bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014 (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

sunny007, Samstag, 01.03.2014, 19:42 (vor 2633 Tagen)

Was bedeutet Freifahrt Flex?

Junior, Samstag, 01.03.2014, 19:53 (vor 2633 Tagen) @ sunny007

- kein Text -

flex = flexibel

bahnerausleidenschaft, Samstag, 01.03.2014, 20:00 (vor 2633 Tagen) @ Junior

- kein Text -

Das ist klar, aber ...

Junior, Sonntag, 02.03.2014, 09:04 (vor 2632 Tagen) @ bahnerausleidenschaft

... was das genau bedeutet, wüsste ich gerne.

Was flex genau heißt, würde mich auch interessieren

DG, Bremen-Hannover, Sonntag, 02.03.2014, 11:03 (vor 2632 Tagen) @ Junior

- kein Text -

Was flex genau heißt, würde mich auch interessieren

Markus-P, Sonntag, 02.03.2014, 11:09 (vor 2632 Tagen) @ DG

Hi,

nach meiner Meinung war der Name mit "Freifahrt für Dritte" bisher verwirrend.
Man konnte darauf schliessen, das man als Punktesammler das Ticket selber nicht nutzen konnte.

Begriffliche Aufwertung der Prämie

GUM, Dienstag, 04.03.2014, 09:23 (vor 2630 Tagen) @ Junior
bearbeitet von GUM, Dienstag, 04.03.2014, 09:24

Man schließt sich dem Vorbild des Luftverkehrs an und benennt diese Prämie einfach um. "Flex" klingt wesentlich hochwertiger.

Damit setzt die Bahn konsequent den etwa 2002 mit dem neuen PEP begonnen Weg fort nur noch einen Bruchteil der Tickets mit dem ursprünglichen Systemvorteil der Bahn (=freie Zugwahl, keine Vorausbuchungsfristen) auszustatten.

Flex klingt auch mehr nach Business Class im Flugzeug oder auch dem "Best"-Tarif eines Billigfliegers.

Der passende Name wäre eigentlich Freifahrt übertragbar gewesen.

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Was bedeutet Freifahrt Flex?

bers, Sonntag, 02.03.2014, 11:39 (vor 2632 Tagen) @ Junior

Für mich bedeutet das "als" in "als Freifahrt flex" nur "unter neuen Namen, ansonsten unverändert". Wir werden es erleben.

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

Markus-P, Samstag, 01.03.2014, 20:28 (vor 2633 Tagen) @ sunny007

Hallo,
das ist nicht so schön.
Meine Lieblingsprämien gibt es nicht mehr oder werden gut teurer.
Die Prämien für Klasse eins scheinen eh gut teurer zu werden.

Für mich genau richtig :-)

Eingleisigkeit, Sonntag, 02.03.2014, 01:11 (vor 2633 Tagen) @ Markus-P

Hallo,

ich finde die Meldung eigentlich ganz gut: Endlich kann man ohne "Bestrafung" auch mal eine Richtung frei fahren, wenn nur auf einem Weg die normalen Sparpreis-Kontingente schlecht sind.
Damit meine ich die Änderung, dass zukünftig die Freifahrt einfache Fahrt genau der Hälfte der Freifahrt hin und rück entspricht. Bislang wurde man ja durch das Punktesystem dazu gedrängt, immer eine Hin- und Rückfahrt als Prämie zu lösen, obwohl es sich vielleicht nur auf einem Weg wirklich gelohnt hat.

Mitfahrer-Gutscheine oder Upgrades habe ich eh nie bentutzt.

Wollte hier nur mal die andere Seite zeigen :)

Schöne Nacht
Eingleisigkeit

Für mich genau richtig :-)

Markus-P, Sonntag, 02.03.2014, 11:12 (vor 2632 Tagen) @ Eingleisigkeit

Hallo,

ich finde die Meldung eigentlich ganz gut: Endlich kann man ohne "Bestrafung" auch mal eine Richtung frei fahren, wenn nur auf einem Weg die normalen Sparpreis-Kontingente schlecht sind.
Damit meine ich die Änderung, dass zukünftig die Freifahrt einfache Fahrt genau der Hälfte der Freifahrt hin und rück entspricht. Bislang wurde man ja durch das Punktesystem dazu gedrängt, immer eine Hin- und Rückfahrt als Prämie zu lösen, obwohl es sich vielleicht nur auf einem Weg wirklich gelohnt hat.

Mitfahrer-Gutscheine oder Upgrades habe ich eh nie bentutzt.

Wollte hier nur mal die andere Seite zeigen :)

Schöne Nacht
Eingleisigkeit

Hi,

da hat jeder seine Lieblingsprämien.

Ich bin zwar kein BahnCard 100 First Nutzer, aber für den Kundenkreis gibt es jetzt weniger interessante Prämien.

Defacto keine mehr...

Nocturn, Im Bahndeutsch "Spontaner VieIfahrer", Sonntag, 02.03.2014, 11:16 (vor 2632 Tagen) @ Markus-P

Außer der Freifahrt flex, die ja nicht überall gilt.

Ganz tolle Geschichte der Bahn.

Schadhaftes Marketing.

sfn17, Samstag, 01.03.2014, 22:31 (vor 2633 Tagen) @ sunny007
bearbeitet von sfn17, Samstag, 01.03.2014, 22:32

Ich würde sagen, die Marketingabteilung der DB hat wieder einen echten Schaden genommen und dreht am Rad.

Bei den "billigeren" Freifahren tippe ich darauf, dass die Kontingente irgendwie verknappt werden (vermutlich werden eigene Freifahrt-Kontingente unabhängig von Sparpreis-Kontingenten eingerichtet werden).

Tolldreist die Erhöhung von 2500 auf 4000 bei der Tageskarte 1. Klasse. Da hat ein Marketingfuzzy eine Fantasiezahl eingegeben und wird sich wundern, warum diese Prämie dann kaumst gebucht werden wird.

Bei den Prämien rechne ich mit einem Gegenwert von 5%, und das ist schon hochgegriffen. Der ganze Plunder, den man aus dem Katalog bekommen kann, ist keine 5% wert. Jede Abo- oder Bank-Prämie ist definitiv wertiger, allein schon in Relation zum Abo-Preis oder zum zusätzlichen, vom Neukunden (oft noch gegen Bezahlung(!!)) verliehenen Fremdkapital.

Für 200 ausgegebene Euro tausche ich dann mit Sicherheit keine Tageskarte 1. Klasse mehr ein.
Das ist schon ein halber Deutschlandpass 1. Klasse(!)

Vielleicht sollte sich die Deutsche Bahn AG doch mal überlegen, dieses Prämien-Chichi wieder einzustampfen. Man hat ja schließlich auch ein Image zu pflegen.

Aber wer gestandenen Geschäftsleuten ernsthaft Gummibärchen anbietet, die nicht mal gebrandet sind und dann wenigstens mit etwas Augenzwinkern daherkämen, und dann noch verlangt, dass sie das nächste Mal wiederkommen, dem ist nicht mehr zu helfen.

Schadhaftes Marketing.

JeDi, überall und nirgendwo, Samstag, 01.03.2014, 22:35 (vor 2633 Tagen) @ sfn17

Bei den "billigeren" Freifahren tippe ich darauf, dass die Kontingente irgendwie verknappt werden (vermutlich werden eigene Freifahrt-Kontingente unabhängig von Sparpreis-Kontingenten eingerichtet werden).

Die gab es schon immer.

--
Weg mit dem 4744!

Schadhaftes Marketing.

sfn17, Sonntag, 02.03.2014, 02:09 (vor 2633 Tagen) @ JeDi

Bei den "billigeren" Freifahren tippe ich darauf, dass die Kontingente irgendwie verknappt werden (vermutlich werden eigene Freifahrt-Kontingente unabhängig von Sparpreis-Kontingenten eingerichtet werden).


Die gab es schon immer.

Hm. Neulich hieß es noch: Eine Fahrt ist solange als Freifahrt buchbar, sofern es überhaupt noch Sparpreise gibt und dann sogar noch in weniger als drei Tagen Vor"kaufs"frist. Dieser Erfahrungswert weist nicht auf ein eigenes Freifahrtkontingent hin, sondern nur auf eine Teilmenge innerhalb des Sparpreiskontingents. - Aber, was soll's.

Schadhaftes Marketing.

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 02.03.2014, 12:04 (vor 2632 Tagen) @ sfn17

Hm. Neulich hieß es noch: Eine Fahrt ist solange als Freifahrt buchbar, sofern es überhaupt noch Sparpreise gibt und dann sogar noch in weniger als drei Tagen Vor"kaufs"frist. Dieser Erfahrungswert weist nicht auf ein eigenes Freifahrtkontingent hin, sondern nur auf eine Teilmenge innerhalb des Sparpreiskontingents. - Aber, was soll's.

Das ist Quatsch. Prämienfreifahrten haben eine Vorausbuchungsfrist von 1 Tag. Ich kann heute für morgen problemlos Freifahrten buchen:

[image]

--
Weg mit dem 4744!

Schadhaftes Marketing.

Merry Mary, Sonntag, 02.03.2014, 13:18 (vor 2632 Tagen) @ JeDi

Hm. Neulich hieß es noch: Eine Fahrt ist solange als Freifahrt buchbar, sofern es überhaupt noch Sparpreise gibt und dann sogar noch in weniger als drei Tagen Vor"kaufs"frist. Dieser Erfahrungswert weist nicht auf ein eigenes Freifahrtkontingent hin, sondern nur auf eine Teilmenge innerhalb des Sparpreiskontingents. - Aber, was soll's.


Das ist Quatsch. Prämienfreifahrten haben eine Vorausbuchungsfrist von 1 Tag. Ich kann heute für morgen problemlos Freifahrten buchen:


Abgesehen davon, dass man sich auch freundlicher ausdrücken kann: Wieso soll das Quatsch sein?

Für eine Verbindung in drei Wochen, für die es jetzt schon keine Sparpreise mehr gibt, bekomme ich auch keine Freifahrt.

Für eine Verbindung, für die das Sparpreiskontingent nicht komplett genutzt wurde, bekomme ich auch mit weniger als drei Tagen Vorkaufsfrist noch eine Freifahrt (auch wenn man keinen Sparpreis mehr buchen kann, kann ja im System vermerkt sein, wie viel von dem Kontingent theoretisch noch verfügbar ist). Für Freifahrten gibt es übrigens keine Vorkaufsfrist, ich kann auch eine Fahrt für sofort buchen.

Schadhaftes Marketing.

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 02.03.2014, 13:41 (vor 2632 Tagen) @ Merry Mary

Für eine Verbindung in drei Wochen, für die es jetzt schon keine Sparpreise mehr gibt, bekomme ich auch keine Freifahrt.

Zumindest Anno 2012 ging das noch. Nur Normalpreis verfügbar, Freifahrten aber schon. Umgekehrt hab ich auch schon gesehen, dass es noch Sparpreise gab, aber keine Freifahrten mehr...

--
Weg mit dem 4744!

Schadhaftes Marketing.

sfn17, Sonntag, 02.03.2014, 14:42 (vor 2632 Tagen) @ JeDi

Umgekehrt hab ich auch schon gesehen, dass es noch Sparpreise gab, aber keine Freifahrten mehr...

Das ist ein interessanter Erfahrungswert. Vielen Dank.

Also muss man wohl doch etwas vorsichtig sein und nicht zu knapp vor Abfahrt die Freifahrt buchen wollen.

Einschränkung der Freifahrt-Kontingente?

Co_Tabara-98, Hannover, Sonntag, 02.03.2014, 19:29 (vor 2632 Tagen) @ JeDi

Für eine Verbindung in drei Wochen, für die es jetzt schon keine Sparpreise mehr gibt, bekomme ich auch keine Freifahrt.


Zumindest Anno 2012 ging das noch. Nur Normalpreis verfügbar, Freifahrten aber schon. Umgekehrt hab ich auch schon gesehen, dass es noch Sparpreise gab, aber keine Freifahrten mehr...

Ebenfalls bedanke ich mich für diese Information.

@sfn17 (These des einheitlichen Kontingents): Der Bezug war vermutlich diese Diskussion, in der ich meine Erfahrung beschrieben hatte. Und gesagt, dass beides (Sparpreise und Freifahrten) nicht zwingend voneinander abhängen muss.

@JeDi: Es gibt noch nicht mal eine Vorausbuchungsfrist von 1 Tag, man kann die Freifahrt auch ganz kurz vor Abfahrt noch buchen.

Ansonsten sind die Missverständnisse hoffentlich ausgeräumt.

Einschränkung der Freifahrt-Kontingente?

BC100-Pendler, Sonntag, 02.03.2014, 22:07 (vor 2632 Tagen) @ Co_Tabara-98

Sorry, wenn ich da was übersehen habe. Ich habe bisher nur die Prämie "Freifahrt 1. Klasse für Dritte (Hin und Rückfahrt)" gekauft, und da kam ein Gutschein per Post, auf dem man vor Fahrtantritt der Abgangs- und Zielbahnhof und der erste Geltungstag vom Inhaber einzutragen sind. Ich verstehe nicht, wieso bei der Freifahrt 1. Klasse sowohl bei Online-Ticket als auch bei Gutschein von Verfügbarkeit die Rede ist? Und hier redet ihr von Kontingenten? Danke im Voraus für die Aufklärung :-)

Prämie Freifahrt nach Verfügbarkeit und ohne

Henrik, Sonntag, 02.03.2014, 22:16 (vor 2632 Tagen) @ BC100-Pendler

Sorry, wenn ich da was übersehen habe. Ich habe bisher nur die Prämie "Freifahrt 1. Klasse für Dritte (Hin und Rückfahrt)" gekauft, und da kam ein Gutschein per Post, auf dem man vor Fahrtantritt der Abgangs- und Zielbahnhof und der erste Geltungstag vom Inhaber einzutragen sind.

diese Prämie gibt es auch, ja:

3.000 Punkte: Freifahrt 1. Klasse für Dritte (ohne Begleitung, Hin- und Rückfahrt) - ab dem 01.04.2014 als Freifahrt Flex für 4.000 Punkte

Ich verstehe nicht, wieso bei der Freifahrt 1. Klasse sowohl bei Online-Ticket als auch bei Gutschein von Verfügbarkeit die Rede ist? Und hier redet ihr von Kontingenten?

hier geht es um eine andere Prämie:

2.500 Punkte: Freifahrt 1. Klasse GUTSCHEIN (nach Verfügbarkeit, Hin- und Rückfahrt) - ab 01.04.2014 für 3.000 Punkte

http://www.bahn.de/p/view/bahncard/praemienkategorien/themenwelt_freifahrten.shtml

Prämie Freifahrt nach Verfügbarkeit und ohne

BC100-Pendler, Sonntag, 02.03.2014, 23:47 (vor 2632 Tagen) @ Henrik

Ah, ich verstehe, einen Gutschein, den man im Reisezentrum einlösen muss. Vielen Dank für die Antwort und für den Link! Die Einlösung folgt meiner Meinung nach dem Motto "Warum einfach, wenn es umständlich auch geht." Aber immerhin kann die Bahn so eine Kontingentierung der Prämien durchführen.

Was ich nicht ganz verstehe: Eine einfache Freifahrt zweite Klasse für den BC-Inhaber (Gutschein oder online) kostet 1500 Punkte (ab dem 01.04. 1000 Punkte). Für Dritte kostet diese einfache Freifahrt zweite Klasse 2000 Punkte (ab dem 01.04. unveränderte 2000 Punkte als Freifahrt Flex). In beiden Fällen handelt es sich um eine einfache Fahrt. Und für 2500 Punkte gibt es die Freifahrt zweite Klasse Hin und Zurück, so dass für 500 Punkte mehr der BC-Inhaber die Kontingentierung (und auch die Zugbindung) umgeht und der Dritte eine Rückfahrt bekommt. Ich finde diesen Unterschied ziemlich groß für nur 500 Punkte mehr...

Schadhaftes Marketing.

sfn17, Sonntag, 02.03.2014, 14:40 (vor 2632 Tagen) @ JeDi

sogar noch in weniger als drei Tagen Vor"kaufs"frist.

Das ist Quatsch. Prämienfreifahrten haben eine Vorausbuchungsfrist von 1 Tag. Ich kann heute für morgen problemlos Freifahrten buchen:

Bitte mal meinen Quatsch bis zum Ende (oben zitiert) lesen und außerdem nicht aus schierem Reflex unfreundlich sein.
Danke.

Schadhaftes Marketing.

Graukärtchenfahrer, Symbaden, Sonntag, 02.03.2014, 13:01 (vor 2632 Tagen) @ sfn17

Vielen Dank für Deine sehr wertvolle Info!
Gedenkt die Bahn AG auch ihren Stammkunden diese wichtigen Information per Newsletter rechtzeitig zukommen zu lassen?

Ich würde sagen, die Marketingabteilung der DB hat wieder einen echten Schaden genommen und dreht am Rad.

Ich stimme Dir zu und bin entsetzt, da werden Wenigfahrer oder ein anderes Klientel regelmäßig angemailt, daß sie für wenige Fahrten 1000, 1500 oder 2000 Punkte erhalten, während ihre langjährigen Stammkunden außen vor bleiben und jetzt wird einem durschnittlichen Bahn.Comfort Kunden (also um die 2500 bis 3000 Euro/Jahr) keine DB Tageskarte 1. Klasse mehr einmal pro Jahr gegöhnt.

Bei den "billigeren" Freifahren tippe ich darauf, dass die Kontingente irgendwie verknappt werden (vermutlich werden eigene Freifahrt-Kontingente unabhängig von Sparpreis-Kontingenten eingerichtet werden).

Tolldreist die Erhöhung von 2500 auf 4000 bei der Tageskarte 1. Klasse. Da hat ein Marketingfuzzy eine Fantasiezahl eingegeben und wird sich wundern, warum diese Prämie dann kaumst gebucht werden wird.

Dann kann sie gestrichen werden, das war für mich der einzigste Anreiz noch Punkte zu sammeln, den Plunder aus dem Katalog erhält man woanders deutlich billiger.

[...]

Für 200 ausgegebene Euro tausche ich dann mit Sicherheit keine Tageskarte 1. Klasse mehr ein.
Das ist schon ein halber Deutschlandpass 1. Klasse(!)

Ja, wenn es diesen wieder (als 1. Klasse-Variante) geben wird, die Relationen stimmen einfach nicht mehr.

Ich räume jetzt mein Punktekonto leer und dann war es für mich.

Schadhaftes Marketing.

worfie, Sonntag, 02.03.2014, 13:47 (vor 2632 Tagen) @ Graukärtchenfahrer

Ja, wenn es diesen wieder (als 1. Klasse-Variante) geben wird, die Relationen stimmen einfach nicht mehr.

Ich räume jetzt mein Punktekonto leer und dann war es für mich.

Das wird dann wohl das vierte Mehdornsche Gesetz sein, welches besagt, dass sich die Aufpreise für die 1. Klasse reziprok proportional zur Qualität der dort gebotenen Leistungen verhalten müssen.

Mal sehen, der Klassenfaktor für Normalpreise wurde in den letzten Jahren erhöht. BahnCards kosten für die 1 Klasse teilweise über 100% Aufschlag, der Mitfahrerrabatt für Sparpreise soll von 19 auf 9 Euro gesenkt werden, und die Punkte für viele Prämien erhöht werden. Dazu ist ein Großteil der Aktionsangebote von externen Firmen nicht in der 1. Klasse gültig.

Wenn ich mir auf der anderen Seite die modernisierten Wagen anschaue. Wenn man sich an die Rutschlederbezüge gewöhnt hat, sitzt man dort etwas besser als in der 2. Klasse, aber m.M.n. definitiv nicht in einer Qualität, die 60% Aufschlag rechtfertigt. Was bleibt noch? Die Lounges, deren 1. Klasse-Bereiche zwar völlig okay sind, dafür aber nur homöopathisch vorhanden und auch wenn das Getränkeangebot gut ist, sind die Speisen so dürftig, dass man doch wieder auf die Bahnhofsgastronomie angewiesen ist. Toll nur, dass abseits größerer Bahnhöfe die Infrastruktur bereits auf ein völlig unzureichendes "Minimum" zusammengestrichen wurde.

Dazu die defekt umgebauten IC-Wagen, wo ich mich jedes Mal frage, wo denn sogar Selbstverständlichkeiten wie z.B. die Vorhänge abgeblieben sind? Verständlicherweise muss man den Leuten, die Wagen so umbauen lassen, aber zugute halten, dass es in der Gruft des Mehdorniums immer schummrig ist und auch ansonsten bei Bahnens nicht viel Sonnenschein ist.

Danke für die schlechte Nachricht, habe sofort...

Flatrate-Bahnfahren, Samstag, 01.03.2014, 23:57 (vor 2633 Tagen) @ sunny007

ne Menge Punkte eingelöst und 4 mal meine Lieblingsprämie (Mitfahrerfreifahrt 1. Klasse) sowie 4 mal die Hin- und Rückfahrt für Dritte bestellt.
Schade um die Mitfahrerfreifahrt-Prämie, gerade super im Zusammenhang mit der Bahncard 100.

Aufwertung der 1.Klasse-Upgrades

agw, NRW, Sonntag, 02.03.2014, 03:45 (vor 2633 Tagen) @ sunny007
bearbeitet von agw, Sonntag, 02.03.2014, 03:46

Für mich bedeutet dies eine deutliche Aufwertung der 6x 1.Klasse-Upgrade-Prämie.

Meine Lieblingsprämien:
1.Klasse DB-Tageskarte: 2500 -> 4000
1.Klasse Freifahrt für Dritte: 3000 -> 4000
6x 1.Klasse-Upgrade-Prämie: 3000, bleibt


1) Bei einfach A->B->A-Fahrten an einem Tag bringt es also nichts mehr, die Tageskarte zu buchen, um Punkte zu sparen.

2) Hat man drei mal mehr (private) Fahrten als Punkte für Rück-Freifahrten, lohnen sich jetzt die 6x 1.Klasse-Upgrades, weil man bei drei teuren Fahrten mehr spart.

Also im Prinzip kein großer Beinbruch. Nur größere Rundfahrten als Tagestouren werden teurer, weil man sie durch 1.Klasse-Upgrades nicht abfangen kann.
Dafür geht eine Mail an den Comfort-Service.

Werde mir jetzt auch erstmal für 10k Prämien bestellen.

OT: Aufwertung der 1.Klasse-Upgrades

Keyboy, Sonntag, 02.03.2014, 22:58 (vor 2632 Tagen) @ agw

Informier uns doch über die Rückmeldung vom comfort-Service, würde mich als nicht-comfort Kunde interessieren was die so antworten.

Emails an die Bahn

agw, NRW, Montag, 03.03.2014, 10:17 (vor 2631 Tagen) @ Keyboy

Informier uns doch über die Rückmeldung vom comfort-Service, würde mich als nicht-comfort Kunde interessieren was die so antworten.

habe dann doch nur die "Beschwerde"-Funktion im Bahncard-Portal genommen.
Kam eine Email zurück, dass man Kritik bezüglich veränderte Prämien sehr ernst nehme und man es weitergeleitet hätte.

Ich kann nur jedem raten, sich über seine abgeschaffte oder verteuerte Lieblings-Prämien zu beschweren.

Wer die Preissenkung bei den 2.Klasse Einzelfahrten gut findet, kann das natürlich auch schreiben :-)

Danke für die Info! *owt*

hartepizza, Sonntag, 02.03.2014, 09:24 (vor 2632 Tagen) @ sunny007

- kein Text -

Danke für die Info.

Nocturn, Im Bahndeutsch "Spontaner VieIfahrer", Sonntag, 02.03.2014, 10:16 (vor 2632 Tagen) @ sunny007

- kein Text -

Danke für die Info.

Nachtzugfan, Magdeburg, Sonntag, 02.03.2014, 14:11 (vor 2632 Tagen) @ Nocturn

Mal sehen, ob und wann die Bahn die Änderungen via Newsletter kommuniziert. Habe jedenfalls gleich einige meiner Punkte eingesetzt.

Prämien, die vor dem 1.4. bestellt werden … ?

heineken, Sonntag, 02.03.2014, 14:43 (vor 2632 Tagen) @ sunny007

… wie bspw. die zum 1.4. wegfallande »Mitfahrer-Freifahrt 2. Klasse GUTSCHEIN (H/R)« werden noch mit 6 Monaten Gültigkeit ausgestellt?

Für BC100-Inhaber, die Mitfahrer bei Tagesfahrten (H/R) auf diesen Ding mitnehmen, wird es nämlich deutlich »teurer«. Diese galten bislang für beliebig viele Fahrten, egal welcher Richtung, an zwei unabhängigen Reisetagen. ;-)

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

moonglum, Hagen, Sonntag, 02.03.2014, 20:11 (vor 2632 Tagen) @ sunny007

Dieser Punktekram ist eh mehr und mehr Murks, die Sachprämien sind durchweg mit den Punkten überbezahlt. Es wirkt zunehmend unprofessionell, was da geschieht!

--
Schöne Grüße aus den EC 6/7/8/9,
wo es Wein in Karaffen, keine Mikrowelle und kein in Schüsseln gepamptes Essen gibt.

https://adobe.ly/2PMZyEV

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

arne, Sonntag, 02.03.2014, 21:25 (vor 2632 Tagen) @ moonglum

Interessant dazu auch, wie Fluglinien die Vorankündigung handhaben, Lufthansa hat sich - mehr oder weniger - freiwillig jetzt auf 3 Monate Vorankündigung verpflichtet:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/klage-gegen-lufthansa-viel...

Für meinen Teil finde ich gut, dass die einfache Fahrt jetzt exakt 50% kostet. Dass es das Upgrade nicht mehr geben sollte, finde ich sehr schade. Als BC50-Besitzer fahre ich privat nie 1.Klasse. Manchmal würde ich das gerne, aber für eine BC50F bin ich dann doch zu geizig..
Bin gespannt, ob "Freifahrt Flex" wirklich die gleichen Bedingungen umfasst. Vielleicht heißt das ja auch, dass die Freifahrt nur noch vom Prämienpunkte-Sammler genutzt werden darf?

Ganz allgemein: Die Bahnprämien geben bei mir etwas mehr als 5% "Rendite" (bei ca. 2000-3000 Pkt. pro Jahr). Das ist deutlich mehr als ich zB Airberlins Miles and More bekomme.
Die Sachprämien sind vollkommen überteuert.

Upgrades gibts weiterhin!

JeDi, überall und nirgendwo, Sonntag, 02.03.2014, 21:49 (vor 2632 Tagen) @ arne

Dass es das Upgrade nicht mehr geben sollte, finde ich sehr schade. Als BC50-Besitzer fahre ich privat nie 1.Klasse.

Die Upgrades gibt es weiterhin - allerdings nur noch 2 oder 6.

--
Weg mit dem 4744!

Upgrades gibts weiterhin!

arne, Montag, 03.03.2014, 10:37 (vor 2631 Tagen) @ JeDi

Ah großartig. Danke für den Hinweis!

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

Colaholiker, Frankfurt / Hildesheim, Montag, 03.03.2014, 07:57 (vor 2631 Tagen) @ sunny007

Heißt das, die Prämien in Form von Freßkistengutscheinen bleiben unverändert? Wenn ja, ist in meinen Augen ja alles in Butter.

Hoffende Grüße
der Colaholiker

der noch nie punktebasierte Mitfahrer- oder Freifahrerkarten benutzt hat. Dafür gibt es andere Aktionen... ;-)

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

agw, NRW, Montag, 03.03.2014, 10:19 (vor 2631 Tagen) @ Colaholiker

Heißt das, die Prämien in Form von Freßkistengutscheinen bleiben unverändert? Wenn ja, ist in meinen Augen ja alles in Butter.

der noch nie punktebasierte Mitfahrer- oder Freifahrerkarten benutzt hat. Dafür gibt es andere Aktionen... ;-)

D.h. du tauschst wirklich 3000 Punkte für 60 Euro Verzehrgutscheine ein?
Das lohnt sich aber nur, wenn man selbst nie lange Strecken privat Bahn fährt und auch niemanden kennt, der sowas macht.

Ansonsten ist das ja ein Minusgeschäft, wenn die Oma einen besuchen kommt und für Ihre Fahrkarte 100 Euro bezahlen muss, während du nur für 60 Euro essen kannst.
Oder?

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

Colaholiker, Frankfurt / Hildesheim, Montag, 03.03.2014, 10:38 (vor 2631 Tagen) @ agw

D.h. du tauschst wirklich 3000 Punkte für 60 Euro Verzehrgutscheine ein?
Das lohnt sich aber nur, wenn man selbst nie lange Strecken privat Bahn fährt und auch niemanden kennt, der sowas macht.

Nein, aber ich kriege eigentlich immer günstige Sparpreise / Spezialangebote. Alternativ kann ich mit Kulanzgutscheinen meine halbe Wohnung tapezieren, wenn ich mal keine günstige Fahrt bekomme, löse ich eben mal welche davon ein (manchmal habe ich echt Schwierigkeiten sie vor Ablauf noch einzulösen). Der letzte Urlaub auf einer Nordseeinsel kostete an Fahrtkosten beispielsweise für meine Freundin und mich zusammen ab Hildesheim keine 10 Euro einfache Fahrt. Dank Toffifee- und Kulanzgutscheinen. :o)

Ansonsten ist das ja ein Minusgeschäft, wenn die Oma einen besuchen kommt und für Ihre Fahrkarte 100 Euro bezahlen muss, während du nur für 60 Euro essen kannst.
Oder?

Wenn meine Oma mich besuchen kommt, würde ich mich arg wundern. Und ich glaube 15 Jahre nach ihrer Beisetzung wäre es auch eine minderappetitliche Angelegenheit. ;-)

Mal im Ernst. Meine regelmäßigen Fahrten (siehe Herkunft) sind in meinem Budget ein fester Posten. Aufenthalte im Speisewagen normalerweise nicht.
Typischerweise zahle ich pro Fahrt unter 50€ in der 1. Klasse. Konkretes Beispiel: Nächsten Freitag 44,00, nächsten Sonntag 44,25. (1. Klasse, ICE, Freitag mit Nv-Vorlauf von meinem Arbeitsort aus.) Dafür haue ich meine Punkte nicht raus. Die nutze ich lieber als Argumentationshilfe gegenüber meiner Freundin "Schatz, wenn wir mit der Bahn fahren, können wir gemütlich im ICE frühstücken..." wenn es um Fahrten in den Urlaub geht, wo ich keinen Nerv habe, mich ins Auto zu pflanzen. ;-)

Gepunktete Grüße
der Colaholiker

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

Meridianfahrer, Montag, 03.03.2014, 15:17 (vor 2631 Tagen) @ sunny007

Danke für die Info. Vor allem der Wegfall Mitfahrer-Freifahrt ist persönlich für mich schade, denn Freifahrt Flex gilt lt. Bedingungen nicht in Nichtbundeseigene Eisenbahnen, z.B. Meridian / NOB usw...

Von meiner Heimat an die Nordsee (Meridian, Bob, ICE, NOB oder IC) ist das nur mit Mitfahrerfreifahrt und meiner BC50 sinnvoll zu bezahlen, anders nützen mir die Prämen nix oder ich zahle Bad Aibling-München und Hamburg-Sylt extra... Na danke.... Mit der Mitfahrerfreifahrt hat man das Problem gut umgangen, v.a. mit dem Online Ticket.

Gelten die persönlichen Freifahrten denn eingentlich in den Privatbahnen?

--
Viele Grüße aus Oberbayern

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

JeDi, überall und nirgendwo, Montag, 03.03.2014, 17:16 (vor 2631 Tagen) @ Meridianfahrer

Gelten die persönlichen Freifahrten denn eingentlich in den Privatbahnen?

Ja.

--
Weg mit dem 4744!

bahn.bonus Bahnprämien - Änderungen ab 01.04.2014

Graukärtchenfahrer, Symbaden, Donnerstag, 20.03.2014, 11:47 (vor 2614 Tagen) @ sunny007

Hat die Bahn AG eigentlich inzwischen per Mail ihre Stammkunden über die veränderten Bedingungen informiert?
Ich habe keine Werbesperre, erhalte regelmäßig irgendwelche Angebote der Bahn, in keinem dieser Email war davon zu lesen, auch nicht in der letzten Email zu meinem aktuellen Bahn.Bonus Kontostand.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum