EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020 (Allgemeines Forum)

JumpUp @, Dienstag, 13.08.2019, 16:41 (vor 119 Tagen)

Guten Tag,

wie schon mehrfach hier diskutiert wurde, wird der EC-Verkehr Hamburg - Dänemark ab 2020 neu geordnet. Hintergrund sind zunehmende Bauarbeiten auf dänischer (und in wenigen Jahren auch auf deutscher Seite) zum Neubau des Fehmarnbelttunnels mit Elektrifizierung + Ausbau (höhere Geschwindigkeit, Zweigleisigkeit) der Hinterlandanbindung in Deutschland als auch in Dänemark.

Der neue Fahrplan 2020 für den EC-Verkehr Hamburg - Dänemark hat Licht und Schatten, Ihr dürft gerne diskutieren! Die Fahrplanentwürfe sind online einsehbar: https://www.dsb.dk/globalassets/pdf/koereplaner/intercity/k20/udkast-dsb-k20-pr12aug19.pdf

Kurz zusammengefasst die wichtigsten Erkenntnisse:

Hamburg ->Kopenhagen/Aarhus

Abfahrt in Hamburg HBf:
08:53 Uhr (nach Kopenhagen 13:33 Uhr) Kein Halt in Flensburg, kein Halt in Fredericia
10:53 Uhr (nach Aarhus 15:19) über Flensburg
12:53 Uhr (nach Kopenhagen 17:33 Uhr) Kein Halt in Flensburg, kein Halt in Fredericia
14:52 Uhr (nach Aarhus 19:18 Uhr) über Flensburg
16:53 Uhr (nach Kopenhagen 21:33 Uhr) Kein Halt in Flensburg, kein Halt in Fredericia
18:50 Uhr (nach Aarhus 23:25 Uhr) über Flensburg (nur in den Sommerwochen ab Hamburg, andernfalls Beginn in Flensburg)

Folgende Erkenntnisse:

- Angenäherter 2-Stunden-Takt von Hamburg Hbf v/n Dänemark,
mit den Aarhus-Züge ist man bei Umstieg in Fredericia etwa 30 Minuten länger bis Kopenhagen unterwegs

- Die drei beschleunigten Zugpaare v/n Kopenhagen sind beschleunigte Mehrverkehre auf der Strecke, während die drei Zugpaare v/n Aarhus "nur" eine Verlängerung des 2-Stunden-Takts des Flensburg-IC sind.

- Die Reisezeit Hamburg - Kopenhagen wird bis zur Inbetriebnahme des Tunnels wohl 4:40 betragen und dabei genauso schnell sein, wie die heutige Fährverbindung

- Es bleibt zu wünschen, dass einige Verbindungen in Doppeltraktion verkehren

- Mal sehen, ob sich etwas an den Stockholm-X2000 tut, und ob hier attraktive Umsteigeverbindungen geschaffen werden - zwei Stunden Aufenthalt in Kopenhagen und ein Nicht-Anschluss wären ja Murks.

- Der saisonale Nacht-IC bleibt wohl erhalten und soll (Gerüchte) über Kiel verkehren.

Fahrzeiten Dänemark -> Hamburg Hbf

JumpUp @, Dienstag, 13.08.2019, 16:56 (vor 119 Tagen) @ JumpUp
bearbeitet von JumpUp, Dienstag, 13.08.2019, 16:59

Und nun noch die Fahrzeiten für die Gegenrichtung von Dänemark nach Hamburg Hbf:

Ankunft in Hamburg HBf:

12:02 Uhr (von Kopenhagen 07:26 Uhr) Kein Halt in Flensburg, kein Halt in Fredericia

14:02 Uhr (von Aarhus 09:26 Uhr) über Flensburg

16:02 Uhr (von Kopenhagen 11:26 Uhr) Kein Halt in Flensburg, kein Halt in Fredericia

18:02 Uhr (von Aarhus 13:26 Uhr) über Flensburg

20:02 Uhr (von Kopenhagen 15:26 Uhr) Kein Halt in Flensburg, kein Halt in Fredericia

21:59 Uhr (von Aarhus 17:26 Uhr) über Flensburg (nur in den Sommerwochen bis Hamburg, andernfalls endet er in Flensburg)

Äußerst ärgerlich ist die fehlende Frühverbindung ab (Hamburg Hbf 6:00 Uhr, bzw. ab Kopenhagen Hbf 05:26 Uhr)

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

andersj @, Dänemark, Dienstag, 13.08.2019, 17:06 (vor 119 Tagen) @ JumpUp


- Es bleibt zu wünschen, dass einige Verbindungen in Doppeltraktion verkehren


Bis zu Dreifachtraktion Kopenhagen-Hamburg ist geplant.

Ab 2022 oder 2023 dann Vectron + Wagen (Siemens oder Talgo) mit mindestens 440 Sitzplätze.

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

MC_Hans @, 8001376, Dienstag, 13.08.2019, 19:04 (vor 119 Tagen) @ andersj

Bis zu Dreifachtraktion Kopenhagen-Hamburg ist geplant.

Ab 2022 oder 2023 dann Vectron + Wagen (Siemens oder Talgo) mit mindestens 440 Sitzplätze.

Ich nehme an, das wird auch DSB-Material sein? Warum wird das umgestellt?

Und ist bis zur Inbetriebnahme des Belttunnels noch eine Beschleunigung zu erwarten, sei es durch ebendiese Fahrzeugumstellung oder neue Strecken auf dänischer Seite?

Viele Grüße
Hans

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

andersj @, Dänemark, Dienstag, 13.08.2019, 19:15 (vor 119 Tagen) @ MC_Hans

Bis zu Dreifachtraktion Kopenhagen-Hamburg ist geplant.

Ab 2022 oder 2023 dann Vectron + Wagen (Siemens oder Talgo) mit mindestens 440 Sitzplätze.


Ich nehme an, das wird auch DSB-Material sein? Warum wird das umgestellt?

Ja. DSB kauft 200 km/h schnelle Vectrons für die Bombardier Dostos (ME ersatz) und für die neue EC-Wagen. Es macht kein sinn von Kopenhagen nach Hamburg mit Diesel-IC3's zu Fahren, und die IC3's sind auch schon alt geworden. Alle Vectrons bekommt LZB, PZB und DK-STM (ETCS+ATC).


Und ist bis zur Inbetriebnahme des Belttunnels noch eine Beschleunigung zu erwarten, sei es durch ebendiese Fahrzeugumstellung oder neue Strecken auf dänischer Seite?

Viele Grüße
Hans

Es wird 180 km/t von Kopenhagen bis Tinglev gefahren mit IC3 und Vectron (ATC vMax ist 180 km/h). Mit Vectron und ETCS (2024-2028) wird 200 km/h möglich, aber das bringt wenig.

Danke!

MC_Hans @, 8001376, Dienstag, 13.08.2019, 20:02 (vor 119 Tagen) @ andersj

- kein Text -

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

SPFVG @, Dienstag, 13.08.2019, 20:02 (vor 119 Tagen) @ MC_Hans
bearbeitet von SPFVG, Dienstag, 13.08.2019, 20:05

Bis zu Dreifachtraktion Kopenhagen-Hamburg ist geplant.

Ab 2022 oder 2023 dann Vectron + Wagen (Siemens oder Talgo) mit mindestens 440 Sitzplätze.


Ich nehme an, das wird auch DSB-Material sein? Warum wird das umgestellt?

Na die komplette Strecke Kopenhagen-Hamburg ist elektrifiziert, da macht Diesel wirklich überhaupt keinen Sinn mehr, da hat andersj schon recht. Auch scheinen die IC3 langsam wirklich am Ende zu sein. Im Sommer geht die Klima nicht, im Winter die Heizung und PZB (haben ja nicht alle) bockt auch des Öfteren. Da gibt´s dann immer so schöne Aktionen an Puttgarden-Fähre wo das dann plötzlich auffällt. Als einzige Lösung muss dann auf den Gegenzug aus Hamburg gewartet werden und die Reisenden beider Züge dürfen dann wechseln. Oder in Hamburg wird eine Doppeltraktion IC3 getrennt und andersherum wieder zusammengesetzt, weil beim Wenden festgestellt wurde, dass der vormals hinter Zugteil nicht funktioniert. Also muss der vormals vordere Zugteile wieder vorne fahren. Dauert alles extra.

Schneller geht es nicht mehr, mit etwas Glück könnte die DSB die Vectrons für Nahverkehr verwenden und sich an den ECx-Vertrag der DB anhängen. Der führe dann mit VMax 230, aber das nützte auch nur auf der Neubaustrecke Kopenhagen - Ringsted etwas und würde damit vermutlich nur die Fahrzeitreserve erhöhen.

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

andersj @, Dänemark, Dienstag, 13.08.2019, 20:11 (vor 119 Tagen) @ SPFVG
bearbeitet von andersj, Dienstag, 13.08.2019, 20:11


Schneller geht es nicht mehr, mit etwas Glück könnte die DSB die Vectrons für Nahverkehr verwenden und sich an den ECx-Vertrag der DB anhängen. Der führe dann mit VMax 230, aber das nützte auch nur auf der Neubaustrecke Kopenhagen - Ringsted etwas und würde damit vermutlich nur die Fahrzeitreserve erhöhen.

Die Wagen sollen vor die ECx geliefert werden, weil man vorerst auf Steuerwagen verzichtet und im Vectron-Sandwich Kopenhagen-Hamburg fahren will. Zuschlag für die Wagen wird ende 2019 erfolgen.

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

MC_Hans @, 8001376, Dienstag, 13.08.2019, 20:12 (vor 119 Tagen) @ SPFVG

Ich nehme an, das wird auch DSB-Material sein? Warum wird das umgestellt?


Na die komplette Strecke Kopenhagen-Hamburg ist elektrifiziert, da macht Diesel wirklich überhaupt keinen Sinn mehr, da hat andersj schon recht.

Es gibt ja offenbar Gründe, bis 2022 noch mit Verbrenner zu fahren.

Auch scheinen die IC3 langsam wirklich am Ende zu sein. Im Sommer geht die Klima nicht, im Winter die Heizung und PZB (haben ja nicht alle) bockt auch des Öfteren. Da gibt´s dann immer so schöne Aktionen an Puttgarden-Fähre wo das dann plötzlich auffällt. Als einzige Lösung muss dann auf den Gegenzug aus Hamburg gewartet werden und die Reisenden beider Züge dürfen dann wechseln. Oder in Hamburg wird eine Doppeltraktion IC3 getrennt und andersherum wieder zusammengesetzt, weil beim Wenden festgestellt wurde, dass der vormals hinter Zugteil nicht funktioniert. Also muss der vormals vordere Zugteile wieder vorne fahren. Dauert alles extra.

Schneller geht es nicht mehr, mit etwas Glück könnte die DSB die Vectrons für Nahverkehr verwenden und sich an den ECx-Vertrag der DB anhängen. Der führe dann mit VMax 230, aber das nützte auch nur auf der Neubaustrecke Kopenhagen - Ringsted etwas und würde damit vermutlich nur die Fahrzeitreserve erhöhen.

Mit der Streckensituation in DK kenne ich mich nicht aus, habe nur gehört, dass vor kurzem die Schnellfahrstrecke mit vmax 250 km/h eingeweiht wurde.

Wenn das bei dieser einen Schnellfahrinsel bleibt und zudem die vmax fahrzeugseitig gar nicht erreicht werden kann, ist es mit weiteren Beschleunigungen natürlich Essig.

Viele Grüße

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

E 1793, Dienstag, 13.08.2019, 20:41 (vor 119 Tagen) @ MC_Hans
bearbeitet von E 1793, Dienstag, 13.08.2019, 20:44

Ich nehme an, das wird auch DSB-Material sein? Warum wird das umgestellt?


Na die komplette Strecke Kopenhagen-Hamburg ist elektrifiziert, da macht Diesel wirklich überhaupt keinen Sinn mehr, da hat andersj schon recht.


Es gibt ja offenbar Gründe, bis 2022 noch mit Verbrenner zu fahren.

Jein, es fehlt an passenden Zügen.

Die DSB haben "zu viele" Dieseltriebwagen(IC3&IC4), dann nur eine überschaubare Menge an E-Triebzügen(IR4) die nicht nach DE können; weil sie nur 25 Kv können und keine PZB haben. Die Öresundzüge(X31K&X32K) können zwar 15 Kv, aber haben auch keine DE-Zulassung und sind glaube ich eh der SJ.

An Loks für den Personenverkehr hat DSB nur Dieselloks und dann fehlen Wagen...

Auf deutscher Seite fehlt es auch an passenden Loks und Wagen.

Ohne Neubestellung wird das also gar nichts.

--
[image]

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

Nordy, Dienstag, 13.08.2019, 17:35 (vor 119 Tagen) @ JumpUp

hmmm, nur 7 Minuten schneller der Kopenhagen-IC zwischen Hamburg-Pattburg, Zug soll ja in Flensburg-Weiche geradeaus direkt nach Pattburg fahren.

20 Minuten bis Kolding mit Auslassen der Halte dazwischen.

Wer die Stunde von Hamburg mit RE 7 und Umstiege in Flensburg und Fredericia fährt, kommt ne halbe Stunde später an. Gibt somit 3 Direktzüge und 8 Umsteigeverbindungen nach Kopenhagen

EC Hamburg - Dänemark: Fahrplan 2020

JumpUp @, Dienstag, 13.08.2019, 17:41 (vor 119 Tagen) @ Nordy

hmmm, nur 7 Minuten schneller der Kopenhagen-IC zwischen Hamburg-Pattburg, Zug soll ja in Flensburg-Weiche geradeaus direkt nach Pattburg fahren.

20 Minuten bis Kolding mit Auslassen der Halte dazwischen.

Wer die Stunde von Hamburg mit RE 7 und Umstiege in Flensburg und Fredericia fährt, kommt ne halbe Stunde später an. Gibt somit 3 Direktzüge und 8 Umsteigeverbindungen nach Kopenhagen

Der Ärgerliche ist ja, dass die Umsteigeverbindung am Morgen (Abfahrt 04:37 oder 6:40 am Hamburg Hbf) nochmal zusätzlich einen Umstieg in Neumünster erfordert... Und dann wird es schon arg unattraktiv für Reisende Hamburg -> Kopenhagen in der Früh.

? Vogelfluglinie

phil @, Schweiz, Dienstag, 13.08.2019, 17:47 (vor 119 Tagen) @ JumpUp

kann man dieses Jahr noch via Vogelfluglinie (Fähre) mit der Gumminase die komplette Fahrt von Hamburg nach Kopenhagen machen oder ist da immer irgendwo Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten ?

via Vogelfluglinie ab Okt wieder direkt

Henrik @, Dienstag, 13.08.2019, 18:23 (vor 119 Tagen) @ phil

kann man dieses Jahr noch via Vogelfluglinie (Fähre) mit der Gumminase die komplette Fahrt von Hamburg nach Kopenhagen machen?

ab Ende September wieder, ja.

via Vogelfluglinie ab Okt wieder direkt

phil @, Schweiz, Dienstag, 13.08.2019, 18:54 (vor 119 Tagen) @ Henrik

kann man dieses Jahr noch via Vogelfluglinie (Fähre) mit der Gumminase die komplette Fahrt von Hamburg nach Kopenhagen machen?


ab Ende September wieder, ja.

danke ! dann fahr ich wenn möglich nochmal !

Warum keine dt Unterwegshalte?

Power132 @, Dienstag, 13.08.2019, 17:53 (vor 119 Tagen) @ JumpUp

Geht man davon aus, dass man aus SH nicht nach Kopenhagen will?

keine dt Unterwegshalte

Nordy, Dienstag, 13.08.2019, 18:27 (vor 119 Tagen) @ Power132

Der Kopenhagen-IC muss mind. 10 Minuten vor dem Fredericia-IC von Flensburg sein, die Strecken von Pattburg bis Tingleff ist nur eingleisig.

Und wer aus Schleswig-Holstein nach Kopenhagen will, muss halt per Flensburg mit Umsteigen fahren, ist ja von 6:50 bis 20:50 im 2-Stundentakt wie bisher möglich

Warum keine dt Unterwegshalte?

JumpUp @, Dienstag, 13.08.2019, 18:27 (vor 119 Tagen) @ Power132

Geht man davon aus, dass man aus SH nicht nach Kopenhagen will?

Weil es im Hamburger Hbf als auch in Kopenhagen keine freien Tassen gibt - bzw. keine brauchbaren - und sich die Reisezeit verlängern würde. Insgesamt eine Krücke bis der Tunnel in Betrieb geht

Trassen

Power132 @, Dienstag, 13.08.2019, 18:32 (vor 119 Tagen) @ JumpUp
bearbeitet von Power132, Dienstag, 13.08.2019, 18:34

Dann wäre es doch sinnvoll - theoretisch - in Kolding und Flensburg zu stärken/schwächen/flügeln. Das wäre doch sinnvoller als dieser Hinterherfahrverkehr.

Hat man die Kopenhagen-Flensburg IC nicht eine zeitlang in Kolding mit dem Zugteil nach Esbjerg auch so behandelt?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum