) @ JeDi

Von Spanien stand in den Konditionen kein Wort.


In TGV ist „Railteam Award“ m.W. bis zu einigen spanischen Bahnhöfen ausstellbar. War zumindest so, als das das letzte Mal jemensch von mir wollte.

Ich nehme mal an zu den RENFE-SNCF en cooperation Bahnhöfen. Es wäre interessant, ob das sogar bis Madrid geht.

Spanien?

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 13. Oktober 2019, 05:33 (vor 30 Tagen) @ IT19

Von Spanien stand in den Konditionen kein Wort.

In TGV ist „Railteam Award“ m.W. bis zu einigen spanischen Bahnhöfen ausstellbar. War zumindest so, als das das letzte Mal jemensch von mir wollte.

Ich nehme mal an zu den RENFE-SNCF en cooperation Bahnhöfen. Es wäre interessant, ob das sogar bis Madrid geht.

Bis nach Barcelona wäre ja auch schon gut. Aber ich glaube es nicht. Wenn es so wäre, würde man es doch bei den Gutscheinbedingungen kommunizieren. Vielleicht kommt es auf einen Versuch an.

Mallorca gehört doch zu Deutschland

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:43 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Da sollte die Fahrt bis Barcelona möglich sein, denn ab dort geht ja die Fähre zur Nummer 17.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Ui ...

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 13. Oktober 2019, 04:13 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Huhu.

Viel ist ja jetzt nicht mehr übrig: BeNeLux, Frankreich, Schweiz, Österreich und Dänemark, wirklich international ist das ja nicht,

Ui, gehört uns das alles schon wieder?

Schweiz muss aber nicht sein ...

Zeit über einen neuen Namen nachzudenken.

Heiliges Römisches Reich-Ticket ...


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Ui ...

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 13. Oktober 2019, 05:43 (vor 30 Tagen) @ Blaschke

Viel ist ja jetzt nicht mehr übrig: BeNeLux, Frankreich, Schweiz, Österreich und Dänemark, wirklich international ist das ja nicht,

Ui, gehört uns das alles schon wieder?

Bitte nicht falsch verstehen. Bei "international" denkt man an die große, weite Welt und dann kommt man mit diesem Gutschein noch nicht mal in alle Nachbarländer. Daher halte ich die Bezeichnung für etwas hoch gegriffen.

Zeit über einen neuen Namen nachzudenken.

Heiliges Römisches Reich-Ticket ...

Gute Idee, wenn man damit wenigstens bis nach Rom käme; leider ist aber in Bologna Endstation.

Rimini müsste auch noch gehen?

IT19 @, Sonntag, 13. Oktober 2019, 06:51 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

- kein Text -

Rimini müsste auch noch gehen?

Taurus83 @, Nürnberg, Sonntag, 13. Oktober 2019, 07:42 (vor 30 Tagen) @ IT19

Aber nur im Sommer wenn die EC-Züge verlängert werden.


Viele Grüße,
Bernhard

Ui ...

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Sonntag, 13. Oktober 2019, 09:47 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Bitte nicht falsch verstehen. Bei "international" denkt man an die große, weite Welt und dann kommt man mit diesem Gutschein noch nicht mal in alle Nachbarländer.

In welches Nachbarland (von Deutschland nehme ich an?) kommt eins denn nicht?

--
Weg mit dem 4744!

Ui ...

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 13. Oktober 2019, 09:51 (vor 30 Tagen) @ JeDi

In welches Nachbarland (von Deutschland nehme ich an?) kommt eins denn nicht?

Laut den Konditionen, die bei der Buchung der Prämie angezeigt werden, geht es weder nach Polen noch nach Tschechien.

Ui ...

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Sonntag, 13. Oktober 2019, 09:55 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

In welches Nachbarland (von Deutschland nehme ich an?) kommt eins denn nicht?


Laut den Konditionen, die bei der Buchung der Prämie angezeigt werden, geht es weder nach Polen noch nach Tschechien.

Doch, das geht (im IC Bus) und wird auch so angezeigt...

--
Weg mit dem 4744!

Bahnbonuspunkte gegen Busfahrten

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 13. Oktober 2019, 12:45 (vor 30 Tagen) @ JeDi

Doch, das geht (im IC Bus) und wird auch so angezeigt...

Das stimmt zwar aber ich halte es für vermessen, Bahnbonuspunkte gegen Busfahrten einzutauschen, weshalb ich auf diesen Aspekt gar nicht weiter eingegangen bin. Ich finde es auch nicht schön, daß die Bahn überhaupt reguläre Busfahrten durchführt und auch noch ihrer geneigten Kundschaft auf der Suche nach einer Zugverbindung anbietet.

BUS = Beförderung auf unterster Stufe

DB AG und der Bus eine alte Geschichte

ffz, Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:14 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker
bearbeitet von ffz, Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:14

Hallo,

los ging es mit dem Busverkehr unter der Bahnregie bereits in den 1930er Jahren, da hat die Reichsbahn schon Schnellbuslinien über die neu gebauten Autobahnen eingerichtet. Die Bundesbahn hat schon seit ihrer Gründung Busverkehr in allen Bundeswländern der BRD durch geführt. Nach der Übernhame der Postbusse wurde das Netz noch dichter. Erst mit der DB AG Gründung wurden die Bahnbus Betriebe privatisiert und teilweise verkauft(Regionalbus Augsburg und Regionalverkehr Köln), die restlichen Gesellschaften wurden aus dem DB Konzern ausgegeliedert und als eingenständige Gesellschaften geführt, erst seit etwa 10 Jahren hat man die Gesellschaften bei DB Regio AG reintegriert und sich auch in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg Gesellschaften gekauft und als DB Regiobus Ost geführt.

Auch der Berlin Linien Bus war zu mehr wie 50% im Besitz der DB AG und auch verschiedene Bundesbahn Bahnbus Gesellschaften hatten "Fernbuslinien" es gab zB Linien wie Stuttgart - Lindau oder Reutlingen - Strasbourg,...

Auch zu Bundesbahnzeiten gab es für DB 2 Bedeutungen: Deutsche Bundesbahn und Der Bus

Ui ...

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:47 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Daher halte ich die Bezeichnung für etwas hoch gegriffen.

Der ICE International kommt auch nur bis Belgien und Niederlande.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

London geht noch

A-W @, Hannover, Sonntag, 13. Oktober 2019, 04:22 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Welche Konditionen meinst du? Die auf dem Gutschein oder wo anders?

Laut den Beförderungsbedingungen (Stand 11. Oktober) ist die Freifahrt von/nach London noch bis zum 9.11 buchbar (Link geht direkt zu richtiger Seite im PDF):

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2019/mdb_299582_befrderungsbedingu...

Siehe Punkte 2 und 3.4.3

Was mich noch wundert: Wie kann es sein, dass die DB das Angebot wegen der Umstellung der Systeme bei Eurostar einstellt, wenn die NS bietet ein vergleichbares Angebot von jedem niederländischem Bahnhof nach London bzw. umgekehrt ab 59 € und über diesen 9. November hinaus?

Das Angebot von NS:
https://www.nsinternational.nl/nl/onze-bestemmingen/trein-engeland/trein-naar-londen

Ich vermute eher, dass das es einfach um die hohe Erstattungs-/Entschädigungskosten geht, weil die Verbindung (insbesondere aus London kommend) nicht immer gut klappt. Da hätte man doch mit etwa späteren Abfahrtszeit des ICEs aus Brüssel reagieren und die Züge irgendwie in den Griff kriegen können, aber lieber das Angebot einstellen. Ich frage mich noch, was die DB mit der Linie 79 noch vor hat? Fahrkarten in ICE International und übrigen Zügen aufzuteilen, damit mehr Verträge aus der Sicht der DB entstehen und die Fahrgastrechte umgegangen werden?

Viele Grüße,
A-W

London geht noch

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 13. Oktober 2019, 05:50 (vor 30 Tagen) @ A-W

Welche Konditionen meinst du? Die auf dem Gutschein oder wo anders?

Nein, die Konditionen, die angezeigt werden, bevor man die Prämie bestellt.

Laut den Beförderungsbedingungen (Stand 11. Oktober) ist die Freifahrt von/nach London noch bis zum 9.11 buchbar

Das bezieht sich möglicherweise auf Gutscheine, die bereits ausgegeben wurden. Gutscheine neueren Datums berechtigen offenbar nicht mehr zu einer Reise nach London.

London geht noch

A-W @, Hannover, Sonntag, 13. Oktober 2019, 05:56 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Ich kann bestätigen, was du gesehen hast. Diese Auflistung hat jedoch keine Wirkung. Wenn du auf dieser Seite auf den PDF-Dokument klickst, wird dir das gleiche angezeigt, was in den Beförderungsbedingungen zu sehen ist. Ich glaube, dass da jemand voreilig die Zeile gelöscht hat.

London geht noch

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Sonntag, 13. Oktober 2019, 09:51 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Gutscheine neueren Datums berechtigen offenbar nicht mehr zu einer Reise nach London.

Doch doch. Als ich Anfang September einen bestellt habe, war die Situation bereits genau so: auf der Infoseite ohne London, auf dem Gutschein und in den BB mit. Die Einlösung hat dann auch (im Rz Berlin Ost) problemlos geklappt.

Gruß aus Birmingham,
JeDi

--
Weg mit dem 4744!

Marketing

Taurus83 @, Nürnberg, Sonntag, 13. Oktober 2019, 07:54 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Gerade wollte ich mal wieder Bonuspunkte gegen eine Freifahrt International eintauschen. Sicherheitshalber las ich mir vorher noch die Konditionen durch und siehe da: London ist nicht mehr dabei. Schade eigentlich, das war immer eine lohnenswerte Prämie. Viel ist ja jetzt nicht mehr übrig: BeNeLux, Frankreich, Schweiz, Österreich und Dänemark, wirklich international ist das ja nicht, Zeit über einen neuen Namen nachzudenken. Ich denke inzwischen darüber nach, die Prämie für eine Reise nach Spanien oder Portugal einzusetzen und so wenigstens den französischen Streckenanteil abzudecken.

Natürlich ist "international" etwas übertrieben, aber das war es auch schon vor dem Wegfall Londons (da ist die Prämie das geringste Problem, viel schmerzlicher ist der Sparpreis London der die Zugreise finanziell ziemlich unattraktiv werden lässt wenn man nicht grad in Köln oder so wohnt).

Aber so funktioniert halt Marketing.

Man muss halt selbst wissen wie man die Punkte am besten anlegt. Attraktiver als die meisten Sachprämien ist er aber immer noch. Was halt nervt ist dass er nicht online buchbar ist.


Viele Grüße,
Bernhard

Wie man die Punkte am besten anlegt

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 13. Oktober 2019, 08:31 (vor 30 Tagen) @ Taurus83

Man muss halt selbst wissen wie man die Punkte am besten anlegt. Attraktiver als die meisten Sachprämien ist er aber immer noch. Was halt nervt ist dass er nicht online buchbar ist.

Ich denke, es ist inzwischen attraktiver, die Punkte nur noch gegen nationale Freifahrten einzulösen. Fahrkarten zu den Zielen der marginalen Auswahl der internationalen Freifahrten sind ja oft günstiger, als eine Fahrkarte im Inland; dafür werden dann auch noch überproportional mehr Punkte fällig.

Bestmögliche Verwendung von BB-Punkten

john.lennon @, Sonntag, 13. Oktober 2019, 15:33 (vor 30 Tagen) @ Alter Köpenicker

Ich löse für nationale Freifahrten ein, wenn das Bezahlticket nach allen Rabatten (BC, Paydirekt eCoupon, Rewe/Netto-Gutscheinkarten, gesammelte BB-Punkte) über 40€ liegt.

Ansonsten kaufe ich die Freifahrt Flex 2. Kl. Hin- und Rück und verscherbel die auf ebay.

Bestmögliche Verwendung von BB-Punkten

bahnfahrerofr. @, Sonntag, 13. Oktober 2019, 16:19 (vor 30 Tagen) @ john.lennon

Ich löse für nationale Freifahrten ein, wenn das Bezahlticket nach allen Rabatten (BC, Paydirekt eCoupon, Rewe/Netto-Gutscheinkarten, gesammelte BB-Punkte) über 40€ liegt.

Ansonsten kaufe ich die Freifahrt Flex 2. Kl. Hin- und Rück und verscherbel die auf ebay.

Sehe bzw. handhabe ich auch so, wobei ich für Freifahrt Flex in der Regel zu wenige Punkte habe (Da könnte ich mir nur zwei Stück pro Jahr leisten).

Ehrlich gesagt warte ich aber schon auf eine Preiserhöhung bei der normalen Freifahrt auf 1500 Punkte..

Wie man die Punkte am besten anlegt

Taurus83 @, Nürnberg, Sonntag, 13. Oktober 2019, 21:31 (vor 29 Tagen) @ Alter Köpenicker

Man muss halt selbst wissen wie man die Punkte am besten anlegt. Attraktiver als die meisten Sachprämien ist er aber immer noch. Was halt nervt ist dass er nicht online buchbar ist.


Ich denke, es ist inzwischen attraktiver, die Punkte nur noch gegen nationale Freifahrten einzulösen. Fahrkarten zu den Zielen der marginalen Auswahl der internationalen Freifahrten sind ja oft günstiger, als eine Fahrkarte im Inland; dafür werden dann auch noch überproportional mehr Punkte fällig.

Prinzipiell hast Du recht, aber oftmals bekomme ich meine inländlischen Ziele für unter 30 € (wenn man Nutella, PayDirekt etc. schon abgezogen hat, einigermaßen früh bucht etc.) und soviel bin ich inländlisch im FV gar nicht unterwegs.

Dafür war ich dieses Jahr zweimal in Südtirol, die Fahrten hätten um die 80 € gekostet (die Züge sind mittlerweile sehr gut gefüllt, entsprechend schwierig bekommt man im Sommer am Wochenende dann auch Sparpreise) und da haben sich die Freifahrten dann tatsächlich gelohnt.

Meine Punkte stammen ja nicht aus Bahnfahrten sondern durch das Einkaufen (Shoppingwelt).


Viele Grüße,
Bernhard

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum