Baustelle Utrecht: Umleitung ICE International! (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Donnerstag, 22.05.2008, 16:34 (vor 4769 Tagen)

Hallo ICE-Fans,


aufgrund einer Baustelle bei Utrecht wird ICE International über Nijmegen - 's Hertogenbosch umgeleitet.
Bestimmte ICE International enden in 's Hertogenbosch; ab dort weiter mit NS-IC nach Utrecht in 15-Minutentakt, nach Amsterdam in 30-Minutentakt.
Bahnspotter sollen vor allem nach Nijmegen reisen, denn dort hält erstmals ICE International.

Ab Amsterdam sollen Reisende 30-60 Minuten früher abfahren, damit ICE International nach Deutschland in 's Hertogenbosch rechtzeitig erreicht wird.

Zwischen Utrecht und Geldermalsen fallen 2 von 4 RB pro Stunde aus.
IC Heerlen-Amsterdam v.v. und Eindhoven-Schiphol v.v. verkehren normal.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

Nachtrag

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Donnerstag, 22.05.2008, 16:46 (vor 4769 Tagen) @ Oscar (NL)
bearbeitet von Oscar (NL), Donnerstag, 22.05.2008, 16:46

na ja, bearbeiten gedrückt -> Sie dürfen diesen Beitrag nicht editieren!...:(
Nochmals laden: Schaltfläche weg...:(

Dann mal so: ich war das Datum der Baustelle vergessen: 24./25. Mai 2008.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.

Editieren

Steffen, Donnerstag, 22.05.2008, 17:03 (vor 4769 Tagen) @ Oscar (NL)

Hallo Oscar,

Beiträge kann man nur innerhalb von 5 Minuten editieren (und auch nur, wenn noch niemand geantwortet hat). Das hat den Zweck, dass man noch schnell ein paar Rechtschreibfehler korrigieren kann, die man während dem Abschicken entdeckt.

Lob an NS-Baustellenmanagement!

ICE11, Aachen, Montag, 26.05.2008, 11:29 (vor 4765 Tagen) @ Oscar (NL)

An dieser Stelle muss ich ein Lob an das Baustellenmanagement der NS loslassen - so etwas hätte es in Deutschland nicht gegeben, was ich am Samstag in den NL erlebt habe:

- Baustelle zwischen Geldermalsen und Utrecht, für meinen IC Heerlen-Amsterdam wurden für beide Richtungen Verspätungen vorausgesagt. Im Endeffekt: Zwischen beiden genannten Orten ist der Zug sowohl hin, als auch zurück mit voller Geschwindigkeit gefahren, beide Züge waren am Ende keine Minute verspätet.

- Baustelle Hoofddorp-Leiden, kein Zugverkehr zwischen den genannten Orten. Der IC Amsterdam CS-Schiphol-Hoofddorp-Leiden(-Dordrecht) hat einfach einen leicht veränderten Zuglauf bekommen: Hoofddorp-Schiphol-Amsterdam CS-(Kopfmachen)-Haarlem-Leiden(-Dordrecht).

Da sollte sich die DB mal eine Scheibe von abschneiden, wenn ich mir angucke, was demnächst in Köln los ist.......

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum