[AT] ÖBB sind rot, Nightjets sind blau... ab nach Brüssel! (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 05.10.2019, 10:28 (vor 68 Tagen)
bearbeitet von J-C, Samstag, 05.10.2019, 10:30

Ziemlich unerwartet für mich erfuhr ich auf Twitter von diesem Artikel: ÖBB planen ab Jänner Nachtzug von Wien nach Brüssel

Das macht man halt mal eben.

Naja und dann soll noch ein Jahr später der Nightjet nach Amsterdam kommen. Und anscheinend auch ein Railjet nach Triest.

--
[image] - eine Marke der ÖBB.

... nach China will man auch ...

Blaschke, Osnabrück, Samstag, 05.10.2019, 10:39 (vor 68 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Blaschke, Samstag, 05.10.2019, 10:41

Huhu.

Nimm den Folge-Link. Cargo nach China ist auch geplant.


https://wien.orf.at/stories/3015869/

Und ansonsten verlinke doch bitte gleich zum Interview!

(ewig dieser Häppchenjournalismus ...)

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2032318-OeBB-Chef-Die-K...


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Nightjet nach Brüssel?

E 1793, Samstag, 05.10.2019, 11:49 (vor 68 Tagen) @ J-C

Ziemlich unerwartet für mich erfuhr ich auf Twitter von diesem Artikel: ÖBB planen ab Jänner Nachtzug von Wien nach Brüssel

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

--
[image]

Nightjet nach Brüssel?

IC2083, Samstag, 05.10.2019, 14:16 (vor 68 Tagen) @ E 1793

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

Und warum? Wie soll das gehen?
Der NJ 490 ist in mehr als 50% der Fälle verspätet, meist mehr als 20 Minuten, heute waren es gut 30 Minuten... Er sollte in Nord-Süd-Richtung zu den verspätesten Züge gehören.
Ich finde es gut, dass -und wie sich- die ÖBB in diesem Segment engagiert, trotz aller Schwierigkeiten ..
.. soll der 490/1 nicht über längere Zeit den Autotransport verlieren, sollen nicht die Verladekosten durch die DB (Station&Service?) deutlich erhöhen... und war nicht das Verladeterminal der einzige Grund für einen erfolgreichen Einspruch gegen Altona 2.0??
Nichts gegen einen neuen Bahnhof Altona, aber den Autozug so jegliche Chance zu nehmen ist nicht OK!

Nightjet nach Brüssel?

E 1793, Samstag, 05.10.2019, 14:44 (vor 68 Tagen) @ IC2083

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

Und warum? Wie soll das gehen?

Schonmal mit den ICEs in diese Richtung unterwegs gewesen? Die Zuverlässigkeit ist eine Katastrophe.

Ich bin Regelmäßig in Lüttich und nehme mittlerweile oft den Thalys, auch wenn es etwas mehr kostet, die andauernde Schlechtleistung der DB nehme ich nicht mehr hin.

Und hier liegt es ja wohl an den Zügen, die 406 sind von der Technik reif für Bender.

Der NJ 490 ist in mehr als 50% der Fälle verspätet, meist mehr als 20 Minuten, heute waren es gut 30 Minuten... Er sollte in Nord-Süd-Richtung zu den verspätesten Züge gehören.

Das liegt bei NJ 491/40491 aber zu einem großen Teil an der Autoverladung in Altona, ebenso wie bei NJ 421/40421 in Düsseldorf.

Ich finde es gut, dass -und wie sich- die ÖBB in diesem Segment engagiert, trotz aller Schwierigkeiten ..
.. soll der 490/1 nicht über längere Zeit den Autotransport verlieren, sollen nicht die Verladekosten durch die DB (Station&Service?) deutlich erhöhen... und war nicht das Verladeterminal der einzige Grund für einen erfolgreichen Einspruch gegen Altona 2.0??
Nichts gegen einen neuen Bahnhof Altona, aber den Autozug so jegliche Chance zu nehmen ist nicht OK!

Was hat das mit einem NJ Wien-Brüssel zu tun?

--
[image]

Zustand BR406

RenateMD @, Samstag, 05.10.2019, 16:25 (vor 68 Tagen) @ E 1793

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

Und warum? Wie soll das gehen?

Schonmal mit den ICEs in diese Richtung unterwegs gewesen? Die Zuverlässigkeit ist eine Katastrophe.

Ich bin Regelmäßig in Lüttich und nehme mittlerweile oft den Thalys, auch wenn es etwas mehr kostet, die andauernde Schlechtleistung der DB nehme ich nicht mehr hin.

Und hier liegt es ja wohl an den Zügen, die 406 sind von der Technik reif für Bender.

Hallo,

ich fahre mit der BR406 nie.
Ist deren Zustand wirklich so schlecht?
Bekommen die nicht auch gerade ein Redesign?

Liebe Grüße
Renate

Zustand BR406

E 1793, Samstag, 05.10.2019, 17:10 (vor 68 Tagen) @ RenateMD
bearbeitet von E 1793, Samstag, 05.10.2019, 17:11

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

Und warum? Wie soll das gehen?

Schonmal mit den ICEs in diese Richtung unterwegs gewesen? Die Zuverlässigkeit ist eine Katastrophe.

Ich bin Regelmäßig in Lüttich und nehme mittlerweile oft den Thalys, auch wenn es etwas mehr kostet, die andauernde Schlechtleistung der DB nehme ich nicht mehr hin.

Und hier liegt es ja wohl an den Zügen, die 406 sind von der Technik reif für Bender.

Hallo,

ich fahre mit der BR406 nie.
Ist deren Zustand wirklich so schlecht?

Nicht nur die Inneneinrichtung ist durch, technisch sind die auch platt(die vielen Stromwechsel nach Brüssel sind nicht gerade positiv).

Bekommen die nicht auch gerade ein Redesign?

Mir bekannt ist derzeit nur Tz Amsterdam mit abgeschlossenen Redesign, der stand gefühlt Wochenlang in Frankfurt-Höchst auf einem Abstellgleis. Zumindest hab ich ihn dort an 5 verschiedenen Tagen gesehen.

--
[image]

Interessant- Danke für deine Antwort!

RenateMD @, Samstag, 05.10.2019, 17:12 (vor 68 Tagen) @ E 1793

- kein Text -

Zustand BR406

4652 @, Samstag, 05.10.2019, 20:13 (vor 68 Tagen) @ E 1793
bearbeitet von 4652, Samstag, 05.10.2019, 20:18

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

Und warum? Wie soll das gehen?

Schonmal mit den ICEs in diese Richtung unterwegs gewesen? Die Zuverlässigkeit ist eine Katastrophe.

Ich bin Regelmäßig in Lüttich und nehme mittlerweile oft den Thalys, auch wenn es etwas mehr kostet, die andauernde Schlechtleistung der DB nehme ich nicht mehr hin.

Und hier liegt es ja wohl an den Zügen, die 406 sind von der Technik reif für Bender.

Hallo,

ich fahre mit der BR406 nie.
Ist deren Zustand wirklich so schlecht?

Nicht nur die Inneneinrichtung ist durch, technisch sind die auch platt(die vielen Stromwechsel nach Brüssel sind nicht gerade positiv).

Gerade wo es gefühlt deutlich stabiler lief als zuvor, hat die Zuverlässigkeit in den letzten Monaten wieder stark nachgelassen. Gelegentlich fallen Züge teilweise oder auf dem ganzen Laufweg aus, an mehreren Tagen wurde ganztägig auch (fast) nur zwischen Amsterdam/Brüssel und Köln gefahren, wohl um Komplettausfälle möglichst zu vermeiden. Bei der Gastronomie sind nach meinen Beobachtungen ebenfalls vermehrt Einschränkungen oder Ausfälle zu vermerken - auch bei dem Redesign-Tz.

Da stellt sich die Frage, ob nicht bspw. einen Umlauf zwischen Köln und Amsterdam mittelfristig durch eine mit 186/189 bespannte Wagengarnitur ersetzt werden könnte, um die Fahrzeuglage ein wenig zu entspannen.

Bekommen die nicht auch gerade ein Redesign?

Mir bekannt ist derzeit nur Tz Amsterdam mit abgeschlossenen Redesign, der stand gefühlt Wochenlang in Frankfurt-Höchst auf einem Abstellgleis. Zumindest hab ich ihn dort an 5 verschiedenen Tagen gesehen.

Der Tz 4651 hat das Redesign bekommen, wie schon bekannt von der Baureihe 403. Die Vor- und Nachteile von bzw. die Meinungen zu diesem Redesign dürften bekannt sein.
Nach Ablieferung des 4651 wurden aber auch schon wieder Tz untersucht ohne Redesign: 4685 und offenbar auch 4604.

Zustand BR406

Reservierungszettel @, KDU, Samstag, 05.10.2019, 21:36 (vor 68 Tagen) @ 4652

Klingt gut, der wird dann sicher auch noch eine bessere Perfomance hinlegen, als die DB mit ihren ICEs.

Und warum? Wie soll das gehen?

Schonmal mit den ICEs in diese Richtung unterwegs gewesen? Die Zuverlässigkeit ist eine Katastrophe.

Ich bin Regelmäßig in Lüttich und nehme mittlerweile oft den Thalys, auch wenn es etwas mehr kostet, die andauernde Schlechtleistung der DB nehme ich nicht mehr hin.

Und hier liegt es ja wohl an den Zügen, die 406 sind von der Technik reif für Bender.

Hallo,

ich fahre mit der BR406 nie.
Ist deren Zustand wirklich so schlecht?

Nicht nur die Inneneinrichtung ist durch, technisch sind die auch platt(die vielen Stromwechsel nach Brüssel sind nicht gerade positiv).


Gerade wo es gefühlt deutlich stabiler lief als zuvor, hat die Zuverlässigkeit in den letzten Monaten wieder stark nachgelassen. Gelegentlich fallen Züge teilweise oder auf dem ganzen Laufweg aus, an mehreren Tagen wurde ganztägig auch (fast) nur zwischen Amsterdam/Brüssel und Köln gefahren, wohl um Komplettausfälle möglichst zu vermeiden. Bei der Gastronomie sind nach meinen Beobachtungen ebenfalls vermehrt Einschränkungen oder Ausfälle zu vermerken - auch bei dem Redesign-Tz.

Da stellt sich die Frage, ob nicht bspw. einen Umlauf zwischen Köln und Amsterdam mittelfristig durch eine mit 186/189 bespannte Wagengarnitur ersetzt werden könnte, um die Fahrzeuglage ein wenig zu entspannen.

Oder einzelne Züge planmäßig am Flughafen wenden lassen - das dürfte am wenigsten auffallen.

Bekommen die nicht auch gerade ein Redesign?

Mir bekannt ist derzeit nur Tz Amsterdam mit abgeschlossenen Redesign, der stand gefühlt Wochenlang in Frankfurt-Höchst auf einem Abstellgleis. Zumindest hab ich ihn dort an 5 verschiedenen Tagen gesehen.


Der Tz 4651 hat das Redesign bekommen, wie schon bekannt von der Baureihe 403. Die Vor- und Nachteile von bzw. die Meinungen zu diesem Redesign dürften bekannt sein.
Nach Ablieferung des 4651 wurden aber auch schon wieder Tz untersucht ohne Redesign: 4685 und offenbar auch 4604.

4602

4652 @, Sonntag, 24.11.2019, 15:16 (vor 18 Tagen) @ 4652

Der Tz 4651 hat das Redesign bekommen, wie schon bekannt von der Baureihe 403. Die Vor- und Nachteile von bzw. die Meinungen zu diesem Redesign dürften bekannt sein.
Nach Ablieferung des 4651 wurden aber auch schon wieder Tz untersucht ohne Redesign: 4685 und offenbar auch 4604.

Auch der Tz 4602 wurde neu untersucht ohne Redesign:
[image]

Zustand ICE International.

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Samstag, 05.10.2019, 19:59 (vor 68 Tagen) @ RenateMD
bearbeitet von Oscar (NL), Samstag, 05.10.2019, 19:59

Hallo RenateMD,

ich fahre mit der BR406 nie.
Ist deren Zustand wirklich so schlecht?
Bekommen die nicht auch gerade ein Redesign?

Leider ist der ICE International letzter Zeit ein Sorgenkind.
Manchmal wird von AMS/BRX aus nur bis Köln gefahren, weil für einen Umlauf bis Frankfurt zuviele Triebwagen ausser Gefecht sind.
Auch wird gerne ab Frankfurt ein Einsystemer eingesetzt, wobei Fahrgäste dann in Düren oder Emmerich (keine ICE-Halte) ausserplanmässig auf einen 406er umsteigen müssen.
Und wenn in Amsterdam Triebwagen fehlen, muss der Reisende mit "IC"s der NS nach Arnhem reisen und danach weiter nach Duisburg mit von NS bestellten Bussen.

Zu guter letzt gibt es bei uns in NL reichlich Baustellen, wodurch der ICE via Venlo umgeleitet werden muss, mit 1h extra Fahrzeit (oh Ironie: Köln-Arnhem-Utrecht ist fast gleich lang wie Köln-Venlo-Utrecht) wodurch ICE International schon in Utrecht verendet.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

? Schienenersatzverkehr D >< NL

Tobs @, Region Köln/Bonn, Sonntag, 06.10.2019, 11:20 (vor 67 Tagen) @ Oscar (NL)

Und wenn in Amsterdam Triebwagen fehlen, muss der Reisende mit "IC"s der NS nach Arnhem reisen und danach weiter nach Duisburg mit von NS bestellten Bussen.

Auch wenn mir klar ist, dass wahrscheinlich nur eine kleine Anzahl der Reisenden aufgenommen werden kann: Darf man in solchen Fällen - bei Zugbindung (Sparpreis etc.) dennoch den RE 19 - alternativ zum Bus - für den Grenzübertritt nutzen?

Ich würde wetten, dass selbst dieser Duisburg vor dem Bus erreicht. -;)

? Schienenersatzverkehr D >< NL

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Montag, 07.10.2019, 09:40 (vor 66 Tagen) @ Tobs

Hallo Tobs,

Auch wenn mir klar ist, dass wahrscheinlich nur eine kleine Anzahl der Reisenden aufgenommen werden kann: Darf man in solchen Fällen - bei Zugbindung (Sparpreis etc.) dennoch den RE 19 - alternativ zum Bus - für den Grenzübertritt nutzen?

Also wenn ich mich recht erinnere, entfällt die Zugbindung bei Ausfall des Zuges.
Theoretisch musst Du aber ins Reisezentrum und Deine Fahrkarte für den anderen Zug gutschreiben lassen.
Da Arnhem s.i.w. keinen DB Reisezentrum hat, sollte es egal sein ob Du den RE19 nimmst oder den SEV-Bus.

Ich würde wetten, dass selbst dieser Duisburg vor dem Bus erreicht. -;)

Bin ich mir nicht sicher.
Klar kann der RE19 bis zu 160 km/h fahren und der Bus nur 100 km/h.
Dafür hat der RE19 etliche Zwischenhalte und verkehrt der SEV-Bus nonstop über die Autobahn.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

Danke für deine Antwort!

RenateMD @, Sonntag, 06.10.2019, 23:04 (vor 67 Tagen) @ Oscar (NL)

- kein Text -

Nightjet nach Brüssel?

IC2083, Dienstag, 08.10.2019, 23:39 (vor 65 Tagen) @ E 1793

Der NJ 490 ist in mehr als 50% der Fälle verspätet, meist mehr als 20 Minuten, heute waren es gut 30 Minuten... Er sollte in Nord-Süd-Richtung zu den verspätesten Züge gehören.

Das liegt bei NJ 491/40491 aber zu einem großen Teil an der Autoverladung in Altona, ebenso wie bei NJ 421/40421 in Düsseldorf.

..

Was hat das mit einem NJ Wien-Brüssel zu tun?

Viel, denn die Verspätung des NJ 490 (genau auf den habe ich verwiesen!!) hat ja auch nichts mit der Verspätung des 491 zu tun... Und schon garnichts mit der Autoverladung in Altona (den die ENTladung erfolgt erst nach der verspäteten Ankunft).

Ich selbst bin selbst mit fast 2 Stunden Verspätung im 490 angekommen!

Die Gründe für Verspätung sind Grenzkontrollen, Probleme im Netz der DB! Und diese Probleme treffen genauso auf eine Verbindung nach Brüssel zu.

Die Probleme beim 406 will ich nicht in Abrede stellen, aber die haben auch nichts mit einem Nightjet zu tun!! Die Probleme beim NJ 490 haben aber sehr viel mit Problemen mit Verbindungen von A nach D zu tun!!!!

Zu dem versucht DB Fernverkehr aus meiner Sicht die Auswirkungen der Probleme beim 406 zu minimieren, sprich die "Pofalla"-Wenden in Frankfurt Flughafen, Köln oder gar Düren (gab es auch mal in Ausnahmefällen) stellen die Verbindungen nach Brüssel sicher, sicher auf Kosten der ausfallenden innerdeutschen Verbindungen.

Worum geht es? Um den Nightjet??? Fahr einfach mal mit und mach Dir ein Bild! Ich werde es in wenigen Tagen wieder versuchen!

[AT] ÖBB sind rot, Nightjets sind blau... ab nach Brüssel!

ICE11, Aachen, Samstag, 05.10.2019, 14:23 (vor 68 Tagen) @ J-C
bearbeitet von ICE11, Samstag, 05.10.2019, 14:24

Der Laufweg nach Brüssel wäre interessant. Darf man sich evtl. nach vielen Jahren wieder über tägliche Lokwechsel in Aachen freuen? Als Flügelzug des 420/421? Oder schickt man ihn eher über Saarbrücken-Luxemburg?

[AT] ÖBB sind rot, Nightjets sind blau... ab nach Brüssel!

Trenitalia @, Samstag, 05.10.2019, 14:39 (vor 68 Tagen) @ ICE11

Der Laufweg nach Brüssel wäre interessant. Darf man sich evtl. nach vielen Jahren wieder über tägliche Lokwechsel in Aachen freuen? Als Flügelzug des 420/421? Oder schickt man ihn eher über Saarbrücken-Luxemburg?

Eventuell vielleicht via Nürnberg-Erfurt?

Geklärt, fährt über Aachen

ICE11, Aachen, Samstag, 05.10.2019, 17:58 (vor 68 Tagen) @ ICE11

In einem niederländischen Forum sind genauere Infos zu finden. Demnach wird der bisherige 420/421 an zwei Tagen die Woche nicht mehr nach Düsseldorf, sondern nach Brüssel verkehren (Mi und So hin, Mo und Do zurück). In Aachen wird der Lokwechsel von Taurus auf NMBS-18 stattfinden.

Rebonjour in Aachen ...

Tobs @, Region Köln/Bonn, Sonntag, 06.10.2019, 11:12 (vor 67 Tagen) @ ICE11

In Aachen wird der Lokwechsel von Taurus auf NMBS-18 stattfinden.

... Denn dann steht einem Revival der (belgischen) IC-Linie (Köln-) Aachen >< Brüssel ja zumindest technisch nichts mehr im Wege, sollten die I10er und I11er noch stets ihre deutsche Zulassung haben.

Da die Tage der I10er und I11er auf den belgischen IC-Linien 01 (Oostende >< Eupen) und 12 (Kortrijk >< Welkenraedt) wohl eher gezählt sein dürften, zumal die erstgenannten Wagen für den Verkehr von/nach Luxembourg gebraucht werden, dürfte den Oechern der geschätzte Euregioaixpress dauerhaft erhalten bleiben. Da die Verlegung der Systemtrennstelle an die Grenze meines Wissens vom Tisch ist, verbleibt die Umstellung auf Desiro als Perspektive. Wobei ich die renovierten AM 62-79 alles andere als schlecht finde. Insbesondere im Vergleich zum Zustand vor der Renovierung.

Rebonjour in Aachen ...

Christian_S, Sonntag, 06.10.2019, 11:26 (vor 67 Tagen) @ Tobs


... Denn dann steht einem Revival der (belgischen) IC-Linie (Köln-) Aachen >< Brüssel ja zumindest technisch nichts mehr im Wege, sollten die I10er und I11er noch stets ihre deutsche Zulassung haben.

Kann mir kaum vorstellen, dass die Belgier die D-Zulassung erhalten haben. Immerhin ist die von Dir erwähnte Schnellzuglinie seit rund 15 Jahren Geschichte.
Der Lokwechsel in Aachen ist da weniger problematisch, dafür braucht es nur eine Grenzbahnhofszulassung.

Geklärt, fährt über Aachen

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 06.10.2019, 12:37 (vor 67 Tagen) @ ICE11
bearbeitet von Alibizugpaar, Sonntag, 06.10.2019, 12:38

Nur an zwei Tagen ist aber merkwürdig.

Kann denn jemand aus seinen gelegten Karten ablesen, ob es irgendwann auf einen täglichen Zugzielwechsel Brüssel/Amsterdam/Brüssel/Amsterdam... hinauslaufen könnte?

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Geklärt, fährt über Aachen

ICE11, Aachen, Sonntag, 06.10.2019, 13:41 (vor 67 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von ICE11, Sonntag, 06.10.2019, 13:42

Im Fahrplanjahr 2021 soll es täglich nach Amsterdam gehen mit Wagengruppe nach Brüssel.

Geklärt, fährt über Aachen

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 06.10.2019, 14:26 (vor 67 Tagen) @ ICE11

Dann wohl mit Kurswagenlauf ab/bis Köln. Da müssen die besetzten Wagen abends ja in Köln Hbf aus der Halle raus und wieder rein rangiert werden, das hat es schon lange nicht mehr gegeben.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Geklärt, fährt über Aachen

ICE11, Aachen, Sonntag, 06.10.2019, 18:13 (vor 67 Tagen) @ Alibizugpaar

Dann wohl mit Kurswagenlauf ab/bis Köln. Da müssen die besetzten Wagen abends ja in Köln Hbf aus der Halle raus und wieder rein rangiert werden, das hat es schon lange nicht mehr gegeben.

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Eher vielleicht in Düsseldorf (wobei ich nicht weiß, ob das weichentechnisch geht, Einfahrt auf die Neusser Gleise aus Richtung Köln) oder aber auf freier Strecke (z. B. Köln West).

Geklärt, fährt über Aachen

Junior @, Sonntag, 06.10.2019, 18:49 (vor 67 Tagen) @ ICE11

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Eher vielleicht in Düsseldorf (wobei ich nicht weiß, ob das weichentechnisch geht, Einfahrt auf die Neusser Gleise aus Richtung Köln)

Ginge theoretisch schon.

Geklärt, fährt über Aachen

Splittergattung @, Sonntag, 06.10.2019, 22:03 (vor 67 Tagen) @ Junior
bearbeitet von Splittergattung, Sonntag, 06.10.2019, 22:04

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Eher vielleicht in Düsseldorf (wobei ich nicht weiß, ob das weichentechnisch geht, Einfahrt auf die Neusser Gleise aus Richtung Köln)


Ginge theoretisch schon.

Glaube trotzdem nicht, dass das gemacht wird. Bei der aktuellen Fahrlage käme der eh schon sehr spät in Brüssel an. Köln - Brüssel dürfte ohne ICE-Geschwindigkeit kaum in deutlich unter 3 Stunden zu schaffen zu sein, wenn dann noch der Schlenker über Düsseldorf inklusive zweimal Kopfmachen (in Düsseldorf und Aachen) dazukommt, kann der NJ in Brüssel direkt Bahnsteigwende auf die Rückfahrt machen ;-)

Selbst ohne Düsseldorf kommt man mit heutigen Zeiten kaum vor 12:00 in Brüssel an. Da müsste man schon früher abfahren und idealerweise die Flügelei in Nürnberg weglassen, sonst ist die Fahrzeit bis Brüssel für kaum jemanden interessant.

ThomasK's Vorschlag mit einer Flügelung nach Amsterdam ergibt auch insofern mehr Sinn, als dass sich die Fahrzeit an beide Ziele dann eher die Waage hält und man nicht das Problem hat, entweder sehr früh in Düsseldorf oder sehr spät in Brüssel zu sein.

Ja dann.....

ICE11, Aachen, Sonntag, 06.10.2019, 22:04 (vor 67 Tagen) @ Junior

.....wäre das doch die optimale Variante:

1. Einfahrt des kompletten Zuges in Düsseldorf Hbf. aus Richtung Köln kommend
2. Neue Lok fährt hinten dran und zieht die Brüsseler Kurswagen über Neuss nach Aachen
3. In Aachen fährt belgische Lok von hinten dran und dann weiter Richtung Belgien

Auf der Rückfahrt in Aachen einfach umgekehrt, in Düsseldorf müsste dann jedoch etwas rangiert werden.

Ja dann.....

EK-Wagendienst @, Münster, Sonntag, 06.10.2019, 23:00 (vor 67 Tagen) @ ICE11

.....wäre das doch die optimale Variante:

1. Einfahrt des kompletten Zuges in Düsseldorf Hbf. aus Richtung Köln kommend
2. Neue Lok fährt hinten dran und zieht die Brüsseler Kurswagen über Neuss nach Aachen
3. In Aachen fährt belgische Lok von hinten dran und dann weiter Richtung Belgien

Auf der Rückfahrt in Aachen einfach umgekehrt, in Düsseldorf müsste dann jedoch etwas rangiert werden.

Auf der Neusser Seite (Gleis 4 bis 10) ist wegen wenden Zügen, und Züge die dort enden und zum Abstellbahnhof fahren müssen, jetzt schon kein Platz.
Nur Gleis 19 + 20 hat da länger freie Zeiten, da diese für die Autoverladung gebaut wurde.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Ja dann.....

Christian_S, Dienstag, 08.10.2019, 11:09 (vor 65 Tagen) @ EK-Wagendienst

... zumal der Umweg über Düsseldorf den Brüsseler Zugteil gut eine Stunde kosten würde. Dadurch wird die Ankunftszeit in Belgien sehr unattraktiv und die meisten Fahrgäste werden dann wohl in Köln auf den ersten ICE umsteigen.

ungefähre Zeitlage - neuer Laufweg 2020

ffz, Dienstag, 08.10.2019, 11:12 (vor 65 Tagen) @ Alibizugpaar

Hallo,

es gibt jetzt ungefähre Zeiten für den neuen Laufweg des Nightjet Innsbruck/Wien - Brüssel:

Mainz 5 Uhr
Koblenz 6 Uhr
Bonn-Beul 7 Uhr
Köln Hbf 7:20 Uhr
Aachen Hbf 8:20 Uhr (Lokwechsel in Aachen Rothe-Erde Gbf)
Lüttich 8:45 Uhr
Brüssel Nord 9:40 Uhr
Brüssel Midi 9:45 Uhr

damit neu ab Koblenz über die rechte Rheinstrecke ohne Halt in Bonn Hbf

Somit ergäbe sich bei ein geplanten Kurswagenverbindung von/nach Amsterdam auch die Möglichkeit in Bonn-Beul zu trennen/kuppeln und dann den Zugteil nach Amsterdam zu führen über Düsseldorf (ggf mit Halt in Köln Messe/Deutz tief)

Führung des NJ über Bonn-Beuel clever!

RenateMD @, Dienstag, 08.10.2019, 11:15 (vor 65 Tagen) @ ffz

Hallo,

es gibt jetzt ungefähre Zeiten für den neuen Laufweg des Nightjet Innsbruck/Wien - Brüssel:

Mainz 5 Uhr
Koblenz 6 Uhr
Bonn-Beul 7 Uhr
Köln Hbf 7:20 Uhr
Aachen Hbf 8:20 Uhr (Lokwechsel in Aachen Rothe-Erde Gbf)
Lüttich 8:45 Uhr
Brüssel Nord 9:40 Uhr
Brüssel Midi 9:45 Uhr

damit neu ab Koblenz über die rechte Rheinstrecke ohne Halt in Bonn Hbf

Somit ergäbe sich bei ein geplanten Kurswagenverbindung von/nach Amsterdam auch die Möglichkeit in Bonn-Beul zu trennen/kuppeln und dann den Zugteil nach Amsterdam zu führen über Düsseldorf (ggf mit Halt in Köln Messe/Deutz tief)

Hallo,

mir gefällt der Fahrweg über Bonn-Beuel:

  • Option zur Kuppelung / Trennung (wie von dir erwähnt)
  • Dauerhafter rechtsrheinischer FV-Halt zu einer attraktiven Zeit in Bonn
  • Weniger Verspätungsanfälligkeit auf der rechten Seite des Rheins (meine Einschätzung)

Liebe Grüße
Renate

ungefähre Zeitlage - neuer Laufweg 2020

ICE-TD, Dienstag, 08.10.2019, 11:31 (vor 65 Tagen) @ ffz
bearbeitet von ICE-TD, Dienstag, 08.10.2019, 11:32

Bei Führung über Bn-Beuel wird es an den Wochenenden aber sicher häufig Umleitungen geben wegen Bauarbeiten. Bei linksrheinischer Führung wird dann vermutlich der Halt in Köln Hbf entfallen müssen.

[AT] ÖBB sind rot, Nightjets sind blau... ab nach Brüssel!

ThomasK, Sonntag, 06.10.2019, 13:01 (vor 67 Tagen) @ J-C

Ziemlich unerwartet für mich erfuhr ich auf Twitter von diesem Artikel: ÖBB planen ab Jänner Nachtzug von Wien nach Brüssel

Das macht man halt mal eben.

Naja und dann soll noch ein Jahr später der Nightjet nach Amsterdam kommen. Und anscheinend auch ein Railjet nach Triest.


Ich fände es ohnehin besser, wenn die Nightjets nach Düsseldorf von denen nach Hamburg getrennt würden.

Wien - Köln mit Flügelung nach Amsterdam und Brüssel, in der Feriensaison ggf. auch weiter von Brüssel nach Ostende halte ich für sinnvoller.

Wenn in 3 Jahren die neuen Züge da sind, dann kann die ÖBB dasselbe auch von Innsbruck aus anbieten, also Innsbruck - München - Stuttgart - Köln mit Flügelung nach Amsterdam und Brüssel und auch hier wieder in der Feriensaison ggf. weiter bis nach Ostende.

Das nächste Zugpaar würde ich von Hamburg über Berlin nach Nürnberg führen und dort einmal Richtung Regensburg - Wien und einmal Richtung München und Innsbruck flügeln.

Wenn man dann noch von Zürich HB über Basel SBB, Frankfurt, Fulda, Göttingen einmal Richtung Hamburg und einmal Richtung Berlin fährt, dann hat man mit insgesamt nur 8 Zügen zu je 2 WLABmz, 3 Bcmz und 2 Bvmz schon eine recht gute Abdeckung der Verkehrsströme.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum